Topthemen: Der NSU-ProzessMobilität und EnergieGebietsreformFußball-Tabellen

FRIEDRICH WILHELM

Proben für das neue Stück der Joel-Gemeinde "Heiße Wäsche". Eifrig bei der Sache sind Petra Hoßbach, Barbara Brettin, Uwe Kolb, Andreas Schmidt, Christine Zimmermann, Yasmin Kummer und Simone Schmidt (von links), wenn es ums Proben der beiden Akte geht. Fotos (2): frankphoto.de

14.09.2018

Suhl

Turbulente Heiterkeit und Wäsche, um die es heiß hergeht

Nach etwa drei Jahren unfreiwilliger Bühnenabstinenz, spielt die Joel-Gemeinde wieder auf. Am 19. Oktober ist Premiere für das neue Stück "Heiße Wäsche". » mehr

14.09.2018

Feuilleton

Musical in Arnstadt zeigt den wilden Bach

Der junge Johann Sebastian Bach lümmelt auf einer Bank in Arnstadt. Der Bildhauer Bernd Göbel hat das Denkmal des unangepassten Musikers geschaffen. Jetzt kommt in der ältesten Stadt Thüringens ein Ba... » mehr

16.09.2018

Boulevard

Steuben-Parade: New Yorker feiern deutsche Traditionen

Zum 61. Mal sind deutschstämmige Amerikaner durch die Straßen New Yorks gezogen, um die Traditionen ihrer Vorfahren zu pflegen - in Tracht und Kostümen. » mehr

Winzergenossenschaft Mayschoß-Altenahr

07.09.2018

Wirtschaft

Wenn Winzer sich zusammenschließen

Vor 150 Jahren haben sich 18 Weinbauern an der Ahr zur ersten Winzergenossenschaft in Deutschland zusammengeschlossen. Die Arbeitsteilung bietet wirtschaftliche Vorteile. Vorurteile hinsichtlich der Q... » mehr

31.08.2018

Kalenderblatt

Kalenderblatt 2018: 1. September

Das aktuelle Kalenderblatt für den 1. September 2018: » mehr

Freuen sich über den Geldsegen: Das Ehepaar Ilselore Günther und Albert Schönberger, Matthias Haupt, Pfarrer Kersten Spantig, Holger Reinhardt, die Orgelsachverständige der EKM, Beate Friedrich, sowie Dirk Schönfeld. Foto: Kruse

08.08.2018

Ilmenau

Geld für Orgelsanierung

Die Holland-Orgel in der Kirche Martinroda muss dringend saniert werden. Seit zehn Jahren werden dafür Spenden gesammelt. Nun sprangen weitere Geldgeber mit ins Boot. » mehr

Dieses Foto von der Motorradshow der Geschwister Weisheit auf dem Meininger Markt sandte uns der Eisenacher Hobby-Fotograf Bernd Noll zu.

21.06.2018

Meiningen

Eine erfolgreiche Jahrhundertgeschichte

Artistische Höchstleistungen -mit diesem Begriff verbinden Zehntausende Zuschauer den Namen der Hochseiltruppe Geschwister Weisheit. Im Interview erzählen sie über Höhen und Tiefen eines Artistenleben... » mehr

Mal Jesus, mal Vampir

20.02.2018

Feuilleton

Berlinale-Stars: Mal Jesus, mal Vampir

In mehr als 100 Produktionen hat Willem Dafoe mittlerweile mitgewirkt und es ist unmöglich, ihn auf ein Genre oder einen bestimmten Figurentypus festzulegen. Dafoe war Bösewicht und Held, Charmeur und... » mehr

12.02.2018

Bad Salzungen

Dorndorfer fahren nach Unsleben

Dorndorf/Unsleben - Die Gaststätte im Kulturhaus Dorndorf steht leer. Seit Langem überlegen die Mitglieder des Ortsteilrates Dorndorf, wie sie das ändern können. » mehr

Sternstunde für Sammlungen der Meininger Museen

11.01.2018

Meiningen

Sternstunde für Sammlungen der Meininger Museen

Als eine Sternstunde für die Sammlungen der Meininger Museen bezeichnet Direktor Winfried Wiegand das bereits 2017 neuerworbene Tafelservice mit drei dekorativen Vasen. » mehr

