Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

CORINNA HARFOUCH

TV-Stars aus dem Osten - Jan Josef Liefers

19.10.2019

Feuilleton

In der DDR geboren, im vereinten Deutschland ein Star

Ohne den Mauerfall wäre die heutige Unterhaltungsbranche um einiges ärmer. Ein Blick auf die Biografien vieler Stars und vor allem prominenter Schauspieler der Bundesrepublik offenbart eine DDR-Herkun... » mehr

Matthias Schweighöfer

18.10.2019

Boulevard

In der DDR geboren, im vereinten Deutschland ein Star

Ohne den Mauerfall wäre die heutige Unterhaltungsbranche um einiges ärmer. Ein Blick auf die Biografien vieler Stars und vor allem prominenter Schauspieler der Bundesrepublik offenbart eine DDR-Herkun... » mehr

Tom Schilling

06.11.2019

Boulevard

Tom Schilling übte manisch Klavier

Auf seine Rolle in dem Mutter-Sohn-Drama «Lara» hat sich Tom Schilling akribisch vorbereitet. Nicht immer zur Freude seiner Umwelt. » mehr

Kalenderblatt

21.10.2019

Kalenderblatt

Kalenderblatt 2019: 16. Oktober

Das aktuelle Kalenderblatt für den 16. Oktober 2019: » mehr

Filmfest München

07.07.2019

Boulevard

Filmfest München: «Lara» mit Corinna Harfouch ausgezeichnet

Zehn Tage lang stand München im Zeichen des Films. Jetzt wurden beim Filmfest die Preise vergeben. Einer der großen Gewinner ist ein deutsches Mutter-Sohn-Drama. » mehr

Jan Ole Gerster

06.07.2019

Boulevard

Filmfest München ehrt Filmnachwuchs

Auf dem Filmfest München wird unter anderem auch der Nachwuchs geehrt. Den Förderpreis als bester Regisseur hat Jan Ole Gerster gewonnen - für einen Film, in dem Tom Schilling einen Pianisten spielt. » mehr

Henriette Reker

16.03.2019

Boulevard

Kulturschaffende appellieren an Henriette Reker

Seit Monaten beschäftigt ein Hickhack um den Posten des Schauspielintendanten die Kölner Kulturszene. Jetzt haben sich gleich 50 Protagonisten in die Debatte eingeschaltet - mit einer Botschaft an das... » mehr

16.03.2019

Schlaglichter

Kulturschaffende appellieren an Kölner Oberbürgermeisterin

Mehr als 50 Kulturschaffende haben von der Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker mehr Transparenz bei der Auswahl des neuen Schauspielintendanten gefordert. Die Kriterien für die Entscheidung sol... » mehr

André Jung

21.12.2018

Boulevard

Schauspieler André Jung bekommt Eysoldt-Ring 2018

Namhafte Schauspieler wie Klaus Maria Brandauer und Ulrich Mühe haben den Gertrud-Eysoldt-Ring bekommen. In diesem Jahr wird erstmalig ein Luxemburger ausgezeichnet. » mehr

Salzburger Festspiele - Anna Netrebko

14.11.2018

Boulevard

Salzburger Festspiele wollen antike Mythen befragen

Es sind tragische Stoffe um Leid, Tod und die Macht des Schicksals. Was können antike Mythen uns heute erzählen? Die Salzburger Festspiele wollen 2019 die Probe aufs Exempel machen. » mehr

26.08.2018

Feuilleton

Verrückt und nicht bescheuert

Das Kunstfest Weimar traut sich was. Holt für einen Abend und einen Auftritt Sandra Hüller auf die große Bühne des DNT. Für nur eine Lesung. Nein, für eine inszenierte, komponierte und choreografierte... » mehr

Das Bühnenbild von Macbeth im Weimarer Nationaltheater ist eine Freude, die Figuren sind prominent besetzt: Die gebürtige Suhlerin Corinna Harfouch - hier als Lady Macbeth (links) - wechselt sich in der Hauptrolle mit Susanne Wolff als Macbeth (oben, Zweite von links) ab. Ebenfalls im Puppenkostüm (oben, von links): Bernd Lange als Duncan, Thomas Kramer als Malcolm, Krunoslav Sebrek als Macduff und Oscar Olivo als Banquo. Foto: DNT/Candy Welz

19.08.2018

Feuilleton

Eine Soße, eine Bande

Beim Kunstfest holen sie für "Macbeth" zwei große Schauspielerinnen nach Weimar - um sie auf der Bühne zu verstecken. Der Abend erzählt im Grunde nichts außer sich selbst. » mehr

Götz George 2013 bei der Präsentation seines Films "George". Foto (Archiv): Jensen/dpa

23.07.2018

Feuilleton

Der Schatten des Vaters

Am Montag wäre Götz George, der vor zwei Jahren starb, 80 Jahre alt geworden. » mehr

Der "Neue Mensch" lautet das Motto für die neue Spielzeit am DNT. Was das Publikum darunter erwartet, das erläuterten Generalintendant Hasko Weber, Konzertdramaturgin Judith Drühe. Operndirektor Hans-Georg Wegner, Chefdramaturgin Beate Seidel und Geschäftsführerin Sabine Rühl (von rechts) gestern in Weimar.	Foto: dpa

