Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

FRANK CASTORF

Liudmila Lokaichuk als Effi in der Matthus-Oper "Effi Briest". Foto: Kross/STC

21.10.2019

Feuilleton

Spiel mir das Lied von Effi B.

Das Fontane-Jahr geht langsam zu Ende - ein paar Höhepunkte aber gibt es noch: Am 30. Dezember hätte der Dichter seinen 200. Und am Staatstheater Cottbus bejubelt das Publikum die Uraufführung der neu... » mehr

Felix Axel Preißler (links) und Felix Römer geben den doppelten Siegfried. Foto: Bayreuther Festspiele/Konrad Fersterer

18.08.2019

Feuilleton

Siegfried für Fortgeschrittene

Eine Uraufführung in Bayreuth widmet sich dem Sohn Richard Wagners: "Siegfried. Ein Monolog". » mehr

Szene aus "Die lustigen Weiber von Windsor". Foto: OUL

29.10.2019

Feuilleton

Tumult und schrecklich nette Vorstadt-Weiber

Die drei Berliner Opernhäuser eröffnen die neue Saison auf ihre Art - mit Verdis "Macht des Schicksals", Nicolais "Lustigen Weibern von Windsor" und Henzes "Bassariden". » mehr

Rene Pollesch

12.06.2019

Feuilleton

Pollesch wird Intendant

Der 56-jährige Regisseur René Pollesch soll die Berliner Volksbühne zur Spielzeit 2021/2022 übernehmen, teilte Berlins Kultursenator Klaus Lederer mit. » mehr

12.06.2019

Schlaglichter

René Pollesch soll Berliner Volksbühne übernehmen

Der Regisseur René Pollesch wird neuer Intendant der Berliner Volksbühne. Der 56-Jährige soll das Haus zur Spielzeit 2021/2022 übernehmen, wie Berlins Kultursenator Klaus Lederer ankündigte. Damit keh... » mehr

Berliner Volksbühne

12.06.2019

Boulevard

René Pollesch soll Berliner Volksbühne übernehmen

Kaum ein Theater hat in der vergangenen Zeit so viel Unruhe erlebt wie die Berliner Volksbühne. Künftig soll René Pollesch die Intendanz übernehmen. Als die Besetzung verkündet wird, holt Pollesch ein... » mehr

Berliner Volksbühne

12.06.2019

Boulevard

Wer übernimmt die Berliner Volksbühne?

Kein großes Berliner Theater hat so schwierige Zeiten hinter sich wie die Volksbühne. An diesem Mittwoch könnte offiziell werden, wer das Haus auf längere Sicht leiten soll. Ein Name kursiert. » mehr

Klaus Dörr

12.04.2019

Boulevard

Neue Pläne für die Volksbühne

Die Berliner Volksbühne hat schwierige Zeiten hinter sich. Für die nächsten zwei Jahre leitet Klaus Dörr das Theater. Er setzt auf neue Unterstützung - und ein junges Gesicht aus dem Kino. » mehr

Fotoprobe "Galileo Galilei"

20.01.2019

Boulevard

Castorf inszeniert Brechts «Galileo Galilei»

Auch diesmal hatte Frank Castorf Probleme, ein Ende zu finden. Seine Brecht-Inszenierung läuft über sechs Stunden. » mehr

Kollegah + Farid Bang

23.12.2018

Boulevard

Umbruch und Aufbruch - Das war das Kulturjahr 2018

Die Freiheit der Kunst ist ein besonders geschütztes Grundrecht. Gerade in Zeiten politischer Polarisierung muss sie immer wieder neu verteidigt werden. 2018 gab es reichlich Anlass. » mehr

Ein Liebesbrief in der Stasi-Akte - aber nicht von ihr! Foto: Volksbühne/H. Hauswald

19.12.2018

Feuilleton

Wenig Licht im Treppenhaus

Was für ein Spektakel: Der Schauspieler und Regisseur Leander Haußmann reist mit seinem "Staatssicherheitstheater" an der Berliner Volksbühne in die späte DDR. » mehr

Haußmanns Staatssicherheitstheater

15.12.2018

Boulevard

Haußmanns Stasiparade an der Volksbühne

Darf man über die Staatssicherheit lachen? Leander Haußmann zeigt an der Berliner Volksbühne eine Komödie über DDR-Spitzel. Dass manche immer wieder mit dem Begriff Ostalgie kommen, findet der Regisse... » mehr

