Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

UWE HÖHN

Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee hat viel zu sagen am Samstagvormittag in Heßberg. Viele Fragen haben ihm die Landsenioren unter der Leitung von Karl Lutz zugearbeitet. Und zusätzliche werden während der Veranstaltung gestellt. Fotos: S. Ittig

13.01.2019

Hildburghausen

Minister hört Probleme "kleiner Leute"

Zum Bürgerdialog haben die Landsenioren von Heßberg eingeladen. Thüringens Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee ist am Samstag Gast und neben Staatssekretär Uwe Höhn derjenige, der Rede und Antwort ... » mehr

11.01.2019

Ilmenau

Landgemeinde ist bereit für Katzhütte

Großbreitenbach bereitet sich auf die Aufnahme von Katzhütte vor. Da jetzt schon der Investplan der Landgemeinde für nächste Jahre aufgelegt wird, soll dieser mit dem Zuwachs von Katzhütte 2020 dann a... » mehr

Stehende Ovationen für Günther Köhler: Nach seiner Rede gibt‘s von den Gästen des 26. Neujahrsempfangs in Gleichamberg donnernden Applaus. Der Römhilder Bürgermeister ist sichtlich gerührt.	Fotos: S. Ittig

13.01.2019

Hildburghausen

Stehende Ovationen für Bürgermeister Günther Köhler

Wenn Römhilds Bürgermeister Günther Köhler zum Neujahrsempfang einlädt, dann kommen sie alle - Vertreter aus Politik, Wirtschaft, von Behörden und Bürger der Stadt Römhild. Am Freitag war´s zum 26. Ma... » mehr

Reinhard Krebs geht es gesundheitlich gut. Er fühlt sich wohl, wenn er in seinem Job gefordert wird und gestalten kann.

10.01.2019

Bad Salzungen

"Fühle mich wohl, wenn ich gestalten kann"

Landrat Reinhard Krebs (CDU) hat ein anstrengendes Jahr hinter sich. Nicht alles ist im Sinne des Wartburgkreises gelaufen. Trotzdem blickt er voller Optimismus in das Jahr 2019. » mehr

WAVH-Werkleiter Henry Feigenspan.

20.12.2018

Hildburghausen

Masserberger Ortsteile kommen vorerst nicht zum WAVH

Die Verbandsversammlung des Wasser- und Abwasserverbandes Hildburghausen (WAVH) hat nun beschlossen, dass die Masserberger Ortsteile abwasserseitig nicht in den Verband aufgenommen werden. » mehr

Claudia Scheerschmidt soll Kandidatin den Schmalkalder SPD für den Landtag werden. Foto: fotoart-af.de

16.12.2018

Schmalkalden

Scheerschmidt soll für Kreis-SPD in den Landtag

Schmalkalden - Der SPD-Kreisvorsitzende Stephan Danz wird sich 2019 nicht im Schmalkalder Wahlkreis für ein Direktmandat im Thüringer Landtag bewerben. » mehr

13. Dezember

14.12.2018

Thüringen

"Für den Wartburgkreis ein Super-Gau"

Rot-Rot-Grün ist bei der Gemeindereform einen großen Schritt vorangekommen. Doch wegen des Streitfalls Kaltennordheim landet das Gesetz nun vor Gericht - Ausgang offen. » mehr

13.12.2018

Bad Salzungen

Land hat entschieden - Kreis klagt

Der Landtag hat beschlossen, dass die Stadt Kaltennordheim in den Nachbarkreis Schmalkalden- Meiningen wechselt. Der Wartburgkreis hat die Klage bereits eingereicht. » mehr

Das Plakat am Abzweig Fischbach der B 285 und ein beantragtes Bürgerbegehren lassen wissen, dass es in den Ortsteilen von Kaltennordheim nicht nur Freunde des eingeschlagenen Weges nach Schmalkalden-Meiningen gibt. Diesen hatten VG-Hohe-Rhön-Gemeinden, die zur Stadt gehen wollen, zur Bedingung für ihre Eingemeindung gemacht. Kaltennordheim hatte dies auch in einem Stadtratsbeschluss festgehalten. Foto: I. Friedrich

13.12.2018

Thüringen

Landtag: Kaltennordheim sorgt für Auseinandersetzungen

Das Gesetz hat Einfluss auf das Leben Zehntausender Thüringer: Etwa 250 Gemeinden bekommen im kommenden Jahr einen neuen Zuschnitt. Der Landtag machte den Weg dafür frei. Besonders umstritten war der ... » mehr

So sieht‘s der Karikaturist. Cartoon: Rabe

12.12.2018

Bad Salzungen

Fliegen der Stadt Eisenach nun die Finanzen um die Ohren?

