Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

WERNER TÜBKE

«Selbstbildnis» von Willi Sitte

04.09.2019

Boulevard

Kunstpalast präsentiert Künstler aus der DDR

30 Jahre nach dem Fall der Mauer stellt ein westdeutsches Museum Künstler aus der DDR vor. Es sind nur 13, aber es ergibt ein buntes Bild. Der Düsseldorfer Kunstpalast setzt auf ein neugieriges Publik... » mehr

29.07.2019

Kalenderblatt

Kalenderblatt 2019: 30. Juli

Das aktuelle Kalenderblatt für den 30. Juli 2019: » mehr

05.09.2019

Feuilleton

Jubiläumsausstellung zeigt "original Bauhaus"

Die Veranstaltungen zum 100-jährigen Bestehen des Bauhauses bieten von Freitag an einen weiteren Ausstellungshöhepunkt: In Berlin werden unter dem Motto "original bauhaus" mehr als 1 000 berühmte, bek... » mehr

Werner Tübke 1981 bei der Arbeit an der 1 : 10-Fassung seines Monumentalbildes für Bad Frankenhausen. Foto: Waltraud Grubitzsch/dpa

29.07.2019

Feuilleton

"Das Bild habe ich nicht gemalt"

Werner Tübkes Opus magnum - ein Jahrhundertwerk - hängt im Panorama-Museum Bad Frankenhausen. Sein Ausstellungs-Debüt gab er in jungen Jahren in Altenburg. Seine Wege führten den am 30. Juli 1929 in S... » mehr

Kalenderblatt

07.04.2019

Kalenderblatt

Kalenderblatt 2019: 7. April

Das aktuelle Kalenderblatt für den 7. April 2019: » mehr

Susanne Rehwald präsentiert seit Donnerstag in der Galerie der AWG "Rennsteig" in Suhl eine große Auswahl ihrer Arbeiten, die in den vergangenen Jahrzehnten entstanden sind. Foto: frankphoto. de

05.04.2019

Suhl

Farbenfroher Rundgang durch Bilder eines Künstlerlebens

Zu einem Rundgang durch Bilder ihres Lebens lädt die Suhler Künstlerin Susanne Rehwald ein. Dazu hat sie Arbeiten in 68 Rahmen für die Rennsteig-Galerie ausgewählt, die seit Donnerstag zu sehen sind. » mehr

Kunstmesse "art Karlsruhe"

20.02.2019

Boulevard

art Karlsruhe: Bunt und poppig, schwarz und schwer

Ob hundert Jahre Bauhaus oder 30 Jahre Mauerfall: Die diesjährige Kunstmesse «art karlsruhe» hat sich historische Jubiläen vorgenommen, punktet aber auch mit knallbunter Pop-Art und schwermütiger Kuns... » mehr

"Auf der Leiter" malte Willi Sitte 1952 in Öl auf Karton. Insgesamt 60 Bilder insbesondere seines Frühwerks sind derzeit in der Ausstellung "Motiv Mensch" in der Kunsthalle Rostock zu sehen. Repro: Kunsthalle Rostock

05.01.2019

Feuilleton

Sitte statt Unsitte

Die Kunsthalle in Rostock zeigt vor allem frühe Werke von Willi Sitte und Fritz Cremer in einem spannenden Dialog. » mehr

"Ahoi Leonie" hat Udo Lindenberg dieses Selbstporträt von sich als Reisendem mit Koffer genannt. Es ist eines von 110 "Künstler-Selfies", die aktuell im Kunsthaus Apolda zu sehen sind. Foto: arifoto UG/dpa

10.10.2018

Feuilleton

Von der Lust am eigenen Bild

Na, heute schon ins Smartphone gelacht und ein Selfie in der virtuellen Welt ausgestellt? Das ist ein alter Hut. Selbstporträts gibt es seit über zweitausend Jahren - und dazu jetzt auch eine Ausstell... » mehr

altkanzler schroeder buchenwald

Aktualisiert am 10.10.2018

Thüringen

Altkanzler Schröder besucht mit neuer Frau Buchenwald

Weimar - Altbundeskanzler Gerhard Schröder (74) hat auf der Hochzeitsreise mit seiner fünften Frau Soyeon Kim (49) Weimar besucht. Am Mittwoch besichtigte das Paar zunächst die nahe gelegene KZ-Gedenk... » mehr

