Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

UNGARISCHE REGIERUNGEN

05.01.2019

Schlaglichter

Tausende bei Protesten gegen Ungarns Regierung

In Budapest haben am Samstag an die 10 000 Menschen gegen die ungarische Regierung des rechtsnationalen Ministerpräsidenten Viktor Orban demonstriert. Nach einem Marsch durch die Innenstadt zogen sie ... » mehr

17.12.2018

Schlaglichter

Ungarn: Protest gegen Regierung

Die seit Tagen anhaltenden Proteste gegen die ungarische Regierung des rechtsnationalen Ministerpräsidenten Viktor Orban verlagern sich zusehends zum Sitz des staatlichen Fernsehens. » mehr

Demonstration

05.01.2019

Brennpunkte

Tausende tragen Proteste gegen Orban ins neue Jahr

In Budapest haben am Samstag an die 10 000 Menschen gegen die ungarische Regierung des rechtsnationalen Ministerpräsidenten Viktor Orban demonstriert. Nach einem Marsch durch die Innenstadt zogen sie ... » mehr

Demonstration in Budapest

17.12.2018

Brennpunkte

Ungarn: Protest gegen Regierung verlagert sich zum Staats-TV

Die Demonstrationen gegen die Regierung in Budapest lassen nicht nach. Oppositionsabgeordnete verschanzen sich im Fernsehgebäude. Nach fast 24 Stunden verlassen sie es - die Protestierenden feiern sie... » mehr

Verfassungsgericht in Warschau

16.10.2018

Brennpunkte

EU-Strafverfahren gegen Polen tritt auf der Stelle

Die Sorge um die Rechtsstaatlichkeit in Polen und Ungarn wächst. Doch andere EU-Staaten scheuen den ganz großen Eklat. Entpuppt sich das Artikel-7-Verfahren als zahnloser Tiger? » mehr

Viktor Orban

12.09.2018

Brennpunkte

EU-Parlament bringt Strafverfahren gegen Ungarn auf den Weg

Ein Zaun gegen Flüchtlinge, umstrittene NGO-Gesetze und eine von der Schließung bedrohte liberale Uni: Ungarns Regierung hat sich mit ihrer rechtsnationalen Politik in Europa Feinde gemacht. Nun wende... » mehr

Stiftungsdirektor Volker Bausch, Ex-Kanzler Wolfgang Schüssel, Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht und der ehemalige ungarische Ministerpräsident Miklós Németh haben sich auf dem Weg zur Preisverleihung einiges zu erzählen. 	Fotos (2): Heiko Matz

16.06.2014

Thüringen

Ein Mutmacher, der für viele steht

Im Sommer 1989 öffnete die ungarische Regierung unter Ministerpräsident Miklós Németh ihre Grenzen zu Österreich und Jugoslawien. Für kurze Zeit wurde Ungarn so Durchgangsstation für DDR-Bürger, die i... » mehr

16.06.2014

Klartext

Das wundervolle Jahr

So viel Gedenken dieses Jahr: 100 Jahre Erster, 75 Jahre Zweiter Weltkrieg, 25 Jahre friedliche Revolution und Mauerfall. Das mag manchem manchmal zu viel werden. » mehr

12.06.2013

Bad Salzungen

"Da sind regelrechte Familienbande entstanden"

Für viele Städte gehören Partnerschaften mit anderen europäischen Kommunen einfach dazu. » mehr

Horn_sw_270609

27.06.2009

Thüringen

"Nicht länger für fremde Staaten die Grenze schützen"

Jena/Suhl - Sie sind im Gedächtnis haften geblieben, die denkwürdigen Bilder, die heute vor genau 20 Jahren in den Nachrichtensendungen von ARD und ZDF über die Bildschirme liefen. Über den Äther kame... » mehr

mtrwm_Trauertag1_151110

15.11.2010

Meiningen

Gedenken nur für ältere Generation

Man kennt sich schon. Zu den Gedenkfeiern am Volkstrauertag kommen immer die gleichen Leute, fast ausnahmslos gehören sie der älteren Generation an. Das wurde am Sonntag erneut bedauert. » mehr

sachDuchacKreuzweg_sw_210809

21.08.2009

Bad Salzungen

Ersten Stein aus der Mauer genommen

Geisa/Rasdorf - Für ein paar Stunden öffnete sich am 19. August 1989 die Grenze nahe dem ungarischen Sopron zu Österreich. » mehr

sachbotschafter_sw_270509

27.05.2009

Bad Salzungen

"Ich bin dankbar für den Frieden"

Geisa/Rasdorf - Wo noch vor 20 Jahren die beiden gesellschaftlichen Systeme, die gegensätzlicher nicht sein konnten, aufeinander prallten, da steht heute eine Stätte des Gedenkens und der Geschichte. ... » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".