Topthemen: Der NSU-ProzessMobilität und EnergieGebietsreformFußball-Tabellen

TALIBAN

15.09.2018

Schlaglichter

Fünf Tote bei Angriff auf Militärhubschrauber in Afghanistan

Beim Absturz eines Militärhubschraubers im Westen Afghanistans sind alle fünf Besatzungsmitglieder getötet worden. Taliban-Kämpfer hatten zuvor das Feuer auf den Hubschrauber eröffnet, wie der Chef de... » mehr

12.09.2018

Schlaglichter

Abschiebeflug aus Deutschland in Kabul eingetroffen

In der afghanischen Hauptstadt Kabul ist am Morgen ein weiterer Abschiebeflug aus Deutschland eingetroffen. Wie das Bayerische Landesamt für Asyl und Rückführungen mitteilte, waren 17 Abgeschobene an ... » mehr

Ausstellung Afghanistan

vor 1 Stunde

Boulevard

Hildesheimer Museum zeigt bedrohtes Kulturgut Afghanistans

Gezeigt werden zum einen Objekte und Kunstwerke wie Schmuck oder Teppiche, welche die kulturellen Traditionen veranschaulichen, zum anderen - fotografisch festgehalten - Blick der Europäer auf Afghani... » mehr

12.09.2018

Schlaglichter

17 abgeschobene Afghanen in Kabul eingetroffen

In der afghanischen Hauptstadt Kabul ist ein weiterer Abschiebeflug aus Deutschland eingetroffen. Beamte am Flughafen bestätigten, dass 17 abgeschobene Afghanen an Bord waren. Es war die 16. » mehr

Ankunft in Kabul

12.09.2018

Brennpunkte

Abschiebeflug aus Deutschland in Kabul eingetroffen

Abschiebungen nach Afghanistan sind aufgrund der dortigen Sicherheitslage umstritten. Am Dienstagabend mussten erneut 17 Afghanen Deutschland verlassen. Ein Sammelcharter brachte die Männer nach Kabul... » mehr

12.09.2018

Schlaglichter

Abschiebeflug aus Deutschland in Afghanistan eingetroffen

In der afghanischen Hauptstadt Kabul ist ein weiterer Abschiebeflug aus Deutschland eingetroffen. Beamte am Flughafen sagten, es seien rund 20 Menschen an Bord gewesen. Es war die 16. Sammelabschiebun... » mehr

Thüringens Innenminister Georg Maier beim German Police Project Team (GPPT) in Kabul: Wenige Stunden nach seiner Abreise wird die afghanische Hauptstadt von zwei Bombenanschlägen erschüttert. Foto: Thüringer Innenministerium

04.05.2018

Thüringen

Polizisten in Afghanistan: Gekommen, um zu bleiben

Die Sicherheitslage in Afghanistan ist seit Monaten schlecht. Trotzdem betont Thüringens Innenminister nach einem Besuch am Hindukusch, was in dem Land schon alles erreicht wurde. Auch mit Hilfe von P... » mehr

Ein Stück Ilmenau brachte Tobias Gerlach (Mitte) während seiner Arbeit im Media Center in Masar-e Scharif an den Hindukusch zu seinen Kollegen. Foto: privat

08.03.2018

Ilmenau

"Afghanistan ist alles andere als sicher"

Afghanistan wird von der Politik gern zum sicheren Herkunftsland erklärt, auch um Asylbewerber von dort abschieben zu können. Ist es aber nicht, sagt der Ilmenauer Tobias Gerlach, der dort für die Bun... » mehr

22.11.2017

Ilmenau

Familie droht vorerst keine Abschiebung

Knapp eine Woche ist es her, dass ein eigentlich harmloser Polizeibesuch bei einer afghanischen Flüchtlingsfamilie in Gehren aus dem Ruder lief. Noch immer sind viele Fragen offen. Doch es gibt auch g... » mehr

Glückliche afghanische Großfamilie: Der alte Couchtisch in der Suhler Plattenbauwohnung wird fast zu klein, wenn die Temores Besuch bekommen -so wie hier am Tag nach dem Einzug durch ihren Helfer und Freund Thomas Marzian aus Schleusingen (6. von rechts)	Foto: frankphoto.de