06.03.2018

Feuilleton

Theater als Treibhaus der Demokratie

Die kommende Spielzeit am Deutschen Nationaltheater Weimar hat das Motto "Neuer Mensch". Das Theater feiert klassisch und modern 100 Jahre Weimarer Republik und Bauhaus mit spektakulären und überrasch... » mehr

15.03.2017

Feuilleton

Die Angst der Mutter

"Viel zu nah" - am Mittwoch, 20.15 Uhr, im Ersten gesehen » mehr

Jörg Gudzuhn las zwei Texte von Hans Fallada, bevor er als Hauptdarsteller in dem DEFA-Film "Fallada - Letztes Kapitel" zu sehen war. Foto: Carola Scherzer

06.02.2017

Meiningen

Ein aufwühlender Fallada-Abend

Bewegend war der Fallada-Abend mit Jörg Gudzuhn in den Kammerspielen zum 70. Todestag des Schriftstellers am Sonntag. » mehr

27.05.2016

Feuilleton

Schule der Liebenden mit Kurpark-Blick

Axel Köhler inszeniert Mozarts "Così fan tutte" maßgeschneidert für das Goethe-Theater in Bad-Lauchstädt - ein Tipp für Theater-Sommer-Reisende. » mehr

Armin Mueller-Stahl ist einer von fünf Bühnengrößen, die bisher mit der Benefizreihe "Meiningen präsentiert . . ." die Restaurierung der Theaterdekorationen unterstützten. Eine neue Veranstaltung ist bislang nicht geplant. Foto: ari

20.02.2016

Feuilleton

"Es gibt noch genug zu tun"

"Piccolomini", die Zweite: 2016 ist im Meininger Theatermuseum noch einmal das Bühnenbild "Bankettsaal" zu sehen. Nach vierwöchiger Wartungspause gibt es heute Abend das "Re-Opening". » mehr

Dana Kern und Michael Kraus (r.) überreichten für das Kuratorium Kulturstadt Meiningen an Museumsdirektor Winfried Wiegand einen Scheck in Höhe von 10 000 Euro, die das Gastspiel von Corinna Harfourch eingebracht hatte. Die Sparkassenkulturstiftung Hessen-Thüringen gab noch eine Spende von 5000 Euro dazu.

23.02.2015

Meiningen

Investitionen für die Zukunft

Mit dem Bankettsaal von Schillers "Piccolomini" aus der Inszenierung von Georg II. zeigt das Theatermuseum eine neue Schau zur weltweit einmaligen Sammlung. Zum Erhalt wurde eine Spende von 15 000 Eur... » mehr

Volker Kern, Leiter des Meininger Theatermuseums, richtet vor der Eröffnung das originale Kostüm des Grafen Terzky - Wallensteins Schwagers - zu Schillers "Die Piccolomini" aus. Seit Samstag ist das Bühnenbild "Bankettsaal zum 4. Akt" zu sehen. 	 Foto: ari

23.02.2015

Feuilleton

Das Publikum als Augenzeuge

Wie die "Meininger" unter Herzog Georg II. die Theaterwelt des ausgehenden 19. Jahrhunderts prägten, lässt sich kaum besser zeigen als anhand der legendären "Wallenstein"-Inszenierung von 1881/82. Das... » mehr

Das Bühnenbild zu "Piccolomini" vermittelt einen lebendigen Eindruck von der Inszenierung des Theaterherzogs.	 Foto: cs

21.02.2015

Meiningen

Phänomenaler Eindruck

Staunen lässt die neue Präsentation im Theatermuseum. Sie zeigt erstmals den prachtvollen Bankettsaal aus Schillers "Piccolomini". Die Eröffnung findet heute Abend statt. » mehr

Corinna Harfouch in Meiningen. Die Utensilien erinnern an die Lebenswelt der Else Lasker-Schüler. 	Foto: frankphoto.de

09.02.2015

Feuilleton

Poesie des Lebens

"Ein Wort muss das andere küssen" - wenn das so einfach wäre! So beschreibt Else Lasker-Schüler die Kunst des Dichtens. Die Schauspielerin Corinna Harfouch bringt diese eigenwillige Frau gestern ihrem... » mehr

09.02.2015

Feuilleton

Nimmermüde

Er war der Fiesling Bashan in den DEFA-Indianerfilmen und der feiste König im bis heute alljährlich wiederholten Weihnachtsklassiker "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel". Er feixte als Jupiter über "Orp... » mehr

Die Schauspielerin Corinna Harfouch gilt als äußerst zurückhaltend, bisweilen spröde. Geboren 1954 in Suhl, aufgewachsen in Großenhain, avancierte sie bereits in den Achtzigerjahren zur gefragten Theater- und Filmschauspielerin in der DDR. Am 8. Februar kommt sie nach Meiningen. 	Foto: dpa

24.01.2015

Feuilleton

Von der "Zauberwelt" verzaubert

Meiningen präsentiert Corinna Harfouch - am 8. Februar wird die Schauspielerin im Theater und im Theatermuseum lesen, spielen und erzählen. Ihre Reise nach Thüringen gleicht einem Kunststück: Eine Har... » mehr

