Lade Login-Box.

OSTPREUßEN

Margot Börner ist fast 88 Jahre alt: "Das Leben ist schnell vergangen", sagt sie. "Aber wenn man so zurückdenkt, hat man doch vieles durchgemacht." Fotos: Heiko Matz

19.02.2019

Bad Salzungen

Vom Krieg und vom Frieden: Erlebnisse einer Vertriebenen

Flüchtling will Margot Börner nicht genannt werden. Fluchterlebnisse kennt sie aber: Ihre Familie gehörte zu den Vertriebenen aus Ostpreußen. Königsberg, wo sie bis Anfang der Jugend lebte, spielt imm... » mehr

Szene mit Heinz Rühmann aus "Die Feuerzangenbowle". Foto: Leibelt/dpa

25.01.2019

Feuilleton

"Nur ein winziger Schluck"

Heute vor 75 Jahren, am 28. Januar 1944, wurde in Berlin "Die Feuerzangenbowle" uraufgeführt. Der nostalgische Blick zurück auf eine bessere Zeit funktioniert bis heute - an deutschen Universitäten is... » mehr

Starke Frau, ganz bescheiden: Schwester Katharina, seit 62 Jahren im Kloster, lebt für den Dienst an anderen und zieht ihre Stärke aus einem bedingungslosen Vertrauen in Gott, in sich selbst und in diejenigen, die an ihre Durchsetzungskraft glauben. Fotos: ari

08.03.2019

Thüringen

Wie das Leben eine Frau stark macht

Schon als Kind hat sie Frauen als treibende Kräfte erlebt. Die Stärke, die sie selbst daraus gezogen hat, gibt Schwester Katharina auch mit 83 Jahren noch an andere weiter. Eine Geschichte zum Frauent... » mehr

Ingo Insterburg

29.10.2018

Boulevard

Musik-Tausendsassa Ingo Insterburg gestorben

Liedermacher Ingo Insterburg war der Kopf von Insterburg & Co. Die Band brachte Stand-up-Comedy auf die Bühne, als es den Begriff noch gar nicht gab. Nun ist die Stimme des Berliner Sängers verstummt. » mehr

Auch Grabfeld-Bürgermeister Christian Seeber gratulierte zu dem 60-jährigen Ehejubiläum. Foto: D. Bechstein

06.04.2018

Werra-Grabfeld

60 Jahre das Leben gemeinsam gemeistert

Harald und Annemarie Gänßler aus Schwickershausen feiern heute im Rahmen einer kleinen Andacht in der Kirche ihre Diamantene Hochzeit. » mehr

Nachkriegsschicksal verbindet

15.10.2017

Sonneberg/Neuhaus

Nachkriegsschicksal verbindet

Für Freies Wort befragten Martina Hunka (Text) und Carl Heinz Zitzmann (Fotos) Mitglieder des Bundes der Vertriebenen zu ihrer persönlichen Geschichte und zum Engagement im Kreisverband Sonneberg. » mehr

Wolfgang Sturm tritt bei der Bundestagswahl 2017 für die Freien Wähler im Wahlkreis 192, der den Ilmkreis und den Landkreis Gotha umfasst, an. Der 74-Jährige möchte dem Volk dienen. Foto : Volker Pöhl

13.09.2017

Zella-Mehlis

Mit den Menschen und nicht über sie hinweg

Wolfgang Sturm aus Benshausen ist Direktkandidat der Freien Wähler zur Bundestagswahl am 24. September. Er tritt im Wahlkreis 192 an, der den Ilmkreis und den Landkreis Gotha umfasst. » mehr

Gemeinsam mit den Ehrengästen verknüpfte die Verbandsführung die Lehren aus den leidvollen Vertriebenenschicksalen mit der heutigen Lebenssituation, aber auch mit Problemen und Konflikten. Foto: Werner Kaiser

05.09.2017

Bad Salzungen

Eigenes Schicksal lehrt Mitgefühl und Wachsamkeit

Das für den Tag der Heimat vom Verband der Heimatvertriebenen Südthüringen gewählte Tiefenorter Lokal konnte den Zuspruch gerade so fassen - ein Beleg für die enge Verbundenheit unter den Betroffenen. » mehr

Waltraud und Robert Neugebauer feierten am Donnerstag ihre Diamantene Hochzeit. Landrat Reinhard Krebs (links) und Dr. Renate Reum, 2. Beigeordnete der Stadt Bad Liebenstein, kamen zum Gratulieren. Foto: Susann Eberlein

