Lade Login-Box.

ORNITHOLOGINNEN UND ORNITHOLOGEN

Forscher warnen vor Vogelsterben

02.09.2019

Wissenschaft

Schwund an Brutpaaren - Forscher warnen vor Vogelsterben

Die Vogelschar wird kleiner: Ob Amsel, Haussperling oder Star - in den vergangenen Jahrzehnten sind die Bestände am Bodensee drastisch zurückgegangen, gerade bei einst häufigen Arten. Auch andernorts ... » mehr

Sorge um Amseln

19.08.2019

Wissenschaft

Amselsterben vermutlich noch schlimmer als 2018

Das tropische Usutu-Virus wird Experten zufolge in diesem Jahr vermutlich zu einem noch stärkeren Amselsterben in Deutschland führen als im vergangenen Jahr. Es sei deutlich feuchter und mückenreicher... » mehr

Zwei Turteltauben

11.10.2019

Thüringen

Turteltauben in Thüringen immer seltener

Jena - Für sie hat es sich vielerorts ausgeturtelt: Die Turteltaube ist laut Umweltschützern in Thüringen seltener geworden. Vogelexperten machen dafür auch die intensive Landwirtschaft verantwortlich... » mehr

Flug in den Süden

12.08.2019

Thüringen

Erste Zugvögel beginnen Reise in die Winterquartiere

Wenn es nach manchen Vogelarten geht, ist der Sommer 2019 schon zu Ende. Die ersten kehren in ihre Winterquartiere im Süden zurück. Der Höhepunkt des Herbstvogelzugs steht aber noch aus. » mehr

Der ehrenamtliche Vogelkundler Steffen Weisheit aus Heßles bestätigt die rückläufige Population der Feldlerchen. In hellen Mondnächten im Frühjahr und im Herbst fängt er durchziehende Exemplare in einem Netz, zählt, beringt, vermisst sie und entlässt sie wieder in die Freiheit.	Foto: Sascha Willlms

08.08.2019

Schmalkalden

Industrielle Landwirtschaft macht der Feldlerche zu schaffen

Die Feldlerche, der Vogel des Jahres 2019, hat schon bessere Zeiten erlebt. Vogelkundler messen einen Rückgang der Population. Mitschuld könnte die intensivierte Landwirtschaft sein. » mehr

02.10.2019

Netzwelt & Multimedia

App identifiziert Singvögel über ihr Zwitschern

Vögel lassen sich über ihren Gesang gut bestimmen - aber nur, wenn man Vorwissen hat. Eine App ermöglicht die Klang-Zuordnung jetzt auch Laien. » mehr

Die Vogelberinger von Helgoland

11.06.2019

Deutschland & Welt

Ringe für 180.000 Vögel jährlich

Tausende Vögel werden jährlich auf Helgoland mit einem Ring versehen. In speziellen Netzen werden sie gefangen. Bei der Erkundung der Vogelzüge setzen die Forscher künftig verstärkt auf Hightech. » mehr

Nester voller Plastik

24.05.2019

Deutschland & Welt

Nester voller Plastik: Basstölpel und die tödliche Gefahr

Fast in allen Basstölpelnestern auf Helgoland sind Plastikteile verbaut. Das künstliche Nistmaterial, das die Vögel statt Algen verwenden, wird auch für andere Vogelarten zur oft tödlichen Falle. » mehr

Niedrig flogen in den vergangenen Tagen in Altenbreitungen, wie auch in anderen Orten entlang der Werra, weibliche Gänsesäger auf der Suche nach Nisthöhlen. Dabei wurden mehrfach Schornsteine von Wohnhäusern inspiziert. Fotos (2): Klaus Schmidt

16.05.2019

Region

Gänsesäger auf Nistplatzsuche

Er gehört zu den selteneren Brutvögeln in Thüringen und ist auf der Suche nach passenden Nisthöhlen: Der Gänsesäger schaut auch in Breitunger Schornsteinöffnungen. » mehr

Storchenexperte Klaus Schmidt.

