Topthemen: Der NSU-ProzessMobilität und EnergieGebietsreformFußball-Tabellen

HARTMUT SCHUBERT

Geht so Digitalisierung? Die Verwaltung würde sich wahrscheinlich wünschen, das Thema einfach klassisch abstempeln zu können.

28.09.2018

Thüringen

Durchschlagpapier und Hundesteuer-App

Digitalisierung ist nicht nur in der Wirtschaft ein Thema, auch so manchen Verwaltungs-Vorgang würde man gern ganz einfach vom heimischen PC aus erledigen. Die Praxis ist jedoch oft ernüchternd. » mehr

Dann läuft es andersherum

21.09.2018

Thüringen

Dann läuft es andersherum

Biathlon-Wettkämpfe am Grenzadler in Oberhof sind schon etwas Besonderes: Die Stimmung einzigartig, die Atmosphäre toll. Und doch gibt es eine Menge zu verbessern. Das soll nun losgehen. » mehr

Zuschussgeschäft: Im H2Oberhof hatten die erwarteten Gästezahlen höher gelegen. Foto: Michael Bauroth

13.11.2018

Thüringen

Ist das Glas für Oberhof nun halb voll oder halb leer?

Mit den Plänen für das Luxushotel in Oberhof sind derzeit große Hoffnungen verbunden. Aber das H2Oberhof zeigt gleichzeitig, wie nachhaltig Hoffnungen dort auch enttäuscht werden können. » mehr

umbau biathlon stadion oberhof Umbaupläne: Für die WM 2023 soll ein neues Gebäude für IBU-Vertreter und die Zeitnahme entstehen (1) und die Tribünen erhöht werden (2). Zu sehen ist auch die geschlossene Brücke samt Fahrstuhl, über die die Athleten und Trainer von den Wachskabinen direkt ins Stadion gelangen werden.

Aktualisiert am 21.09.2018

Thüringen

Biathlon-Stadion wird für 24,5 Millionen Euro umgebaut

Oberhof - Die Zeit drängt: Mit Millionen-Aufwand soll das Biathlon-Stadion in Oberhof für die Weltmeisterschaften 2023 fit gemacht werden. Neue Gebäude, neue Tribünen und auch neue Wettkampfstrecken s... » mehr

Postkartenidylle: Die Oberhofer Ski-Arena soll in absehbarer Zeit wieder WM-Standort sein.	Foto: Michael Bauroth

19.09.2018

Thüringen

Land baut Strukturen in Oberhof erneut um

Nicht nur für die Biathlon-WM gibt es in der Region noch viel zu tun. Das Land baut deshalb die Strukturen in Oberhof erneut um. » mehr

Von der Rolle: Start für Oberhofer Lift verzögert sich erneut. Für die verbauten Rollen fehlt noch die EU-Zulassung.

14.09.2018

Zella-Mehlis

Noch kein Termin für Übergabe Fallbachlift: EU-Zulassung fehlt

Der Fallbachlift ist baulich fertig - einen Termin zur Inbetriebnahme gibt es indes noch nicht. Der Grund: Zu den verbauten Rollen liegt bisher keine EU-Zulassung vor. Die eigentlich für den 15. Septe... » mehr

umbau biathlon stadion oberhof Umbaupläne: Für die WM 2023 soll ein neues Gebäude für IBU-Vertreter und die Zeitnahme entstehen (1) und die Tribünen erhöht werden (2). Zu sehen ist auch die geschlossene Brücke samt Fahrstuhl, über die die Athleten und Trainer von den Wachskabinen direkt ins Stadion gelangen werden.

12.09.2018

Regionalsport

Land will Oberhof für WM auf Bio-Energie umrüsten

Mit einem Oberhof-Beauftragten und dem Plan, den Ort zur Bio-Energie-Region umzubauen, startet die Landesregierung in die Vorbereitungen für die Biathlon-Weltmeisterschaft im Jahr 2023. » mehr

45 000 Euro Anmeldegebühr

11.09.2018

Thüringen

Land will Hartmut Schubert zum Oberhof-Beauftragten machen

Nach dem Willen der rot-rot-grünen Landesregierung soll Finanzstaatssekretär Hartmut Schubert die Vorbereitungen für die Biathlon-Weltmeisterschaft 2023 in Oberhof koordinieren. » mehr