Nach dem Scheitern der Fusion zwischen Eisenach und dem Wartburgkreis gibt es in der Region viele enttäuschte Stimmen. Das Land droht, Eisenach den Geldhahn zuzudrehen. » mehr

Eisenach

Aktualisiert am 13.12.2018

Thüringen

Geplatzte Fusion hat finanzielle Konsequenzen für Eisenach

Jahrelang wurde verhandelt, nun scheiterte das Zusammengehen von Eisenach und dem Wartburgkreis vor allem an SPD- und CDU-Abgeordneten im Stadtrat. Das könnte die Stadt finanziell zurückwerfen. » mehr

28.11.2018

Bad Salzungen

Stadtrat Kaltennordheim segnet Fusion von sechs Gemeinden ab

Der Kaltennordheimer Stadtrat stimmte mehrheitlich dem Vertrag zu, der die Eingemeindung von sechs Gemeinden in die Stadt und den Beitritt Kaltennordheims in die Verwaltungsgemeinschaft Hohe Rhön rege... » mehr

Von Hans-Jürgen Schmidt (ganz links) und Dittmar Börner (ganz rechts) für erfolgreiche Nachwuchsarbeit ausgezeichnet (von links): Sandro Heinkel (SV EK Veilsdorf), Martin Bauckmann (FSV 06 Eintracht Hildburghausen) und Frank Vogel (SC 09 Effelder).	Fotos: Paul Hecklau

26.11.2018

Lokalsport Hildburghausen

Danke!

Große Emotionen bringt alljährlich der Ehrungsabend für verdienstvolle Fußballehrenamtler des Kreisfußballausschusses (KFA) Südthüringen zutage. In diesem Jahr bereits zum 12. Mal. » mehr

Ministerin Birgit Keller (6. von links), Andreas Minschke (2. von links) , Abteilungsleiter im Landwirtschaftsministerium, und Landessportbund-Ehrenpräsident Peter Gösel (rechts) würdigten stellvertretend für die am Projekt SURE Beteiligten KSB-Präsident Uwe Höhn, die Sporthelferinnen und Übungsleiterinnen Juliane Schulz und Annalena Wieland, KSB-Vizepräsident Stefan Bahn, Ernst Haberland von der Mittelstandsvereinigung und KSB-Geschäftsführer Ulrich Hofmann (von links).

24.11.2018

Hildburghausen

Zukunftspreis 2018: "Damit haben wir nicht gerechnet"

Die Freude im Kreissportbund Hildburghausen ist groß über Platz zwei beim "Thüringer Zukunftspreis Demografie 2018". Ein Teil der 7500 Euro Preisgeld soll in die Ausbildung fließen und damit auch in d... » mehr

20.11.2018

Hildburghausen

Kreissportbund erreicht Endrunde beim Zukunftspreis

Erfurt - Der Kreissportbund Hildburghausen hat mit seinem Projekt "Sportvereine unterstützen - regional engagieren" (SURE) die Runde der zwölf besten Teilnehmer des Thüringer » mehr

Von Tag zu Tag fällt die alte Porzellanfabrik in Limbach immer mehr in sich zusammen. Um den Schandfleck zu beseitigen, hat die Stadt Fördermittel von knapp 150 000 Euro beantragt.