Gerhard Schröder und Soyeon Kim

Aktualisiert am 05.10.2018

Thüringen

Altkanzler plant Hochzeitsreise nach Sachsen und Thüringen

Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder ist seit Mai wieder verheiratet. Die Hochzeitsreise folgt nach einer Feier in Berlin erst jetzt - und führt das Paar in den Osten. Altbundeskanzler Gerhard Schröder (... » mehr

Im Gemälde "Atelier IV" zeigt sich Arno Rink 2012 im Selbstporträt. Foto: Museum der bildenden Künste

14.08.2018

Feuilleton

(K)ein Übervater

Das Museum der bildenden Künste in Leipzig widmet sich aktuell einem Wegbereiter der Neuen Leipziger Schule. Unter dem Titel "Ich male!" ist eine große Werkschau zu Arno Rink zu sehen. » mehr

Bad Frankenhausen

03.06.2018

Thüringen

Privates Millionenerbe für Bad Frankenhausen liegt noch auf Eis

Es geht um mehr als drei Millionen Euro: Ein Jahr nach einem unerwarteten privaten Erbe wartet Bad Frankenhausen aber immer noch auf den Geldsegen. » mehr

Mit der Arbeit an seinem Hauptwerk, dem Monumentalbild im 1989 eröffneten Panorama Museum Bad Frankenhausen, brachte Werner Tübke elf Jahre zu. Auch diese Zeit hat der Maler in seinen Tagebüchern festgehalten, deren Einträge nun erstmalig in Auswahl als Buch veröffentlicht wurden. Archivfoto: dpa

04.01.2018

Feuilleton

Von elf Jahren im grünen Thüringen

Werner Tübke hat über 50 Jahre lang Tagebuch geführt, Skizzen und Notizen verfasst. Nun erschien erstmals eine repräsentative Auswahl in Buchform. Seine Selbstgespräche führen ihn immer wieder nach Th... » mehr

Bundespräsident Frank Walter Steinmeier besuchte Ende Oktober die Ausstellung "Hinter der Maske. Künstler in der DDR". Foto: dpa

29.12.2017

Feuilleton

Auf Entdeckertour - mit Lesern ins Museum Barberini

Unsere Zeitung hat für das kommende Jahr ein dickes Paket mit Entdecker-Touren in die Welt von Kunst und Kultur geschnürt. Die erste Reise führt Ende Januar nach Potsdam. » mehr

Die Potsdamer Ausstellung präsentiert Werke von mehr als 80 Künstlern, darunter auch Günter Firits "Selbstzerstörung" von 1987. Zu der Schau ist ein vorzüglicher Katalog erschienen. Foto: Frank Strassmann

09.12.2017

Feuilleton

Von alten Bekannten

Im Museum Barberini in Potsdam steht aktuell Kunst aus der DDR im Blickpunkt. Die Schau "Hinter der Maske" versammelt Werke von mehr als 80 Künstlern. » mehr

Unsere Redakteure Milina Reichardt-Hahn und Peter Lauterbach (links) im Podiumsgespräch mit Bodo Ramelow und Friedrich Schorlemmer.