Das beste Fortbewegungsmittel in Themars Innenstadt war am Heiligabend vor 50 Jahren ein Boot. Knapp über einen Meter hoch stand das Wasser im Stadtkern. Allerdings nur für kurze Zeit. Bis zum Abend war es verschwunden - hat aber Schlamm und Schäden zurückgelassen. Fotos (3): Archiv/U. Mittag

22.12.2017

Hildburghausen

Vor 50 Jahren: Themar versinkt am Heiligabend in den Fluten

Die meisten Menschen freuen sich auf Weihnachten. Auch Familie Morgenroth aus Themar. Doch diese Zeit weckt bei Arnd Morgenroth Erinnerungen. Erinnerungen an das Weihnachtsfest vor einem halben Jahrhu... » mehr

Ehemaliges Badehaus

06.10.2017

Reisetourismus

Brandenburg will mit Drehorten punkten

Hollywood war gestern, kommt jetzt «Brandywood»? Mit diesem Wort wirbt Brandenburg um Urlauber. Denn in dem Bundesland liegen mehrere Drehorte bekannter Kino-Blockbuster und Fernsehproduktionen. Die S... » mehr

Der "Zethe Fritz"ist noch immer mitten unter seinen Suhlern.	Foto: Rapp

10.08.2017

Suhl/Zella-Mehlis

Ein Arzt, der auch mit gutem Mutterwitz heilte

Ein Mann, vom dem viele Suhler heute noch mit Hochachtung sagen: "Der Dr. Zeth, das war ein guter Arzt " verdient im besten Sinne des Wortes ein "Suhler Original" oder ein "Volksarzt" genannt zu werde... » mehr

04.08.2017

Karriere

Genossenschaften: Gemeinsam soll es gelingen

Seit Mai ist die Genossenschaft immaterielles Kulturerbe. Ausgezeichnet wurde damit diese Idee: Wenn sich alle zusammentun, gewinnt jeder. Genossenschaften sorgen für stabile Mietpreise, für Milch und... » mehr

Ludwig Frankmar am Barockcello (rechts) und Hartmut Meinhardt am Cembalo nahmen die Zuhörer mit auf eine klangvolle Zeitreise. Foto: M. Wieber

05.06.2017

Region

Alte Klänge in der Kapelle

Töne aus längst vergangener Zeit wurden in der Kapelle "St. Wendel" in Bad Salzungen angeschlagen. Ludwig Frankmar am Barockcello und Hartmut Meinhardt am Cembalo luden zu einer klangvollen Reise ein. » mehr

Friedel geht mit dem Hund Alf spazieren - als sogenannter "ehrenamtlicher Gassigänger". Foto: Zorn

29.05.2017

Region

Ein sechster Sinn für Hunde

Versteckt hinter Garagen, grünen Sträuchern, gegenüber der Kleingartenanlage Am Schnecken-Hügel, liegt das Ilmenauer Tierheim. Friedlich stehen die unscheinbaren orangenen Bungalowbauten im Norden Ilm... » mehr

Lucas Cranach d. Ä.: "Das goldene Zeitalter" (um 1530) - Nationales Kunstmuseum Oslo. Foto: Stiftung Luthergedenkstätten

12.05.2017

TH

Im Disput mit und über Luther

Die dritte der nationalen Sonderausstellungen zum Reformationsjubiläum ruft unter dem Titel "Luther! 95 Schätze - 95 Menschen" nach Wittenberg. » mehr

Waclaw Dzida

02.05.2017

Reisetourismus

Schloss-Hopping im herrschaftlichen Hirschberger Tal

Mit 30 Schlössern, Herrenhäusern, romantischen Residenzen und Parks ist das Hirschberger Tal eine der schlösserreichsten Landschaften Europas. Restaurierte historische Bauwerke wurden Hotels. Das lock... » mehr

Medaille von Johann Caspar Steigleder zu Ehren des Medailleurs Johann Veit Döll. Foto: wai

09.03.2017

Suhl/Zella-Mehlis

Weltweit größte Sammlung von Medaillen

Suhl - Dem Förderverein des Waffenmuseums ist es gelungen, eine Medaillensammlung von Suhler Medailleuren für eine größere Summe zu kaufen. Diese wird am 18. » mehr

Staatsweingut Schloss Wackerbarth

12.01.2017

Reisetourismus

Genießen wie August der Starke: Die Sächsische Weinstraße

Erlesene Weine und köstliche Speisen: Der Wettiner Kurfürst und König Polens prägte als Gourmet das Sächsische Elbland. Bei einer Reise in die malerische Region zwischen Dresden und Meißen kann man si... » mehr

