Lade Login-Box.

PALLIATIVMEDIZIN

Sterben im Krankenhaus

09.12.2019

Gesundheit

Warum viele sterben, wo sie nicht sterben wollen

Fast niemand will es, aber jedem zweiten passiert es doch. Viele Menschen sterben dort, wo sie nicht sterben möchten: Im Krankenhaus. Die Gründe sind vielfältig. » mehr

Frühchen Sofia

15.11.2019

Gesundheit

Sofia startete mit nur 265 Gramm

Bei ihrer Geburt wog die kleine Sofia nur wenig mehr als ein Päckchen Butter. Elf Monate ist das her. Längst hat sie sich ins Leben gekämpft. Ihre Ärztinnen sind zufrieden, ihre Eltern überglücklich -... » mehr

Sterbehilfe

13.01.2020

Brennpunkte

Neuer Streit um Kauf-Erlaubnis für Suizidmittel

Manche Patienten wenden sich an die Behörden, weil sie ihr Leben mit speziellen Medikamenten beenden wollen. Wie soll sich der Staat da verhalten? Eine schon länger geltende Weisung sorgt für Kritik. » mehr

Die Arnstädter Sportakrobaten beim sportlichen Auftritt. Der Tag der Vereine für den Südkreis findet am 14. September in der Ilmenauer Ilmsporthalle statt.

09.09.2019

Ilmenau

Werbung in eigener Sache

Über 1200 Vereine unterschiedlichster Art gibt es im Ilm-Kreis. Beim Tag der Vereine in Arnstadt und Ilmenau präsentiert sich ein kleiner Teil von ihnen. » mehr

Sterbehilfe

29.05.2019

Gesundheit

Kein Zugang zu tödlichem Medikament für gesunde Patienten

Medikamente für einen Suizid gibt es in Deutschland nur für Schwerkranke in extremen Lagen. Das Bundesverwaltungsgericht hat eine Revision eines gesunden Ehepaares zu dem Tema zurückgewiesen. » mehr

Verhandlung über Sterbehilfe-Verbot

16.04.2019

Hintergründe

Wie frei ist der Tod? - Karlsruhe prüft Sterbehilfe-Verbot

Gegen die Strafbarkeit der «geschäftsmäßigen Sterbehilfe» klagen Suizidbegleiter, Ärzte und schwerstkranke Menschen. Das Bundesverfassungsgericht steht vor schwierigen Fragen. Umfasst das Recht auf se... » mehr

Verhandlung über Sterbehilfe-Verbot

17.04.2019

Brennpunkte

Verfassungsrichter: Es gibt ein Grundrecht auf Selbsttötung

Darf professionelle Hilfe beim Suizid vom Staat verboten werden? Tag zwei der Karlsruher Verhandlung zeigt überdeutlich: Der Senat sieht den neuen Paragrafen 217 im Strafgesetzbuch sehr kritisch. » mehr

Im Sinne der Ehefrau, Mutter und Freundin haben sich Maik Eschert, Moritz Most und Doris Trinks (von links) entschieden, Mützen, die die verstorbene Antje Most gehäkelt hat, zu verkaufen, und den Erlös - 626 Euro - dem Verein zur Förderung der Palliativmedizin zu spenden. Fotos (2): Heiko Matz

09.01.2019

Bad Salzungen

Letzte Ehre für Antje Most: Ihr Werk dient einem guten Zweck

Als ihr Sohn sie vor ein paar Jahren bat, ihm eine Mütze zu häkeln, erfüllte Antje Most ihm diesen Wunsch - und häkelte danach immer weiter: Hunderte Mützen und Accessoires gehören zu ihrem Werk. Ein ... » mehr

Die ehemalige Krankenschwester Rosi Weigel geht in ihren Ehrenämtern auf: Neben dem ambulanten Hospizdienst, hält sie Sprechstunden für Senioren und ist Mitglied im Förderverein Schwarzatalhospiz.	Foto: Zitzmann

22.10.2018

Sonneberg/Neuhaus

"Beim Sterben sollte niemand alleine sein"

Rosi Weigel ist im ambulanten Hospizdienst aktiv. Sie betreut Menschen in ihren letzten Monaten, Tagen und Stunden. Außerdem ist es ihr wichtig, über Palliativmedizin aufzuklären. » mehr