20.10.2017

Thüringer helfen

"Sprechen Sie ruhig Deutsch"

Dem "Wir schaffen das" der Kanzlerin, als es 2015 um die Aufnahme gestrandeter Flüchtlinge ging, fehlte das erklärende Wie. Hoch engagierte Bürger in Schleusingen geben darauf täglich konkrete Antwort... » mehr

Abschiebungen nach Afghanistan sind sehr umstritten - die Nachrichten aus dem Land am Hindukusch klingen in der Regel nicht, als könnten die Menschen dort auch nur einigermaßen sicher leben.	Symbolfoto: dpa-Archiv

12.09.2017

Thüringen

"Die ganze Welt weiß doch Bescheid"

Zwei junge Männer in Jeans und Hemd, bunte Lutscher im Mund, sie tigern unruhig auf den Gängen auf und ab. » mehr

22.08.2017

TH

Neuer Ton, alte Taktik

4000 Soldatinnen und Soldaten reichen keinesfalls aus für eine groß angelegte Offensive in Afghanistan. Das ist eher ein robuster Polizeieinsatz als die Rückkehr zu einem heißen Krieg, kommentiert Wal... » mehr

Omid, Nubar, Mahmood und Jassir (v.l.n.r.) haben landestypische Gerichte aus ihrer Heimat zubereitet, wie etwa diese Süßspeise mit Grieß, Mozzarella und Pistazien. Sylvia Möller und Franziska Schneider von der Diakonie Sonneberg haben den syrisch-afghanischen Abend organisiert. Fotos: camera900.de

04.07.2017

Region

Das erfolgreiche Miteinander orientalisch versüßt

Einen syrisch-afghanischen Abend für alle, die sich für das Projekt "Humanitas" des evangelischen Kirchenkreises engagiert haben - das gab es vorigen Freitag in der Ellerhütte. » mehr

Die Werkstatt ist der Platz, an dem sich der junge Afghane wohl fühlt, zu seinem Chef Alexander Böck (r.) hat er einen guten Draht. Fotos: C. Heinkel

23.05.2017

Region

Das Wort Akkuschrauber kommt flüssig über die Lippen

Seit Januar haben etwa 50 Flüchtlinge im gewerblich-technischen Bereich über die Arbeitsagentur eine Anstellung im Sonneberger Raum gefunden. Einer von ihnen ist der 22-jährige Abdul Kadir Abdullahi. » mehr

Akten türmen sich bei der Justizangestellten Burkhardt im Verwaltungsgericht Meiningen - sogar die Mappen für Asylverfahren gingen aus. Foto: ari

16.12.2016

Thüringen

Abschiebung: Letzte Hoffnung Meiningen

Dürfen Flüchtlinge aus Afghanistan abgeschoben werden? Das wird auch am Verwaltungsgericht Meiningen entschieden. Seit Mai ist die Zahl der Asylverfahren stark angestiegen. Ein Vor-Ort-Termin. » mehr

Safa und Neda.

24.11.2016

Suhl/Zella-Mehlis

Netzwerk hat es geschafft: Familie bleibt

Quraishis dürfen - vorerst - in Zella-Mehlis bleiben. Die afghanische Familie und alle Freunde und Helfer, die sich in den letzten Tagen für eine humanitäre Lösung einsetzten, atmen auf. » mehr

Ihre letzten Tage in der Lutherschule? Die beiden afghanischen Schwestern Safa (links) und Neda Quraishi sollen Donnerstag früh aus ihrer Wohnung in Zella-Mehlis ausziehen und in eine Gemeinschaftsunterkunft in der Rhön verfrachtet werden. Sie möchten gern bleiben, weil sie hier viele Freunde haben. Und akzeptiert werden. Am Anfang sei es noch komisch gewesen für die Mitschüler, sagt Safa, dass sie mit Kopftuch in die Schule kamen. Inzwischen sei es für die Klassenkameraden ganz normal, dass sich afghanische Mädchen mit Kopftuch wie eine "Perle in einer Muschel" fühlen. Foto: Michael Bauroth