06.05.2019

Region

Der mit den Störchen lebt

Während die Bad Salzunger Adebare auf dem Bohrturm unbeirrt vor sich hin brüteten, drehte sich am Freitag unten im Museum alles um sie und ihre Gefährten. Klaus Schmidt, der Thüringer Storchen-Experte... » mehr

Die Ilm-Kreis Gruppe im Landesverband des BUND zog Jahresbilanz und wählte ihren neuen Vorstand mit Sybille Streubel (2. von links) an der Spitze. Foto: tv

25.03.2019

Region

Naturschutzprojekte vorgestellt

Die Ilm-Kreis-Gruppe des BUND verständigte sich auf ihrer jüngsten Zusammenkunft über geplante Projekte in diesem Jahr. Außerdem wurde ein neuer Vorstand gewählt. » mehr

Die fröhlich trällernde Feldlerche ist nach 21 Jahren nun in diesem Jahr erneut zum Vogel des Jahres gekürt worden. Damit wird auf eine Art hingewiesen, die im Sinkflug ist. Foto: Archiv

09.01.2019

Region

Himmelssängerin im Sinkflug: Feldlerche ist Vogel des Jahres

Die Feldlerche gehört eher zu den häufigen Vogelarten in Deutschland, doch ihr Bestand befindet sich im Sinkflug. Weil ihr Rückgang alarmierend ist, trägt die schlichte Schönheit in diesem Jahr den Ti... » mehr

nplif_vogelstimmen Auch die Goldammer ließ ihren unverwechselbaren Gesang ertönen.   	 Fotos: Gerda Völk

11.12.2018

Thüringen

Weniger Vögel in Thüringen, weil nicht genug Nahrung da ist

Für heimische Feld- und Grünlandvögel wird nach Einschätzung von Vogelexperten die Nahrung knapp. Folge: Die Bestände gehen zurück. Eine Langzeitbetrachtung zeigt, dass es einige Arten besonders stark... » mehr

Erste Flugübungen der Jungstörche über dem Storchennest auf dem Vachaer Stadtturm. Foto: M. Triller

17.08.2018

Region

Fruchtbares Klappern

Die Experten sprechen von einem erneut erfolgreichen Storchenjahr in der Werraaue. Mehr Nester waren besetzt, mehr Jungstörche wurden flügge. Die Wiesenbrüter waren nicht so erfolgreich. » mehr

Erste Flugübungen der Jungstörche über dem Storchennest auf dem Vachaer Stadtturm. Foto: M. Triller

17.08.2018

Region

73 Jungstörche sind in der Werraaue ausgeflogen

Es war wieder ein erfolgreiches Storchenjahr in der Werraaue, konstatiert der Experte. Erneut gab es mehr besetzte Nester und flügge Jungstörche als im Jahr zuvor. » mehr

Der Wendehals nutzt gern Streuobstwiesen auf der Jagd nach Nahrung.

16.08.2018

Meiningen

Lebensraum für Fledermaus und Wendehals

"Geflügelte Vielfalt: Lebensraumentwicklung und -erhaltung für gefährdete Fledermäuse und Vögel in Streuobstwiesen" heißt das aktuelle Projekt, mit dem sich der LPV Thüringische Rhön bis 2020 befasst. » mehr

Knallbunter Vogel

13.07.2018

Tiere

Gouldamadinen als Haustiere halten

Gouldamadinen sind vor allem wegen ihres auffälligen Gefieders beliebt. Es gibt aber noch einen anderen guten Grund, sie zu halten: Sie zwitschern nicht so laut. » mehr

Schwalbe

12.07.2018

Tiere

Schwalben finden neue Brutplätze in den Städten

Schwalben suchen schon seit der Steinzeit die Nähe der Menschen. Ihre Nester bauen sie normalerweise in Scheunen und Ställen. Wenn sie keine finden, sind sie bei der Suche nach neuen Nistplätzen exper... » mehr

Die Ruine der Burg Liebenstein ist ein Herzstück in der Arbeit der Bad Liebensteiner Natur- und Heimatfreunde. Archivfoto: Iris Friedrich