Palliativmediziner, Fachärzte, Seelsorger und Psychologen, Kliniken, Apotheker und ehrenamtliche Hospizbegleiter: Viele Hände kümmern sich um den Patienten und seine Angehörigen. Foto: ari

04.10.2018

Schmalkalden

Von vielen Händen getragen

Viele Menschen wollen zu Hause sterben. In ihrem vertrauten Heim, umgeben von der Familie. Das Palliativ Netzwerk Thüringen und seine Kooperationspartner machen das möglich. » mehr

Dr. med. Christian Franke, Dr. med. Claudia Bauer, die beiden Allgemeinmediziner Michael Oberender und Christian Muffel, Landrat Hans-Peter Schmitz, Dr. med. Sabine Dornaus, CDU-Landtagsabgeordnete Beate Meißner, Bauleiter Fritz Sell sowie Sonnebergs Bürgermeister Heiko Voigt (v.l.). Fotos: Zitzmann

24.08.2018

Sonneberg/Neuhaus

Ein Kresge für alle Fälle

Tonnen von Bauschutt sind Geschichte, die Handwerker auf der Zielgeraden: Für fünf Millionen Euro ist der Nordflügel des Kresge-Gebäudes in Sonneberg fast fertig saniert. Und das Facharztzentrum lädt ... » mehr

Thomas Just (2. von links), Wolfgang Graichen (3. von links) und Matthias Nemitz erhielten im Beisein von Vorstandsmitglied Peggy Recknagel (links) und Stationsleiterin Marina Rottenbach (rechts) die Ernennungsurkunden von Vorstandsvorsitzender Christina Ebert (2. von rechts). Foto: Heiko Matz

27.03.2018

Bad Salzungen

Förderverein: Ehrenmitglieder ernannt

Der Verein zur Förderung der Palliativmedizin am Klinikum Bad Salzungen hat drei Ehrenmitglieder ernannt. » mehr

23.11.2017

Familie

Vom Sterben und Sterben lassen: Der Tod als Behördenakt

Eines ist sicher: Sterben müssen alle einmal. Viele schwer und unheilbar Erkrankte wollen aber nicht auf den Tod warten. Sie wollen ihrem Leben ein Ende setzen, oft mit ärztlicher Begleitung. Aus dies... » mehr

Der ärztliche Leiter der Palliativstation am Suhler Klinikum, Thomas Günther, im Gespräch mit einem seiner Patienten. Fotos (4): ari

20.11.2017

Thüringen

Es geht nicht in erster Linie ums Sterben

Ein Tag auf der Palliativstation des Zentralklinikums in Suhl widerlegt so manches Vorurteil. Ums Sterben geht es dort nicht in erster Linie - sondern um Lebensqualität. » mehr

Chefarzt Udo Arnold (l.) mit dem Team der Meininger Palliativstation, versammelt auf der Terrasse, die zu diesem Klinik-Fachbereich gehört.	Foto: Antje Kanzler

24.10.2017

Meiningen

Gut leben können - bis zuletzt

Die Meininger Palliativstation ist in diesem Monat zehn Jahre alt geworden. Die Feier wird zwar auf das nächste Frühjahr vertagt. Anlass für einen Rückblick aber bietet das Jubiläum allemal. » mehr

Dr. Jörg Filitz.

24.05.2017

Region

Impulse in der Schmerzmedizin setzen

Die Schmerzmedizin wird am Klinikum Bad Salzungen künftig breiteren Raum einnehmen. Mit Dr. Jörg Filitz hat man einen neuen Chefarzt für die Klinik für Palliativ- und Schmerzmedizin gefunden. » mehr

Birgitt Schroth (links) und Christina Ebert gehören wieder dem neuen Vorstand an. Dr. Thomas Just (Mitte) kann aus zeitlichen Gründen nicht mehr mitwirken. Foto: Heiko Matz

19.02.2017

Region

Betreuung Schwerstkranker unterstützen

Der Verein zur Förderung der Palliativmedizin am Klinikum Bad Salzungen hat einen neuen Vorstand gewählt und setzt seine engagierte Arbeit zugunsten der Palliativstation fort. » mehr

26.01.2017

Region

Regiomed-Klinikum setzt auch auf Altersmedizin

Die Henneberg-Klinik in Hildburghausen hat ihr Profil im vergangenen Jahr weiter geschärft. Zukünftig führt sie die Bezeichnung "Regiomed Klinik Hildburghausen. » mehr