600 bis 1000 Gäste besuchen derzeit in den deutschlandweiten Winterferien das H2Oberhof. Für Kinder und Jugendliche ist mit dem Wegfall der Wildwasserrutsche allerdings der Spaßfaktor gesunken. Die Verantwortlichen bemühen sich um weitere Attraktionen und Angebote. Foto: Michael Bauroth

06.09.2018

Thüringen

Chef-Posten in Oberhof wird ausgeschrieben

Erfurt/Oberhof - Das Wintersportzentrum Oberhof sucht einen neuen Geschäftsführer für die Oberhofer Sportstätten GmbH (OSG). Damit haben die Querelen um den jetzigen Geschäftsführer Carsten Blank offe... » mehr

04.09.2018

Zella-Mehlis

Debatte um die OSG: H2Oberhof-Mitarbeiter stellen sich hinter Blank

OSG-Chef Carsten Blank hat nicht nur Kritiker in Oberhof. Seine Unterstützer melden sich nun ebenfalls zu Wort. » mehr

Licht und Schatten auf der Oberhofer Höh': Die Bergstation des neuen Liftes am Fallbachhang in Oberhof mit einer alten Sitzgondel. In knapp zwei Wochen startet dort der Probebetrieb des neuen Sessellifts, der ganzjährig genutzt werden soll. Der Testlauf wird allerdings zunächst ohne Sitze erfolgen - die rechtzeitige Bestellung der Sessel wurde vergessen. Sie sollen laut Bürgermeister Thomas Schulz aber Anfang August geliefert werden. Foto: Michael Bauroth

19.07.2018

Zella-Mehlis

Fallbachlift: Jetzt soll geredet werden

Auch um Oberhof noch mehr zu einem Ganzjahres-Reiseziel zu machen, steckt das Land mehr als vier Millionen Euro in den Fallbachlift in Oberhof. Es soll eine der letzten größeren Investitionen für die ... » mehr

Schöne Aussichten am Fallbachhang: Die Liftstützen stehen und die Technik in der Bergstation ist eingebaut. Fotos (2): M. Bauroth

17.07.2018

Zella-Mehlis

Panne am Rennsteig: Sessellift ohne Sessel

Bald dreht sich was am Fallbachhang: In zwei Wochen soll der Lift im Probebetrieb laufen, erstmal ohne Sessel. Nun gab's vom Land noch einmal 4,4 Millionen Euro, zur Fertigstellung von Bikepark und Al... » mehr

16.07.2018

Zella-Mehlis

Ohne Lift läuft auch im Bikepark Oberhof nichts

Der BER macht es vor und der Skilift in Oberhof macht es nach. Es geht um Termine, die immer wieder nach hinten geschoben werden. » mehr

07.06.2018

Zella-Mehlis

Gutes Ende für wacklige Sitzung des Zweckverbandes

Finanzstaatssekretär Hartmut Schubert (SPD) ist nicht zu beneiden. Der neue Chef im Zweckverband Thüringer Wintersportzentrum soll Ruhe bringen in den Verband, mit dem manche hadern. » mehr

Online-KfZ-Zulassung

06.06.2018

Thüringen

Ab 2019 Online-Zulassung von Autos möglich

Moderne Autos sind heute vernetzt wie Smartphones. Aber zur Zulassung der Fahrzeuge müssen die Halter in aller Regel noch persönlich aufs Amt. Ab 2019 soll sich das ändern. » mehr

15.04.2018

Thüringen

Verwaltungen digital: 500 Teilnehmer bei Kongress in Weimar erwartet

Weimar - Mausklick statt Ämtergang: Bundesweit stellen sich die Verwaltungen auf das digitale Zeitalter ein. » mehr

Mindestlohn

17.03.2018

Thüringen

Landes-Unternehmen zahlt nur Minilöhne in Oberhof

Vertreter von Rot-Rot-Grün fordern bei jeder Gelegenheit, die Löhne im Freistaat müssten deutlich steigen. Ausgerechnet bei einem halbstaatlichen Unternehmen in Oberhof bekommen viele Angestellte aber... » mehr

Gute Bekannte: Hartmut Schubert (links) war als Sozial-Staatssekretär beim Richtfest für die Erweiterung des Biathlon-Stadions 2013 in Oberhof. Damals gemeinsam mit Wirtschafts-Staatssekretär Jochen Staschewski (Mitte, heute Lotto-Chef) und Bürgermeister Thomas Schulz. Archiv

17.03.2018

Thüringen

"Die Oberhof-Befindlichkeiten interessieren mich nicht"