05.11.2018

Sonneberg/Neuhaus

Ohne Moos nichts los

Ob Markt, Wohngebiet, Wanderweg oder Abriss von Ruinen - die Liste der Dinge, die in Neuhaus in Angriff genommen werden müssten, ist lang. Um diese allerdings Stück für Stück abzuarbeiten, ist die Sta... » mehr

26.10.2018

Sonneberg/Neuhaus

Endgültiges "Ja" zur Dreier-Ehe

Mehrheitlich sprechen sich die Neuhäuser Stadträte für die geplante Fusion mit Lichte und Piesau aus - trotz des wiederholten Fingerzeigs vom Stadtchef darauf, dass die neue Gemeinde finanziell nicht ... » mehr

Im Laufe eines Lebens sammelt sich einiges an Unterlagen an. Sicher nicht so viel wie auf diesem Foto. Trotzdem ist es sinnvoll, wenn Familien ihre Unterlagen ordnen und Angehörige wissen, wo sie was im Notfall finden. Foto: dpa/Archiv

25.10.2018

Thüringen

Gebietsreform: Allein das Drucken kostet tausende Euros

Zwar ist von den einst großen Plänen für eine rot-rot-grüne Gebietsreform nur noch ein bisschen was geblieben. Doch selbst dieses Bisschen ist eine große Herausforderung für die Landesverwaltung. Selb... » mehr

24.10.2018

Sonneberg/Neuhaus

Der geheime Plan B

Etliche Interessierte aus dem Kreis Saalfeld-Rudolstadt sind zur Gesprächsrunde mit Uwe Höhn gekommen. » mehr

Ortsteilbürgermeister, Stadträte, Bürger: Angesichts eines vollen Rathaussaales scheint das Interesse an der Fusion mit Piesau und Lichte groß zu sein. Neben Neuhäusern sind auch etliche Leute aus dem Nachbarlandkreis Saalfeld-Rudolstadt unter den Anwesenden. Fotos(6): Kleinteich

24.10.2018

Sonneberg/Neuhaus

Hochzeit wird zur Rechenaufgabe

Die Zahlen sind identisch und dennoch kommen Land und Kommune zu zwei unterschiedlichen Ergebnissen. » mehr

Staatssekretär Uwe Höhn. Archiv: tho

22.10.2018

Sonneberg/Neuhaus

Höhn hält die Bedenken für überzogen

Das "heiße Eisen" Gebietsreform prägt die Landkreispolitik in dieser Woche wie kein zweites Thema. Am Mittwoch positioniert sich der Sonneberger Kreistag zur Aufnahme von Lichte und Piesau - voraussic... » mehr

Voller Saal, kompetentes Podium: Die Bürgerversammlung Bachfeld ist geprägt durch sachliche Diskussion. Fotos: Ittig

19.10.2018

Sonneberg/Neuhaus

Letztes gallisches Dorf unter Druck

Auf keinen Fall egal ist den Bachfeldern und Gundelswindern, wie die Zukunft ihrer Orte ausschaut. Trotz allem sind die Argumente für eine Fusion mit der Stadt Schalkau erdrückend. Die Bevölkerung ten... » mehr

Zur Ratssitzung im Dermbacher Schloss waren am Donnerstagabend viele Gäste von außerhalb gekommen.	Foto: Heiko Matz

28.09.2018

Bad Salzungen

Weitere Dörfer wollen wechseln

Der Wirbel um die künftige Kreiszugehörigkeit Kaltennordheims wirkt sich auf Dermbach aus. Nach Andenhausen wird nun der Ruf aus Fischbach und Klings um Aufnahme in die künftige Einheitsgemeinde laute... » mehr

wartburg eisenach

28.09.2018

Thüringen

Eisenach/Wartburgkreis: Zweifel in der Regierungskoalition

Für die geplante Fusion der Stadt Eisenach und des Wartburgkreises ist es ein großer Schritt: Ein entsprechender Gesetzesentwurf ist erstmals im Landtag beraten worden. Und doch hängt der Zusammenschl... » mehr

19.09.2018

Bad Salzungen

Gesetzgebungsverfahren eingeleitet: Eisenacher änderten Antrag

Die Landtagsfraktionen der Linken, Grünen und der SPD haben das Gesetzgebungsverfahren zur freiwilligen Fusion von Eisenach mit dem Wartburgkreis in Gang gesetzt. » mehr

Unterschriften für Landgemeinden-Bildung

12.09.2018

Ilmenau

Unterschriften für Landgemeinden-Bildung

Die Bürgerinitiative "Oberes Schwarzatal" , die am 12. August eine Online-Petition gestartet hatte, sammelte in nur vier Wochen 852 Unterschriften für die Wiederaufnahme des Antrags der Gemeinde Katzh... » mehr

