Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

BERNHARD HEISIG

«Selbstbildnis» von Willi Sitte

04.09.2019

Boulevard

Kunstpalast präsentiert Künstler aus der DDR

30 Jahre nach dem Fall der Mauer stellt ein westdeutsches Museum Künstler aus der DDR vor. Es sind nur 13, aber es ergibt ein buntes Bild. Der Düsseldorfer Kunstpalast setzt auf ein neugieriges Publik... » mehr

Kalenderblatt

07.04.2019

Kalenderblatt

Kalenderblatt 2019: 7. April

Das aktuelle Kalenderblatt für den 7. April 2019: » mehr

05.09.2019

Feuilleton

Jubiläumsausstellung zeigt "original Bauhaus"

Die Veranstaltungen zum 100-jährigen Bestehen des Bauhauses bieten von Freitag an einen weiteren Ausstellungshöhepunkt: In Berlin werden unter dem Motto "original bauhaus" mehr als 1 000 berühmte, bek... » mehr

Susanne Rehwald präsentiert seit Donnerstag in der Galerie der AWG "Rennsteig" in Suhl eine große Auswahl ihrer Arbeiten, die in den vergangenen Jahrzehnten entstanden sind. Foto: frankphoto. de

05.04.2019

Suhl

Farbenfroher Rundgang durch Bilder eines Künstlerlebens

Zu einem Rundgang durch Bilder ihres Lebens lädt die Suhler Künstlerin Susanne Rehwald ein. Dazu hat sie Arbeiten in 68 Rahmen für die Rennsteig-Galerie ausgewählt, die seit Donnerstag zu sehen sind. » mehr

Im Gemälde "Atelier IV" zeigt sich Arno Rink 2012 im Selbstporträt. Foto: Museum der bildenden Künste

14.08.2018

Feuilleton

(K)ein Übervater

Das Museum der bildenden Künste in Leipzig widmet sich aktuell einem Wegbereiter der Neuen Leipziger Schule. Unter dem Titel "Ich male!" ist eine große Werkschau zu Arno Rink zu sehen. » mehr

In Halle haben Kunstfreunde derzeit die seltene Gelegenheit, Werke von Willi Sitte und seiner Meisterschülern in einer Schau zu sehen. Foto: Kunstverein

26.03.2018

Feuilleton

Vom Meister und seinen Schülern

Eine Ausstellung in Halle zeigt Werke von Willi Sitte und seiner Meisterschüler Dieter Weidenbach, Frank Schult, Henri Deparade und Norbert Wagenbrett. » mehr

Bundespräsident Frank Walter Steinmeier besuchte Ende Oktober die Ausstellung "Hinter der Maske. Künstler in der DDR". Foto: dpa

29.12.2017

Feuilleton

Auf Entdeckertour - mit Lesern ins Museum Barberini

Unsere Zeitung hat für das kommende Jahr ein dickes Paket mit Entdecker-Touren in die Welt von Kunst und Kultur geschnürt. Die erste Reise führt Ende Januar nach Potsdam. » mehr

Wolfgang Mattheuer, Der Nachbar, der will fliegen 1984 Foto: Galerie Schwind

01.09.2017

Feuilleton

Blauer Himmel, weiter Horizont

Die Kunsthalle Rostock zeigt eine große Wolfgang Mattheuer-Retrospektive - aus Anlass zum 90. Geburtstags des Protagonisten der Leipziger Schule. » mehr

Blick in die Ausstellung "Traum/Bilder", die 34 Gemälde, vorwiegend aus neuerer Zeit, des Hallenser Künstlers Uwe Pfeifer zeigt. Fotos: Carola Scherzer

21.02.2017

Meiningen

Tag-Träume aus dem realen Leben

Ein Kulturereignis mitten in der Karnevalszeit bot das Wochenende in Meiningen. Die Galerie ada eröffnete eine Ausstellung von Uwe Pfeifer, einem wichtigen Vertreter der Leipziger Schule. » mehr