01.03.2018

Region

Altes Gemäuer und aktive Erinnerungsarbeit

Dass ein Jahr ohne Burgfest ebenfalls ereignis- und erfolgreich sein kann und dabei durchaus nicht gänzlich frei von Sorgen, zeigte die Jahreshauptversammlung der Natur- und Heimatfreunde Bad Liebenst... » mehr

Die Beutelmeise war von 1985 bis 2005 regelmäßiger Brutvogel in der Region. Dann nahm ihre Zahl ab und ihre auffälligen Beutelnester wurden kaum noch gefunden. Jetzt ist sie nur noch vereinzelter Durchzügler. Foto: Klaus Schmidt

16.11.2017

Region

Auch extreme Seltenheiten entdeckt

22 Vogelbeobachter aus der Wartburgregion trafen sich in der Naturschutzstation "Alte Warth" Gumpelstadt, um den Jahresbericht der Ornithologen in Empfang zu nehmen. » mehr

Zum neu gewählten Vorstand der Rhönklub-Region Werra gehören Klaus Schmidt, Rolf Weyh, Marianne Oechsner und Erhard Denner.

14.11.2017

Meiningen

Rhönklub-Region weiter gut aufgestellt

Ein Blick zurück, ein Blick voraus: Zur Jahreshauptversammlung der Rhönklub-Region Werra in Klings zog jüngst der Vorstand Bilanz. Erfreulich ist die Entwicklung, doch gibt es auch viel zu tun. » mehr

Björn Benecke schwingt den Hammer: Mit der Aktion will der Lions Club auch andere anregen, wieder mal einen Nistkasten zu bauen und aufzuhängen. Fotos: G. Bertram/A. Jahn

02.11.2017

Region

Nistkästen für Langstreckenzieher

Die 15 von Mitgliedern des Lions Clubs "Joseph Meyer" Hildburghausen selbst gebauten Nistkästen wurden dieser Tage im Schlosspark, im Nonnespark und rund um das Terrain Tiergehege aufgehängt. » mehr

Als Bio-Landwirt und Selbstversorger verwirklicht sich Roland Unkart (rechts) im Pleßgarten. Unterstützt wird er von Jürgen Weidner. Fotos (2): Susann Eberlein

07.09.2017

Region

"Klein anfangen und tief wurzeln"

Im Pleßgarten in Übelroda baut Roland Unkart auf ökologische Landwirtschaft. Ohne Gifte und mit viel Geduld will er die Natur nutzen, aber nicht ausnutzen. » mehr

An ihrem weißen Gefieder, der braunen Kopffärbung und den roten Beinen sind die Altvögel im Brutkleid gut zu erkennen. Fotos (2): Klaus Schmidt

10.08.2017

Region

Möwen ohne Nachwuchs

An den Breitunger Seen haben sich Lachmöwen ungewöhnliche Niststandorte gesucht: Sie brüteten auf Seerosenblättern. Allerdings ohne Erfolg. » mehr

Eine Zeichnung wie eine Kopie: Helene Rimbach beweist ihr außerordentliches Talent auch bei Porträtzeichnungen.

26.07.2017

Region

Reisen als Inspiration

Helene Rimbach ist eine talentierte Zeichnerin. Eines ihrer Bilder wurde kürzlich prämiert und als Logo für Nachwuchs- Ornithologen ausgewählt. » mehr

Situation der Störche nach verregnetem April

23.04.2017

Thüringen

Erster Storchen-Nachwuchs in Thüringen

Etwa 50 Storchenpaare brüten in der Regel in Thüringen. Ob es in diesem Jahr auch so viele werden, ist noch ungewiss. » mehr

Eine fremde Störchin versucht im Nest auf dem Schornstein der Viehstallanlage Breitungen-Nord zu landen. Sie wird vom Nest aus abgewehrt.