Chefarzt Udo Arnold in der Gedenkecke der Palliativstation. Foto: Antje Kanzler

13.01.2017

Meiningen

Leiden lindern, wenn es keine Heilung gibt

Die Chefarzt-Nachfolge für Dr. Helgard Unger in der Klinik für Schmerz- und Palliativmedizin des Meininger Klinikums trat ihr langjähriger Kollege Udo Arnold an. Der 47-Jährige steht für Kontinuität i... » mehr

Der Kresge-Gebäudekomplex in der Gustav-König-Straße wird bis 2018 zur Baustelle. Wohn- und Pflegeangebote sind hier das Thema. Fotos: camera900.de

17.11.2016

Region

Pilotprojekt für ambulante und teilstationäre Pflegeangebote

Diese Woche haben die genehmigungsrelevanten Bauarbeiten am Kresge- Komplex in der Gustav-König-Straße begonnen. Dort entsteht ein bislang in Thüringen einmaliges Wohn- und Dienstleistungsquartier. » mehr

16.11.2016

Thüringen

Künftig Pflicht: Drei Fachärzte auf einer Klinik-Abteilung

Die Thüringer Krankenhäuser müssen künftig mindestens drei Fachärzte auf einer Abteilung beschäftigen. Eine so strenge Vorgabe ist bundesweit einmalig. » mehr

Renate Bütow mit dem Buch "Letzte Hilfe": Ein Plädoyer für legale Sterbehilfe. Foto: ari

03.11.2016

HCS

"Lasst mich jetzt bitte gehen"

Das Leben regeln, das heißt für die 77-jährige Renate Bütow auch, bei unheilbarem Leiden entscheiden zu dürfen, wann alles endet. So selbstbestimmt, wie sie lebt. Ein Plädoyer für legale Sterbehilfe. » mehr

Wenn Heilung nicht mehr möglich ist, dann bietet das Palliativnetz jede erdenkliche Hilfe, um die verbleibende Zeit für Patienten und Angehörige so lebenswert wie möglich zu machen. Foto: dpa

06.10.2016

Region

Palliativmedizin: Begleitung bis zum letzten Atemzug

Etwa 90 Prozent der Menschen wollen ihr Leben dort beenden, wo sie es gelebt haben. Wie so etwas auch bei schwerer Krankheit möglich ist, darüber wurde beim ersten Palliativtag in Goldisthal informier... » mehr

Peter Setzmann sorgte an der Orgel der Bad Salzunger Stadtkirche für einen Ohrenschmaus aus Jazz und Rock. Foto: Jana Henn

14.08.2016

Region

"Ich liebe diese kleine Stadt"

Das Motto des Benefizkonzerts von Peter Setzmann zugunsten des palliativen Hospizzentrums Bad Salzungen/Rhön in der Stadtkirche in Bad Salzungen stand unter dem Motto "Jazz-Rock-meets-Organ". » mehr

Dr. Helgard Unger bleibt ihren Schmerzpatienten trotz Ruhestandsbeginn noch eine ganze Weile erhalten. Seit April betreut sie hauptsächlich die Schmerzambulanz. Foto: Antje Kanzler

10.08.2016

Meiningen

Wenn Schmerzen den Alltag vergiften

Ein Name ist ganz eng mit der Meininger Schmerz- und Palliativmedizin verbunden: Dr. Helgard Unger. Bis vor wenigen Wochen noch war sie Chefärztin. Jetzt kümmert sie sich im Übergang zum Ruhestand um ... » mehr

16.07.2016

Thüringen

Thüringer Kliniken wollen 74 neue Fachabteilungen

Die Krankenhäuser haben eine Vielzahl neuer Fachabteilungen beantragt. Allerdings gilt Thüringen schon jetzt als überversorgt - zumindest nach Ansicht der Krankenkassen. » mehr

Das Ensemble "Viva la musica" begeisterte mit dem Konzert in der Bad Salzunger Stadtkirche zugunsten des Vereins zur Förderung der Palliativmedizin am Klinikum Bad Salzungen. Foto: Jana Henn

02.05.2016

Region

"Jeder, der geht, belehrt uns über uns selbst"