Chris Dercon

08.11.2018

Boulevard

Chris Dercon wird Präsident französischer Museen

Der belgische Kurator und Theaterwissenschaftler konnte sich als Nachfolger von Frank Castorf an der Spitze der Volksbühne in Berlin nicht durchsetzen. Nun übernimmt er eine neue Aufgabe in Frankreich... » mehr

Hagen Ritschel als Mephisto. Foto: TOO GmbH/Wenzel

17.10.2018

Feuilleton

Brenners Theater-Einmaleins

Am Neuen Theater in Halle verknüpft der auch in Meiningen gut bekannte Schauspieler, Regisseur und künstlerischer Direktor Matthias Brenner die beiden Teile von Goethes zu lustvollem Theater. » mehr

"Pique Dame" in Salzburg: Brandon Jovanovich (Hermann) und Hanna Schwarz (Gräfin). Foto: Gindl/dpa

07.08.2018

Feuilleton

Nur manche mögen's lang. . .

Ein Wochenende bei den Salzburger Festspielen: Frank Castorf treibt seine Regie-Exerzitien mit Knut Hamsun mal wieder auf die Spitze und Hans Neuenfels zelebriert klassischen Altersstil mit Tschaikows... » mehr

In Bayreuth ausgebuht

01.08.2018

Feuilleton

In Bayreuth ausgebuht

Ungewohnte Töne für den Star-Tenor: Plácido Domingo ist als Dirigent bei den Bayreuther Festspielen vom Publikum ausgebuht worden. Nach der "Walküre" gab es am Dienstagabend zwar auch Applaus für den ... » mehr

Schauspielerin Sandra Hüller als Penthesilea bei den Salzburger Festspielen. Foto: Gindl/dpa

30.07.2018

Feuilleton

Das große Dunkel gebiert Liebe und Tod

Premiere bei den Salzburger Festspielen: Sandra Hüller und Jens Harzer sind an der Salzach Penthesilea und Achilles in Heinrich von Kleists berühmten Schauspiel. » mehr

"Eine Liebe, die vorbei ist"

30.06.2018

Feuilleton

"Eine Liebe, die vorbei ist"

Rund ein Jahr nach dem Ende seiner Intendanz an der Berliner Volksbühne trauert Frank Castorf seinem alten Theater laut eigener Aussage nicht mehr hinterher. "Es ist so wie mit einer Liebe, die vorbei... » mehr

Klaus Grimberg ist Journalist und lebt in Berlin. An dieser Stelle nimmt er Anstoß und gibt Denkanstöße.

03.05.2018

Feuilleton

Zwischenruf: Theater statt Spektakel

So sehr ich mich auch bemühte, ich konnte nichts damit anfangen! Mein Blick in das Programm der Berliner Volksbühne war seit Beginn der laufenden Spielzeit ernüchternd: Tanz-Performances, Stück-Projek... » mehr

"Die Hochzeit des Figaro" in Weimar ist Drehbühnenkomödie und Bühnenjux mit Hintersinn und Barock-Pop-Optik. Szene mit Milena Arsovska (Susanna, links), Heike Porstein (Gräfin Almaviva), Alik Abdukayumov (Graf Almaviva) und Uwe Schenker-Primus (Figaro, rechts). Foto: DNT / Candy Welz

30.01.2018

Feuilleton

Susanna schwimmt sich frei

Michael Talke inszeniert Mozarts "Le nozze di Figaro" am Deutschen Nationaltheater Weimar. Ein köstliches Vergnügen für Opernfreunde. » mehr

Ein grellbuntes Opern-Schmankerl, das niemanden verschrecken sollte: Am Wochenende war "Le Grand Macabre" in Meiningen zu sehen.	Foto: MT

01.10.2017

Feuilleton

Bunt ist der Weltuntergang in Breughel-Land

György Ligetis "Le Grand Macabre" inszeniert von Herbert Fritsch - zu sehen war das am Wochenende bei zwei Vorstellungen in Meiningen! Das begeisterte viele Zuschauer, wenige verließen das Theater abe... » mehr

Erster Akt aus Wagners "Siegfried" in Bayreuth. Fürs Bühnenbild stand zweifelsfrei Mount Rushmore Pate. Foto: dpa

04.08.2017

Feuilleton

Ein "Ring", der unvergesslich ist

Mit gefeierten Wiederaufnahmen von "Siegfried" und "Götterdämmerung" ist Frank Castorfs Nibelungen-"Ring" in Bayreuth sein letztes Jahr gegangen. » mehr

Katharina Wagner

Aktualisiert am 04.08.2017

Feuilleton

"Völlig neue Sichtweise auf das Stück"