13.07.2017

Bad Salzungen

Gemeinsam eine neue Heimat gefunden

60 Jahre Ehe: Waltraud und Robert Neugebauer aus Bad Liebenstein feierten am Donnerstag ihre diamantene Hochzeit. » mehr

Der erste Beigeordente des Landkreises Helge Hoffmann (links) und Bürgermeister Hubert Böse gehörten zu den ersten Gratulanten von Else Gerlach, die gestern ihren einhundertsten Geburtstag feiern konnte. Foto: W.Swietek

Aktualisiert am 06.05.2017

Hildburghausen

Ein Jahrhundert vollendet

Kinder, Enkel, Urenkel und Ururenkel, die gesamte Familie, Freunde und Bekannte - alle waren sie gekommen, um "ihrer Else" zum Geburtstag zu gratulieren. Sind hundert gelebte Jahre doch ein sehr selte... » mehr

Erna Fleischmann liest im Buch "Lager 6437. Ich war verschleppt nach Sibirien". Ihre Freundin, die Schriftstellerin Hildegard Rauschenbach, hat darin ihre Erlebnisse verarbeitet. Die beiden waren in derselben Baracke untergebracht. Foto: fotoart-af.de

18.08.2016

Schmalkalden

Späte Anerkennung für Zwangsarbeiter

Seit 1. August steht es fest: Zivile Zwangsarbeiter erhalten eine Entschädigung. Erna Fleischmann wurde in Sibirien festgehalten. Schwer war aber auch die Zeit nach ihrer Ankunft in Schmalkalden. » mehr

Mit 88 Jahren blickt Müllermeister Richard Schwiertz auf ein ereignisreiches Leben zurück, das voller Arbeit war. Er hat vieles aufgeschrieben und präsentiert es gern am selbst gebauten Wohnzimmertisch.

29.07.2016

Rhön

Müllermeister - und im Herzen Tischler

Der Oberweider Richard Schwiertz hält eine Urkunde zu einem seltenen Jubiläum in der Hand: Vor 60 Jahren hat er seine Prüfung zum Müllermeister abgelegt. Der Hobby-Tischler kann auf ein bewegtes Leben... » mehr

Mit einer Festveranstaltung wollen die Mitglieder des Vereins Heimatvertriebene und Vertriebene Südthüringen im Sommer ihr 25-jähriges Jubiläum feiern. Vorsitzender Gustav-Josef Eib und Vorstandsmitglied Anneliese Hill zogen bereits jetzt Bilanz. Foto: Annett Spieß

15.06.2016

Bad Salzungen

Beliebte "Gerichte aus der Heimat"

Der Verein Heimatvertriebene und Vertriebene Südthüringen hält Erinnerungen an die alte Heimat wach. Im Sommer wird das 25-jährige Bestehen gefeiert. » mehr

Mit diamantfarbenem Diadem und Sträußchen geschmückt und im Sonnenschein vor dem jetzigen Wohnsitz: Ingrid und Heinz Kurpjuweit zum 60-jährigen Ehejubiläum. Foto: Werner Kaiser

04.04.2016

Bad Salzungen

In eine dauerhafte Verbindung getanzt

Da haben sich aus ziemlich entfernten Gegenden zwei zusammengefunden - und sind dauerhaft zusammengeblieben: Diamantene Hochzeit feierten Ingrid und Heinz Kurpjuweit. » mehr

Harald Wicklein gratuliert das eiserne Hochzeitspaar Annelore und Ernst Aukschlat. Foto: camera900.de

28.03.2016

Sonneberg/Neuhaus

1951: Hochzeitsnacht auf Feldbetten

Eine Hochzeit im Jahr 1951 ist typisch für die Nachkriegszeit in Ostdeutschland. Das eiserne Sonneberger Ehepaar Aukschlat erinnert sich. » mehr

Bürgermeisterin Martina Pehlert gratulierte dem Jubelpaar Ruth und Kurt Müller in ihrer Wohnung in der Georgstraße. Neben einer Urkunde der Gemeinde hatte sie einen Blumenstrauß mitgebracht. Foto: fotoart-af.de

17.03.2016

Schmalkalden

Seit 65 Jahren ein Ehepaar

Vor 65 Jahren hat die Schwallungerin Ruth Linser den Ostpreußen Kurt Müller geheiratet. Gestern feierte das Paar in der Georgstraße das seltene Fest der eisernen Hochzeit. » mehr

