Lade Login-Box.
Sommerausklang in Südthüringen zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

Nachbar-Regionen

Tödlicher Unfall: Auto von Zug erfasst und 50 Meter mitgeschleift

Am Bahnübergang Birkenmoor bei Meeder im Landkreis Coburg ist es am frühen Montagabend zu einem tragischen Unfall gekommen. Zwei Menschen starben.



Tödlicher Bahnunfall zwischen Meeder und Neida
  Foto: Steffen Ittig

Meeder - Ein Mann und eine Frau sind am Montag in ihrem Auto im Kreis Coburg von einem Zug erfasst worden und gestorben. Der Lokführer und die Bahnreisenden blieben unverletzt, wie die Polizei mitteilte. Nach Informationen der Polizei wollte der 65 Jahre alte Autofahrer am Abend mit seiner 67 Jahre alten Beifahrerin einen unbeschrankten Bahnübergang in Meeder (Landkreis Coburg) überqueren. Ein herannahender Zug erfasste das Auto und schleifte es 50 Meter mit. 

27.07.2020 - Tödlicher Bahnunfall zwischen Meeder und Neida - Foto: Steffen Ittig

Tödlicher Bahnunfall zwischen Meeder und Neida Meeder
Tödlicher Bahnunfall zwischen Meeder und Neida Meeder
Tödlicher Bahnunfall zwischen Meeder und Neida Meeder
Tödlicher Bahnunfall zwischen Meeder und Neida Meeder
Tödlicher Bahnunfall zwischen Meeder und Neida Meeder
Tödlicher Bahnunfall zwischen Meeder und Neida Meeder
Tödlicher Bahnunfall zwischen Meeder und Neida Meeder
Tödlicher Bahnunfall zwischen Meeder und Neida Meeder
Tödlicher Bahnunfall zwischen Meeder und Neida Meeder
Tödlicher Bahnunfall zwischen Meeder und Neida Meeder
Tödlicher Bahnunfall zwischen Meeder und Neida Meeder
Tödlicher Bahnunfall zwischen Meeder und Neida Meeder
Tödlicher Bahnunfall zwischen Meeder und Neida Meeder
Tödlicher Bahnunfall zwischen Meeder und Neida Meeder
Tödlicher Bahnunfall zwischen Meeder und Neida Meeder
Tödlicher Bahnunfall zwischen Meeder und Neida Meeder
Tödlicher Bahnunfall zwischen Meeder und Neida Meeder
Tödlicher Bahnunfall zwischen Meeder und Neida Meeder
Tödlicher Bahnunfall zwischen Meeder und Neida Meeder
Tödlicher Bahnunfall zwischen Meeder und Neida Meeder
Tödlicher Bahnunfall zwischen Meeder und Neida Meeder
Tödlicher Bahnunfall zwischen Meeder und Neida Meeder
Tödlicher Bahnunfall zwischen Meeder und Neida Meeder
Tödlicher Bahnunfall zwischen Meeder und Neida Meeder
Tödlicher Bahnunfall zwischen Meeder und Neida Meeder
Tödlicher Bahnunfall zwischen Meeder und Neida Meeder
Tödlicher Bahnunfall zwischen Meeder und Neida Meeder
Tödlicher Bahnunfall zwischen Meeder und Neida Meeder
Tödlicher Bahnunfall zwischen Meeder und Neida Meeder
Tödlicher Bahnunfall zwischen Meeder und Neida Meeder
Tödlicher Bahnunfall zwischen Meeder und Neida Meeder

«Die Bemühungen eines Ersthelfers sowie des alarmierten Notarztes um die zwei Autoinsassen waren vergebens», teilte das Polizeipräsidium Oberfranken mit. Die Bahnstrecke war am Abend komplett gesperrt.
Eine Staatsanwältin machte sich vor Ort ein Bild von der Unfallstelle, ein Sachverständiger unterstützte die Beamten der Polizeiinspektion Coburg bei der Klärung der Unfallursache. Weitere Details waren zunächst unklar. dpa
 

 

  

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
27. 07. 2020
21:17 Uhr

Aktualisiert am:
27. 07. 2020
21:47 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Auto Debakel Polizei
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Ein Polizeiwagen steht mit Blaulicht an einer Unfallstelle

vor 8 Stunden

Mit Gegenverkehr kollidiert: 19-Jähriger lebensbedrohlich verletzt

Weil ein 19-jähriger Autofahrer am Donnerstagmorgen die Kontrolle über seinen Wagen verlor, stieß sein Fahrzeug mit dem Gegenverkehr zusammen. Der junge Mann wurde bei dem schweren Unfall lebensbedrohlich verletzt. » mehr

Unfall-Illustration

20.09.2020

Mehrere schwere Unfälle am Freitag in Thüringen

Am Freitag haben sich in Thüringen mehrere schwere Unfälle ereignet. Mehrere Personen wurden schwer verletzt. » mehr

Unfall-Illustration

20.09.2020

Auf Auto aufgefahren: Motorradfahrer verletzt

Am Samstagnachmittag wurde in Schmalkalden ein Motorradfahrer bei einem Unfall verletzt. Er war auf ein Auto aufgefahren. » mehr

Ein Streifenwagen der Polizei steht an einem Unfallort

18.09.2020

Auto überholt wohl zu eng: Radfahrerin schwer verletzt

Am späten Donnerstagabend ist zwischen Arnstadt und Marlishausen eine Radfahrerin schwer verletzt worden. Ein Autofahrer hatte sie wohl mit dem Außenspiegel gestreift. » mehr

Polizei im Einsatz

07.09.2020

27-Jähriger verursacht Unfall und flüchtet mit Auto eines Helfers

Ein 27-jähriger Autofahrer hat in der Nacht zu Samstag einen Unfall auf der Autobahn 4 verursacht. Als ein Mann anhielt, um ihm zu helfen, stahl er dessen Auto und flüchtete. » mehr

Autobahn bei Regen

31.08.2020

Bei Regen zu schnell: Unfälle auf Autobahnen 4 und 9

Mehrere Menschen sind bei mindestens sechs Unfällen auf den Autobahnen 4 und 9 auf regennasser Fahrbahn verletzt worden. Glücklicherweise keiner von ihnen schwer. Der Sachschaden in mit etwa 90.000 Euro allerdings hoch. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall ICE Schafe Schalkau Tunnel Müß

ICE rammt Schafherde | 23.09.2020 Schalkau Tunnel Müß
» 14 Bilder ansehen

2020-09-22

Feuerwehr-Übung Ilmenau | 22.09.2020
» 17 Bilder ansehen

Großbrand Themar Themar

Großbrand Themar | 22.09.2020 Themar
» 57 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
27. 07. 2020
21:17 Uhr

Aktualisiert am:
27. 07. 2020
21:47 Uhr



^