Lade Login-Box.

RABBINER

Walter Homolka Foto: Kumm/dpa

05.09.2019

Feuilleton

Jüdisches Leben: Abraham-Geiger Kolleg wird 20

Anita Kantor hält eine Thorarolle in den Händen und träumt. In den nächsten Monaten soll die Ungarin als Rabbinerin ordiniert werden. Dann will sie in Budapest ein Lehrhaus für jüdisches Wissen und Re... » mehr

09.08.2019

Schlaglichter

Solidaritätsgebet für attackierten Rabbiner in Berlin

Rund zwei Wochen nach einem antisemitischen Übergriff auf den Berliner Rabbiner Yehuda Teichtal haben Hunderte Menschen ihre Unterstützung für das Opfer bekundet. An einem Solidaritätsgebet in einer S... » mehr

ramelow mohring

25.11.2019

Thüringen

Prominente fordern Zusammenarbeit CDU und Linke

Mit einer Online-Petition an die Thüringer CDU haben sich eine Reihe Prominenter aus dem Freistaat dafür eingesetzt, die Blockade gegenüber einer Zusammenarbeit der CDU mit der Linken zu beenden. » mehr

Bundespräsident Steinmeier trifft Rabbiner Teichtal

04.08.2019

Brennpunkte

Steinmeier trifft Rabbiner - Antisemitismus ist «Gift»

Am vergangenen Wochenende wurde der Rabbiner Yehuda Teichtal in Berlin in Begleitung eines seiner Kinder Opfer eines antisemitischen Übergriffs. Nun hat der Bundespräsident bei einem Besuch seine Absc... » mehr

31.07.2019

Schlaglichter

Rabbiner in Berlin beschimpft und bespuckt

In Berlin hat es einen antisemitischen Übergriff auf einen Rabbiner gegeben. Dabei wurde Yehuda Teichtal, Rabbiner der Jüdischen Gemeinde zu Berlin, von zwei Männern auf Arabisch beschimpft und bespuc... » mehr

18.06.2019

Schlaglichter

Rabbiner berichtet von antisemitischem Vorfall in Düsseldorf

Der Rabbiner Chaim Barkahn ist in Düsseldorf nach eigener Aussage Opfer eines antisemitischen Vorfalls geworden. Er sei mit der jüdischen Kopfbedeckung Kippa unterwegs gewesen und dann von einem Mann ... » mehr

Streit um Klagemauer

08.03.2019

Brennpunkte

Ausschreitungen wegen Gebet von Frauengruppe an Klagemauer

Tausende strengreligiöse Juden haben an der Klagemauer in Jerusalem gegen die Gebete jüdischer Frauen einer liberalen Strömung protestiert. Dabei kam es nach Angaben der Frauen von Neschot Hakotel (Fr... » mehr

Ingrid Krauss (Die Linke) legt am sowjetischen Ehrenmal ein Gebinde ab.

28.01.2019

Schmalkalden

Einspluseinspluseinspluseins

Mitglieder der Stadtratsfraktionen, Vertreter von Vereinen sowie Mitarbeiter der Verwaltung folgten der Einladung des Schmalkalder Bürgermeisters, den Opfern des Nationalsozialismus zu gedenken. » mehr

Chanukka-Leuchter zum jüdischen Lichterfest in Erfurt

08.12.2018

Thüringen

Jüdische Landesgemeinde feiert Chanukka-Fest in Erfurt

Erstmals hat die jüdische Landesgemeinde Thüringen mit ihrem neuen Rabbiner Alexander Nachama das traditionelle Lichterfest gefeiert. » mehr

Pfarrer Teja Begrich.

12.11.2017

Bad Salzungen

Keine leichte Kost für Lutherverehrer

Der Rahmen beim stark besuchten vorletzten Luther-Stammtisch in Möhra war lutherisch-zünftig, und an die Einleitung zu dem Thema "Luther und die Juden" schloss sich eine lebhafte, widerspruchgeladene ... » mehr

KINA - Jüdische Regeln rund ums Essen

20.04.2017

Thüringen

Milchbauern suchen Exportchance: Melken unter Rabbi-Aufsicht

Deutsche Milchbauern produzieren mehr Milch, als hierzulande konsumiert wird. Deswegen werden stets neue Wege für den Export gesucht. Mancher Bauer hat dafür koschere Milch für sich entdeckt. » mehr

25.09.2016

Thüringen

Neu ordinierte Rabbiner für Sachsen und Thüringen

Feiern wie diese haben noch immer Seltenheitswert in Deutschland: Zum ersten Mal seit dem Zweiten Weltkrieg werden in Frankfurt drei orthodoxe Rabbiner ordiniert. Ihre Einsatzorte stehen bereits fest ... » mehr

Gemeinsam mit zahlreichen Gästen gedachten am Montag Bürgermeister Fabian Giesder (r.) und Pfarrer Christian Moritz der Opfer der Reichspogromnacht vor 77 Jahren am 9. November 1938. Fotos: Ralph W. Meyer

10.11.2015

Meiningen

Gedenken an Pogromnacht im Synagogenweg

77 Jahre nach der Reichspogromnacht 1938 wurde am Montag in Meiningen der Opfer gedacht. Aus diesem Anlass heißt nun auch der Pulverrasenweg wieder Synagogenweg. » mehr

21.10.2015

Thüringen

Neuer Rabbiner für jüdische Landesgemeinde

Erfurt - Die jüdische Landesgemeinde in Thüringen hat wieder einen Rabbiner. » mehr

Superintendentin Beate Marwede und die Gruppe "Kulturbeutel".