Thomas Hundt, Geschäftsführer der mit dem Ausstellungskonzept beauftragten Stuttgarter Firma jangled nerves, erläuterte während der Stadtratssitzung am Dienstagabend im Sitzungssaal des Dampflokwerkes Details der Dampflok-Erlebniswelt. Der Architiekt ist übrigens der Sohn des früheren Arbeitgeberpräsidenten Dieter Hundt. Fotos: M. Hildebrand-Schönherr

03.02.2016

Meiningen

In der Erlebniswelt wird es zischen und dampfen

Der Bau der Dampflok-Erlebniswelt, in der sich alte Eisenbahn-Technik auf besondere Weise präsentiert, soll im Herbst beginnen. Das ehrgeizige Tourismus-Vorhaben wird teurer als ursprünglich geplant. » mehr

Karl-Heinz Strauch, Rosina Schellenberg, Ingrid Schamberger und Wolfgang Strauch sind die Kinder von dem Wasunger Walter Strauch, der dem Maler Horst de Marées oft Modell gestanden hat. Auch sie freuten sich über die große Resonanz, die die beachtliche Werkschau des Wasunger Künstlers fand.

05.01.2016

Werra-Bote

Einblicke in die Welt eines Malers

Großes Interesse fand die Ausstellung von Arbeiten des Malers Horst de Marées, die es zum Jahresauftakt im Wasunger Weyenhof für vier Stunden zu sehen gab. Die Resonanz veranlasste den Veranstalter, v... » mehr

Noch heute steht Peter Smalun beinahe täglich am Ofen, um die neuesten Kreationen seiner Tochter Susanne und von ihm selbst zu brennen.

22.12.2015

Ilmenau

Schönste Porzellanfabrik steht im Iran

Mit seiner Keramik- und Malerei-Ausstellung in der Kulturfabrik hat sich unlängst Peter Smalun bei vielen wieder zurück in Erinnerung gerufen - Verwirrung inbegriffen. » mehr

Schon fast wieder im Turm: die mittelalterliche Bronze-Glocke, geweiht 1456.

01.10.2015

Rhön

Erhebend: Glocke Osanna schwebt

Osanna ist zurück. Die mittlere der drei Glocken im Turm der Wehrkirche Kaltensundheim war auf einer Reise, die sie seit ihrer Weihe im Jahr 1456 noch nie erlebt hatte. Erhebend - im Wortsinne. » mehr

Die Vokalgruppe unter Leitung von Ida Piskun (4.v.l.) überzeugte mit großer Tonfülle und Dynamik. Fotos: camera900.de

12.08.2015

Sonneberg/Neuhaus

Gesang verbindet mit Russland

In der bis auf die Emporen gefüllten Michaeliskirche erlebten die Zuhörer ein berauschendes Konzert von Sängerinnen aus Königsberg - Botschafter der ostpreußischen und der russischen Kultur. » mehr

File0066 Fünf Stollen, der längste misst 200 Meter, erkundeten die Steinacher Schatzsucher in den vergangenen Jahren in der Fellberg-Region - immer mit Erlaubnis der zuständigen Behörden.

15.03.2015

Sonneberg/Neuhaus

Vom Schatz des Suchens

Seit fast zwei Jahrzehnten sucht ein verschworenes Trüppchen nach Kunstschätzen, die zum Ende des Zweiten Weltkriegs auf dem Steinacher Fellberg eingelagert worden sein könnten. Erstmals wollen sie nu... » mehr

Dieter Thuhm, Luiza Brzezinska und Nahetal-Waldaus Bürgermeister Thomas Franz hoffen, dass das Landhotel "Engertal" wieder Aufwind bekommt. Ideen dazu gibt es schon. 	 Foto: frankphoto.de

23.02.2015

Hildburghausen

Ostpreußen im "Engertal" erleben

Nach zwei Jahren Winterruhe ist wieder Licht im Hotel "Engertal". Die Wirtsleute versuchen, mit speziellen Angeboten wieder Leben ins Haus zu bringen. » mehr

Elfriede und Franz Adler sehen sich gemeinsam eine Broschüre an, in der die Geschichte des heute 91-Jährigen auf der "Wilhelm Gustloff" veröffentlicht ist.