Aktualisiert am 12.11.2017

Thüringen

Von Tinnef und Thesen - das Luther-Jubeljahr

Ein ganzes Jubeljahr lang hat Mitteldeutschland die Reformation gefeiert. Über das große Erinnern und was nun darauf folgt diskutierten der Theologe Friedrich Schorlemmer und Thüringens Ministerpräsid... » mehr

Bauernkriegspanorama

06.10.2017

Feuilleton

Vor 30 Jahren vollendete Tübke seine Knochenarbeit

Ein Lebenswerk: Fast zwölf Jahre arbeitete Werner Tübke am Panorama-Gemälde in Bad Frankenhausen. Vor 30 Jahren setzte er seine Schlusssignatur. Rund 2,9 Millionen Besucher sahen bislang das monumenta... » mehr

Wolfgang Mattheuer, Der Nachbar, der will fliegen 1984 Foto: Galerie Schwind

01.09.2017

Feuilleton

Blauer Himmel, weiter Horizont

Die Kunsthalle Rostock zeigt eine große Wolfgang Mattheuer-Retrospektive - aus Anlass zum 90. Geburtstags des Protagonisten der Leipziger Schule. » mehr

05.08.2017

Thüringen

«Schauplätze der Reformation» im neuen Foto-Blick

Ob Lutherstübchen auf der Wartburg, der Dom in Halle oder der Schlachtberg in Bad Frankenhausen. Eine Fotoschau betrachtet «Schauplätze der Reformation» aus ungewohnter Perspektive. » mehr

Das Selbstporträt, das Paul Rau 1982 gemalt hat, brachte ihm den Spitznamen Paul Tübke ein, weil es sehr an den Stil erinnert, in dem Werner Tübke sein Selbstporträt gemalt hatte. Fotos (2): frankphoto.de

18.07.2017

Suhl

Ausstellung mit Querschnitt aus dem Werk des Paul Rau

Einen Ausschnitt aus seinem Lebenswerk zeigt Paul Rau derzeit in der Galerie in den Räumen der Stadtwerke Suhl/Zella-Mehlis (SWSZ). Zusehen sind Zeichnungen, Malerei und Druckgrafiken. » mehr

Für die Erfurter Ausstellung von 1983 schuf Heinz Zander Auftragswerke, darunter auch ein Luther-Triptychon (hier: Detail der Mitteltafel). Foto: Dirk Urban

30.05.2017

Feuilleton

Der zeitgenössische Künstlerblick auf Luther

In Erfurt wurde der junge Luther geistig und geistlich geprägt. Er gehört zu den Identität stiftenden Persönlichkeiten der Stadt. Eine Ausstellung reflektiert das Luther-Gedenken im 20. Jahrhundert. » mehr

Am Anfang der Ausstellung können Besucher ihr eigenes Bild von Martin Luther malen - das könnte sich im Laufe des Rundgangs verändern.

03.05.2017

Feuilleton

Die Deutschen und (ihr) Luther

Ab morgen lädt die Wartburg dazu ein, das Verhältnis der Deutschen zu ihrem berühmten Reformator zu erkunden. Als "nationale Sonderausstellung" apostrophiert, zeigt die Schau, wie Martin Luther über J... » mehr

Uwe Pfeifer vor einem seiner Gemälde der Ausstellung "Traum/Bilder" in der Galeria ada. Am 26. April ist er hier zu Gast zum Künstlergespräch.	Foto: Volker Pöhl

Aktualisiert am 31.03.2017

Litfasssäule

"Meine Bilder sind auch gefühlt"

Uwe Pfeifer ist eher ein stiller und bescheidener Mensch. Als Maler wurde er Anfang der 70er Jahre mit seinen Bildern von den tristen Plattenbauten in Halle-Neustadt bekannt. Im Februar dieses Jahres ... » mehr

Sighard Gille: "Autofahrer" (1972). Repro: Staatliche Museen Schwerin

01.12.2016

Feuilleton

Was lange währt, wird (endlich) gut

Das Museum der Bildenden Künste Leipzig lädt zur großen Sighard Gille-Ausstellung "ruhelos". » mehr

Überblick verschaffen: So nähern sich Besucher am besten den Bildern von Heinz Plank in der Meininger galerie ada an. Dann folgt der Nahblick. Foto: ari

22.07.2016

Feuilleton

"Der kracht heraus!"

