Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Podcast: Offen gesagt#GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-Hilfsbörse

Bad Salzungen

2800 Stunden im Einsatz

Die Salzunger Feuerwehren hatten im Jahr 2015 alle Hände voll zu tun. Neben vielen Brandeinsätzen zählten auch technische Hilfeleistungen dazu.



André Denner, stellvertretender Stadtbrandmeister (links), und Jens Barthelmäs, Stadtbrandmeister, blicken auf ein einsatzreiches Jahr 2015 zurück.	Foto: Heiko Matz
André Denner, stellvertretender Stadtbrandmeister (links), und Jens Barthelmäs, Stadtbrandmeister, blicken auf ein einsatzreiches Jahr 2015 zurück. Foto: Heiko Matz   » zu den Bildern

Bad Salzungen - "Anstrengend", antwortet Jens Barthelmäs auf die Frage, wie das Jahr 2015 für die Salzunger Feuerwehren ausgefallen ist. Insgesamt rund 2800 Einsatzstunden stehen auf dem Konto der 98 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Bad Salzungen, Kaltenborn und Langenfeld. Zu 217 Einsätzen wurden die Männer und Frauen der Bad Salzunger Feuerwehren gerufen. "Das sind 66 mehr als 2014", berichtet der Stadtbrandmeister.

Dazu zählten vor allem größere Brandeinsätze wie der Scheunenbrand in Wildprechtroda. Zirka 30 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Bad Salzungen sowie der Ortsteilfeuerwehren aus Kaltenborn und Langenfeld löschten an diesem Aprilmorgen, kurz vor 8 Uhr, eine Scheune im Ortsteil Wildprechtroda. Alles verlief nach Plan, doch dann der Schock: Die Kameraden entdecken bei Nachlöscharbeiten eine bis zur Unkenntlichkeit verbrannte Leiche in der Brandruine.

Kellerbrände

Ende November hielten zwei Kellerbrände und ein kleiner Brand auf einem Balkon die Salzunger Feuerwehrleute auf Trab. Verärgert zeigte sich die Feuerwehr nach den zwei Einsatz-Tagen im Wohngebiet Allendorf über die Parksituation in der Martin-Luther-Straße. Wäre bei dem durch eine heiß gelaufene Bohrmaschine ausgelöste Balkon-Brand eine Rettung über die Drehleiter erforderlich gewesen, hätte dies nur mit erheblicher Verzögerung realisiert werden können. "Weil keine Aufstellfläche vorhanden war", so die Feuerwehr im November 2015. "Die Parksituation in den Wohngebieten ist ein generelles Problem. Vor allem an den Wochenenden ist alles zu", sagt André Denner, stellvertretender Stadtbrandmeister.

Insgesamt wurden die Salzunger Wehren 2015 zu 24 Kellerbränden mit und ohne Personen im Gebäude alarmiert. "Das ist ärgerlich, denn hier waren auch Brandstiftungen dabei. Ich kann nicht verstehen, wie Leute zu so etwas fähig sind", sagt Barthelmäs.

Technische Hilfe

Neben Brandeinsätzen leisteten die Männer von der Freiwilligen Feuerwehr in vielen Einsätzen technische Hilfe. Insgesamt 122 Einsätze stehen hier zu Buche. Dazu gehören auch die Unwetter im Sommer. An den Dienstagabend Anfang Juli kann sich André Denner noch bestens erinnern: "Eine so schnell heranziehende Unwetterfront habe ich noch nie gesehen." Der Wehrführer der Salzunger Feuerwehr konnte seinen Einkauf noch schnell ins Auto bringen, ehe es für ihn in die Einsatzstelle ging. "Viele Kollegen waren bereits vor Ort, sodass wir die ersten Notrufe frühzeitig entgegennehmen und zu den verschiedenen Einsatzstellen ausrücken konnten", sagt er. Umgestürzte Bäume, eine Wohnungsevakuierung und ein vollgelaufener Keller gingen auf das Konto des Unwetters.

Fehlalarme

Obwohl die Freiwillige Feuerwehr Bad Salzungen im vergangenen Jahr viel zu tun hatte, zeigen sich Jens Barthelmäs und André Denner zufrieden mit dem Jahr 2015. Obwohl? Wie definieren Feuerwehrmänner "Zufriedenheit"? "Das ist ein schmaler Grat", antwortet Barthelmäs. "Es kommt auf die Einsätze an", meint der Stadtbrandmeister. So nehme man Brandeinsätze und Verkehrsunfälle, "bei denen wir Menschen retten können", ganz anders wahr als Brandmeldealarme. "Es ist schwer, die Kameraden für Brandmeldealarme zu motivieren, denn in 99 Prozent der Fälle handelt es sich um einen Fehlalarm", so Barthelmäs. Das war auch 2015 der Fall. Von 50 Brandmeldealarmen waren 48 Fehlalarme, "ausgelöst durch angebranntes Essen oder Wasserdampf". "Wir machen unsere Arbeit gerne, so ist es nicht", stellt André Denner klar. "Aber, selbst wenn man nur die Hälfte der Einsätze im Jahr dabei ist und das zu unterschiedlichen Uhrzeiten, unentgeltlich, Familie, Freunde und Bekannte das Nachsehen haben, dann ist man auch zufrieden, wenn es etwas ruhiger zugeht."