10.11.2014

Meiningen

Pogromgedenken: Wachsam sein, nicht nur am 9. November

In der Nacht vom 9. zum 10. November 1938 zerstörten Nazis in Deutschland Synagogen und jüdische Geschäfte. Mit einer Gedenkstunde am Synagogendenkmal in Meiningen wurde gestern an die Geschehnisse de... » mehr

Die Meininger Synagoge im Pulverrasenweg ist am 14. April 1883 geweiht und in der Nazi-Zeit abgerissen worden. Das Foto zeigt das Gotteshaus nach dem Pogrom, links daneben ist die "Judenschule" zu sehen, heute ein Wohnhaus.

10.11.2013

Meiningen

Viele haben damals geschwiegen

Vor 75 Jahren zerstörten Nazis überall in Deutschland Synagogen und jüdische Geschäfte. Auch in Meiningen wüteten die braunen Horden, misshandelten und demütigten Mitmenschen. Am Samstag wurde daran e... » mehr

Reinhard Schramm lebt seit 1972 in Ilmenau und ist seit Dezember 2012 Vorsitzender der jüdischen Landesgemeinde in Thüringen. 	Foto: b-fritz.de

02.02.2013

Ilmenau

Verbunden in Schicksal und Religion

Eichenbronner, Gabbe, Gutmann, Nußbaum - das sind die Namen Ilmenauer Juden, die den Holocaust nicht überlebten oder flohen. Heute gibt es gut zehn Juden in der Stadt. » mehr

Geschäftsführer Mathias Weidisch (links) und Rabbiner Nathan Berger im Milchviehstall der Agrargesellschaft Herpf: Hier geht man mit der Produktion von koscherer Milch für streng gläubige Juden neue Wege.

23.10.2012

Thüringen

Koschere Milch von Kühen aus der Rhön

Unter Rabbiner-Aufsicht liefern Südthüringer Kühe seit kurzem eine besondere Milch, die bei gläubigen Juden gefragt ist: koschere Milch. Ihre Produktion ist gar nicht so einfach. » mehr

Zeugnis der langen jüdischen Tradition: Ring aus dem Bestand des 1998 entdeckten Erfurter Schatzes.

01.09.2012

Thüringen

Suche nach Zugehörigkeit und Identität

Die Neue Synagoge in Erfurt wurde vor sechzig Jahren geweiht. Das jüdische Leben in Thüringen begann aber erst nach der Wende wieder so richtig. Seit drei Jahren gibt es auch wieder einen Rabbi. » mehr

Christoph Stölzl 	Foto: dpa

19.01.2012

Feuilleton

Musikhochschule will jüdische Kantoren ausbilden

Ein neues Selbstverständnis der Jüngeren und die Zuwanderung aus Osteuropa haben jüdisches Leben hierzulande wieder einkehren lassen. Für die Gottesdienste aber fehlen neben Rabbinern auch Kantoren - ... » mehr

Die Stele am Stadtpark markiert den Ort der früheren Synagoge. In einem stillen Gedenken versammelten sich dort gestern Nachmittag Vertreter der Stadt, des Stadtrates und der Kirchen sowie Bürger. Wie Pfarrer Joachim Kramer (r.), hier mit Superintendent Martin Herzfeld (l.) legten viele Steine oder Blumen nieder.

10.11.2011

Suhl

Jüdische Geschichte ist lebendig

Mit Gästen aus der Partnerstadt Leszno, einem stillen Gedenken und einem in polnischer Sprache gestalteten Programm im Oberrathaussaal wurde gestern in Suhl der 73. Jahrestag der Pogromnacht begangen. » mehr

jbr-nossenflach_090211

09.02.2011

Thüringen

"Schonungslos und kritisch": Nossen feiert 80. Geburtstag

Der Name Wolfgang Nossen steht wie kein anderer für jüdisches Leben in Thüringen - und für mahnende Worte gegen ein Erstarken des Rechtsextremismus. Heute feiert er seinen 80. Geburtstag. » mehr

kle_annabild_SW_220307

22.03.2007

Suhl

Erinnerungsreisen sind wie Träume

Mit der Ausstellung von Anna Adam, die heute um 19 Uhr im Atrium eröffnet wird, stellt sich eine Berliner Künstlerin vor, die in den vergangenen Jahren durch satirisch-provokante Projekte auf ihre jüd... » mehr

mtkb_Synagoge_091110

09.11.2010

Werra-Grabfeld

"Von Angesicht zu Angesicht"

Auf ihrer Vortragsreise durch Thüringen besuchte Avital Ben-Chorin, Ehefrau und enge Mitarbeiterin des 1999 verstorbenen israelischen Schriftstellers Schalom Ben-Chorin, auch die Berkacher Synagoge. » mehr

fz_Klemperer_3a_111109

11.11.2009

Hildburghausen

"Ich warte auf das Wunder, eines Tages ohne den Führer aufzuwachen"

Themar - Der 9. November, der Tag, als die Mauer fiel. Doch auch der Tag, als in Deutschland die Synagogen brannten. Auch wenn dies 51 Jahre eher war. Löste der 9. November 1989 überschwängliche Freud... » mehr

^