21.03.2017

Region

Aus dem Nähkästchen geklappert

Paare finden und trennen sich, bauen Nester und kämpfen um die besten Plätze: Ornithologe Klaus Schmidt, seit 48 Jahren ehrenamtlicher Beringer der Vogelwarte Hiddensee, berichtet über neue Erkenntnis... » mehr

Wieder eingeflogen sind in Thüringen die ersten Störche. Besetzt ist bereits auch der Wasunger Horst. Foto: dpa

17.02.2017

Meiningen

Wasunger Horst ist wieder besetzt

Im Storchennest auf dem stillgelegten Schornstein der Wasunger Zentralwäscherei ist wieder Leben eingekehrt. Man darf davon ausgehen, dass das alteingesessene Pärchen Luis und Lilly zurückgekehrt ist. » mehr

Schwan

17.01.2017

dpa

Welche Schnabelformen Vögel haben

Vogeläuser sind im Winter beliebt: Naturfreunde können Vögeln so bei der Futteraufnahme zuschauen. Doch auch in freier Natur lassen sich die Tiere beobachten. Wer dabei etwas lernen will, sollte auf d... » mehr

Ein Jäger der Nacht

11.01.2017

Region

Ein Jäger der Nacht

Den Titel Vogel des Jahres 2017 trägt eine Eule. Und zwar die zweitgrößte, die es in unseren Breiten gibt: der Waldkauz. Auch im Landkreis Hildburghausen brütet der Jäger der Nacht. Doch es wird für i... » mehr

Kleiner Stieglitz kommt groß raus bei den Gartenvögeln

08.05.2016

Region

Kleiner Stieglitz kommt groß raus bei den Gartenvögeln

Bald schlägt sie wieder – die „Stunde der Gartenvögel“. Die bundesweite Vogelzählaktion findet vom 13. bis 15. Mai statt. Einen Promi-Status hat dabei in diesem Jahr der Stieglitz. Denn er ist der Vog... » mehr

Forscher sammelt Tierläuse

08.05.2016

Thüringen

Der Mann, der (fast) jede Laus kennt

Wo bei anderen Menschen schon der Gedanke Juckreiz auslöst, ist Eberhard Mey voller Begeisterung. Er hat in Rudolstadt eine Sammlung von internationalem Rang zusammengetragen - zu Läusen. » mehr

Stolz wie Bolle war der kleine Cornelius aus Reichenhausen, als der große Raubvogel bei ihm auf dem Arm landete. Gut 100 Gäste waren bei diesem Schauspiel dabei - später kamen zum Frühlingsfest in der Erlebniswelt noch weit mehr. Fotos: tih

03.05.2016

Meiningen

"Das ist meine Natur"

Greifvogelschau, Erzähltheater, Vogelstimmenwanderung, neue Ausstellung: Langeweile war beim jüngsten Frühlingsfest in der Erlebniswelt Rhönwald ein Fremdwort. Rund 600 Besucher schauten vorbei. » mehr

Ein wichtiger Erfolg der Vereinstätigkeit der Natur- und Heimatfreunde Bad Liebenstein in den vergangenen 25 Jahren war der Anschluss der Burgruine an das Stromnetz, durch den eine nächtliche Beleuchtung ermöglicht wurde. Foto: Michael Pissarek

23.03.2016

Region

Rund um die Burgruine hat sich viel getan

Auf 25 Jahre Vereinsaktivität können die Natur- und Heimatfreunde Bad Liebenstein zurückblicken. » mehr

Fast zwei Wochen hielt das Storchenmännchen in Wasungen Ausschau nach seiner Partnerin Lilly. Mitunter stand er auf dem Dach der Storchennestkamera. Foto: Klaus Schmidt

25.02.2016

Region

Tierisch treu: Warten auf Lilly hat sich gelohnt

Lilly und Luis, das Storchenpaar von Wasungen, bleiben der Stadt und ihrem Horst auf dem stillgelegten Schornstein der Zentralwäscherei treu. Das Paar ist seit Montag wieder vereint. » mehr

Lilly und Luis, das Wasunger Storchenpaar, vereint auf dem Horst der Stadt. Lilly ist am Montag aus ihrem Winterquartier zurückgekehrt. Foto: K. Schmidt

23.02.2016

Meiningen

Storchenpaar bleibt auch der Stadt weiter treu

Lilly und Luis, das Storchenpaar von Wasungen, bleiben der Stadt und ihrem Horst auf dem stillgelegten Schornstein der Zentralwäscherei weiterhin treu. Das Paar ist seit Montag, 22. Februar, wieder ve... » mehr

Finden auch im Winter genügend Nahrung: Die Enten am Burgsee.	Foto: Matz

26.01.2016

Region

Fütterung: Gut gemeint ist nicht gut gemacht

Vor allem im Winter meinen es viele gut mit den Enten am Salzunger Burgsee. Dabei kann das Füttern der Enten negative Folgen haben. » mehr

Juliana Nefjodowa.