Der neue starke Mann in Oberhof ist jemand, der den Ort und seine Probleme kennt: Thüringens Finanzstaatssekretär Hartmut Schubert. Zu seinem Amtsantritt hat der SPD-Politiker klare Botschaften. » mehr

Steuererklärung ohne Belege

10.03.2018

Thüringen

Bayern könnte bald Thüringer Steuerdaten erfassen

Schriftliche Steuererklärungen aus Thüringen könnten künftig in Wunsiedel in Oberfranken elektronisch erfasst werden. Aber es gibt da noch eine hessische Variante. » mehr

14. Dezember

07.03.2018

Thüringen

Idee: Fußball über Fonds an Polizeikosten beteiligen

Sollen Fußballvereine zahlen, wenn wegen ihrer Spiele teure Polizeieinsätze nötig werden? In einem bundesweit beachteten Urteil haben Richter in Bremen entschieden: Ja, unter bestimmten Bedingungen. A... » mehr

Hacker-Angriff

01.03.2018

Thüringen

Zehntausende Cyber-Angriffe auf Thüringer Behördennetz

In den Thüringer Landesbehörden sind seit Jahresbeginn 134 000 Cyber-Angriffe auf das Datennetzwerk registriert worden. Die durch Sicherheitslücken in der Software begünstigten Angriffe seien aber von... » mehr

10.01.2018

Thüringen

Bericht: Landesregierung löst Landesfinanzdirektion in Erfurt auf

Erfurt - Die Landesfinanzdirektion in Erfurt wird einem Medienbericht zufolge aufgelöst. » mehr

Gigantische Datenmengen, dabei sind es ja nur Nullen und Einsen, werden im Landesrechenzentrum verarbeitet. Symbilfoto: dpa

03.01.2018

Thüringen

Im besonders gut geschützten Hirn des Landes

Die wichtigsten Daten Thüringens werden im Landesrechenzentrum in Erfurt gespeichert und verarbeitet. Die Technik, mit deren Hilfe das geschieht, ist besonders gut geschützt. Und gleicht doch in viele... » mehr

Staatssekretär Hartmut Schubert schließt nicht aus, dass Thüringens Steuererklärungen künftig in Hessen berechnet werden. Foto: dpa/Archiv

10.12.2017

Thüringen

Hessen soll Thüringer Steuerlasten errechnen

Im Moment werden die Steuern der Thüringer noch von einem Großcomputer berechnet, der im Landesrechenzentrum in Erfurt steht. In den nächsten Jahren soll sich das ändern. » mehr

Computer

07.12.2017

Thüringen

Thüringen plant zwei Rechenzentren - Aus für Suhl

Thüringen will sein Landesrechenzentrum in Erfurt modernisieren. Und gleichzeitig ein zweites, vollwertiges Rechenzentrum aufbauen. Die aktuelle Außenstelle der Einrichtung in Suhl wäre dann überflüss... » mehr

Kind am Computer

07.11.2017

Thüringen

Behördengang per Mausklick - Thüringen digitalisiert Verwaltung

Erfurt - Thüringen stellt seine Verwaltung auf das digitale Zeitalter um. Ab 2019 sollen die Behörden schrittweise auf den Online-Aktenverkehr umrüsten, um Bürgern Behördengänge zu ersparen. » mehr

23.10.2017

Thüringen

In 200 Behörden sollen Bürger kostenlos im Internet surfen können

Erfurt - Thüringen will seinen Bürgern einem Zeitungsbericht zufolge in größeren Landesbehörden kostenloses Internet anbieten. » mehr

stempelkarussell

27.09.2017

Thüringen

Eine Riesenbehörde entdeckt die Digitalisierung

Das Thüringer Landesverwaltungsamt soll ein moderner Dienstleister und der Motor für die Digitalisierung in Thüringer Behörden werden. Für viele Menschen in den Kommunen dürfte das wie ein Scherz klin... » mehr

23.08.2017

Thüringen

Geldquelle Solidarpakt trocknet allmählich aus

Rund 14 Milliarden Euro hat Thüringen bisher aus dem Solidarpakt II bekommen. Doch 2020 ist Schluss mit der Sonderfinanzierung der ostdeutschen Länder. » mehr

29.07.2017

Thüringen

Thüringen strebt Kooperationen für elektronische Verwaltung an

Erfurt - Bei der Digitalisierung der Verwaltung will Thüringen stärker Kooperationsmöglichkeiten mit anderen Ländern ausloten. » mehr