24.01.2015

Thüringen

Diese Bilder bleiben im Kopf

Am 30. Januar 1945 sank die "Wilhelm Gustloff" in der Ostsee. Einer, der diese größte Katastrophe der Seefahrt überlebte, ist Franz Adler aus Zella-Mehlis. Der 91-Jährige erinnert sich. » mehr

Günter Zimny (sitzend) und Karl Stein vom Bund der Vertriebenen erzählten den Schülern ihre Erlebnisse. 	Foto: camera900.de

17.12.2014

Sonneberg/Neuhaus

Geschichte einmal ohne Lehrbuch

Geschichte - ein Schulfach neben vielen oder doch etwas Besonderes? Man lernt und hört von vielen Ereignissen, die in der Vergangenheit liegen. So wie die Zehntklässler der Bürgerschule. Ihnen bericht... » mehr

Die Vocalgruppe aus Gehren hat sich der Pflege des Ostdeutschen Liedgutes verschrieben.	 Foto: Richter

15.09.2014

Ilmenau

Von Gospel bis Shanty

Chöre aus dem Ilm-Kreis und dem Kreis Gotha fanden sich am Samstag zum Kreissängertreffen in der Arnstädter Stadthalle zusammen. » mehr

Liest in Bad Liebenstein und Bad Salzungen aus ihrem Buch "Wir letzten Kinder Ostpreußens": Freya Klier. 	Foto: Heiko Matz

13.09.2014

Bad Salzungen

Freya Klier: Kein Vertrauen in Feldherrn

Freya Klier war 1980 Mitbegründerin der DDR-Friedensbewegung und bot dem Regime gemeinsam mit Stephan Krawczyk mit kritischen Auftritten in evangelischen Kirchen die Stirn. Seit ihrer Ausbürgerung 198... » mehr

Seit Samstagabend sind 75 Jugendliche aus Deutschland, Polen und Tschechien in Suhl zu Gast. Eine Woche lang wohnen sie im Feriencamp Waldfrieden und erkunden die Stadt. 	Foto: frankphoto.de

05.08.2014

Suhl

Gemeinsame Zeit soll Brücken entstehen lassen

75 Jugendliche aus Deutschland, Polen und Tschechien sind derzeit auf Erkundungstour in Suhl unterwegs. Eine Woche lang lernen sie nicht nur die Stadt, sondern auch einander kennen. » mehr

Das Areal an der Mittelstation, auf dem normalerweise die Kleinsten ihre ersten Sprünge und Schwünge im Schnee über, ist seit dem Herbst nur noch zum Teil nutzbar. Wegen eines Hohlraums unter Tage, ist die Fläche gesperrt. Ob eine Gefahr besteht, wird nächstes Jahr geprüft. 	Fotos: camera900.de

05.01.2014

Sonneberg/Neuhaus

Der Zarenschatz und die Kinderwelt

Seit anderthalb Jahrzehnten erkundet ein Trüppchen Steinacher die Hohlräume im Fellberg-Massiv, weil sie dort NS-Beutegut vermuten. Die letzte Grabung im Sommer endete zum Nachteil der Skiarena. » mehr

Stolz präsentiert Elsa Fröhlich ein Foto mit ihrer "zweiten Familie"", den Kameraden der DRK-Ortsgruppe Großbreitenbach. 	Foto: Dolge

21.12.2013

Ilmenau

"Weil ich lernen wollte, wie man richtig hilft"

Elsa Fröhlich blickt auf 60 erfolgreiche Jahre ehrenamtlicher Arbeit im DRK zurück. Sie kennt Leid und Entbehrung aus eigener Erfahrung, als Kind im Flüchtlingstreck. Weihnacht 1947 war Ankunft. » mehr

Elfriede Roth auf ihrem Grundstück, von dem sie einen herrlichen Ausblick auf Themar im Kreis Hildburghausen hat. Sie zeigt ein Fantasiewappen, das ihr die Familie geschenkt hat und das für die alte Heimat der 73-Jährigen in Ostpreußen und die jetzige Heimat in Themar steht.	Foto: ari

04.10.2012

Thüringen

"Sie hatten mich fast aufgegeben"

Nahezu sieben Jahrzehnte lebt die aus Ostpreußen stammende Elfriede Roth nun in Themar. Sie spricht darüber, wie sie mit ihrem Schicksal als Vertriebene umgeht. » mehr

Ihr Leben als Landfrau hält sie einerseits auf Trab und andererseits jung: Magdalene Behlert. Ihr Motto lautet "Wer rastet, der rostet". 	Fotos: ari

22.10.2011

Thüringen

Eine Landfrau mit Leib und Seele

Sie stehen für guten Kuchen, geselligen Chorgesang und hübsche Handarbeiten. Sie halten die Dörfer mit ihrer Arbeit lebendig - die Landfrauen. In Thüringen haben sie sich vor 20 Jahren im Verband orga... » mehr