Jens Hofmann hat an dieser Stelle unter der Treppe seines Hauses Hinterlassenschaften der Herzöge von Sachsen-Coburg und Gotha gefunden. In der Hand hält er die Büste des letzten Herzogs Carl Eduard. Foto: fotoart-af.de

27.10.2016

Region

Am Anfang stand eine Entdeckung

Jens Hofmann aus Altersbach machte bei Renovierungsarbeiten in seinem Haus eine besondere Entdeckung, welche die mannigfachen Verbindungen seiner Familie zum ehemaligen Herrscherhaus belegen. Er beric... » mehr

Heike Thomas, Christine Scheler, Susanne Dallig und Edeltraut Dreesen trugen das Transparent, mit dem die Oberlinder in der Parade angekündigt wurden.

20.10.2016

Region

Musiker: "Unfassbar und wunderschön"

Die Oberlinder sind zurück von ihrer Reise nach New York und schwärmen von ihren Auftritten zu Oktoberfesten in den zwei deutschen Clubs und natürlich der Steuben-Parade. » mehr

Blick in die Hohenzollern-Gruft unter dem Berliner Dom. Foto: dpa

05.08.2016

TH

Könige im Schummerlicht

Im Untergeschoss des Berliner Doms ruhen fast 100 Angehörige der Hohenzollern-Dynastie. Dahin muss man aber erstmal finden. Sollte es demnächst mit der Renovierung klappen, könnte noch ein prominentes... » mehr

Am Denkmal in Heinrichs wird bis heute auch an den Deutschen Krieg erinnert, mit dem die Einigung des Landes unter Preußen begann.	Foto: frankphoto.de

04.07.2016

Suhl/Zella-Mehlis

Bayerische Besatzungszone mit "verschiedenen Rohheiten"

Sonneberg will nach Bayern, Hildburghausen vielleicht, in Suhl hat noch niemand gefragt. Zum Tag der Franken darf spekuliert werden. Dabei gibt es ein Jubiläum: Vor 150 Jahren war Suhl von bayerischen... » mehr

Festinjagd bei Leonberg 1748. Das aus der "Kammer" gescheuchte Wild, in die es zuvor tagelang in großer Zahl hineingetrieben worden war, schwimmt hilflos in einem Wasserbecken auf jenen Beckenrand zu, hinter dem ein "Jagdschirm" aufgebaut ist, aus dem die adeligen Jäger bequem die Hirsche abschießen. Auf der einen Seite des Jagdschirms ist erlegtes Wild aufgereiht, auf der anderen Seite rennt fliehendes Wild gegen eine Umzäunung an. Quelle: Google/uni-kla

23.06.2016

Region

Auf den Fährten barocker Jäger und ihrer sagenhaften Beute

Das Jahr 1619 könnte die größte Jagdstrecke der Schmalkalder Geschichte gebracht haben. 555 Stück Rotwild sollen in sieben Wochen erlegt worden sein. Doch vielleicht hat der Chronist den Bogen überspa... » mehr

Neben Friedrich Neitsch, Hanno Trützschler, Karl-Heinz Roß und Horst Werner haben auch Foto Meffert und das Installationsgeschäft Neundorf und Lang das Zustandekommen der Ausstellung ermöglicht. Zur Fülle der aufgearbeiteten Informationen konnten sich die Besucher am Sonntag ein erstes Bild machen. Foto: frankphoto.de

23.03.2016

Region

Bestens informiert . . .

Eine informative Ausstellung über eine informierende Zunft ist seit Sonntag im Stadtmuseum Hildburghausen zu sehen. Sie steht unter dem Motto: "Bestens informiert . . . 250 Jahre Zeitungen aus Hildbur... » mehr

Wo geschnitzt wird, fallen Späne.

