Lade Login-Box.

PHOSPHOR

Rasen-Sprengen am Morgen

21.06.2019

Berichte

Tipps zur Bewässerung des Rasens

Der Rasen ist die Pflanze, die (quasi) jeder in seinem Garten hat - und man müsste meinen, die Pflege sei daher auch einfach. Aber da spielt oft der Sommer nicht mit: Intensive Sonneneinstrahlung und ... » mehr

Fortpflanzung der Aale

14.05.2019

Wissenschaft

Schwermetalle können Fortpflanzung der Aale gefährden

Europäische Aale schwimmen für ihre Fortpflanzung Tausende Kilometer durch den Atlantik. Während der Reise bauen sie Knochengewebe ab, so dass eingelagerte Schwermetalle freiwerden. Das könnte die vom... » mehr

Blaualgen

23.07.2019

Reisetourismus

Blaualgen-Teppich breitet sich auf Ostsee aus

Vor der dänischen und schwedischen Küste treiben giftige Blaualgen. Sind bald auch deutsche Badeorte an der Ostsee betroffen? » mehr

für den Boden

29.01.2019

Garten

Eine Analyse des Gartenbodens hilft bei der Düngung

Zu den Aufgaben des Gärtners gehört es, Pflanzen optimal mit Nährstoffen zu versorgen. Häufig heißt das: Sie müssen dem Boden die richtige Menge an Dünger zuführen. Doch wie lässt sich der Bedarf am b... » mehr

Für eine dreiviertel-Million Euro Investitionskosten ging 2017 eine Scheibentauchkörperanlage in Scheibe-Alsbach ans Netz. Fotos (2): tho

27.09.2018

Suhl

Kommt das "Große Geschäft" vom Rennsteig nach Zella-Mehlis?

Menschliche Verdauungsrückstände enthalten Phosphor. Bei der Klärschlammentsorgung steht Rennsteigwasser deshalb eine massive Teuerung ins Haus. Hilfe könnte aus Zella-Mehlis kommen - wenn die Schlämm... » mehr

Für eine dreiviertel-Million Euro Investitionskosten ging 2017 eine Scheibentauchkörperanlage in Scheibe-Alsbach ans Netz.

25.09.2018

Sonneberg/Neuhaus

"Großes Geschäft" zu entsorgen, wird in Zukunft eher teurer

Bei der Klärschlamm- Entsorgung steht Rennsteigwasser eine massive Teuerung ins Haus. Der bisheriger Entsorger hat angekündigt, ab Oktober knapp das Dreifache pro Tonne zu berechnen. » mehr

15.07.2018

Thüringen

Unlöschbarer Gegenstand entpuppt sich als Weltkriegsgranate

Kahla - Wegen einer Weltkriegsgranate an der Saale haben in Kahla Feuerwehr, Polizei und Kampfmittelräumungsdienst ausrücken müssen. » mehr

Die Sankt Marien Kirche in Crawinkel ist eine von 20 Kirchen, die für das Forschungsprojekt der EKM genauer untersucht wurden. Pfarrer Lars Reinhardt zeigt den Schimmelbefall an der Poppe-Orgel, der auch für Laien bereits zweifelsfrei auszumachen ist. Fotos: ari

26.11.2017

Thüringen

Auf diesen Schimmel pfeifen die Gemeinden

Alte Instrumente, junges Problem: Seit zwanzig Jahren etwa beobachten die Gemeinden der EKM vermehrt Schimmel an ihren Orgeln. Warum sich dieser so wohlfühlt, untersuchte ein dreijähriges Forschungspr... » mehr

wasser test

25.10.2017

Thüringen

Thüringer Grundwasser stark mit Nitrat belastet

Das Grundwasser in Thüringen enthält in vielen Gegenden zu viel Nitrat. Hauptverursacher ist die Landwirtschaft. Die soll deutlich weniger düngen, verlangt die Umweltministerin. » mehr

Geschirrspül-Tab

28.12.2016

Bauen & Wohnen

Neue Grenzwerte für Phosphor in Maschinen-Spülmittel

Die Umsetzung vieler EU-Verordnungen bemerken Verbraucher in ihrem Alltag gar nicht. Eine davon ist, dass sich bis Januar 2017 die Zusammensetzung von Geschirrspülmitteln für die Maschine ändern muss.... » mehr

Zur Einwohnerversammlung stellte WAVI-Chef Jürgen Thurmann (rechts) den Kläranlagenneubau vor. Am Ende gab es viele kritische Fragen.	Foto: Appelfeller

11.12.2014

Ilmenau

Diskussionen um Beiträge

Zur Einwohnerversammlung in Ilmenau ging es vorrangig um den Neubau der WAVI-Kläranlage. Die meisten Fragen gab es am Ende zur beitragspflichtigen Finanzierung durch Grundstückseigentümer. » mehr

Vorstand Horst Menzel beim (Bio-)Gasgeben zwischen Fermenter und Gärrestelager im neuen Biogas-Blockkraftwerk in der Agrargenossenschaft Martinroda.

24.07.2014

Ilmenau

Viertausend und zwei Standbeine

Spätestens zur Woche der erneuerbaren Energie 2015 dürfte sich das Biogas-Blockkraftwerk der Martinrodaer Agrargenossenschaft regen Interesses erfreuen. Seit dem Frühjahr liefert es Strom und Wärme. » mehr

Baustelle Kläranlage: Ronny Römhild (links) und Jürgen Kirchner informieren sich über das Fortschreiten der Bautätigkeit. 	Foto: Silke Wolf

02.04.2014

Schmalkalden

Kläranlage hat Grenze bei Reinigungsleistung erreicht

Die Kläranlage Niederschmalkalden gleicht seit einigen Monaten einer Baustelle. Unter anderem werden ein Stapel- und ein Zentratbehälter gebaut, ein drittes Nachklärungsbecken folgt nächstes Jahr. » mehr

Still ruht der (Berg)See: Dass es dort weder ein Phosphor- noch ein Algenproblem gibt, zeigt das jüngste, vom WAVH beauftragte Gutachten.