Frank Castorf ist bekannt als Regie-Provokateur. Auch mit seiner Version des "Rings" sorgte er für heftige Kontroversen. Nun läuft - nach fünf Jahren - das Engagement Castorfs am Grünen Hügel in Bayre... » mehr

"Das Rheingold" in Bayreuth: Günther Groissböck (Fasolt) und Karl-Heinz Lehner (Fafner). Foto: dpa

01.08.2017

Feuilleton

Wiedersehen macht Freude

Bei den Bayreuther Festspielen ist die erste Hälfte des Castorf-"Rings" ("Das Rheingold", "Die Walküre) geschafft. » mehr

Szene aus Castorfs Sieben-Stunden-"Faust". Foto: Aurin

10.03.2017

Feuilleton

Ein Stück, das man ausstellen müsste

Bevor Frank Castorf als Intendant der Volksbühne nach 25 Jahren gehen muss, langt er nochmal zu: Nicht weniger als eine Sieben-Stunden-Version von Goethes "Faust" ist ihm dafür gerade recht. » mehr

Das andere Leben diesseits der Mauer

03.01.2017

Feuilleton

Das andere Leben diesseits der Mauer

Die Boheme des Ostens rauchte Kette und trank Rotwein, am liebsten Egri Bikavér, eine ungarische Marke, besser bekannt als Stierblut. Nach ihm hat die Feuilletonistin Jutta Voigt ihr jüngstes Buch ben... » mehr

Brilliert in Dostojewskis "Idiot" in Dresden: André Kaczmarczyk. Foto: M. Horn

04.02.2016

Feuilleton

Der Unverbesserliche

Matthias Hartmann inszeniert Dostojewskis Roman "Der Idiot" am Staatsschauspiel Dresden mit leichter Hand - in einer vierstündigen, kurzweiligen Fassung. » mehr

Bayreuth statt Urlaub; Meiningens leitender Dramatur Patric Seibert steht im "Ring"-Zyklus von Frank Castorf auf der Festspielbühne. Foto: ari

18.08.2015

Feuilleton

Eine heimliche Hauptrolle

Während das Meininger Theater noch in der Sommerpause schlummert, ist der leitende Dramaturg des Hauses, Patric Seibert, in Bayreuth in jedem Teil von Frank Castorfs "Ring"- Zyklus mit von der Partie. » mehr

Publikumsliebling Kirill Petrenko

07.08.2015

Feuilleton

Zuwachs auf dem Alexanderplatz

Noch bis 28. August wird auf dem Bayreuther Hügel gespielt. Der Nibelungen-Ring von Frank Castorf und Kirill Petrenko bewegt auch in seinem dritten Jahr heftig die Gemüter. » mehr

Triumph für Petrenko

04.08.2015

Feuilleton

Triumph für Petrenko

Man kann nicht behaupten, dass der aktuelle Bayreuther "Ring" irgendjemanden im Festspielhaus kalt lässt. » mehr

Katharina Wagner hat sich durchgesetzt: Sie ist heute allseits geachtete "Hügel"-Chefin - und führt bei "Tristan und Isolde" in diesem Jahr Regie. Foto: dpa

22.07.2015

Feuilleton

Ein überzeitlicher "Tristan"

Am kommenden Samstag beginnen die Bayreuther Festspiele mit der Premiere von "Tristan und Isolde". Katharina Wagner, die Urenkelin des Komponisten, führt Regie. Bei ihrer ersten Regiearbeit auf dem Gr... » mehr

Fünf Fäuste, drei Gretchen, nur Christopher Nell genügt sich ganz allein als Mephistopheles.	 Foto: dpa

21.05.2015

Feuilleton

Faust - ein Mephistophical

Am Berliner Ensemble macht Herbert Grönemeyer in Robert Wilsons Inszenierung Johann Wolfgang von Goethes "Faust I und II" zu einer packend unterhaltsamen » mehr

Die Schauspieler Dagmar Manzel und Fabian Hinrichs sind die Hauptkommissare              im neuen Franken-Tatort. 	Foto: dpa

06.03.2015

Feuilleton

Ein solides Gespann

Der Bayerische Rundfunk stellt seinen neuen "Tatort" aus Franken vor - mit Dagmar Manzel und Fabian Hinrichs als ermittelnde Kommissare. » mehr

Wotan und die Walküren in Dessau. 	Foto: AT

23.10.2014

Feuilleton

Das Eckige im Runden

Das Anhaltische Theater Dessauer arbeitet sich vom Ende des Nibelungen-Rings zum Anfang vor - Antony Hermus und André Brücker sind jetzt bei der "Walküre" » mehr