04.02.2016

Region

Vom Weihnachtsbaum zum Zwerwel

Töpfern, schnitzen, basteln - ungebrochen ist die Beliebtheit der Ferienprojekte in Kloster Veßra. Am Mittwoch wurden Zwerwel geschnitzt. » mehr

Die IG Thüringer Barock beim Flanieren und Fotoshooting in Berlin. F.: Modes

22.01.2016

Region

Thüringer Barock war Magnet auf der Grünen Woche

Saalfeld - Traditionell gestalten die Thüringer Landkreise mit jeweils einem jährlich wechselnden "Hauptakteur", heuer dem Altenburger Land, das Programm auf der Bühne der Thüringenhalle 20. » mehr

Der Eisfelder Spielmannszug im Park von Schloss Königs Wusterhausen. Foto: privat

08.01.2016

Region

Eisfelder Spielleute mit breitem Repertoire

Der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Eisfeld hatte auch in den letzten Monaten des vergangenen Jahres viel Gelegenheit, sein breites Repertoire vorzustellen. Vorstandsmitglied Bianka Bischoff ... » mehr

Mehr als 300 Stunden hat Joachim Weyh an dem Pump-Modell gearbeitet und es nun an die Leiterin des Stadtmuseums Ulrike Rönnecke übergeben. Foto: Heiko Matz

31.12.2015

Region

Pump-Modell: "Eine unheimliche Bereicherung"

Mitte des 18. Jahrhunderts ermöglichte eine technologische Neuerung, die Sole auf die Gradierwerke zu heben. Diese Anlage steht jetzt als Modell im Bad Salzunger Museum am Gradierwerk. » mehr

Norman Pohl, Leiter des Historicums der Bergakademie Freiberg, und Claudia Baldauf im Historicum der Universität mit einem über 200 Jahre alte Modell eines Pochsatzes zur Zerkleinerung von Erz, das Freiberger Ur-Meter von 1823 und einen Lichterhalter von Alexander von Humboldt. Foto: dpa

29.12.2015

TH

Von Bergbeamten und Dichterfürsten

Die Bergakademie Freiberg bildet seit 250 Jahren Ingenieure und Techniker aus. Doch auch Schöngeister wie Goethe oder Novalis zeigten sich an der sächsischen Hochschule von einer anderen Seite. Die Fr... » mehr

Josef Kainz als Prinz von Homburg.

12.11.2015

Meiningen

"'Prinz von Homburg' ist ein schweres Stück"

Als Antikriegsdrama kommt Kleists "Prinz von Homburg" mit Borcherts "Draußen vor der Tür" neu auf die Bühne des Meininger Theaters. Kleists letztes Drama gehörte zu den Lieblingsstücken Georg II., das... » mehr

Am ersten Dienstag im Monat trifft sich der Mundartstammtisch. Zu ihm gehören unter anderen (v.r.) Jochen Heym, Christel Martini, Ursula Bradler, Renate Heym, Giesla Stache, Roswitha Graf und Käthe Reich (die ursprünglich aus Gießübel kommt und auch den hennebergischen Dialekt spricht). Foto: frankphoto.de

07.11.2015

Suhl/Zella-Mehlis

Die Suhler Mundart lebt am Stammtisch weiter

Auf der Straße ist die Suhler Mundart nicht mehr ganz so oft zu hören, in den Suhler Kneipen klingt es schon anders. Beispielsweise beim monatlichen Mundartstammtisch in der Büchs. » mehr

Elgard Nößler hat ein Wörterbuch für die Suhler Mundart geschaffen.

17.10.2015

Suhl/Zella-Mehlis

Ich hoa mich betrichtert vür Lache

Die Suhler Mundart ist hennebergisch-fränkisch, aber sie ist heute nur noch in der Lautfarbe der Einheimischen zu ahnen. Damit wieder mehr Mundart gesprochen (und verstanden) wird, gibt es ein neues W... » mehr

Historische Postkarte: "Unsere Kronprinzessin und Herzogin Viktoria Luise von Braunschweig und Lüneburg" (l.). Foto: SPSG

14.10.2015

TH

Ehen und Erbschaften

Die Könige regierten, die Frauen korrespondierten: Eine Ausstellung im Berliner Schloss Charlottenburg widmet sich den Frauen der brandenburgisch-preußischen Hohenzollern und ihrer Rolle in der Geschi... » mehr

Zella-Mehliser Idylle für die 48-jährige Elefantendame Ghandy. Der indische Elefant ist einer von drei Dickhäutern und gehört zum Circus Afrika, der ab heute in Zella-Mehlis, an der Meininger Straße, gastiert. Täglich haben die Tiere zweieinhalb Stunden Auslauf, versichert der Zirkus-Juniorchef. Foto: Michael Bauroth

17.09.2015

Suhl/Zella-Mehlis

Büchsenmacher begründete Artistendynastie

Als sich der Zella-Mehliser Büchsenmacher Friedrich Wilhelm Weisheit Ende des 19. Jahrhunderts in Maria Traber verliebte, war niemandem bewusst, dass daraus eine Artistendynastie entstehen würde. » mehr

Viel zu schön und zu kostbar für den täglichen Gebrauch: Wasserkrug und Nachttopf aus der Reinhold Schlegelmilch-Produktion gehören zu einem Hygiene-Set aus längst vergangenen Zeiten und sind in der Ausstellung des Waffenmuseums als Dauerleihgabe zu bewundern.