30.12.2015

Meiningen

Aus dem Fernen Osten nach Kaltensundheim

Mehr als 10 000 Kilometer von der Heimat entfernt ist derzeit Juliana Nefjodowa. Die junge Lehrerin aus Fernost unterrichtet am Rhön-Gymnasium in Kaltensundheim. An den deutschen Unterrichtsalltag hat... » mehr

Bei Gartenbesitzern sind Elstern (Pica pica) meist unbeliebt. Sie gelten als Singvogelkiller. Foto: Nico Sonnabend

29.12.2015

Region

Experten geben der Elster einen Freiflugschein

Naturfreunde, Vogelkundler und Jäger sind sich uneins: Während die einen mehr Rabenvögel vom Himmel geholt sehen wollen, setzen die anderen auf natürliche Auslese. Es geht vor allem um Elstern, die kl... » mehr

14.12.2015

Thüringen

Immer mehr Störche verbringen den Winter in Thüringen

Erfurt - Immer mehr Störche überwintern in Thüringen, anstatt den beschwerlichen Flug gen Süden anzutreten. » mehr

Der erst vor 14 Tagen in den Großen Teich eingebrachte 1,81 m lange Wels gehörte zu den Attraktionen des Fischerfestes.

19.10.2015

Region

Ein Riese unter vielen Fischen

Zum 19. Fischerfest in Ilmenau drehte sich nicht alles nur um Fische, sondern auch Vögel, Waschbären und Marmeladen. » mehr

Im Frühjahr hatte sich ein junges Paar auf dem Horst in Breitungen/Süd niedergelassen. Trotz zahlreicher Paarungen wurde es später vom vorjährigen Horstbesitzer vertrieben.

13.08.2015

Region

Fast neues Rekordjahr an der Werra

Seit 1963 werden die Weißstorchbruten in der Werraaue vom Ornithologen Klaus Schmidt aus Barchfeld registriert. Trotz großer Hitze und Trockenheit wurde die Rekordzahl von 20 Brutpaaren erreicht und b... » mehr

Nach ein paar Jahren Pause gibt's in diesem Jahr wieder Schleiereulen-Nachwuchs in Rieth: Sieben Jungvögel sind geschlüpft und werden nun von Turmfalken aufgezogen. Sowas hat auch Ornithologe Uwe Oehrl noch nicht erlebt. Fotos (3): frankphoto.de

17.07.2015

Region

"Mulikulti" im Riether Kirchturm

In diesem Frühjahr ist viel Leben eingezogen in den Riether Kirchturm. Und etwas ganz Besonderes war und ist dort zu beobachten: Sieben Schleiereulenjunge werden von einem Turmfalkenpaar aufgezogen. » mehr

Seit April 2012 wird im Thüringer Grabfeld alles nur Mögliche für den kleinen Eulenvogel Athene noctua getan. Ziel ist es, dass sich der Steinkauz auf den heimischen Streuobstwiesen wieder wohlfühlt. 	 Fotos: K. Wollschläger

16.06.2015

Region

Elf Steinkäuze tragen nun Ringe

Die Steinkäuze kommen zurück - zur Freude aller, die versuchen, es ihnen in der Region gemütlich zu machen. Immerhin konnten dieser Tage auf den Streuobstwiesen des Römhilder Grabfelds elf Jungkäuze b... » mehr

Den Pfifferling, den die Pilzsachverständige Nicole Morgenweck (vorn links) hier präsentiert, kann man natürlich essen, aber es gibt auch gefährliche Vertreter dieser Art von Gewächsen. 	Fotos (2): Werner Kaiser