31.03.2014

Hildburghausen

Gegengutachten vorgestellt

Die von des Landesregierung geforderte Phosphatfrachtminderung für Kläranlagen im Einzugsgebiet des Bergsees Ratscher ist unbegründet. Zu diesem Ergebnis kommt ein Gutachten, das im WAVH vorgestellt w... » mehr

24.07.2013

Hildburghausen

Landrat fordert Kummer zur "Schadensbegrenzung" auf

Die Auflagen zur Phosphatausfüllung in Kläranlagen und deren Auswirkungen auf den Stausee Ratscher haben eine erregte Debatte angeschoben. » mehr

Aus der Luft nicht zu sehen: Im Bergsee Ratscher soll zu viel Phosphor stecken. 	Foto: proofpic.de

04.07.2013

Thüringen

Dem Bergsee Ratscher droht die Phosphor-Gefahr

Bei Badegästen und Campern ist der Bergsee Ratscher beliebt. Doch die Idylle könnte umkippen. Experten warnen: Der See wird zu stark von Abwässern belastet. » mehr

Mindestens 20 Prozent der Gesamtfläche des Biosphärenreservates müssen Kern- und Pflegezonen sein. So legen es die für Deutschland geltenden Kriterien fest. In Thüringen muss deshalb die Kernzone um 705 und die Pflegezone um 3822 Hektar erweitert werden, um das Prädikat "Unesco-Biosphärenreservat" nicht zu verlieren. 	Fotos: Stefan Sachs

12.09.2012

Bad Salzungen

Kompromiss im Biosphärenreservat: Einigung mit Landwirten

Für die Landwirte fand man einen Kompromiss bei der Erweiterung der Pflegezonen im Biosphärenreservat. Für Kommunen und Waldbesitzer wird daran noch gearbeitet. » mehr

Sven und Sylke Rösler von der Forschungsabteilung des Leuchtstoffwerks haben mit ihrem Team die neuartigen Leuchtstoffe für die LPD-Technologie entwickelt.

03.12.2011

Schmalkalden

"Das P, das sind wir"

Mit "LPD"-Bildschirmen will eine Firma aus dem kalifornischen Silicon Valley den Markt der Großdisplays erobern. Das "P" daran stammt aus Breitungen. » mehr

Feuerwerker Klaus Nessel und sein Mitarbeiter Thobias Hänsel steigen gestern kurz vor 10 Uhr mit ihrem "Werkzeug" - zwei Schneidladungen zu je drei Kilogramm Sprengstoff - in den Splitterschutzgraben zu den zwei unter der Erde entdeckten Fünf-Zentner-Brandbomben. 	Foto: uhu

15.11.2011

Ilmenau

"Je älter, um so gefährlicher"

Der Kampfmittelräumdienst hat am Montag zwei Bomben im Eßbach-Forst gesprengt. Damit wurden bislang über 152 Tonnen Altmunition beräumt. » mehr

14.09.2011

Thüringen

Landkreis: Nur Abwasser-Informationsschreiben

Auf Kritik des Linken-Umweltpolitikers Tilo Kummer hat das Landratsamt Hildburghausen mit der Aussage reagiert, es seien nur Informationsschreiben verschickt worden. » mehr

03.08.2011

Suhl

Klare Sache für Umwelt

Was vor gut einem Jahr mit symbolischem Spatenstich an der Kläranlage begonnen wurde, fand gestern mit Knopfdruck seinen Abschluss. Neue Technik für eine bessere Ökobilanz ist in Betrieb. » mehr

Jürgen Reinholz (l.) überreicht den symbolischen Scheck an Joachim Günsel. 	F.:br

25.05.2011

Ilmenau

"In Brüssel beschließt man ..."

Der Spatenstich für die Kläranlage Marlishausen ist ein großer Schritt zur Umsetzung der Wasserrichtlinie der EU, aber auch eine enorme Belastung für die Gemeinde. » mehr

bk-hauptbi_011009

01.10.2009

Zella-Mehlis

Ausbau erfolgt bis zum Jahr 2013

Zella-Mehlis - Dass die Hauptstraße im nächsten Jahr nicht ausgebaut werden kann, weil der Zweckverband Wasser/Abwasser "Mittlerer Rennsteig" (ZWAS) kein Geld dafür hat, war der Stadt schon schriftlic... » mehr

ski-Hauptstra1bi_280809

28.08.2009

Zella-Mehlis

ZWAS: Hauptstraße erst ab 2011

Zella-Mehlis - Leidenschaftlich und voller Zorn trug Carin Mattauch (Freie Wähler) im jüngsten Bauausschuss ihre Kritik vor, dass die Hauptstraße nicht wie geplant ab 2010 grundhaft ausgebaut wird. » mehr

swo_KlaerWernshausen_010411

01.04.2011

Schmalkalden

Deutlich unter den Grenzwerten

Niederschmalkalden - Die Gruppenkläranlage in Niederschmalkalden arbeitet gut. Zu diesem Schluss sind Mitarbeiter der Technischen Universität Dresden gekommen, die die Anlage geprüft, den Stand der Te... » mehr

swo_KlaerWernshausen_010411

05.04.2011

Werra-Bote

Deutlich unter den Grenzwerten

Niederschmalkalden/Wasungen - Die Gruppenkläranlage in Niederschmalkalden arbeitet gut. Zu diesem Schluss sind Mitarbeiter der Technischen Universität Dresden gekommen, die die Anlage geprüft, den Sta... » mehr

^