21.08.2015

Suhl/Zella-Mehlis

Das Meißner Porzellan aus Suhl

Not macht erfinderisch: Als die Waffenproduktion in eine Krise geriet, suchten Unternehmer nach neuen Möglichkeiten. Die Schlegelmilchs sahen in Porzellan eine Alternative. Was sie herstellten, ist in... » mehr

Zimmerer- und Tischlermeister Sebastian Kranz (rechts) sprach den Richtspruch hoch oben am Dachstuhl.

31.07.2015

Region

Mehr Raum für bessere medizinische Versorgung

"Was dem Einzelnen nicht möglich, das vermögen viele", hatte Friedrich Wilhelm Raiffeisen einst den Gemeinsinn beschworen. In diesem Geist wurde Richtfest am Ärzte- und Geschäftshaus gefeiert. » mehr

Der kräftige preußische Königsadler steht bis heute am Giebel des Gymnasiums in der Friedensstraße. Ein Band verbindet ihn mit dem Suhler Stadtwappen, in dem sich eine kleine Henne - Symbol der fränkischen Grafen von Henneberg - im Stadttor abduckt.

09.06.2015

Suhl/Zella-Mehlis

Ich bin ein Preuße... gewesen

Am 9. Juni 1815 wurde die Schlusssakte des Wiener Kongresses unterzeichnet. Heute vor 200 Jahren wurde Suhl damit Teil Preußens. » mehr

Ortsbürgermeister Wolfgang Kapp (links) und Orts-Chronist Gerhard Fuchs müssen Gäste Griesheims immer wieder auf das "richtige" Fröbel-Haus hinweisen. Hier wurde 1815 die Idee zur Erneuerung der Kindererziehung geboren. 	Foto: Dolge

30.05.2015

Region

"Freie, denkende, selbsttätige Menschen erziehen"

In Griesheim startete der Vater des "Kindergartens", Friedrich Fröbel, vor 200 Jahren mit der Umsetzung seiner Ideen der Kindererziehung. Der "Kindergarten" selbst wurde vor 175 Jahren im Blankenburge... » mehr

Die vom Stadtarchiv und dessen Förderverein gestaltete Ausstellung zum Ersten Weltkrieg mit vielen Schicksalen hiesiger Bürger ist seit Sonntag im Stadtmuseum in der "Beschußanstalt" zu sehen, ergänzt um wertvolle Stücke aus dem Museumsfundus. Hier bestaunen Edelgard Ansorg und Hartmut Holland ein Nagelkreuz.

17.05.2015

Suhl/Zella-Mehlis

Das Nagelkreuz von Zella St. Blasii

Das Nagelkreuz von Zella St. Blasii ist das beherrschende Symbol der neuen Sonderschau im Museum in der "Beschußanstalt". Es zeugt von der Euphorie der Bevölkerung in den Anfangsjahren des Ersten Welt... » mehr

Angeregt diskutierten die Podiumsteilnehmer (von links), der CDU-Landtagsabgeordnete Marcus Malsch, der an der Universität Zürich lehrende Prof. em. Dr. Jürgen Oelkers, Moderator Christoph Martin Neumann und der Vorsitzende des Fröbelkreises, Dr. Matthias Brodbeck, gemeinsam mit ihren vielen Gästen beim Podiumsgespräch über "175 Jahre Kindergarten - Fröbels Idee von Kindheit - ein Weltkulturerbe?" im Palais Weimar.	 Foto: Annett Spieß

27.04.2015

Region

"Kinder sind kein Unternehmen"

"Der lebendigste Garten ist der Kindergarten." Dieser Satz von Bad Liebensteins Bürgermeister Dr. Michael Brodführer passte bestens als Fazit der Podiumsdiskussion im vor Zuhörern überquellenden Musik... » mehr

Diese Aufnahme entstand im Juni 1991 und zeigt noch Gebäude, die heute nicht mehr zum Stadtgesicht gehören. Auch die "Grüne Oase" war damals noch bebaut.