Sighard Gille: "Autofahrer" (1972). Repro: Staatliche Museen Schwerin

01.12.2016

Feuilleton

Was lange währt, wird (endlich) gut

Das Museum der Bildenden Künste Leipzig lädt zur großen Sighard Gille-Ausstellung "ruhelos". » mehr

Der Berliner Martin-Gropius-Bau zeigt in "Gegenstimmen. Kunst in der DDR 1976-1989" 160 Arbeiten von 78 Künstlern, darunter Cornelia Schleime, Thomas Florschütz, Via Lewandowsky, Ute und Werner Mahler. Viele Werke, darunter dieses Bild "Ohne Titel" von A.R. Penck, waren noch nie öffentlich zu sehen. Foto: dpa

21.07.2016

Feuilleton

Ein Gefühl der Bedrückung

Die Ausstellung "Gegenstimmen" im Berliner Martin-Gropius-Bau blickt auf Künstlerinnen und Künstler in der DDR zwischen 1976 und 1989, die in deutlicher Distanz zu Staat und Partei standen. » mehr

Heinz Zander: Pastorale (1994) Repro: PM

08.06.2016

Feuilleton

Durchs Dickicht der Fantasie

Eine große Heinz Zander Ausstellung im Panoramamuseum Bad Frankenhausen lädt zu "Wanderungen auf vergessenen Wegen" ein. » mehr

Bewunderer der ostdeutschen Kunst: Joachim Goslar, Vorsitzender des Kunstvereins Coburg (links), und Kurt Neun, ehemaliger Geschäftsführender Vorsitzender, in der Schau von Sighard Gille, die gerade zu Ende gegangen ist.	Foto: H. Rosenbusch

26.02.2016

Feuilleton

Eine andere Art von Kunst

Seit den 1970er Jahren zeigt der Kunstverein Coburg regelmäßig Werke von ostdeutschen Künstlern. Vor allem, weil der Vorstand deren handwerkliches Können schätzt. » mehr

Überbordende Fabulierlust: "Sirene" von Heinz Zander. Foto: Dieter Ungelenk

28.07.2015

Feuilleton

Anmutiger Albtraum

Heinz Zander erzählt im Coburger Kunstverein "Arkadische Begebenheiten". Der Leipziger Meister des fantastischen Realismus entführt in ein magisches Pandämonium. » mehr

Einige Kunststudenten stellen das erste Mal außerhalb der Hochschule aus. Mit Professorin Annette Schröter (r.) bereiteten sie die Schau vor. 	Foto: camera900.de

26.06.2015

Feuilleton

Die Leipzig-Connection

Neueste Leipziger Schule: Diesen Begriff gibt es zwar noch nicht. Was sich aber in der Galerie Notwehr in Sonneberg formiert, ist die Arbeit junger Künstler der Hochschule für Grafik und Buchkunst Lei... » mehr

Trak Wendisch möchte, dass sich jeder Betrachter unbeeinflusst von einem Titel Gedanken macht. 	Foto: Richter

28.04.2015

Ilmenau

Das Konkrete im Abstrakten dargestellt

Trak Wendisch war der erste, der in der Arnstädter Kunsthalle ausstellte, jetzt kehrte der Maler und Bildhauer mit neuen Werken zurück. Zu sehen sind sie bis zum 28. Juni. » mehr

Spuren des Kriegs in der Kunst: Fritz Cremers "Verkündigungsengel eines amerikanischen Jahrhunderts" (1950) und Gerhard Kurt Müllers "Kleine Demo (2012) gehören zu den eindrucksvollen Werken der Meininger Ausstellung. 	Foto: ari

25.10.2014

Feuilleton

Echo eines Jahrhunderts

Hundert Jahre, in denen Krieg - mehr oder weniger - in den Köpfen der Menschen präsent gewesen ist. So lässt sich die Epoche 1914-2014 apostrophieren. Künstler haben dieses "Echo des Krieges" sichtbar... » mehr

