Lade Login-Box.
Sommerausklang in Südthüringen zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

Bad Salzungen

500 Deckel für ein Kinderleben: Aktion für Impfstoffe

Es geht ganz einfach und kann so viel bewirken: Kunststoffdeckel sammeln, abgeben und Kinderleben retten. Der Rotary Club Bad Salzungen beteiligt sich an der Aktion "Deckel drauf" und steckt den Erlös in Impfstoffe.



Diese Kunststoffdeckel retten Leben: Ihr Erlös fließt in Impfstoffe gegen Kinderlähmung.
Diese Kunststoffdeckel retten Leben: Ihr Erlös fließt in Impfstoffe gegen Kinderlähmung.   » zu den Bildern

Bad Salzungen - Der Rotary Club Bad Salzungen engagiert sich auf regionaler, nationaler, aber auch internationaler Ebene - zum Beispiel an der Rotary-Kampagne zur Ausrottung der Kinderlähmung.

Sammelstellen

An diesen Sammelstellen können die Deckel abgegeben werden: Edeka Sell Dermbach; Edeka Neukauf Bad Liebenstein; Tegut Bad Liebenstein; Kaufland Bad Salzungen; Rewe Nahkauf Eisenach; Rewe Center Eisenach; Edeka Dorndorf.

 

"Mit Hilfe von Rotary wurden bereits drei Milliarden Kinder weltweit geimpft und somit 130 Millionen Kinder vor Kinderlähmung geschützt", berichtet der Bad Salzunger Rotary-Präsident Dr. Dirk Wangemann. Ziel sei es, Kinderlähmung weltweit auszurotten. "Wir sind kurz davor, dieses Ziel zu erreichen", so Wangemann. Aktuell gebe es nur noch 29 Neuinfektionen pro Jahr weltweit. Gelinge es nicht, die Welt vollständig von dieser Krankheit zu befreien, könnte schnell bis zu 200 000 Neuinfektionen im Jahr auftreten. "Ein unvorstellbares Szenario. Also, tun wir gemeinsam etwas", ruft er zur Sammelaktion auf. Ab 1. Juni - passender als zum Kindertag könnte das Datum nicht gewählt sein - startet die Sammelaktion "Deckel drauf" in der Region. Gesammelt werden die Kunststoffverschlüsse von PET-Flaschen, also auch von Milch- und Saft-Tetrapacks. Diese kann man an verschiedenen Sammelstellen im Kreis abgeben oder sich bei größeren Mengen an den Rotary Club wenden. Die Flaschen können ganz normal als Leergut zurückgegeben werden, auch ohne Deckel. "Gerne können auch eigene Sammelstellen eingerichtet werden. Vielleicht macht ja eine Schule mit", sagt Dirk Wangemann. Oder Getränkemärkte, Discounter und Restaurants. "Auch eine Klinik hat sich bei uns schon gemeldet, die mitmachen möchte." Jeder Kunststoffdeckel wird gebraucht, denn mit 500 Deckeln lässt sich ein Kinderleben retten. Ein Deckel hat einen Wert von zwei Cent. Natürlich kann die Aktion auch finanziell unterstützt werden.

 

Die Sammelaktion hat noch einen Nebeneffekt: Durch das separate Sammeln können die Verschlüsse wieder zu höherwertigerem Kunststoff verarbeitet werden.

Der Abfallwirtschaftszweckverband (AZV) unterstützt den Rotary Club bei seiner Aktion und hat Sammeltonnen zur Verfügung gestellt. Diese sind in verschiedenen Märkten zu finden. Die gesammelten Deckel werden dann nach Erfurt gebracht, gewogen und ausbezahlt. Das Geld kommt dann auf ein Polio-Konto.

—————

www.rotary-basa.de

Autor

Susanne Möller
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
29. 05. 2019
17:37 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Discounter Edeka-Gruppe Erlöse Impfstoffe Impfungen Internationalität und Globalität Kaufland Kinderlähmung Neuinfektionen Neukäufe Rewe Gruppe Rotary International
Bad Salzungen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Der ehemalige Lebensmittelladen in Gumpelstadt könnte für ein Genossenschaftsmodell reaktiviert werden. Foto: Heiko Matz

18.06.2020

Markt-Suche: Jetzt sind die Bürger gefragt

Ist der Moorgrund interessant für Supermarktbetreiber? Nein, ist das Ergebnis einer Recherche der Gemeinde. Dennoch gäbe es eine Möglichkeit, die Nahversorgung abzusichern. Dafür müssen die Einwohner aber etwas tun. » mehr

Franziska Uhl fertigt aus einer Esche einen Frauenkörper.

09.09.2020

Bildhauersymposium: Kunst entstehen sehen

Das achte Internationale Bildhauersymposium Bad Salzungen läuft. Auf dem ehemaligen Gelände des Bundesforstamts arbeiten fünf Künstler an ihren Werken. Passanten sind eingeladen, ihnen über die Schulter zu schauen. Am ko... » mehr

Otto von Butler auf der Höhe der alten Freileitung , wo das geplante Windvorranggebiet beginnt. Sieben Anlagen könnten auf Butlerschem Grund stehen.

10.09.2020

Geld von Windkraftanlagen soll beim Waldumbau helfen

Windräder im Wald, das Thema bewegt die Gemüter. Einer der Waldbesitzer im Windvorranggebiet W4 zwischen der Langenfelder Abspanne und der Hämbacher Höhe ist Otto von Butler. Für ihn sind Windräder im Wald auf einer klei... » mehr

Einige Bäume im Stadtwald sind bereits abgestorben. Foto: Stadt Geisa

03.08.2020

Robuste Laubbäume ersetzen tote Fichten

Einen Überblick über den aktuellen Zustand des Kommunalwaldes in den Revieren Rockenstuhl und Geisaer Wald erhielten die Stadträte und Ortsteilbürgermeister der Stadt Geisa bei einer Waldbegehung. » mehr

Innenminister Georg Maier stellte sich zum zweiten Blaulichtabend im "Solewerk" den Fragen der Bürger. Foto: Heiko Matz

14.01.2020

Bald ein KOBB für Bad Salzungen?

Geht es nach dem Bad Salzunger Polizeichef Uwe Metz, wird in der Kur- und Kreisstadt ein Kontaktbereichsbeamter eingesetzt. Innenminister Georg Maier will die Pläne wohlwollend prüfen. » mehr

Sie sorgen gemeinsam für leuchtende Kinderaugen zu Weihnachten: Daniela Hauptruck (Landratsamt Wartburgkreis), Claudia Pfannstiel (Leiterin AWO Jugendhilfeverbund Westthüringen, Bereich ambulante flexible Hilfen) und die Geschäftsführer von Office-Service Fischer aus Tiefenort, Beate Lotz und Angelo Fischer (von links). Foto: Jana Henn

23.12.2019

Wichtelpaten sorgen für leuchtende Kinderaugen

Der Weihnachtsmann schafft seine Arbeit nicht alleine. Wichtelpaten helfen ihm im Wartburgkreis. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall ICE Schafe Schalkau Tunnel Müß

ICE rammt Schafherde | 23.09.2020 Schalkau Tunnel Müß
» 14 Bilder ansehen

2020-09-22

Feuerwehr-Übung Ilmenau | 22.09.2020
» 17 Bilder ansehen

Großbrand Themar Themar

Großbrand Themar | 22.09.2020 Themar
» 57 Bilder ansehen

Autor

Susanne Möller

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
29. 05. 2019
17:37 Uhr



^