10.04.2015

Suhl/Zella-Mehlis

Stadtansicht über Jahrzehnte stark verändert

In den vergangenen Jahren hat sich das Stadtbild von Zella-Mehlis erheblich verändert. Abriss und Neubau liegen im Trend. So verschwindet Stück für Stück das frühere Zella St. Blasii. » mehr

Herzog Georg II. und Freifrau Helene von Heldburg 1890 sind die Jahre gezählt, in denen sie mit dem Meininger Hoftheater und der Hofkapelle die Bühnen Europas bereisten und die Kulturwelt des Kontinents verständigten. 	Foto: Meininger Museen

06.01.2015

TH

Er hätte den Krieg nicht verstanden

Hundert Jahre nach dem Tod Georgs II. und dem Ausbruch des Ersten Weltkriegs blickt der letzte Teil dieser Serie auf die Haltung des Meininger Regenten zum Krieg. » mehr

Landrätin Petra Enders mit der neunköpfigen Familie Eckardt. 	Foto: Vogel

30.12.2014

Region

Kreisbilanz in voller Fahrt

19 000 zusätzliche Gäste zog das Rennsteig-Shuttle im Startjahr 2014 in die Region, was als Erfolgsgeschichte nicht nur im Landratsamt gesehen wird. Auch Schulsanierungen, Straßenbau und Müllentscheid... » mehr

Armin und Annelies Saupe haben in Oberstadt ihr Traumschloss gefunden.	 Fotos: T. Schwabe

29.12.2014

Region

Neue Schlossherren in Oberstadt

Nahtlos möchten die neuen Herren das Werk des vorherigen Besitzers Bernd Fleckenstein fortsetzen und das Oberstädter Wasserschloss als eine der schönsten architektonischen Perlen Thüringens erhalten. » mehr

07.12.2014

Region

Hundezählung zahlt sich für Schmalkalder Stadtkasse aus

Auch unter Schmalkaldens Hundehaltern gibt es schwarze Schafe. Rund 15 Prozent zahlen für ihren Vierbeiner keine Steuern. Das hat die Hundezählung in der Stadt ergeben. » mehr

22.11.2014

Region

Mit dem Picknick-Korb zum Friedhof

Ob mit Tannengrün und traditionellem Kranz oder kunstvoll-kreativ mit verschiedensten Materialien – liebevoll wurden die Gräber auf den Friedhöfen des Wartburgkreises von den Hinterbliebenen für den T... » mehr

Mehr ist vom Kloster Veilsdorf nicht übrig geblieben. Etwa 35 Meter lang ist dieser Kellerrest. 	Fotos: U. Mertz

11.09.2014

Region

Vom geistlichen Zentrum zum Industriedorf

Am 13. und 14. September erinnert die Gemeinde Veilsdorf anlässlich des Denkmaltages an die erste urkundliche Erwähnung des Klosters auf dem Michelsberg vor 825 Jahren. Spärlich sind die Überbleibsel,... » mehr

Diana und Michael Eckardt aus Schmiedefeld sind glücklich darüber, eine große Familie zu haben. Das siebte Kind kommt im Juli zur Welt. 	Foto: b-fritz.de

10.05.2014

Region

"Eltern zu sein empfinden wir als großes Glück"

Blumen und Pralinen, Gedichte und Bilder: Am Sonntag wird der Tag zu Ehren der Mütter gefeiert. Bald siebenfache Mutter ist Diana Eckardt aus Schmiedefeld. Auf Präsente legt sie am 11. Mai aber keinen... » mehr

Zwei Meisterwerke Andreas Schlüters: Das Reiterstandbild des Großen Kurfürsten Friedrich Wilhelm auf der Langen Brücke vor dem Schloss. 	Foto: SMB

08.04.2014

TH

Der Baumeister Berlins

Zu seinem 300. Todestag würdigt das Bode-Museum Berlin das epochale Werk des Bildhauers und Architekten Andreas Schlüter (1659/60-1714) in einer großen Sonderausstellung. » mehr

19.03.2014

TH

Gelehrt von Revolutionären

An der Universität Bonn lehrte die geistige Elite Deutschlands Erbprinz Georg. Bald darauf sollten die verehrten Professoren Revolutionäre werden. » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".