Corinna Harfouch und Hannes Gwisdek gastieren im Rahmen der Benefizreihe zum Erhalt der historischen Theaterkulissen aus der Zeit von Georg II. mit einem Else Lasker-Schüler-Programm am 8. Februar im Meininger Theater. Zudem gibt es ein MDR-Gespräch mit der Schauspielerin im Theatermuseum. 	Foto: Abgentur

03.01.2015

Meiningen

Neues und bunte kulturelle Vielfalt zum Jahr des Lichts

Rund 1000 Veranstaltungen mit hochkarätigen Höhepunkten bot das vergangene Meininger Kulturjahr. So soll es auch 2015 weitergehen. Einige der Kulturmacher verraten, auf was sie sich freuen und worauf ... » mehr

Corinna Harfouch und ihr Sohn Hannes Gwisdek. 	Foto: Agentur

15.12.2014

Feuilleton

Corinna in der Zauberwelt

"Gott ist kein Spießer", finden Corinna Harfouch und Hannes Gwisdek. Am 8. Februar werden Mutter und Sohn auf der Meininger Bühne dafür gute Argumente finden. Beide sind zu Gast in der "Zauberwelt der... » mehr

26.09.2014

Feuilleton

Guckkasten: Den Kleinen verpflichtet

"Der Fall Bruckner" - am Mittwoch, 20.15 Uhr, in der ARD gesehen Sie sind die wahren Helden des Alltags - die Mitarbeiter von Jugendämtern. Auch in der Realität, davon darf man getrost ausgehen. » mehr

Das Ensemble fast immer gemeinsam auf der Vorbühne, dahinter eine graue Wand mit einer Bank, sparsamste Requisiten, Sprechtheater ohne Schnickschnack: So etwas gibt es auch 2014 noch, und das funktioniert großartig, wie sich das Gastspielpublikum am Freitag selbst überzeugen lassen durfte. 	Foto: DTB

30.06.2014

Feuilleton

Ohne Theater geht es nicht

Eine Reverenz an die einst aus Meiningen exportierten Bühneninnovationen erwies das Deutsche Theater Berlin am Freitagabend mit dem Gastspiel seiner preisgekrönten Tschechow- Inszenierung "Die Möwe". » mehr

Das Deutsche Theater Berlin erweist mit seinem Gastspiel mit Tschechows "Die Möwe" eine Reverenz an Georg II. und das Meininger Theater. Im ehemaligen Friedrich-Wilhelm-Städtischen Theater Berlin hatten die "Meininger" am 1. Mai 1874 das erste Gastspiel ihrer 16-jährigen Reisezeit durch Europa gegeben. 	Foto: Theater

01.06.2014

Litfasssäule

Nicht nur ein Theaterherzog

Georg II. steht anlässlich seines 100. Todestages am 25. Juni im Mittelpunkt einer Festwoche. Als Herrscher, Künstler und Kulturförderer hat er weit hinaus über sein Herzogtum Sachsen-Meiningen gewirk... » mehr

Der 100. Todestag von Herzog Georg II. prägt das Meininger Kulturjahr 2014. 	Foto: Archiv Meininger Museen

03.01.2014

Litfasssäule

Georg II. als großer Inspirator

Das Meininger Kulturjahr 2014 prägen der 100. Todestag Herzog Georg II., der 150. Geburtstag von Richard Strauss und der 450. Geburtstag von William Shakespeare. Rund herum gibt's viele weitere intere... » mehr

Katrin Wichmann (links), Corinna Harfouch und Alexander Khuon in der Uraufführung von Yasmina Rezas "Ihre Version des Spiels". 	Foto: DTB

11.10.2012

Feuilleton

Das beredte Schweigen der Autorin

Corinna Harfouch glänzt in der Uraufführung von Yasmina Rezas neuem Stück "Ihre Version des Spiels" am Deutschen Theater in Berlin. » mehr

fho_har_091109

09.11.2009

Feuilleton

Die Schauspielerin und ihre tragischen Sechs

Eine Bühne, ein Tisch, eine Frau - und ein halbes Dutzend Rollen: König, Königin, sein Sohn bzw. ihr Stiefsohn, dazu Erzieher, Zofe, Dienerin. Vereint in einem Strudel, der sie in den Abgrund zieht. » mehr

mimenspielbrenner2

06.10.2007

Suhl/ Zella-Mehlis

„Schreiben ist wie Gartenarbeit“

Matthias Brenner gab kürzlich in Suhl mit Franz Kafkas „Die Verwandlung“ ein Gastspiel, das für ihn zugleich ein Heimspiel war. Freies Wort kam mit dem Schauspieler, Regisseur und Autor, der in Meinin... » mehr

26.06.2007

Suhl/ Zella-Mehlis

Hof bietet sinnlichen Raum

Das gab es wohl noch nie in der Galerie im Bürgerhaus in Zella-Mehlis: Eine Kunstinstallation im Außenraum, im Hof des Anwesens. » mehr

^