Wolfgang Peuker "Vor der Wache". 	Foto: Ralf-Michael Seele

28.09.2014

Litfasssäule

Seelen-Zeugen und Sach-Zeugen des Krieges

"Echo des Krieges - Kunst zwischen Verstörung und Protest" heißt die Exposition in der Galerie ada, die am 25. Oktober eröffnet wird. Sie zeigt fast 100 ausdrucksstarke Werke des deutschen Realismus v... » mehr

Werner Tübke 	Foto: dpa

27.05.2014

Feuilleton

Im Stil der alten Meister

Die einen sahen in ihm einen "Hofmaler ohne Hof", für andere war er einer der bittersten Kritiker der DDR: Heute jährt sich zum zehnten Mal der Todestag des Leipziger Malers Werner Tübke. » mehr

Blick ins Atelier: Beate Debus zwischen ihren Holzskulpturen. 	Foto: ari

02.04.2014

Feuilleton

Gesicht und Maske des Zeitgenossen

Beate Debus ist einem Geheimnis auf der Spur. Die Künstlerin aus der kleinen Rhön-Gemeinde Oberalba hat dafür vor wenigen Tagen ein Kunststipendium des Freistaats Thüringen bekommen. » mehr

Blick in den Ausstellungsraum von Kerstin Jacobssen, die unterm Titel "Durchblick" Malerei von 2011 bis 2014 zeigt.

09.03.2014

Meiningen

Schöne und anregende "Frauensache"

"Frauensache" heißt die neue Ausstellung im Meininger Kunsthaus, die zum Internationalen Frauentag am Samstag eröffnet wurde und Arbeiten von 15 Künstlerinnen zeigt. » mehr

Ein Moment aus dem Vietnam-Krieg.

27.02.2014

Feuilleton

Fotos, die die Welt nicht änderten

Zwölfmal war Thomas Billhardt zwischen 1968 und 1975 in Vietnam. Der Fotograf aus der DDR machte tausende Bilder eines grausamen Krieges. Sie halfen mit, Amerika in die Knie zu zwingen. Heute glaubt e... » mehr

Das Gemälde "Uran" malte der Meininger Künstler Hans Hattop 1971. 	Foto: dpa

12.02.2014

Feuilleton

"Sonnensucher!" und Schattenseiten

Von Kunst ist bei Geras neuer Wismut-Ausstellung die Rede, nicht von Krise. Und auch nicht von den Schattenseiten, denn die Kunstsammlung und die Museen der Stadt werden kaputtgespart. » mehr

Sozialistischer Realismus: Werner Petzold: "Brigade Rose" (1970). 	Repro: Kunstsammlung Wismut GmbH

14.01.2014

Feuilleton

Im Schatten der Wismut

In Chemnitz wurde die Ausstellung zur Kunstsammlung der SDAG-Wismut binnen kurzer Zeit zum Publikumsmagneten - nun wird sie in Gera zu sehen sein. » mehr

Oskar Kokoschka und Konrad Adenauer vor Kokoschkas Adenauer-Porträt - Cadenabbia bei Como, Italien (1966). 	Foto: Agentur Sven Simon

21.12.2013

Feuilleton

Mit dämonischem Strich

Oberwildling. Prominentenmaler. Weltenretter. Dramatiker. Oskar Kokoschka, zeitlebens Avantgardist und eine international verehrte Kapazität, war eine beeindruckende Mehrfachbegabung. Seine Erscheinun... » mehr

Aus dem Fundus der Wismut geholt wurde auch das Gemälde "Besprechung" von Ernst Hecker mit einer typischen Szene aus dem Wismut-Alltag. 	Foto: dpa

02.10.2013

Feuilleton

Im Auftrag der Wismut

Das Bergbauunternehmen Wismut förderte nicht nur Uran, sondern auch Kunst. Im Bestand überwiegen zwar Darstellungen aus der Arbeitswelt, aber auch für Landschaften hatte die Wismut eine Vorliebe. » mehr

13.03.2013

Ilmenau

Jost Heyder in der Sparkasse

Seine Bilder hängen im Vatikan und im Bundespräsidialamt, seit wenigen Tagen auch im Thüringer Landtag: Jost Heyder ist mit seiner Ausstellung "Variationen - Malerei und Zeichnung" bis 19. April in de... » mehr