Investitionen in den Straßenbau, zum Beispiel zugunsten der schon lange geforderten Instandsetzung der Sonneberger Straße in Igelshieb, werden unter den Bedingungen eines Haushaltssicherungskonzeptes ausbleiben, kündigt der Verwaltungschef an. Fotos (5): Carl-Heinz Zitzmann

11.09.2018

Sonneberg/Neuhaus

Mit der Eingemeindung in die Pleite? Neuhaus tritt auf die Bremse

Die Aufnahme von Lichte und Piesau als neue Neuhäuser Ortsteile zum Jahreswechsel war abgesegnet. An der Zielgeraden wackelt alles. Im Stadtrat lässt Neuhaus Bürgermeister Uwe Scheler nicht den Hauch ... » mehr

Eindeutiges Votum: 39 Kreistagsmitglieder stimmten für den Zukunftsvertrag, fünf waren dagegen, einer enthielt sich der Stimme. Foto: Heiko Matz

23.08.2018

Bad Salzungen

Bräutigam hat Ja gesagt, Braut zögert noch

Der Kreistag sagte am Mittwoch klar "Ja" zum Zukunftsvertrag mit Eisenach. Die Wartburgstädter zögern noch. Wertvolle Zeit geht verloren und vielleicht auch 42 Millionen Euro. » mehr

Geldscheine

21.08.2018

Thüringen

Land lockt mit mehr als 70 Millionen Euro für Gemeindefusionen

In Thüringen hat die dritte Runde für freiwillige Gemeindezusammenschlüsse begonnen. Der Start sei am Dienstag erfolgt, sagte Innenminister Georg Maier (SPD) in Erfurt. Bis Ende Oktober könnten die Ko... » mehr

Reinhard Krebs.

14.08.2018

Bad Salzungen

"Es ist eine einmalige Chance"

Der Zukunftsvertrag zur Fusion von Eisenach und dem Wartburgkreis steht am 23. August im Kreistag des Wartburgkreises und im Stadtrat Eisenach auf der Tagesordnung. Während der Kreistag offensichtlich... » mehr

Innenstaatssekretär Uwe Höhn (.) gratuliert am Mittwochvormittag Reiner Korn zum 80. Geburtstag. Foto: Thomas Schwämmlein

25.07.2018

Sonneberg/Neuhaus

Sozialdemokratisches Urgestein und unbequemer Unruheständler

Am Mittwoch feierte der Neuhaus-Schierschnitzer Kommunalpolitiker Reiner Korn seinen 80. Geburtstag. Zu den Gratulanten in der Villa Amalie gehörte auch Innenstaatssekretär Uwe Höhn. » mehr

Die Gedenkstätte Point Alpha an der einstigen innerdeutschen Grenze zwischen dem hessischen Rasdorf und Geisa in Thüringen. Foto: Heiko Matz

21.07.2018

Thüringen

Thüringen fordert Sitz im Stiftungsrat von Point Alpha

Obwohl Thüringen und Hessen Hauptstifter der Gedenkstätte Point Alpha sind, haben sie keinen Sitz im Stiftungsrat. Das muss sich ändern, verlangt Thüringens Staatssekretärin Babette Winter. » mehr

Rund 60 Mitarbeiter von Rettungsdiensten und Mitglieder Freiwilliger Feuerwehren sind am Donnerstag im Ferienzentrum Rauenstein im Einsatz.

Aktualisiert am 12.07.2018

Sonneberg/Neuhaus

Quarantäne zweiter Akt: gleiche Symptome, andere Ursache

Erneut verwandelt sich die Ferienanlage in Rauenstein in ein Lazarett. Wie vor zwei Wochen klagen Jugendliche und Betreuer über Brechdurchfall. Der Verdacht auf Noro-Viren bestätigt sich jedoch nicht. » mehr

Johanna Köhler und Annerose Rehlein (von links) erzählen ein bisschen netten Dorfklatsch. Ihr Programm kommt gut an beim Publikum.