Monika Möhring aus Vacha verstarb im März dieses Jahres. Fünf Wochen war sie Patientin auf der Palliativstation des Klinikums Bad Salzungen. Aus Dankbarkeit und Achtung hatte sie das Benefizkonzert mi... » mehr

Das Team der Palliativstation (vorne von links): Gaby Ullrich (ambulanter Hospizdienst), Veronika Hänsel (Schwester), Renate Hoßfeld (Schwester), Ina Fischer (Stationsschwester), Kerstin Storch (Schwester), Uta Artus (Schwester), Dr. Susanne Höhn (Oberärztin), Viola Hellberg (Schwester), Heike Leyh (Physiotherapie), Gaby Kraus (Schwester); (hinten von links): Oberarzt Dr. Weber, Karina Beck (Ergotherapie), Dagmar Hellfritsch-Schröder (Ergotherapie), Chefarzt Jörg Fierlings, Andrea Ihlen (Ergotherapie) und Nicole Weiß (Sozialdienst). Fotos (2): fotoart-af.de

10.03.2016

Region

Dem Tag mehr Leben geben

Ärzte, Schwestern und Therapeuten luden zum Tag der offenen Tür ein. Sie wollen zeigen, was eine Palliativstation ist und den Makel der Sterbestation loswerden. » mehr

Christian Hirte (3. von links) überreichte im Beisein von Dr. Thomas Just, Birgitt Schroth, Adelheid Schüffler, Jürgen Schmidt, Melitta Schmidt und Marina Rottenbach (von links) 400 Euro an den Verein zur Förderung der Palliativmedizin. Foto: Heiko Matz

23.11.2015

Region

Spende für Palliativmedizin

Bad Salzungen - CDU-Bundestagsabgeordneter Christian Hirte überreichte dem Verein zur Förderung der Palliativmedizin am Klinikum Bad Salzungen eine Spende in Höhe von 400 Euro. » mehr

Jörg Fierlings (links) mit den Oberärzten Klaus-Peter Sturm und Stefan Heimerl. Foto: fotoart-af.de

10.11.2015

Region

Unterfranke fühlt sich in Schmalkalden wohl

Jörg Fierlings ist neuer Chefarzt der Klinik für Anästhesie, Intensivtherapie, Palliativmedizin- und Notfallmedizin am Elisabeth-Klinikum. Seit dem 15. Oktober sichert er mit seinen Mitarbeitern schwe... » mehr

Besucher wie Sabine Zimmermann (links) ließen sich am Stand der Selbsthilfegruppe Diabetes Ilmenau von Renate Tippmann den Zucker messen. Fotos: bf

03.09.2015

Region

Präsenz ist alles

Wichtiger als der große Andrang beim Inklusions- und Selbsthilfetag war den Akteuren die Anwesenheit. Denn wer nicht da ist, kann nicht helfen. » mehr

Der Dresdener Organist Peter Setzmann spielte zum Konzert in der Bad Salzunger Stadtkirche klassische Stücke, aber auch moderne Kompositionen. Rechts Registrantin Magdalena Voigt, die gerade einen Moment Pause hat. Foto: T. Hencl

18.08.2015

Region

Klassisch bis modern auf der "Königin der Instrumente"

Klassische Orgelmusik mit dem Dresdener Organisten Peter Setzmann genießen konnten die Besucher des jüngsten Konzertes in der Bad Salzunger Stadtkirche. Der Erlös kam dem palliativen Hospizdienst zugu... » mehr

Aufmerksames Publikum im Facharztzentrum: Der Seniorenbeirat informierte sich zum aktuellen Stand der Palliativ-Medizin in Sonneberg. Fotos: camera900.de

15.07.2015

Region

Viele Hände, die den letzten Weg bereiten

Ob im Krankenhaus, im Hospiz oder daheim - eine palliative Versorgung ist mittlerweile an vielen Orten möglich. Konkrete Hilfe bietet in Sonneberg das noch junge Palliativnetz Südthüringen. » mehr

Fördervereinsvorsitzender Dr. Thomas Just (links), die Vorstandsmitglieder Peggy Recknagel (2. von links) und Birgitt Schroth (2. von rechts) und Schwester Maria Rottenbach von der Stationsleitung (3. von rechts) würdigten Martin Merbitz (3. von links) und Christian Kunert als neue Ehrenmitglieder. 	Foto: Werner Kaiser