07.02.2017

Thüringen

Erlaubnis für e-Ausweis verzögert sich

Eigentlich sollten schon bald Autos über das Thüringer Verwaltungsportal "Thavel" abgemeldet werden können. Doch eine wichtige Voraussetzung fehlt. » mehr

Papier

06.02.2017

Thüringen

Verwaltung soll digital werden - doch nicht jeder will

Die Thüringer Verwaltung will digital werden. Von den Ministerien bis zu den Bürgerbüros in den Kommunen. Doch mental sind viele Staatsdiener darauf gar nicht vorbereitet. » mehr

Die Zulassung von Autos sollen die Thüringer in Zukunft ebenso über das Internet erledigen können wie die Abmeldung ihrer Fahrzeuge. Foto: dpa

30.01.2017

Thüringen

Wenn die Behörde immer geöffnet hat

Behördenkram ist lästig und kostet Zeit. Damit Bürger jederzeit von zu Hause aus diese Dinge erledigen können, kommt die Online-Verwaltung. Thüringen will dieses Jahr durchstarten. » mehr

Wer muss gehen? Bei der Diskussion um den Abbau von Landespersonal geht es um die Frage, ob auch bei der Polizei Stellen eingespart werden sollen.	Foto: dpa

09.01.2017

Thüringen

Stellenabbau auch auf Kosten der Sicherheit?

Trotz aller Widerstände will das Finanzministerium am Personalabbau beim Land festhalten - und dafür einen Plan umsetzen, der für lange Zeit Ruhe bei dem Thema garantieren soll. Wäre da nur nicht die ... » mehr

05.01.2017

Thüringen

Landesverwaltung: Fast 30 000 risikobehaftete Mails aussortiert

Sicherheitssysteme der Thüringer Landesverwaltung haben im vergangenen Jahr rund 30 000 risikobehaftete E-Mails aussortiert. » mehr

Saale-Holzland-Kreis startet einheitliche Behördennummer 115

01.08.2016

Thüringen

Kein Anschluss unter 115

In vielen Bundesländern können sich Bürger für Behördenanliegen an die einheitliche Telefonnummer 115 wenden. Die Thüringer sind hierbei jedoch außen vor. Der Saale-Holzland-Kreis macht nun den Anfang... » mehr

Heike Werner, Thüringens Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie, hat sich durch ihre engagierte Arbeit in Fachkreisen viel Respekt erworben. Außerhalb dieser Kreise ist sie aber vielen Thüringern unbekannt. Archivfoto: dpa

23.07.2016

Thüringen

Weitermachen, wo andere aufgehört haben

In der Sozial- und Arbeitsmarktpolitik lassen sich für Länderminister kaum große Akzente setzen. Die Linke, die das entsprechende Ressort in Thüringen leitet, wirkt deshalb leise. Bei einem Kernprojek... » mehr

21.03.2016

Thüringen

Kommunen können jetzt auch Online-Vergabeportal des Landes nutzen

Erfurt - Thüringens Kommunen können Aufträge künftig über die Online-Vergabeplattform des Landes öffentlich ausschreiben. » mehr

Ankunftsnachweis.

27.01.2016

Thüringen

Flüchtlinge: Keine Registrierung in Suhl

Ab dem Sommer sollen alle Flüchtlinge bundesweit einheitlich erfasst werden. In Thüringen sind daran die großen Asylheime in Suhl und Mühlhausen aber nicht beteiligt. » mehr

Testlauf für neue Flüchtlingsausweise

26.01.2016

Thüringen

Ausweis und Chipkarte für Flüchtlinge

Die Behörden in Deutschland wollen künftig genau wissen, wie viele Flüchtlinge sich in den Bundesländern aufhalten. Mitte des Jahres soll es deshalb einen speziellen Ausweis geben. Unabhängig davon fü... » mehr

05.11.2015

Thüringen

Zulagen für Beamte in Erstaufnahme – Streit über Referendarsgehalt

Weil die Arbeit in den Flüchtlings-Erstaufnahmeeinrichtungen anspruchsvoll ist, sollen die dort tätigen Staatsdiener eine Zulage bekommen. Das ist unstrittig. Dass Rechtsreferendare in Thüringen demnä... » mehr

akten

27.10.2015

Thüringen

Land will auf Papier-Akten verzichten

Erfurt - In Thüringen sollen Aktenstapel aus Papier bald der Vergangenheit angehören. » mehr

