Lade Login-Box.
Sommerausklang in Südthüringen zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

Artikel zum Thema

SOZIALISTISCHE EINHEITSPARTEI DEUTSCHLANDS

Norbert Föller aus Mengersgereuth sammelt Mitropa-Geschirr. Foto: Archiv/Tho

25.09.2020

Sonneberg/Neuhaus

Vor 50 Jahren eroberte das Mitropa-Porzellan die ganze DDR

Vor einem halben Jahrhundert begann die Geschichte des Mitropa-Porzellans: 20 Jahre überall in der DDR zu finden, 30 Jahre vergessen und heute Sammlungsobjekt in Museen. Spuren führen nach Sonneberg u... » mehr

Gut, in der Politik ging der Niedergang der Roten schneller als in der Formel 1, doch irgendwie behielt die SPD mit ihrem 2004 von Parteichef und Spitzenkandidat Christoph Matschie präsentierten Wahlplakat nicht Recht. Archivfoto: ari

25.09.2020

Thüringen

SPD: Im Sinkflug in die Einstelligkeit

Keine andere Thüringer Partei ist in der Wählergunst so abgestürzt wie die SPD - ein Lehrbeispiel, was Streit und Selbstbeschäftigung anrichten. Nun bekommt sie einen neuen Chef. » mehr

Podiumsdiskussion an historischer Stätte in Schleusingen (von links): MdB Mark Hauptmann, Peter Wurschi, Thüringens Beauftragterzur Aufarbeitung der SED-Diktatur, und Roland Jahn, Bundesbeauftragter für Stasi-Unterlagen. Foto: frankphoto.de

29.09.2020

Hildburghausen

Die halbe Freiheit und bohrende Fragen nach dem Warum

Auch 30 Jahre nach der Wiedervereinigung sind das Aufarbeiten der DDR-Geschichte und das Erinnern an dunkle Kapitel ein großes Thema. "Es ist wichtig, genau hinzuschauen und Antworten zu geben", sagt ... » mehr

Zu einem Abend über Rockmusik in der DDR wird am Samstag, 26. September, in den Alten Fabriksaal des Wasunger Weyenhofes eingeladen. Als Veranstalter tritt der Theaterverein Amalthea aus Paderborn auf. Thema wird unter anderem die Band City sein, die mit ihrem Titel "Am Fenster" seinerzeit einen internationalen Hit landete. Foto: Nikolaj Georgiew

23.09.2020

Meiningen

"Zwischen Liebe und Zorn": Rockmusik in der DDR

Den rockigen Soundtrack der DDR stellt Musikwissenschaftler Lothar Jahn am Samstag, 26. September, im Alten Fabriksaal des Wasunger Weyenhofes vor. Bitte beachten: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt und ... » mehr

Antje Baumann: "Mit der Schwalbe zur Datsche"

14.09.2020

Feuilleton

Alltag mit Plaste und Poliklinik - Buch über Sprache der DDR

Viele Begriffe aus der DDR gingen mit der Wiedervereinigung verloren, einige überlebten regional. Ein neues Buch aus dem Dudenverlag erklärt nun 50 dieser Wörter. Passend zum 30. Jahrestag der Einheit... » mehr

Der Landesbeauftragte zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, Peter Wurschi. Foto: Bodo Schackow/dpa

12.09.2020

Thüringen

Stasi-Verdacht im Landtag: Keine voreiligen Schlüsse

Hat ein Thüringer AfD-Landtagsabgeordneter mit der Stasi zusammengearbeitet? Thüringens Landesbeauftragter zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, Peter Wurschi, glaubt nicht an eine simple Antwort. » mehr

Die Abgeordneten sitzen im Thüringer Landtag

11.09.2020

Thüringen

Stasi-Verdacht im Landtag: Landesbeauftragter weist auf Grauzonen hin

Hat ein Thüringer AfD-Landtagsabgeordneter mit der Stasi zusammengearbeitet? Thüringens Landesbeauftragter zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, Peter Wurschi, glaubt nicht an eine simple Antwort. Eine A... » mehr

Rudi B. am Steuer einer Lok der Deutschen Bahn, im Sommer 1995. Foto: privat

07.09.2020

Thüringen

Der Coup des Rudi B. - "Er wollte nur der DDR schaden"

Lokführer Rudi B. steht im Mittelpunkt des größten Kunstdiebstahls der DDR. Wer war dieser Mann aus Schmalkalden, der fünf wertvolle Gemälde aus Gotha in den Westen brachte? War es wirklich die Tat ei... » mehr