23.11.2016

Suhl/Zella-Mehlis

Mitten aus der Integration gerissen

Familie Quraishi sitzt auf gepackten Koffern. Vor einer Woche erhielt sie vom Landratsamt die Information, dass sie Donnerstag ihre Wohnung in Zella-Mehlis verlassen und wieder in eine Massenunterkunf... » mehr

Abdelkarim am Samstagabend in der Meininger Multihalle: "Mir klaut keiner den Koffer (auf dem Bahnhof)". Foto: ari

19.09.2016

TH

Stress mit die Cop? Cool!

Was hätten wir doch für Spaß, wäre Integration eine Nonstop-Comedy-Show! Abdelkarim - "Comedian mit Migrationshintergrund" - illustrierte am Samstagabend bei den Meininger Kleinkunsttagen sein Leben a... » mehr

Ruba Alawi.

03.08.2016

Region

Wissbegierig und voller Fragen

In Zeiten sich wandelnder Gesetzlichkeiten im Bereich Pflege und von Inklusion hat sich Thüringens Finanzministerin zu sozialen Einrichtungen im Süden des Freistaats aufgemacht, nach Sonneberg. » mehr

Ein Heiligtum oder "nur ein Buch"? Die Ausschreitungen entzündet hatte ein junger Afghane, als er einen Koran in Fetzen riss.	Archiv-Foto: ari

21.07.2016

Thüringen

Draußen sieht man nur die Bösen

Ein knappes Jahr ist es her, dass die Situation auf dem Suhler Friedberg eskalierte. Viele, die dabei waren, fühlten sich in jener Nacht im Flüchtlingsheim an kriegsähnliche Zustände erinnert. Eine Zw... » mehr

Fahrradfahren hat Zahra erst in Schmalkalden gelernt. In Afghanistan ist Frauen das Radeln verboten. Foto: fotoart-af.de

20.07.2016

Region

Geflohen, um in Frieden leben zu dürfen

Zahra Alavy ist 22 Jahre alt. Vor mehr als zwei Jahren musste sie mit ihrem Bruder, dessen Frau und zweijähriger Tochter aus Afghanistan fliehen. Inzwischen lebt die Familie in Schmalkalden. Hier ist ... » mehr

Familie Karini: Die Kinder haben sich bereits mit den Nachbarskindern angefreundet und spielen zusammen. Foto: fotoart-af.de

07.07.2016

Region

Multikulti am Stiller Tor

Durch Begegnung einander kennenlernen: Anwohner, Paten und Flüchtlinge vom Stiller Tor in der Fachwerkstadt Schmalkalden kamen jüngst im Familienzentrum zusammen. Ein vielversprechender Anfang. » mehr

Von montags bis freitags immer von 7.45 bis 16 Uhr lernen die Jungs aus Afghanistan Deutsch. Immer mit dabei Einrichtungsleiter Tony Fuchs (r.). Sieben Jugendliche sind es derzeit, die in der Awo-Einrichtung in Neuhaus am Rennweg untergekommen sind. Fotos (2): camera900.de

15.04.2016

Region

Wenn Kinder vor Krieg fliehen

Sie sind minderjährig und ohne Eltern nach Deutschland geflohen - 23 junge Männer, die derzeit in vier Einrichtungen in Sonneberg leben. Vertreter des Landkreises und Freies Wort haben sich jüngst vor... » mehr

Auf Patrouille in Afghanistan: Hauptfeldwebel Kai Brückner hält die Augen offen.