28.04.2015

Region

Aktive Unterstützer wurden geehrt

Zu Ehrenmitgliedern des Vereins zur Förderung der Palliativmedizin am Klinikum Bad Salzungen wurden zwei aktive Unterstützer ernannt: Martin Merbitz und Christian Kunert. » mehr

Konrad Müller, Bereichsleiter Hospiz- und Palliativversorgung bei der Sozialwerk Meiningen gGmbH, und Antje Posselt, neue Leiterin der spezialisierten ambulanten Palliativversorgung des Sozialwerkes (SAPV), präsentieren einen der beiden Einsatzwagen. Mit den speziell ausgestatteten Fahrzeugen werden die Palliativ-Pflegekräfte ihre Patienten in der Region erreichen. 	Foto: Ralph W. Meyer

31.03.2015

Meiningen

Lücke im Hospiz-Netzwerk wird geschlossen

Mit der Aufnahme der spezialisierten ambulanten Palliativversorgung am 1. April schließt das Sozialwerk Meiningen die Lücke zwischen ambulantem Hospizberatungsdienst und stationärem Hospiz. » mehr

Monique Wuschke (rechts) ist die Nachfolgerin von Dr. Christina Ebert als Leiterin der Palliativstation am Klinikum Bad Salzungen. 	Foto: Heiko Matz

04.03.2015

Region

"Umhüllen wie ein Mantel"

Die Palliativstation des Bad Salzunger Klinikums bekommt eine neue Leiterin. Dr. Christina Ebert, die maßgeblich am Aufbau der Station beteiligt war, wird von Monique Wuschke abgelöst. » mehr

Dr. Thomas Just (links) wurde erneut zum Vereinsvorsitzenden gewählt, Peggy Recknagel zur Schriftführerin (rechts) und Birgitt Schroth zum Kassenwart (nicht im Bild). Dr. Reinhard Sobanski (Mitte) und Hans-Joachim Ebert (nicht im Bild) wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt.	 Foto: Jana Henn

13.02.2015

Region

Ehrenmitglieder gewürdigt und Vorstand gewählt

Bad Salzungen - Der Verein zur Förderung der Palliativmedizin am Klinikum Bad Salzungen e.V. hat erstmals Ehrenmitglieder benannt und ihre Arbeit gewürdigt. » mehr

Mit dem Zwei-Personenstück "Ich erinnere mich genau" , welches von der fortschreitenden Demenzerkrankung Martas (Christine Reitmeier) erzählt, die von ihrer Tochter Hannah (Liza Riemann) bis zu ihrem Tod gepflegt wird, widmete sich der Verein zur Förderung der Palliativmedizin am Klinikum Bad Salzungen einem schwierigen und oft verdrängten Thema. 	Foto: Heiko Matz

27.10.2014

Region

Auf die Probe gestellte Mutterliebe

In dem Zwei-Personenstück "Ich erinnere mich genau" wird die Krankheit Demenz eindrucksvoll thematisiert. Eingeladen zur Vorstellung hatte der Verein zur Förderung der Palliativmedizin. » mehr

Es sind vor allem Krebspatienten, um die sich die spezialisierte ambulante Palliativversorgung kümmert. Zu Hause, in deren gewohntem Umfeld.	Foto: dpa

08.10.2014

Thüringen

"Die meisten möchten zu Hause sterben"

Hinter dem Wortungetüm "spezialisierte ambulante Palliativversorgung" verbirgt sich ein einfacher Wunsch vieler Kranker. » mehr

Die Palliativmedizin und die Betreuung schwerkranker und unheilbarer Patienten gewinnt immer mehr an Bedeutung.

19.11.2013

Region

"Aktive Sterbehilfe keine Alternative"

Beim ersten palliativmedizinischen Abend referierte Dr. Christina Ebert, die ärztliche Leiterin der Palliativstation im Klinikum Bad Salzungen, über die Möglichkeiten der Begleitung sterbender Patient... » mehr

Palliative Versorgung umfasst neben medizinischen Aspekten wie Schmerzfreiheit auch psychosoziale und spirituelle Aspekte. 	Foto: dpa

17.10.2013

Region

Heime als Sterbeorte verstehen lernen

In Steinbach-Hallenberg trafen sich knapp siebzig Interessierte, darunter Pflegefachkräfte, Ehrenamtliche und Mediziner, um am Thema Palliativversorgung zu arbeiten. » mehr

Karola Kania (r.) mit ihren erfrischenden Aquarellen und 76 Jahren erklärt den Mediziner-Gästen ihrer Ausstellung in der Palliativstation, welche heilsame Medizin für sie die Malerei darstellt.