Erinnerungsfoto an das Jubiläumstreffen ehemaliger Straßenbau-Studenten am Marktbrunnen. Vorn in der Mitte deren Dozent Franz Müller. Foto: Karin Schlütter

27.08.2020

Hildburghausen

Straßenbauingenieure und die große Liebe

Die Ingenieurschule für Straßenbau in Schleusingen hat Persönlichkeiten geprägt. Auch solche des Abschlussjahrgangs 1960. Sie trafen sich Montag in Schleusingen. » mehr

Schriftsteller Heinrich Böll, Soziologie-Professor Theodor Adorno und Verleger Siegfried Unseld (v.l.) im Mai 1968 bei einer Veranstaltung gegen die Notstandsgesetzgebung der Bundesrepublik in Frankfurt/Main. Foto: Rehm/dpa

18.08.2020

Feuilleton

Beckett, Bernhard und die Brecht-Erben

Wenn der Suhrkamp Verlag in diesem Jahr sein 70-jähriges Bestehen feiert, dann dürfen auch mal die Verleger selbst zu Wort kommen: Verlagsgründer Peter Suhrkamp und Nachfolger Siegfried Unseld. » mehr

Will die Werteunion in Thüringen anführen: Vera Lengsfeld.

18.08.2020

Thüringen

"Es wird eine Verbrüderung geben"

Am rechten Rand der Thüringer CDU bröckelt es. Im Streit um die optimale Entfernung zur AfD vertreiben die Nähe-Befürworter nun die Gemäßigten. » mehr

Erinnerung an Bau der Berliner Mauer vor 59 Jahren

13.08.2020

Brennpunkte

Erinnerung an Opfer der deutschen Teilung

SED-Chef Walter Ulbricht ging als «Mauerbauer» in die Geschichte ein. Unter seiner Führung wurde ab dem 13. August 1961 das trennende Bollwerk hochgezogen. Geschichte und Opfer sollen nicht in Vergess... » mehr

Die "Supershow aus USA" am Mauerbau-Jahrestag in der Hauptstadt der DDR: Plakat für den Auftritt der Rolling Stones am 13. August 1990 in Berli-Weißensee. Wegen der enormen Nachfrage wurde ein zweites Konzert angesetzt. Archivfoto: Imago

13.08.2020

Thüringen

Als Steine des Klassenfeinds durch die DDR rollten

Heute vor 30 Jahren traten die Rolling Stones zum ersten und einzigen Mal in der DDR auf. Fans dieser und anderer West-Rockbands waren der herrschenden SED suspekt. Mancher geriet in die Fänge der Sta... » mehr

Rund 150 000 Ostdeutsche sind zwischen 1945 und 1950 in sowjetischen Speziallagern verschwunden, ein Drittel ist dort umgekommen. Häufig handelt es sich um Mitläufer der Nazis. Aber auch Sozialdemokraten, Liberale und Konservative, Adlige, Unternehmer, Bauern, Zeitungsredakteure, Autoren antisowjetischer Literatur oder gänzlich unschuldig Inhaftierte sind darunter. Erst nach 1990 konnten Angehörige die Massengräber besuchen, wie im Speziallager I im brandenburgischen Mühlberg (Foto). Als Speziallager II wurde das einstige KZ Buchenwald ab dem 12. August 1945 weiter genutzt. Foto: imago/Christian Thiel

12.08.2020

Thüringen

Und wieder Lager: Eine Diktatur löst die andere ab

Der Name Buchenwald ist ein Synonym für das Grauen. Vor 75 Jahren haben es die sowjetischen Besatzer wieder in Betrieb genommen. Der Anteil der Toten ist unter ihrem Regime höher als unter den Nazis. » mehr

Alles gut gerollt in Handarbeit: Elke Wirsing füllt die marinierten Heringshälften mit einer Mischung aus Gurken, Zwiebeln und Gewürzen. Geschäftsführer Alexander Ritter (links) führt Staatssekretär Torsten Weil (3. von links) durch den Fischverarbeitungsbetrieb in Veilsdorf.	Fotos: frankphoto.de

06.08.2020

Hildburghausen

Wie aus Sauerlappen Rollmöpse werden

Fisch aus Veilsdorf, das ist ein Begriff in Thüringens Supermärkten. Und eine Erfolgsgeschichte. 1953 hat sie begonnen: mit dem ersten Fass voller Veilsdorfer Salzheringe. » mehr

Heute vor 25 Jahren starb der Untermaßfelder Dichter, Prosaautor und Essayist Walter Werner - hier zu sehen bei einer Lesung. Archivfoto: Wolfgang Swietek