19.03.2016

Suhl/Zella-Mehlis

Aus Liebe zum Beruf im Einsatz

Jungen Suhlern die Berufschancen bei der Bundeswehr aufzuzeigen, ist der Job von Kai Brückner. Der Hauptfeldwebel weiß allerdings auch, was es heißt, einen Einsatz im Ausland durchstehen zu müssen. » mehr

16.03.2016

Thüringen

Krawalle im Flüchtlingsheim: "Radikale, die sich aufregen"

Warum haben sie ihr Land verlassen? Im Prozess um die Ausschreitungen im Flüchtlingsheim auf dem Suhler Friedberg haben die fünf angeklagten Männer am Dienstag aus ihrem Leben berichtet. » mehr

Die sprachliche Verständigung ist noch ein großes Problem. Gut, dass Reza hilft. V.l. Reza, Bernd Kaiser, Shawali und Nadja Wardak und Tina Lenk. Foto: G. Bertram

18.02.2016

Region

Die Kinder sollen in Frieden aufwachsen dürfen

Seit ein paar Wochen wohnt die afghanische Familie Wardak in Eisfeld. Noch ist ihr Asylantrag nicht beschieden, aber die Wardaks versuchen, sich einzuleben und den Alltag in der neuen Heimat zu meiste... » mehr

Hubert Lesser vor dem Gebäude: Oben die Spuren der Steinewürfe im Fenster. Foto: fotoart-af.de

09.02.2016

Region

Erst Döner essen, dann Steine werfen

Bislang hatten Quasin und Masima Kadiri mit ihren fünf Kindern in Brotterode ein sicheres Asyl gefunden. Doch in der Nacht zum Sonntag gingen Scheiben ihrer Unterkunft und auch ein Stück Vertrauen in ... » mehr

Von Friedrich Rauer

11.01.2016

TH

Gedanken-Sprünge

Eigentlich soll Religion die Welt friedlicher machen. Und eigentlich hatten wir geglaubt, Kreuzzüge und Religionskriege, Inquisition und Glaubenswahn seien Vergangenheit. Doch religiöser Fanatismus sc... » mehr

Die Schüler des Gymnasium Georgianum präsentieren beim Schulausscheid des Vorlesewettbewerbs die Bücher, die sie zum Vorlesen gewählt haben. Fotos: frankphoto.de

16.12.2015

Region

Die Vorleser: Von Vampiren und Alltagshelden

Lesen macht Spaß und bildet: Dieser Tage fand der Schulausscheid des Vorlesewettbewerbes am Gymnasium Georgianum Hildburghausen statt. Natalie Krüger las sich zum Sieg. » mehr

Mark Hauptmann beim Rundgang mit Barbara Thein vom Aktionsbündnis durch die GU Römhild - hier im Gespräch mit den afghanischen Flüchtlingen Ahmad Elham Ahmadzai (links) und Younus Mangal (rechts).	Foto: frankphoto.de

09.12.2015

Region

Eindruck aus Römhild reist mit nach Berlin

Der Südthüringer Bundestagsabgeordnete Mark Hauptmann (CDU) besuchte die Gemeinschaftsunterkunft in Römhild, um für seine Arbeit im Bundestag Eindrücke vor Ort zu sammeln. » mehr

Friedrich Rauer

23.11.2015

TH

Gedanken-Sprünge

Die Achtundsechziger-Bewegung nötigte seinerzeit die Generation der Väter, Rechenschaft abzulegen über ihr moralisches Versagen während der Nazi-Diktatur. » mehr

Sayed Hejazi - rechts mit seiner Tochter auf dem Arm - floh vor den Taliban aus Afghanistan. Foto: frankphoto.de

19.11.2015

Thüringen

"Vor den Terroristen sind wir doch geflohen"

Flüchtlings-Demonstration in der Erstaufnahme-Stelle in Suhl: Aber es geht nicht um Protest gegen irgendwas - die Teilnehmer wollen ihr Mitgefühl mit den Opfern der Anschläge von Paris ausdrücken. » mehr

Deutsche und ausländische Heimbewohner hatten am Donnerstag viel Spaß bei einem Fest des Balls im Zella-Mehliser Regenbogendorf. Foto: frankphoto.de

10.10.2015

Suhl/Zella-Mehlis

Verständigung durch Sport

Ein Fest des Balls wurde im Kinder- und Jugenddorf Regenbogen in Zella-Mehlis gefeiert. Deutsche und ausländische Heimbewohner wetteiferten um Punkte und Platzierungen. » mehr

Tanja Langer in der Stadtbücherei: Ich habe viel gelernt in der gemeinsamen Arbeit mit David Majed an diesem Buch. Foto: frankphoto.de

01.10.2015

Suhl/Zella-Mehlis

Was ist Heimat und wie lebt es sich in zwei Kulturen?