Bernd Lange (l.) und Michael Wächter in   eine Szene von Klaus Manns "Mephisto" - in einer Lesart des Weimarer Nationaltheaters. 	Foto: dpa

16.09.2014

Feuilleton

Gespielt in allen Zeiten

Das Deutsche Nationaltheater eröffnet mit einer Weimarer Theaterversion von Klaus Manns "Mephisto" auch die neuen Schauspielsaison mit einem bejubelten Erfolg. » mehr

30.08.2014

Feuilleton

Gorki-Theater zum Theater des Jahres gewählt

Berlin - Das Berliner Maxim Gorki-Theater unter der Leitung von Shermin Langhoff und Jens Hillje ist Theater des Jahres. » mehr

Die Bühnenbilder von Aleksandar Denic faszinieren auch im zweiten "Ring"-Jahrgang, hier in einer Szene aus dem ersten Teil "Rheingold" mit Sorin Coliban (rechts) und Wilhelm Schwinghammer als die Riesen Fafner und Fasolt. 	Foto: dpa

30.07.2014

Feuilleton

Bilder, die die Welt bedeuten

Bei seiner Halbzeit in Bayreuth bewährt sich der Petrenko/Castorf- Ring als musikalisches Schmuckstück und geistreiches » mehr

Wo man auch hinsah im vergangenen Jahr: Überall Wagner auf der Opernbühne! Andreas Schager (oben rechts) sang die Titelpartie im Meininger "Tristan". 	Foto: ari

08.01.2014

Feuilleton

Wagner - die ewige Herausforderung

Für Opern- und Musikfreunde war 2013 vor allem eins: Das Richard-Wagner-Jahr. Eine Bilanz. » mehr

Schauspieler Harald Schröpfer hat ein Faible für klare Formensprache. In der Komödie "Der nackte Wahnsinn" spielt er den Regisseur. 	Foto: ari

14.11.2013

Feuilleton

Der geheimnisvolle Mann

"Lloyd Dallas" - schreibt sich der gute Mann. Er ist der Regisseur in dieser Komödie über die Absurditäten eines Theaterbetriebs. "Der nackte Wahnsinn" nennt sich das Stück. Morgen ist Premiere. Humor... » mehr

Gescheiterte Utopie: Im "Siegfried" sind die Säulenheiligen des Weltkommunismus in Stein erstarrt. 	Foto: Bayreuther Festspiele / Enrico Nawrath

02.08.2013

Feuilleton

Die Kehrseite der Utopie

Frank Castorf musste nach der "Götterdämmerung" einen gewaltigen Buh-Sturm aushalten - er hat den Bayreuther Festspielen gemeinsam mit Kirill Petrenko einen "Ring" mit Sprengkraft beschert. » mehr

Fasolt (Thorsten Grümbel - l.) und Fafner (Wolfgang Koch) 	Foto: dpa

09.02.2012

Feuilleton

Menschen-Bilder auf karger Bühne

Die Bayerische Staatsoper München hat sein "Ring"-Projekt 2012 begonnen. Andreas Kriegenburg und Kent Nagano machen mit ihrem "Rheingold" Lust auf mehr. » mehr

Evelin Novak als Eurydice. 	Foto: Baus

21.12.2011

Feuilleton

Schlittenfahren ohne Schnee

In Meiningen schuf Philipp Stölzl vor sechs Jahren einen unvergesslichen "Freischütz". Nun landete er mit seiner Staatsopern-Variante von Offenbachs "Orpheus in der Unterwelt" im Schillertheater auf d... » mehr

06.01.2010

Feuilleton

Die Meininger spielen mit

Mit Spannung erwarten Deutschlands Schauspielfreunde die Premieren des ersten Halbjahres 2010. Seit Saisonbeginn haben sieben neue Intendanten auf den Chefposten in Platz genommen, die Kultur ihrer St... » mehr

Goethes "Faust. Der Tragödie erster Teil" in Weimar

03.03.2008

Feuilleton

Ich Tarzan! Du Gretchen!

Weimar – In Weimar sind die faustfreien Jahre vorbei. » mehr

kle-buergerbild_170910

17.09.2010

Suhl

"Es wird so viel Unsinn geredet über dieses Land DDR"

Sie gehörte zur ersten Riege der DDR-Schauspieler: Annekathrin Bürger. Der Provinzschrei ermöglichte ein Wiedersehen mit der beliebten Künstlerin. » mehr

^