In einem Bild von Heinz Plank ist mehr zu sehen als bei manch anderem Maler in einer ganzen Ausstellung. Nur ein Besuch der aktuellen Schau in der Meininger galerie ada ist da fast zu wenig. » mehr

Galerieleiter Ralf-Michael Seele (Mitte) führte Mitarbeiter der Meininger Museen durch die Ausstellung von Heinz Plank. Foto: Carola Scherzer

21.07.2016

Meiningen

Faszinierend und schockierend zugleich

Eine Führung von Haus zu Haus gab es kürzlich in der Galerie ada. Mitarbeiter der Meininger Museen besuchten die Ausstellung "Lichtsucher im Labyrinth" von Heinz Plank. » mehr

Der Berliner Martin-Gropius-Bau zeigt in "Gegenstimmen. Kunst in der DDR 1976-1989" 160 Arbeiten von 78 Künstlern, darunter Cornelia Schleime, Thomas Florschütz, Via Lewandowsky, Ute und Werner Mahler. Viele Werke, darunter dieses Bild "Ohne Titel" von A.R. Penck, waren noch nie öffentlich zu sehen. Foto: dpa

21.07.2016

Feuilleton

Ein Gefühl der Bedrückung

Die Ausstellung "Gegenstimmen" im Berliner Martin-Gropius-Bau blickt auf Künstlerinnen und Künstler in der DDR zwischen 1976 und 1989, die in deutlicher Distanz zu Staat und Partei standen. » mehr

Heinz Zander: Pastorale (1994) Repro: PM

08.06.2016

Feuilleton

Durchs Dickicht der Fantasie

Eine große Heinz Zander Ausstellung im Panoramamuseum Bad Frankenhausen lädt zu "Wanderungen auf vergessenen Wegen" ein. » mehr

Rüdiger Then weißt mit Pinsel die Wände in der Galerie ada für die neue Ausstellung mit Bildern von Heinz Plank. Foto: cs

04.06.2016

Meiningen

Rätselhafte, faszinierende Bilderwelten

Als "Lichtsucher im Labyrinth" zeigt die Galerie ada den Chemnitzer Maler und Grafiker Heinz Plank in ihrer neuen Ausstellung, die heute eröffnet wird. » mehr

Vorsitzender Klaus Morgenbrod zog Bilanz über die vergangenen drei Jahre.

20.04.2016

Werra-Grabfeld

Positive Bilanz der Denkmalschützer

Zur Jahreshauptversammlung der Denkmalschützer des Vachdorfer Kirchenburgvereins wurden dieser Tage Bilanz gezogen, Beschlüsse gefasst und der Vorstand neu gewählt. » mehr

Bewunderer der ostdeutschen Kunst: Joachim Goslar, Vorsitzender des Kunstvereins Coburg (links), und Kurt Neun, ehemaliger Geschäftsführender Vorsitzender, in der Schau von Sighard Gille, die gerade zu Ende gegangen ist.	Foto: H. Rosenbusch

26.02.2016

Feuilleton

Eine andere Art von Kunst

Seit den 1970er Jahren zeigt der Kunstverein Coburg regelmäßig Werke von ostdeutschen Künstlern. Vor allem, weil der Vorstand deren handwerkliches Können schätzt. » mehr

Dieses Büchlein bekam Joachim Nusser zu Beginn seiner Lehrzeit 1947 von seinem Vater geschenkt. 	Fotos: camera900.de

10.03.2015

Sonneberg/Neuhaus

Konturen eines Künstlerlebens

Den Moment festhalten - Joachim Nusser zeichnet im Bus, im Flugzeug, im Krankenhaus. Immer hat er einen Kugelschreiber und ein paar Stifte dabei. Die Skizzen erzählen sein Leben, unaufgeregt und besch... » mehr

26.02.2015

Feuilleton

Linoldruck mit zwei PS

Werner Tübke malte jahrelang an seinem 1700 Quadratmeter großen Bauernkriegs-Panorama - um am Ende mit dem größten Ölgemälde der Welt auch einen Platz im Guinness-Buch der Rekorde zu bekommen. » mehr

Der Grafiker und Grafikdrucker Ernst August Zimmermann im Druckereimuseum Benary-Speicher Erfurt. Am 8. September feierte er seinen 75. Geburtstag. 	Foto: ari