Suhl - Was ist nur mit den Suhlern los? Dieser Tage geben sich hier interessante Autoren die Klinke in die Hand, und die Resonanz ist mäßig bis überschaubar. » mehr

Herbert Wessels  zu dem Erfolgen des IS

30.05.2015

TH

In Kauf genommen

Es ist ein aussichtsloser Kampf und genauso aussichtslos wie öffentliches Wehklagen über die Massaker an unschuldigen Menschen und die Zerstörung unschätzbaren Kulturguts. » mehr

19.04.2015

Meiningen

Nach der Flucht: Lärm und Liebe inbegriffen

Angst, Aggressionen, Zurückgezogenheit: Viele Flüchtlingskinder sind verhaltensgestört. Ihre schrecklichen Erfahrungen mit dem Krieg wirken tief. Die Meininger Volkshochschule will dagegen angehen. » mehr

Fühlt sich von der Bundeswehr im Stich gelassen: Sayed Ruhullah, einst Dolmetscher für die deutschen Soldaten, musste nach deren Abzug aus Afghanistan um sein Leben fürchten - die Taliban sinnen auf Rache. Er floh nach Deutschland. Und hofft auf Hilfe. 	Foto: ari

09.04.2015

Thüringen

Ein Helfer bittet um Hilfe

Sayed Ruhullah arbeitete in Afghanistan für die Bundeswehr als Übersetzer. Er floh vor den Taliban nach Deutschland und beantragte Asyl. Seit anderthalb Jahren wartet er auf eine Entscheidung. Nun sol... » mehr

khalid Khalid Yarash (rechts) kontrolliert im im Henfling Gymnasium Meiningen mit dem Technikverantwortlichen Lehrer Norman Zwerrenz die Verkabelung eines Servers. Der Administrator Yarash arbeitet seit Oktober als Technikbetreuer in der Schule.

16.03.2015

Thüringen

"Besser leben als tot zu sein"

Khalid Yarash musste mit seinen Eltern und drei Geschwistern aus Afghanistan fliehen. In Meiningen haben sie in einer Neubauwohnung wieder ein Zuhause gefunden. Sie wollen gern bleiben und einen Neust... » mehr

Erna und Fried (Thomas Hertha, l. und Daniel Ebert) beziehen ihre Weisheiten gern auch mal aus Freies Wort. So bleibt  man im Gespräch und bekommt noch Werbung. 	fotos: frankphoto.de

12.01.2015

Suhl/Zella-Mehlis

Ein satirischer Volltreffer

Tolle Tage gibt's nicht nur in der fünften Jahreszeit. Sie haben eigentlich immer Saison. Das zeigten Carmen Ruth, Daniel Ebert und Thomas Hertha in ihrer ersten satirischen Jahresrückblickvorschau. » mehr

23.12.2014

Region

Pakistaner trauern um Terroropfer

Nicht alle Pakistaner sind Taliban! Das wollten pakistanische Studierende der TU Ilmenau Dienstagnachmittag am Apothekerbrunnen vermitteln. » mehr

Walter Hörmann  zum Friedensnobelpreis

10.10.2014

TH

Vorbilder

Jedes Kind, das der Inder Satyarthi aus seinem verheerenden Sklavendasein befreit hat, jedes Mädchen, das in Pakistan in die Schule darf, weil Menschen wie die Malala um das Recht auf Bildung kämpfen,... » mehr

Friedrich Schorlemmer ist Pfarrer und Bürgerrechtler. An dieser Stelle nimmt er Anstoß und gibt Denkanstöße.