Wollen die Bestechungsaffäre vor der Wahl des Ministerpräsidenten nicht auf sich beruhen lassen: Die Landtags-Fraktionschefs Dirk Adams (Grüne) und Susanne Hennig-Wellsow (Linke). 	Archivfoto: dpa

20.04.2015

Thüringen

Bestechungsaffäre: Koalition will politische Aufarbeitung

Auch wenn nun klar ist, dass die Gespräche mit zwei SPD-Abgeordneten vor der Ramelow-Wahl keine Bestechungsversuche im juristischen Sinn waren, bleiben sie politisch umstritten. » mehr

18.04.2015

Thüringen

Ermittler zu Bestechungs-Vorwurf: Treffen ja, keine Straftat

Erfurt/Jena - Die Thüringer Generalstaatsanwaltschaft hat offiziell bestätigt, dass sie ihre Ermittlungen wegen des Verdachts, es habe im Vorfeld der Wahl von Bodo Ramelow (Linke) zum Thüringer Minist... » mehr

Gerd Schuchardt. 	Foto: dpa/Archiv

23.02.2015

Thüringen

Ermittlungen gegen Ex-SPD-Chef Schuchardt

Erfurt - Die Thüringer Generalstaatsanwaltschaft ermittelt gegen den ehemaligen Thüringer SPD-Chef Gerd Schuchardt wegen des Verdachts der Bestechung von Mandatsträgern. » mehr

14.02.2015

Thüringen

Geheimnis in Affäre um Ramelow-Wahl offenbar gelüftet

In der Affäre um mutmaßliche Bestechungsversuche von SPD-Abgeordneten durch Mitglieder der CDU vor der Wahl des Ministerpräsidenten sind jetzt die Namen einiger mutmaßlich Beteiligter bekannt geworden... » mehr

13.02.2015

Thüringen

Bestechungsaffäre: Verdacht gegen Ex-Abgeordneten der CDU

In der Bestechungsaffäre im Zusammenhang mit der Wahl des Thüringer Ministerpräsidenten Bodo Ramelow (Linke) haben sich die Vorwürfe konkretisiert: Nun sind Namen im Spiel. » mehr

04.12.2014

Suhl

Augenklinik guckt in die Röhre

Seit einem Jahr hängen Fördermittel für das Klinikum in der Warteschleife. Der Wechsel der Landesregierung verzögert den Fall weiter. Der Stadtrat hat nun den Oberbürgermeister in die Spur geschickt. » mehr

Heike Taubert soll nicht länger grillen. Geht es nach dem Willen ihrer Kritiker soll sie vielmehr selbst gegrillt werden - wegen der Wahlschlappe. 	Foto: frankphoto.de/Archiv

29.09.2014

Thüringen

SPD-interne Kritiker wollen jetzt Taubert grillen

SPD-Spitzenkandidatin Heike Taubert hat angekündigt, "Verantwortung" für die Wahlniederlage zu übernehmen. Doch was heißt das? Sie scheint eher zur Tagesordnung übergehen zu wollen. » mehr

In der Kritik: Heike Taubert.

22.02.2014

Thüringen

Oberhof gibt Anlass für kleinen Koalitionskrach

In Oberhof sind im vergangenen Jahr 1,8 Millionen Euro liegen geblieben. Die CDU macht dafür die SPD-Sozialministerin verantwortlich - und will den Vorfall im Landtag thematisieren. » mehr

Thomas Schulz.

30.12.2013

Thüringen

Neugliederung in Oberhof kommt voran

Um Oberhof fit für die Zukunft zu machen, wird in dem Wintersport-Mekka gerade kräftig umstrukturiert. Gleichzeitig setzt man auf personelle Kontinuität. » mehr

Mit 1 000 Euro ist der Thüringer Demokratiepreis dotiert, den Projektleiter Julius Kubisch - hier mit Ulrich Töpfert (2.v.l.) vom Bürgerbündnis Meiningen, Sonja Krug (r.) vom Jugendamt Meiningen (Koordinatorin für die Landesprogramm-Projekte im Landkreis Meiningen) und Angela Bauer (2.v.r.; Fachbereichsleiterin Jugend und Gesundheit, LRA Meiningen) aus den Händen von Staatssekretär Hartmut Schubert (l.) erhielt.

21.11.2013

Sonneberg/Neuhaus

Ziel heißt, Zivilcourage zu stärken

Auf der Regionalkonferenz zum Landesprogramms für Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit in Sonneberg wurde am Dienstag auch der Thüringer Demokratiepreis für Südwestthüringen verliehen. » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".