09.10.2014

Feuilleton

Kunstdrucker, Künstler, Kunstvermittler

EAZ steht für Ernst August Zimmermann, für eine Institution in der Grafik- und Kunstszene weit über Thüringen hinaus. Mehrere Ausstellungen ehren den Erfurter Künstler anlässlich seines 75. Geburtstag... » mehr

Wolfgang Peuker "Vor der Wache". 	Foto: Ralf-Michael Seele

28.09.2014

Litfasssäule

Seelen-Zeugen und Sach-Zeugen des Krieges

"Echo des Krieges - Kunst zwischen Verstörung und Protest" heißt die Exposition in der Galerie ada, die am 25. Oktober eröffnet wird. Sie zeigt fast 100 ausdrucksstarke Werke des deutschen Realismus v... » mehr

Vierzehn Meter hoch und 120 Meter lang - das Monumentalbild Werner Tübkes im Panoramamuseum Bad Frankenhausen gilt als das größte und anspruchsvollste Auftragswerk der jüngeren Kunstgeschichte. Der Leipziger Maler versuchte die "metaphorische Interpretation einer ganzen Epoche". 	Fotos (4): ari

11.09.2014

Feuilleton

Ein Vierteljahrhundert Welttheater

"Elf Jahre Leiden!" Mit diesen Worten, heißt es, habe Werner Tübke den Pinsel aus der Hand gelegt. Der Staatsauftrag war vollendet. Doch der Künstler hatte weit über diesen Horizont hinaus gemalt. Am ... » mehr

Vorsitzender Klaus Morgenbrod zog eine positive Bilanz zum Vereinsjahr 2013.

05.06.2014

Werra-Grabfeld

Kirchenburgverein zog Bilanz

Vachdorf - In der Vereinsgade der Kirchenburg Vachdorf traf sich dieser Tage der Kirchenburgverein zur Jahreshauptversammlung. Vorsitzender Klaus Morgenbrod zog Bilanz zu 2013. » mehr

Werner Tübke 	Foto: dpa

27.05.2014

Feuilleton

Im Stil der alten Meister

Die einen sahen in ihm einen "Hofmaler ohne Hof", für andere war er einer der bittersten Kritiker der DDR: Heute jährt sich zum zehnten Mal der Todestag des Leipziger Malers Werner Tübke. » mehr

Sozialistischer Realismus: Werner Petzold: "Brigade Rose" (1970). 	Repro: Kunstsammlung Wismut GmbH

14.01.2014

Feuilleton

Im Schatten der Wismut

In Chemnitz wurde die Ausstellung zur Kunstsammlung der SDAG-Wismut binnen kurzer Zeit zum Publikumsmagneten - nun wird sie in Gera zu sehen sein. » mehr

Werner Tübke: "Zeus und Prometheus" (1982) - Kreidelithografie aus der Sammlung des Panorama-Museums Bad Frankenhausen. 	Foto: VG Bild-Kunst Bonn

10.12.2013

Feuilleton

Tübke, der Narr und seine Narren

"Das muss silbrig aussehen. So und nicht anders!" - der Maler Werner Tübke forderte bis ins Detail, wie seine Lithografien gedruckt werden sollten. Eine Ausstellung in Bad Frankenhausen gewährt Einbli... » mehr

Dietrich Ziebart vor dem Plakat, das er zur Meininger Ausstellung des namhaften österreichischen Künstlers Alfred Hrdlicka 2001 gestaltete. 	Foto: C. Scherzer

03.10.2013

Suhl

"Die Zeit am Theater war meine schönste"

Viele Jahre war der Maler und Grafiker Dietrich Ziebart auf dem Suhler Lautenberg zu Hause. Doch seine künstlerische Wirkungsstätte blieb lange Zeit das Meininger Theater. Unlängst wurde er siebzig. » mehr

Aus dem Fundus der Wismut geholt wurde auch das Gemälde "Besprechung" von Ernst Hecker mit einer typischen Szene aus dem Wismut-Alltag. 	Foto: dpa