06.08.2020

Feuilleton

Das Wort ging ums Haus

Am 6. August 1995 starb der Lyriker Walter Werner. Eine Erinnerung an eine große Stimme der Südthüringer Literaturszene. » mehr

Blick in Stasi-Akten

Aktualisiert am 21.07.2020

Thüringen

Debatte über möglichen Stasi-Spitzel - Gesetze im Landtag

Die Überprüfung der Thüringer Landtagsabgeordneten auf eine mögliche Stasi-Vergangenheit soll auch 30 Jahre nach der Wiedervereinigung weitergehen. In die Debatte über zwei Gesetze, die das ermögliche... » mehr

19.07.2020

Kalenderblatt

Kalenderblatt 2020: 20. Juli

Das aktuelle Kalenderblatt für den 20. Juli 2020: » mehr

Ein weiteres Foto in der Juli-Ausgabe der Betriebszeitung zeigt die Montagehalle der Motorradfertigung im Sommer 1950. Unter diesen Bedingungen konnten bis Ende 1950 knapp 1000 Exemplare gefertigt werden.

07.07.2020

Suhl/ Zella-Mehlis

70 Jahre AWO - Eine Legende auf Rädern

Am 30. Juni 1950 wurden im Simson-Werk auf dem Platz vor dem sogenannten Gemeinschaftshaus die ersten 25 Motorräder des neu entwickelten Motorrades, das die Bezeichnung "Awo 425" erhielt, vorgestellt. » mehr

Soldaten der Roten Armee marschieren 1945 in deutsche Städte ein. Anfang Juli werden auch die bis dahin durch Amerikaner besetzten Gebiete wie Thüringen von der Sowjetunion übernommen. Die Menschen dort werden für den größten Teil der Kriegskosten aufkommen müssen.	Foto: picture alliance/akg-images

03.07.2020

Thüringen

Der Osten zahlt den größeren Teil der Rechnung

Die Amerikaner machen der Roten Armee Platz: Vor 75 Jahren wird Thüringen Teil der sowjetischen Besatzungszone. Seit damals stehen die deutschen Außengrenzen fest. Bezahlt für den Krieg haben vor alle... » mehr

Gunther Brückner (CDU Ilmenau) hielt eine Rede und legte einen Kranz an der Jakobuskirche ab. Danach meldete sich auch die AfD zu Wort. Foto: Andreas Heckel

17.06.2020

Ilmenau

Geteiltes Gedenken an den 17. Juni

In Ilmenau und Arnstadt wird an den Aufstand vom 17. Juni 1953 in der DDR sowie an die Opfer des Stalinismus gedacht. Während in Arnstadt eine offizielle Kundgebung von Stadt, Kreis und einem Verein a... » mehr

Abstand in Corona-Zeiten. Zentrale Veranstaltung anlässlich des 17. Juni 1953 in der Gedenkstätte Andreasstraße in Erfurt. Foto: Martin Schutt

17.06.2020

Thüringen

Gedenken an diejenigen, die aufbegehrten

Entschlossen protestierten in hunderten Städten der DDR vor 67 Jahren viele Menschen. Sie wollten ein besseres Leben und mehr Demokratie. Doch der Aufstand vom 17. Juni 1953 wurde niedergeschlagen. » mehr

Barbara Borchardt

20.05.2020

Brennpunkte

Kontroverse um linke Verfassungsrichterin

Tabubruch oder Gesamtpaket? Die Wahl der Linken-Politikerin Borchardt zur Verfassungsrichterin im Nordosten wird heftig diskutiert. Sie ist Mitglied in einer vom Verfassungsschutz beobachteten Vereini... » mehr

Barbara Borchardt

19.05.2020

Brennpunkte

Verfassungsrichterin Mitglied in beobachteter Vereinigung

Die Linke-Politikerin Barbara Borchardt ist Mitglied der Antikapitalistischen Linken. Die Vereinigung taucht im Bundesverfassungsschutzbericht auf. Jetzt wurde Borchardt zur Verfassungsrichterin in Me... » mehr

Joern Greiser und Joachim Scheibe bei der Vorstellung des neuen Buches, anlässlich des Fahrzeugmuseums-Jubiläums. Fotos: frankphoto.de

14.05.2020

Suhl/ Zella-Mehlis

"25 Jahre im Rückspiegel" bringt Benzin im Blut in Wallung

25 Jahre wird das Fahrzeugmuseum in diesem Jahr. Grund genug, ein Buch auf den Markt zu bringen. Erzählt werden darin Geschichten und Geheimnisse, die bisher noch nie veröffentlicht wurden. » mehr