08.07.2018

Hildburghausen

Festlicher Auftakt am Tag eins der neuen Stadt

Mit einer Festveranstaltung, viel Politprominenz und der Präsentation der Chronik haben die Feierlichkeiten zum Jubiläum in Ratscher begonnen. » mehr

Die Mitglieder des Ballonsportclubs Thüringen mit Sitz in Schleusingen bei ihrem Jubiläumstreffen am vergangenen Samstag im Brandtköppshaus in Hinternah. Fotos (2): Kurt Lautensack

08.07.2018

Hildburghausen

Viel mehr als der Initiator der Montgolfiade

Der Ballonsportclub Thüringen feierte am Samstag im Hinternaher Brandtsköppshaus sein 25-jähriges Jubiläum mit vielen Aktiven, Freunden und Gästen. » mehr

30.06.2018

Thüringen

Sieg für kleine Dörfer: Vorerst kein Zwang

Gerade noch hatte Innenminister Georg Maier erklärt, es werde Zwangsfusionen von Gemeinden geben, sollte Rot-Rot-Grün nach 2019 weiter regieren. Pünktlich zur aktuellen Fusionsrunde äußert er sich nun... » mehr

29.06.2018

Thüringen

Gemeindefusionen eine Woche später

Neue Panne bei der Gebietsreform: Die neuen Gemeinde-Ehen treten erst eine Woche später in Kraft. Auswirkungen für Bürger gibt es aber keine. » mehr

28.06.2018

Thüringen

Gesetz zu Gemeindefusionen tritt später in Kraft

Erfurt - Für einige der rund 250.000 Thüringer, die von der ersten Runde der Gemeindefusion betroffen sind, könnte es ab Montag schwierig werden, einen Personalausweis zu beantragen. » mehr

22.06.2018

Thüringen

Zwei Gebietsreform-Runden, ein Problem

Der Landtag hat die Bildung von 15 neuen Gemeinden in Thüringen gebilligt. Als nächstes soll eine wirklich große Fusionswelle anstehen - doch die Opposition sieht dafür schwarz. » mehr

21.06.2018

Sonneberg/Neuhaus

Landtag beschließt über Fusionen: Föritztal geht ans Netz

Der Thüringer Landtag hat den freiwilligen Zusammenschluss der Gemeinden Föritz, Judenbach und Neuhaus-Schierschnitz zu Föritztal am Donnerstag in seiner Plenumssitzung endgültig abgesegnet. » mehr

21.06.2018

Thüringen

Landtag beschließt neue Gemeindestruktur für 242.000 Thüringer

Erfurt - Der Landtag hat den Weg für die erste Runde freiwilliger Gemeindefusionen in Thüringen frei gemacht. » mehr

Georg Maier

19.06.2018

Thüringen

Hälfte der neuen Gemeindestrukturen im Freistaat unter 6000 Einwohner

Thüringens Innenminister Georg Maier (SPD) zeigt sich bei der zweiten Etappe der Gemeindereform kompromissbereit: Bei der Fusion von 263 Gemeinden zu 56 größeren Kommunen wird in fast der Hälfte der F... » mehr

Kaltennordheim und die "Hohe Rhön - ein umstrittenes geografisches Gebilde. Die Mehrheit der Kreistagsmitglieder meldet zur Zukunftsfähigkeit Zweifel an. Karte: Landratsamt

14.06.2018

Bad Salzungen

"Das ist kein zukunftsfähiges Gebilde"

Der Kreistag des Wartburgkreises will Kaltennordheim nicht in den Nachbarkreis Schmalkalden-Meiningen ziehen lassen. Landtagsabgeordnete Anja Müller (Linke) kündigte im Kreistag überraschend eine Wend... » mehr

13.06.2018

Ilmenau

Gerabergs Entscheidung steht bevor

Die Gebietsreform mischt das Geratal gehörig auf. Bürgerbegehren, Landgemeinde, Abwanderungspläne - noch scheint nicht überall das letzte Wort gesprochen. » mehr

Antje Zilensek, Sven Heintze und Steffen Breitung zeigen das Festbuch "Mei Neuhaus", das zur Eröffnung des Saales erstmals verkauft wird.