12.06.2015

Region

Die Vielfalt der Waldjugendspiele

"Wenn eine Schule jedes Jahr dabei war, hat sie schon einen kleinen Wald zusammen", sagt Karen Centner und meint damit, dass es bei den bislang 23 Waldjugendspielen für jede teilnehmende Gruppe ein Bä... » mehr

Die Breitunger Seen sind das größte natürliche Gewässer in Südthüringen. Die reich strukturierte Gewässerlandschaft mit Schilfröhricht, Feuchtwiesen, Weidendickicht und Seerosenflächen beherbergt eine reichhaltige Brutvogelwelt. Mit Ferngläsern, Spektiven und Bestimmungsliteratur werden am Karfreitag wieder die einzelnen Arten erfasst und ihre Vorkommen dokumentiert. 	Foto: Klaus Schmidt

01.04.2015

Region

Breitunger See ist Eldorado für Ornithologen

Breitungen - Seit 60 Jahren treffen sich alljährlich Ornithologen und Naturfreunde aus Südwest-Thüringen im Naturschutzgebiet "Breitunger See", um die dortige artenreiche » mehr

Ingeborg Schmidt-Kruppa und Günter Warlich treffen letzte Vorbereitungen im Zweiländermuseum. Unterstützt werden sie von Hans-Jürgen Dinter. Am Sonntag,  1. März, 15 Uhr, wird die Gemälde-Ausstellung eröffnet. 	Foto: proofpic.de

28.02.2015

Region

Von Hexen und Handwerk

Die Winterpause ist vorbei. Am 1. März fällt der Startschuss im Zweiländermuseum Rodachtal in Streufdorf. Mit einer Ausstellungseröffnung beginnt das kleine aber feine Museum in den Kemenaten die neue... » mehr

Gruppenbild mit 38 Ausgezeichneten sowie Landrat Reinhard Krebs und der Kreisbeigeordneten Nicole Gehret. 	Foto: gy

27.10.2014

Region

Ehrung für die "Helden des Alltags"

41 Bürger aus dem Landkreis, die sich ehrenamtlich einsetzen, haben in diesem Jahr die Ehrenamtsmedaille samt Zertifikat erhalten. 38 von ihnen nahmen zur Gala im Kurhaus ihre Auszeichnung entgegen. » mehr

Von der einstigen Finkenmühle wird nicht mehr viel übrigbleiben. Die Fläche neben der kreisverbindenden Landstraße zwischen Herschdorf und Mellenbach wird renaturiert.

07.10.2014

Region

Nur die Fledermäuse werden bleiben

Lange bot das Gelände an der Straße zwischen Herschdorf und Mellenbach einen traurigen Anblick. Nun wird das ehemalige Gewerkschaftsheim "Finkenmühle" im Rahmen einer Ausgleichsmaßnahme abgerissen. » mehr

Verena Volkmar vom Landschaftspflegeverband "Thüringer Grabfeld" betreut das Steinkauz-Projekt nun schon seit April 2012. 	Fotos: Privat

11.07.2014

Region

Damit sich der kleine Steinkauz wohlfühlt

Sein Name ist Athene noctua. Doch besser bekannt ist der kleine nachtaktive Eulenvogel unter dem Namen Steinkauz. Er ist vom Aussterben bedroht, doch in der Region brütet er wieder. Und das ist auch d... » mehr

Vorbereitungen zum Horstbau. Kommt bald Nachwuchs?

03.07.2014

Region

Landung im Storchenparadies

Auf den Werrawiesen und den Schornsteinen der Brauerei Heßberg Heßberg haben sich mehrere Störche angesiedelt. Auf einem Schlot ist sogar ein Horst entstanden. » mehr

Eine spitzige Angelegenheit war der Bieranstich. 	Fotos: Kleinteich

30.06.2014

Region

So hat Steinheid die 222. Kerwa gefeiert

Die 222. Steinheider Kirmes reihte sich in die Tradition ihrer Vorgängerinnen: Volles Haus, Wohlfühlambiente durch ausgezeichnete Bewirtung, Schausteller, Markttreiben und die Beteiligung der Kirche. » mehr

^