Sehr zufrieden sei man, was den Nachwuchs angeht, so Barthelmäs. Sieben neue Mitglieder wurden im vergangenen Jahr in die Jugendfeuerwehr aufgenommen. Insgesamt 56 junge Kameraden gehören derzeit zum Nachwuchs.

Zum Abschluss noch Wünsche für das Jahr 2016? "Ich hoffe auf ein ruhiges Jahr", sagt Barthelmäs. "Dem schließe ich mich an. Wir wünschen uns natürlich auch, dass der Nachwuchs, den wir über Jahre ran ziehen, hier bleibt. Dann hätten wir richtig was gewonnen, denn dahinter steckt viel Arbeit. Hier würden wir uns hin und wieder, wie auch andere Vereine, mehr Sicherheit wünschen", ergänzt Denner.

Autor

Von Carsten Jentzsch
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
21. 01. 2016
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bohrmaschinen Brandruinen Brandstiftung Feuerwehren Freiwillige Feuerwehr Unwetterfronten
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Die Gemeinde Krauthausen bei Eisenach verfügt über ein neues Löschgruppenfahrzeug 10. Dort habe man sich das Auto schon einmal angeschaut, berichtete Bürgermeister Hannes Knott. Foto: Gemeinde

27.05.2020

Einsatzabteilungen werden zusammengelegt

Die Einsatzabteilungen der Freiwilligen Feuerwehren in Gumpelstadt und Witzelroda fusionieren. Als Hochzeitsgeschenk soll es zwei neue Feuerwehrautos geben. Beide Gerätehäuser bleiben in Betrieb. » mehr

Die große Zeit der Auszeichnungen und Ehrungen bei der Freiwilligen Feuerwehr Völkershausen wird erst zur 160-Jahrfeier kommen. Dennoch konnten bei der Jahreshauptversammlung schon einige Blumensträuße übergeben werden. Fotos (2): Lutz Rommel

16.03.2020

Mit neuem Chef dem Jubiläum entgegen

Die Freiwillige Feuerwehr Völkershausen hat mit Stefan Scholl einen neuen Wehrführer bekommen. » mehr

Andreas Kaufmann, Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbandes (stehend), konnte Vertreter von 22 Feuerwehrvereinen zur 33. Verbandsversammlung im Bürgerhaus Sünna begrüßen. Foto: Lutz Rommel

12.03.2020

Andreas Kaufmann im Amt bestätigt

Die 33. Verbandsversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes Wartburgkreis/ Kreisteil Bad Salzungen fand im Bürgerhaus in Sünna statt. Unter anderem stand die Wiederholung der Vorstandswahl an. » mehr

Bürgermeisterin Manuela Henkel mit der Jugendfeuerwehr (vorn von links): Katharina Herget, Johannes Herget, Marius Uth, Robin Gerhard, Udo Klinzing, Florian Heller, Jonas Jakob. Hinten von links: Patrick Kling, Thomas Fischer, Stefan Trabert, Rainer Baumann, Steven Rust. Fotos (2): Regina Fischer

12.02.2020

Neue Jugendfeuerwehr in Spahl

Bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Spahl stand neben der Vorstandswahl auch die Gründung einer neuen Jugendfeuerwehr auf dem Programm. » mehr

Die Unterbreizbacher Feuerwehr hat zahlreiche Mitglieder geehrt und befördert.	Foto: Lutz Rommel

04.02.2020

Erfolgsrezept Zusammenschluss

Zur Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Unterbreizbach lobte Kreisbrandinspektor Frank Uehling den Zusammenschluss der drei ehemaligen Ortswehren zu einer schlagkräftigen gemeinsamen Einheit. » mehr

Auf der Jahreshauptversammlung geehrt: Robin Walkowiak (2. von links ), Volker Wingold (3. von links), und Jonathan Engel (4. von links) umrahmt von Wehrleiter Sebastian Irrgang (links), Stadtbrandmeister Andre Höhmann (2. von rechts) und dem stellvertretendem Wehrleiter Robert Irrgang (rechts).

02.02.2020

Feuerwehrleute in Oberzella rückten zu zwölf Einsätzen aus

Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Oberzella blicken auf ein arbeitsreiches Einsatzjahr 2019 zurück. Auf ihrer Jahreshauptversammlung stellten sie gleichzeitig die Weichen für kommende Aufgaben. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall Motorrad Waffenrod Waffenrod

Motorradunfall Waffenrod | 13.07.2020 Waffenrod
» 6 Bilder ansehen

Bad Salzungen

Gesuchte Männer | 13.07.2020 Bad Salzungen
» 5 Bilder ansehen

city skyliner weimar Weimar

City Skyliner in Weimar | 12.07.2020 Weimar
» 12 Bilder ansehen

Autor

Von Carsten Jentzsch

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
21. 01. 2016
00:00 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.