02.10.2013

Feuilleton

Im Auftrag der Wismut

Das Bergbauunternehmen Wismut förderte nicht nur Uran, sondern auch Kunst. Im Bestand überwiegen zwar Darstellungen aus der Arbeitswelt, aber auch für Landschaften hatte die Wismut eine Vorliebe. » mehr

07.05.2013

Feuilleton

Kunsthistoriker ohne Durchblick

Bei manchen Büchern klaffen Titel und Inhalt weit auseinander. Hanno Rauterbergs "Ich, der Künstler. Eine Geschichte der Kunst, von Albrecht Dürer bis Ai Weiwei" ist ein Paradebeispiel dafür. » mehr

Bernhard Heisig: Neues vom Turmbau (1977). 	Foto: Angermuseum

02.11.2012

Feuilleton

Einladung zum Dialog

Das ist eine Begegnung mit alten Bekannten und manchen Unbekannten. Die Besucher strömen in das Erfurter Angermuseum und suchen das Gespräch. » mehr

"Die Aura der Schmelzer" - von Eberhard Heiland 1988 gemalt - gehört zur Kunstsammlung Maxhütte Unterwellenborn, 	Foto: Archiv

25.10.2012

Feuilleton

Plädoyer für die DDR-Kunst

"Abschied von Ikarus" heißt eine umfangreiche Ausstellung im Neuen Museum Weimar, die mit dem Untertitel "Bildwelten in der DDR - neu gesehen" ihren Anspruch formuliert. » mehr

Hans-Hendrik Grimmling: Im Listrojahr II.

18.09.2012

Suhl

Wie ein nasser Vogel im offenen Käfig ...

Zum Provinzschrei gehört traditionell eine Ausstellung - diesmal von Hans-Hendrik Grimmling. Nach der Vernissage in der Atriumsgalerie liest er aus seinem Buch "Die Umerziehung der Vögel". » mehr

Tanz der Gefühle. 	Foto: LTN

21.05.2012

Feuilleton

Tanz der Gefühle vor Tübkes Welttheater

Dieses Experiment sollten Künstler immer wieder wagen: Grenzen überschreiten, ihr Publikum fordern, vielleicht verstören. Das Monumentalbild Werner Tübkes im Panorama-Museum Bad Frankenhausen bildet d... » mehr

Eine Frau betrachtet in der Kornmarktkirche in Mühlhausen die Ausstellung "Sichtungen und Einblicke ".	Foto: ari

15.10.2011

Feuilleton

Kunst im Aufstand

Eine Schau in der Kornmarktkirche Mühlhausen beleuchtet erstmals die künstlerische Auseinandersetzung mit dem Bauernkrieg und der Reformation im geteilten Deutschland. » mehr

Bernhard Heisig vor dem Ölgemälde "Das Atelier" aus dem Jahr 1976. Gestern starb der Maler im Alter von 86 Jahren in Strodehne an der Havel.

11.06.2011

Feuilleton

Fühlen und Fürchten

Puppen, Marionetten, Masken - und viel Gewalt: Wie kaum ein anderer deutscher Künstler hat Bernhard Heisig sein Leiden am Kriegstrauma in grelle Farben getaucht. Gestern ist er gestorben. » mehr

pl_ziebarr_190111

19.01.2011

Feuilleton

Einladungen in Plakatgröße

"Hut ab vor dem Computer", sagt Dietrich Ziebart. Und doch traut er ihm nicht über den Weg. Die Bürgerhaus-Galerie Zella-Mehlis zeigt ab Freitag Künstlerplakate und Illustrationen des Grafikers. » mehr

pl_zander1_150510

15.05.2010

Feuilleton

Der schöne Schein

Die junge Dame im blauen Kleid möchte man sich gerne ein bisschen näher anschauen. Schlank und rank, mit wehendem Haar und dickem Schmollmund ausgestattet schaut sie jedem direkt in die Augen. » mehr

^