10.06.2018

Sonneberg/Neuhaus

Ein Magnet, der das kulturelle Leben des Ortes anzieht

Am Samstag wurde der neue Kultursaal in Neuhaus-Schierschnitz feierlich eingeweiht. » mehr

Großes Interesse hatten die Bürger am Thema freiwillige Gebietsreform im Raum Kaltennordheim und Hohe Rhön. Das Bürgerhaus Kaltennordheim war bis zum letzten Platz besetzt. Fotos (2): D. Nolte

08.06.2018

Rhön

Wenn's geschafft ist, erklingt das Rhönlied

Die geplante Fusion der Gemeinden der Hohen Rhön mit der Stadt Kaltennordheim hat nur im Landkreis Schmalkalden-Meiningen eine Chance. Das stellte Innenstaatssekretär Höhn (SPD) in Kaltennordheim klar... » mehr

Uwe Höhn.

08.06.2018

Bad Salzungen

"Und wenn es geklappt hat, singen wir gemeinsam das Rhönlied"

Die geplante Fusion der Gemeinden der "Hohen Rhön" mit der Stadt Kaltennordheim hat nur im Landkreis Schmalkalden-Meiningen eine Chance. Das stellte Innenstaatssekretär Höhn (SPD) in Kaltennordheim kl... » mehr

Haben sichtlich Spaß: boxende Mädchen.

05.06.2018

Hildburghausen

Farbenfroh und abwechslungsreich

Der Tag des Sports und der Gesundheitsförderung in Hildburghausen ist insgesamt ein Erfolg. Mit der Resonanz für die Schnupperangebote unter dem Hallendach ist Kreissportbund-Geschäftsführer aber nich... » mehr

Das Plakat am Abzweig Fischbach der B 285 und ein beantragtes Bürgerbegehren lassen wissen, dass es in den Ortsteilen von Kaltennordheim nicht nur Freunde des eingeschlagenen Weges nach Schmalkalden-Meiningen gibt. Diesen hatten VG-Hohe-Rhön-Gemeinden, die zur Stadt gehen wollen, zur Bedingung für ihre Eingemeindung gemacht. Kaltennordheim hatte dies auch in einem Stadtratsbeschluss festgehalten. Foto: I. Friedrich

25.05.2018

Rhön

Bürgerbegehren: Kaltennordheim will nicht raus aus Wartburgkreis

Ein großes Plakat und nun auch ein Bürgerbegehren fordern den Verbleib der Stadt Kaltennordheim im Wartburgkreis - obwohl im Zuge der Fusion mit Gemeinden der Hohen Rhön der Stadtrat den Weg nach Schm... » mehr

11.05.2018

Rhön

Vor der Fusion werden die Bürger gefragt

Die Stadt Kaltennordheim tritt mit ihren Einwohnern in Dialog zur Gebietsreform. So gibt es in allen Ortsteilen Versammlungen und eine Bürgerbefragung, ähnlich einer Briefwahl. » mehr

Grünes Licht gab's von den Föritztal-Kommunen für die Details, mit denen Kreis und Neuhaus-Schierschnitz die Gemeinschaftsschule erweitern wollen.

09.05.2018

Sonneberg/Neuhaus

Friedenschluss im "Roten Ochsen" beendet Streit unter Nachbarn

Die Föritztal-Allianz legt ihren Knatsch um die Gebietsreform mit Sonneberg bei. Gleichauf dem Stadtrat stimmen die Räte aller drei Gemeinden für den Ausgleich in Form eines Flächentauschs. » mehr

Die Ausfahrt nach Heubisch soll nächstes Jahr ins Sonneberger Hoheitsgebiet wechseln. Der angedachte Kostenvorteil bei dieser angestrebten Ausdehnung: Ein künftiges Gewerbegebiet, das sich in Richtung des Hochregallagers erstrecken soll, hätte bereits eine Anbindung an die B 4.

08.05.2018

Sonneberg/Neuhaus

Mit der Hektar-Rochade löst sich Blockade in Wohlwollen auf

Die Sonneberger lassen sich ihre Föritztal-Vorbehalte abhandeln. Der Stadtrat stimmt am Montag bei einer Sondersitzung einem Tausch von Flächen mit Föritz zu. Rechtsfriede gegen Gebietsänderungen, lau... » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".