Bernhard Heisig: "Breslau" (2001)

24.11.2012

Feuilleton

Rund um das Urphänomen der Gewalt

Aufgerissene Münder, Totengerippe, Augensäulen - das sind unverkennbar die wiederkehrenden Ingredienzen des Werks von Bernhard Heisig. Spät erholte er sich vom dreifachen Trauma des Zweiten Weltkriege... » mehr

Bernhard Heisig: Neues vom Turmbau (1977). 	Foto: Angermuseum

02.11.2012

Feuilleton

Einladung zum Dialog

Das ist eine Begegnung mit alten Bekannten und manchen Unbekannten. Die Besucher strömen in das Erfurter Angermuseum und suchen das Gespräch. » mehr

"Die Aura der Schmelzer" - von Eberhard Heiland 1988 gemalt - gehört zur Kunstsammlung Maxhütte Unterwellenborn, 	Foto: Archiv

25.10.2012

Feuilleton

Plädoyer für die DDR-Kunst

"Abschied von Ikarus" heißt eine umfangreiche Ausstellung im Neuen Museum Weimar, die mit dem Untertitel "Bildwelten in der DDR - neu gesehen" ihren Anspruch formuliert. » mehr

Ulla Walter zeigt in der neuen Ausstellung im Meinniger Kunsthaus knapp 50 Gemälde und Zeichnungen aus ihrem Schaffen von 1979 bis 2011. 	Foto: C. Scherzer

15.10.2011

Kumgn

Menschen "Unter der Haut" entdeckt

Meiningen - Die gebürtige Meiningerin Ulla Walter zeigt Gemälde und Zeichnungen in der Ausstellung "Unter der Haut - Farbstationen". Die Vernissage findet am Samstag (15. Oktober) um 19Uhr im Meininge... » mehr

Bernhard Heisig vor dem Ölgemälde "Das Atelier" aus dem Jahr 1976. Gestern starb der Maler im Alter von 86 Jahren in Strodehne an der Havel.

11.06.2011

Feuilleton

Fühlen und Fürchten

Puppen, Marionetten, Masken - und viel Gewalt: Wie kaum ein anderer deutscher Künstler hat Bernhard Heisig sein Leiden am Kriegstrauma in grelle Farben getaucht. Gestern ist er gestorben. » mehr

pl_zander1_150510

15.05.2010

Feuilleton

Der schöne Schein

Die junge Dame im blauen Kleid möchte man sich gerne ein bisschen näher anschauen. Schlank und rank, mit wehendem Haar und dickem Schmollmund ausgestattet schaut sie jedem direkt in die Augen. » mehr

pl_heisig_310310

31.03.2010

Feuilleton

Der pessimistische Optimist

Es ist die nach der Wende oft ausgebliebene Anerkennung für DDR-Künstler und ihr Schaffen im Kontext des sozialistischen Staates, die der Maler Bernhard Heisig bis heute nicht akzeptieren kann. Auch m... » mehr

pl_plastik_230110

23.01.2010

Feuilleton

Konservierte Grenzerfahrungen

Mit einem neuen Profil präsentiert sich die Ausstellung der Schweinfurter Kunsthalle "20 Jahre Deutsche Einheit - Kunst im Schatten der Grenze" in Meiningen. Von heute an wird man in der Städtischen G... » mehr

fho_auktion2_271009

27.10.2009

Feuilleton

Erfolgreich auch ohne die ganz dicken Gewinne

Von 270 angebotenen Werken 60 verkauft und so insgesamt "einen Betrag im unteren fünfstelligen Bereich" umgesetzt - mit diesem Ergebnis sind die Organisatoren der 2. Mitteldeutschen Kunstauktion am Sa... » mehr

fho_Scheune__041008

04.10.2008

Feuilleton

Ein Blick in private Wohnzimmer

Meiningen ist kulturell reich gesegnet: Ob Theater, Musik, Literatur – all diese Welten verdanken der Stadt kleine Kontinente. Von diesem Ruf zehrt sie. Als Mekka bildender Kunst von landes- oder gar ... » mehr