Bernhard Haupt war zur Wendezeit ein führender Kopf des Neuen Forums. Zur Ausstellungseröffnung in der Heine-Bibliothek berichtete er als Zeitzeuge von den damaligen Ereignissen. Fotos (2): Annett Recknagel

15.03.2020

Schmalkalden

Eine hochdramatische Zeit

„Von der friedlichen Revolution zur deutschen Einheit“ – die Wanderausstellung mit vier zusätzlichen Tafeln über das Geschehen im Herbst 1989 ist in der Heine-Bibliothek in Schmalkalden zu sehen. Bis ... » mehr

Museumsmitarbeiter Joachim Hanf hält Gästebuch Nummer 16 in die Kamera. Das Buch ist erst vor kurzem ausgelegt worden und bietet noch viel Platz für Lob, Kritik und Anregungen aller Art. Foto: frankphoto.de

13.03.2020

Hildburghausen

"Wir waren hier" - Lob, Kritik und Krakelei

16 Gästebücher hat das Hennebergische Museum Kloster Vessra seit seiner Gründung 1975 ausgelegt. Die Einträge sind selbst Spiegel der Zeit und geben Überblick über Wünsche, Kritik und Bedürfnisse der ... » mehr

Der Kapp-Putsch nahm in Berlin seinen Ausgang und breitete sich von dort im ganzen Land aus.	Fotos: Bundesarchiv/Staatsarchiv

10.03.2020

Suhl/ Zella-Mehlis

Vom Kaiserreich zur Weimarer Republik

Zum 100. Mal jährt sich am kommenden Sonntag der Kampf um das Suhler Rathaus als Höhepunkt des Kapp-Putsches 1920. Unser Gastautor beleuchtet in einer vierteiligen Serie die Ereignisse, ihr Vorspiel u... » mehr

Das Foto stammt von einer Festveranstaltung zum 40-jährigen Bestehen der CDU in der DDR. Am Rednerpult der Parteivorsitzende Gerald Götting. Foto: akg-images

07.03.2020

Thüringen

"Wir waren schweigende Mitläufer"

Die CDU war in der DDR eine staatstragende Blockpartei. Dass die einzelnen Mitglieder sich dennoch nicht als "Blockflöten" verstanden, machte jetzt eine Podiumsdiskussion auf Point Alpha deutlich. » mehr

Ministerpräsidentenwahl in Thüringen

04.03.2020

Brennpunkte

Ramelow als Ministerpräsident von Thüringen wiedergewählt

Ende Oktober 2019 war die Wahl in Thüringen. Gut vier Monate und eine ausgewachsene Regierungskrise später hat es Bodo Ramelow geschafft. Der Linke-Politiker ist neuer Ministerpräsident im Freistaat -... » mehr

02.03.2020

Feuilleton

Die Treuhand und der Osten

Dokumentation "Der große Preis - die Treuhand und der Osten" - am Sonntag, 20.15 Uhr, im MDR gesehen » mehr

Das Autorenteam Yvonne Andrä und Stefan Peterman stellte in Gerstengrund die zehn kleinsten Gemeinden Thüringens vor. Foto: Paula Rosa Henkel

01.03.2020

Bad Salzungen

"Die Welt sollte ein Dorf sein"

Was liegt jenseits der großen Städte und Gemeinden? Dieser Frage gingen die Weimarer Autoren und Filmemacher Yvonne Andrä und Stefan Peterman nach. In Gerstengrund präsentierten sie ihr Buch "Jenseits... » mehr

Thüringer Landtag

29.02.2020

Thüringen

Ehrlich - Die Woche in Erfurt

Selten war Landespolitik so aufregend wie nach der Landtagswahl 2019. Was war diese Woche in Erfurt wieder los? Unser (launiger) Rückblick. » mehr

26.02.2020

Klartext

Höchste Zeit

Im "Klartext" schreibt Christoph Witzel: "In Geisa ein wissenschaftliches Institut zu installieren, dass sich mit dem DDR-Grenzregime beschäftigt, wäre ein solches sinnvolles Projekt. Die Point-Alpha-... » mehr

Andreas Pflug als Angela Merkel.

