Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Podcast: Offen gesagt#GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-Hilfsbörse

Nachbar-Regionen

Bayern "entsetzt" über Thüringens Corona-Lockerungen

Mit scharfer Kritik hat Bayerns Staatsregierung auf die Pläne Thüringens zur Aufhebung der dortigen Corona-Beschränkungen reagiert.



«Die bayerische Staatsregierung ist entsetzt, dass elementare Schutzmaßnahmen nun aufgegeben werden sollen», sagte Florian Herrmann, Leiter der Bayerischen Staatskanzlei, am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Was Thüringen plane, sei ein hochgefährliches Experiment für alle Menschen im Lande.

Die Aufhebung aller Schutzmaßnahmen komme zu früh und sei der aktuellen Situation nicht angemessen. «Damit wird Thüringen zu einem Gefahrenherd für wieder steigende Infektionszahlen in ganz Deutschland», sagte Herrmann. Für Bayern sei dies besonders problematisch, da Thüringen ein Nachbarland ist und dessen «Corona-Hotspot Sonneberg» direkt an Bayern grenze. «Wir müssen uns nun überlegen, wie wir als Nachbar damit umgehen», sagte Herrmann.

Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) hatte angekündigt, vom 6. Juni an auf allgemeine, landesweit gültige Corona-Schutzvorschriften zu verzichten. Damit würden landesweite Regeln zu Mindestabständen, dem Tragen von Mund-Nasen-Schutz sowie Kontaktbeschränkungen nicht mehr gelten. Anstatt dieser Vorgaben soll es dann regionale Maßnahmen abhängig vom Infektionsgeschehen vor Ort geben.

>>> Mehr zum Thema

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
24. 05. 2020
16:26 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bodo Ramelow Coronavirus 19 Deutsche Presseagentur Florian Herrmann Schutzmaßnahmen Thüringische Ministerpräsidenten
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Bodo Ramelow

08.06.2020

Ramelow warnt vor Leichtsinn im Umgang mit Corona-Virus

Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) hat angesichts von Bildern mit dicht gedrängten Menschen auf Demos und Partys vor Leichtfertigkeit gewarnt. » mehr

Bald alles wieder wie vorher in der Kita? Eher nicht. Archivfoto: dpa

08.06.2020

Mehr Betreuung in Kitas und Grundschulen ab 15. Juni geplant

Die nur eingeschränkte Betreuung an Kindergärten und Schulen war für viele berufstätige Eltern in der Corona-Krise eine Belastung. Nun sollen die Angebote in Kitas und Grundschulen ab Mitte Juni deutlich erweitert werden... » mehr

Bodo Ramelow nimmt Mund-Nasen-Schutz ab

03.06.2020

1,2 Milliarden Euro - Hilfspaket soll Corona-Krise abmildern

Bis in die Nacht verhandelten Vertreter von Linke, SPD, Grünen und CDU über Hilfen zur Bewältigung der Corona-Krise. Familien, Unternehmen und Kommunen sollen Zuschüsse erhalten. In dem Ergebnis sehen die Politiker auch ... » mehr

Corona-Regeln in der Grundschule

28.05.2020

Landeselternsprecher rechnet mit Einschränkungen auf Dauer an Schulen

Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) will erreichen, dass Kindergärten und Schulen ab dem nächsten Schuljahr in den Regelbetrieb zurückkehren. Der Landeselternsprecher bleibt skeptisch. » mehr

Künftig vor allem in lokaler Hand? In Sachen Einschränkungen und Verordnungen sollen alsbald vor allen die kommunalen Entscheidungsträger gefragt sein, wenn es nach Ministerpräsident Bodo Ramelow geht, der Lockerungen angekündigt hat. Foto: frankphoto.de

25.05.2020

Viele kritische Stimmen zu Ramelows Vorstoß

Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow hatte angekündigt, die Corona-Beschränkungen zum 6. Juni zu lockern und damit eine heftige Debatte ausgelöst. Auch viele kommunale Politiker bewerteten die ursprüng- lichen Pläne... » mehr

Kita

26.05.2020

Ramelow stellt Regelbetrieb von Kindergärten und Schulen in Aussicht

Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) hat einen Regelbetrieb an Schulen und Kindergärten nach den Sommerferien in Aussicht gestellt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall Motorrad Waffenrod Waffenrod

Motorradunfall Waffenrod | 13.07.2020 Waffenrod
» 6 Bilder ansehen

Bad Salzungen

Gesuchte Männer | 13.07.2020 Bad Salzungen
» 5 Bilder ansehen

city skyliner weimar Weimar

City Skyliner in Weimar | 12.07.2020 Weimar
» 12 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
24. 05. 2020
16:26 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.