Heinz Plank (1945) Eine Schmerzensfrau 1998 Öl auf Hartfaser 120 x 122 cm

24.06.2008

Feuilleton

Spielarten des ostdeutschen Realismus

Meiningen – Die Städtische Galerie ada zeigt vom 28. Juni bis 19. Oktober in einer bislang einzigartigen Zusammenstellung bedeutende Werke ostdeutscher Kunst aus privaten Sammlungen. Dem Besucher bege... » mehr

31.03.2008

Feuilleton

„Wie ein Wind vom Weltmeer“

1984 in der DDR. Ein Mann sitzt in einer Badewanne, vor ihm ein üppiges Frühstück. Über Kopfhörer gibt er sich dem wogenden Wohlklang des Ozeans hin: der Ostsee. Dieses Bild aus einem Ausstellungskata... » mehr

Tuebke-Ausstellung

14.12.2007

Feuilleton

Eine Verabredung am Frühstücks-Buffet

Suhl – Manchmal kommt eine Galeristin zu einer Ausstellung wie die sprichwörtliche Katze zu ihren Jungen. Zufall oder einfach nur Glück – das kann Annette Wiedemann, die Leiterin der Suhler CCS-Galeri... » mehr

pl_matt_070407

07.04.2007

Feuilleton

Staatsmaler wider Willen

Der Maler, Grafiker und Bildhauer Wolfgang Mattheuer (hier ein Foto aus dem Jahr 2002) wäre heute 80 Jahre alt geworden. » mehr

kle_sittebild_SW_150507

15.05.2007

Suhl

Landsauna mit Kuh auf dem Dach

Heute, vor zwanzig Jahren, wurde auf dem Ringberg die Bauerngalerie eröffnet. Dort, wo einst die repräsentativste Galerie Südthüringens hochkarätige DDR-Kunst zeigte, tummeln sich nun die Kinder der H... » mehr

kle_knopbild_SW_110507

11.05.2007

Suhl

Blatt-Werk mit Humor und Hintersinn

Humor ist, wenn man trotzdem lacht. Ob dies ein Lebensmotto des Leipziger Malers Joachim Kratsch ist, wäre eine berechtigte Frage, noch dazu, wenn man wie er ein Büchlein mit dem Titel „Zum Paradies z... » mehr

kle_kratschbild_SW_110507

12.05.2007

Schmalkalden

Mit viel Humor und Hintersinn

Humor ist, wenn man trotzdem lacht. Ob dies ein Lebensmotto des Leipziger Malers Joachim Kratsch ist, wäre eine berechtigte Frage, noch dazu, wenn man wie er ein Büchlein mit dem Titel „Zum Paradies z... » mehr

IMG_3082.JPG

17.05.2010

Meiningen

Zander war der „Lockvogel“

Meiningen. Dieser Internationale Museumstag in Meiningen hat wohl nicht nur das Herz des Museumschefs Winfried Wiegand höher schlagen lassen. Der Leipziger Künstler Heinz Zander als „Lockvogel“ – sei... » mehr

20.01.2010

Kumgn

Ein „Krisenbewältigungsprogramm“

Meiningen. Programmatisch beginnt am kommenden Samstag das Ausstellungsjahr 2010 der galerie ada. Zum 20. Jahr der deutschen Einheit, das mit dem 20. Jubiläum der städtischen Galerie verbunden ist, wi... » mehr

30.04.2010

Kumgn

Ein altmeisterlicher Feinmaler

Meiningen. So lange wie der erst kürzlich vergangene Winter, hielt sich auch „Frau Holle“ im Gemäuer der Elisabethenburg. Am 2. Mai endet die Sonderausstellung, die im November 2009 eröffnet worden wa... » mehr

mtcs_zander_311010

17.09.2010

Dolmar

In der Kürze lag die Würze

In der Kürze liegt die Würze. Ein Spruch, den sich Heinz Zander zum Künstlergespräch anlässlich seiner Ausstellung im Schloss Elisabethenburg zu eigen machte. » mehr

^