12.06.2014

TH

Schorlemmers Zwischenruf: Segler gegen den Wind

Zum Tod von Reinhard Höppner Ganz falsch ist es, dem nach langer, schwerer Krankheit gestorbenen, promovierten Mathematiker Reinhard Höppner auf das acht Jahre währende sogenannte » mehr

Erprobt: 2007 war Suhl bereits EM-Gastgeber für behinderten Sportschützen. Nun finden im Juli die Weltmeisterschaften statt.	Foto/Archiv: frankphoto

01.04.2014

Thüringensport

Nächstes Großereignis in Suhl

Nach den Europameisterschaften in den Flintendisziplinen im vergangenen Sommer steigt auf der Schießsport-Anlage in Suhl auch in diesem Jahr ein Höhepunkt: die Behinderten-Weltmeisterschaften vom 17. ... » mehr

Wie immer ein Blickfang auf der Bärsaal-Bühne:der Nachwuchs der Stadtilmer Blaunasen bei ihrem Auftritt.

27.01.2014

Region

Lachen bis der Arzt kommt im Bärsaal

Beim Stadtilmer Karneval kommt in diesem Jahr der Arzt - und sorgt dafür, dass das Zwerchfell ordentlich ran genommen wird. » mehr

Herbert Wessels  über die Lage in Afghanistan

23.11.2013

TH

Ohne Vertrauen

Viel Leid, den Verlust zahlreicher Leben und keine Vorteile, denn das Land ist nicht sicher." Diese bittere Bilanz hat Hamid Karsai, der Präsident Afghanistans, nach zehn Jahren Nato-Einsatz gezogen. ... » mehr

26.10.2013

TH

Tag der offenen Bunkertür

Offenbar nehmen es amerikanische Offiziere mit der Bewachung von Atomwaffen nicht immer so genau. Eine Nachrichtenagentur berichtete, dass Handwerkern, die in Atombunkern zu tun hatten, schlafende Wäc... » mehr

"Mein Wesen hat sich nicht verändert", sagt Mike H., der nach 200 Tagen Afghanistan-Einsatz wieder in Ilmenau ist. 	Foto: ari

24.04.2013

Thüringen

Vom Einsatz zu Hause angekommen

Ziemlich genau 200 Tage war Maik H. in Afghanistan. Vor seinem Abflug hatte der Soldat von seinen Erwartungen an diesen Einsatz erzählt. Nun spricht er über Staub, Armut und den Sinn des Krieges. » mehr

14.03.2013

Meiningen

Shakespeare in Kabul statt Waffengewalt

Shakespeare in Meiningen ist seit dem Theaterherzog Georg II. bekannt. Aber "Shakespeare in Kabul" ist neu, fast sensationell, trotzdem schon etliche Jahre zurückliegen. » mehr

Soldat Maik H. blickt von einem Balkon in seiner Heimatstadt Ilmenau. Er ist Oberleutnant und führt einen Drohnen-Zug in Gotha. Heute steigt er in den Flieger, der ihn und seine Mit-Soldaten zum Auslandseinsatz nach Afghanistan bringt.	Foto: ari

19.07.2012

Thüringen

Idealist, Uniformträger, Realist

Am Donnerstag fliegt Maik H. nach Afghanistan, um Deutschlands Sicherheit am Hindukusch zu verteidigen. Es ist sein erster Auslandseinsatz. Er hat Erwartungen, und er hat Ängste. Skizze eines komplexe... » mehr

06.11.2007

TH

Eine Sündflut

In den vergangenen Tagen konnte man wieder einmal dem Teufel aufs Maul schauen. » mehr

05.04.2007

TH

Der tagtägliche Terror

Im betagten achtbändigen Herder, inzwischen über einhundert Jahre alt, sind für das Stichwort „Terrorismus“ exakt drei Zeilen vorgesehen. Waren das noch Zeiten. » mehr

24.06.2009

TH

Zwei Bad Salzunger Soldaten tot

Kundus/Berlin - Drei Bundeswehrsoldaten sind in Nord-Afghanistan bei einem Feuergefecht mit Aufständischen in ihrem Panzer ums Leben gekommen. Die Schutzpatrouille wurde nahe der Stadt Kundus von Terr... » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".