74 Jugendliche auf Stippvisite in Meiningen

20.07.2011

Meiningen

74 Jugendliche auf Stippvisite in Meiningen

74 Kinder und Jugendliche aus den ehemaligen Heimatgebieten Ostpreußen, Schlesien sowie Mädchen und Jungen aus Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Nordrhein-Westfalen verbringen derzeit auf Initiat... » mehr

26.05.2010

Suhl

Große Jungs auf nächtlicher Klingeljagd

Suhl - "Ehe das hier zur Justizposse verkommt, rege ich an, das Verfahren einzustellen", platzte dem Staatsanwalt der Kragen. » mehr

swo_Ehrenmedaille_sw_071009

07.10.2009

Schmalkalden

Aufbauhelfer mit ernsthaften Absichten

Schmalkalden - Den Tag der Deutschen Einheit fand Bürgermeister Thomas Kaminski einen geeigneten Anlass, einen Menschen zu ehren, der zwar kein Schmalkalder ist, aber viel dazu beigetragen hat, dass S... » mehr

lo1_Hildenbrandt

24.06.2008

Schmalkalden

Feldpostkarten schreiben Geschichte

Brotterode/Schmalkalden – Hugo Hoppe und Berta Malsch aus Brotterode heirateten am ersten Tag des Ersten Weltkrieges. Direkt vom Standesamt musste der frischgebackene Ehemann zu seiner Einheit, dem 11... » mehr

22.03.2007

Schmalkalden

pa_www_Do. 22. 3._2

WOHIN HEUTE? Dies & Das SCHMALKALDEN Klub der Volkssolidarität, Kanonenweg 5: 14 Uhr Chorprobe Ostpreußen „I. Kant“. STEINBACH-HALLENBERG Heimathof: 20 Uhr Diavortrag „Romanische Kirchen ... » mehr

DanielaStrube_160910

18.09.2010

Schmalkalden

Passion in die Wiege gelegt

Seit über 40 Jahren macht Friseurmeisterin Regina Strube mit Messer und Schere Frauen wie Männer glücklich. Seit nunmehr 20 Jahren im eigenen Salon. » mehr

mtany-SchirwindtGruppe_0208

02.08.2010

Meiningen

Heimat in Fremde gefunden

Sie haben vor 66 Jahren ihre ostpreußische Heimat verloren und finden Jahr für Jahr ein Stück davon im fremden Meiningen wieder: Die Frauen und Männer aus Schirwindt. » mehr

vphausfrau_sw_071108

07.11.2008

Ilmenau

Offene Türen für alle Generationen

Ilmenau – „Mein Haus ist meine neue Heimat geworden.“ Mit Liebe blickt Mira Clemens auf das Wohnhaus mit der Hausnummer 2 am Homburger Platz. Als Flüchtling verlor sie nach dem Zweiten Weltkrieg ihr a... » mehr

Danke

11.05.2007

Ilmenau

In Archiven lässt sich die Geschichte spüren

„Mit dem Ende der beruflichen Tätigkeit, endet doch nicht gleichzeitig auch die geistige...“, sagt Ursula Beyer augenzwinkernd und verrät zugleich, dass sie dankbar sein muss, sinnvolle Aufgaben gefun... » mehr

Danke

11.05.2007

Ilmenau

In Archiven lässt sich die Geschichte spüren

„Mit dem Ende der beruflichen Tätigkeit, endet doch nicht gleichzeitig auch die geistige...“, sagt Ursula Beyer augenzwinkernd und verrät zugleich, dass sie dankbar sein muss, sinnvolle Aufgaben gefun... » mehr

Reinhard Bahr

22.01.2008

Hildburghausen

Ein „kommunaler Gartenmann“ wurde 70

Schleusingen – 70 Jahre sind überhaupt kein Alter, wenn man noch so gut drauf ist wie Reinhard Bahr. Und noch lange kein Grund mit dem ehrenamtlichen Engagement Schluß zu machen. » mehr

21.09.2007

Hildburghausen

Karl-Heinz Bastigkeits „Unruhestand“ heute gefeiert

Grüne Hose, grüne Weste, grünes Sweatshirt. Grün dominiert bei Karl-Heinz Bastigkeit. Hat es immer, denn der 65-Jährige war sein Leben lang im Grünen – man könnte fast sagen ‚zu Hause‘. Er war Förster... » mehr

^