06.03.2012

Region

Wenn Unheilbarkeit zur Gewissheit wird

Kranke Menschen bedürfen der Hilfe und Fürsorge. Besonders dann, wenn Patienten absehbar unheilbare Krankheiten haben und die relativ junge Palliativmedizin gefragt ist. » mehr

"Two Wooden Stones" im Gewölbekeller: Vier Acoustic Folk-Outlaws machen Musik, die brennt, die gefährlich lebendig ist - gekonnt arrangiert und von einer unglaublich präsenten Stimme getragen. 	Foto: Heiko Matz

06.12.2011

Region

Klanggewaltig brodelnder Indie-Rock

Es war möglicherweise eins der lautesten Konzerte seit der Wiedereröffnung des Salzunger Kulturvereins-Kellers: der Auftritt von "Two Wooden Stones". » mehr

jwe-schunk_171209

17.12.2009

Thüringen

"Schlaf schön, lieber Papa, schlaf weiter!"

Lieber Papa! Ich war heute noch einmal dort. Dort, wo ich Dir in Deiner letzten Stunde die Hand gehalten habe und wir uns verabschieden mussten. Danach ging ich mit Deiner braunen Tasche hinaus in die... » mehr

ski-drkbi_120411

12.04.2011

Suhl/Zella-Mehlis

Gewappnet für die palliative Arbeit

Zella-Mehlis - Das Seniorenheim in der Feldgasse trägt seit einigen Tagen den Titel "Palliativkompatibles Pflegeheim". Jetzt wurde das Zertifikat an den DRK-Kreisverband Suhl übergeben. » mehr

Palliativstation7_100309

10.03.2009

Suhl/Zella-Mehlis

„Den Patienten Hoffnung geben und ihr Leiden lindern“

Suhl – Die Palliativstation des Suhler SRH-Zentralklinikums ist in den ersten 100 Tagen ihres Bestehens aus der Warte aller Beteiligten sehr erfolgreich angelaufen. Die Palliativstation des Suhler SRH... » mehr

15.05.2008

Suhl/Zella-Mehlis

Wenn der Tod naht, helfen sie

Suhl – Zum ersten Mal in den acht Jahren ihres Bestehens erhielt die Hospizgruppe Suhl & Umgebung ein Angebot der Volkshochschule Suhl, in einer Veranstaltung über Sterben und Sterbebegleitung zu info... » mehr

sm4benefiz_210910

21.09.2010

Region

Praktizierte Nächstenliebe

Erstmals fand ein Benefizkonzert zugunsten der Palliativstation des Schmalkalder Kreiskrankenhauses statt. » mehr

vppalliativ1_170609

17.06.2009

Region

Menschliche Fürsorge in schweren Stunden

Ilmenau - Mit der Eröffnung der Palliativstation in Ilmenau am Freitag schließt sich für die Region Südthüringen und den Ilmkreis eine Lücke im Thüringer Palliativnetzwerk. » mehr

kkh

18.04.2008

Region

Krankenhaus Ilmenau wird ab 2009 weiter ausgebaut

Ilmenau – Das Krankenhaus Ilmenau, das zu den Ilmkreis-Kliniken gehört, soll 2009 weiter ausgebaut werden. Dafür laufen derzeit die Vorbereitungen. » mehr

30.11.2007

Region

Baugeschehen am Standort Ilmenau

Ilmenau – Nach Beendigung der Bauarbeiten am zweiten Bauabschnitt am Klinikstandort Arnstadt werden die Bauarbeiten des Ilm-Kreis-Klinikums in Ilmenau fortgesetzt. Ziel ist die Errichtung einer Statio... » mehr

21.04.2007

Region

Dementi: Alles nur eine Anpassung an die neue Struktur

Thema Nummer eins am Donnerstagabend im Ilmenauer Stadtrat: Dem Ilmenauer Standort der Ilmkreiskliniken soll nach der Geburtshilfestation nun auch noch das Zentrallabor entzogen werden. In Ilmenau wur... » mehr

^