26.02.2020

Suhl/ Zella-Mehlis

Die besten Sprüche des Abends

Viele Sprüche wurden zur Krisensitzung des Politischen Aschermittwochs in Suhl geklopft, viele geschliffene Pointen landeten im Ziel. » mehr

Der Paukenschlag am Montagabend: Linken-Politiker Bodo Ramelow hat CDU-Frau Christine Lieberknecht als Übergangs-Regierungschefin vorgeschlagen. Fotos: ari

19.02.2020

Thüringen

Das Durcheinander am Tag danach

Es ist ein cleverer Schachzug von Bodo Ramelow: Der Ex-Ministerpräsident will seine CDU-Amtsvorgängerin Christine Lieberknecht zur Übergangschefin in Thüringen machen. Das stiftet allerdings zunächst ... » mehr

Kalenderblatt

03.02.2020

Kalenderblatt

Kalenderblatt 2020: 4. Februar

Das aktuelle Kalenderblatt für den 4. Februar 2020: » mehr

Der Philosoph Friedrich Nietzsche (undatierte Aufnahme). Foto: dpa

31.01.2020

Feuilleton

Streit um Nietzsche in der DDR

In den Achtzigerjahren hat sich die DDR dem bis dahin öffentlich tabuisierten Philosophen Friedrich Nietzsche angenähert, worüber ein Streit zwischen Intellektuellen entbrannte. Die Zeitschrift "Sinn ... » mehr

Herbert Schaaf und Iris Gleicke erinnern an die Gründerzeit der SPD vor 30 Jahren. Foto: Karin Schlütter

30.01.2020

Hildburghausen

Es begann vor 30 Jahren im Café Frieden

Vor 30 Jahren gründete sich der SPD-Ortsverein in Schleusingen. Wie alles begann, daran erinnern Iris Gleicke und Herbert Schaaf. » mehr

Von Kollegen und Freunden wurde Aribert Bach verabschiedet. Erinnerungstücke und Geschenke wie ein Traktor im Kleinformat, den er als Geschäftsführer im Original 2019 noch anschaffte, werden einen besonderen Platz bekommen.

29.01.2020

Meiningen

Eng mit der Scholle verwachsen

Der langjährige Kaltensundheimer Agrarchef Aribert Bach ist im Ruhestand. Damit ging ein Stück Familiengeschichte zu Ende - der Name Bach ist eng mit der Landwirtschaft der Region verknüpft. » mehr

Anmut sparet nicht noch Mühe... Die langen Beine des Damenballetts begeisterten mit tänzerischem Können, Charme und Spaß - einer der Höhepunkte, welche das ideenreiche MCC-Narren-Team in drei unterhaltsam-kurzweiligen Samstagnacht-Stunden auf die Bühne brachte. Fotos: Hubert

26.01.2020

Ilmenau

Lange Beine und Kurzweil am Langen Berg

Die Narrenzunft des MCC hat es einfach drauf, bei ihrem "Möhnopoly"-Spiel die Würfel so fallen zu lassen, das daraus gleich noch ein Fünf-Jahrzehnte-Plan in Ilmenaus Investitionshaushalt erwächst. » mehr

Ulf Annel begeisterte mit biografischen Skizzen, Bildern, Boshaftig- und Liebenswürdigkeiten am Gleis 1. Foto: uhu

24.01.2020

Ilmenau

Eins-A-Arche-Abend mit Annel und Adlung

"Arche"-Kabarettist Ulf Annel war am Donnerstagabend zu Gast am Bahnhof Rennsteig. Mit dem nunmehr halben Dutzend Annel-Abenden am urigen "Gleis 1" erwies er sich diesmal auch als Autor und Buchmacher... » mehr

Kalenderblatt

12.01.2020

Kalenderblatt

Kalenderblatt 2020: 13. Januar

Das aktuelle Kalenderblatt für den 13. Januar 2020: » mehr

07.01.2020

Meinungen

Feuer und Wasser

Wie auch immer der Streit ausgeht, er wird zu einer massiven Zerreißprobe für die Thüringer CDU. Die einen werden Mohring die Zusammenarbeit mit der Linken nicht verzeihen, sähen darin einen Verrat. A... » mehr

Zella-Mehliser Bürger versetzen am 17. Dezember 1989 das Ortseingangssschild von der Zellaer Höhe zwei Kilometer in Richtung Suhl. Foto: Archiv/Brückner

15.12.2019

Suhl/ Zella-Mehlis

Erste Runde Tische und neue Stadtgrenzen

Mitte Dezember vor 30 Jahren begann in Suhl die Zeit der Runden Tische. Zwischen Suhl und Zella-Mehlis entbrannte ein Kampf um die Stadtgrenze. » mehr

13.12.2019

Klartext

Eile ist angesagt

Den Bundestagsbeschluss, ein Mahnmal für die Opfer der kommunistischen Gewaltherrschaft zu errichten, kommentiert Christoph Witzel im "Klartext": "Dass die Linkspartei als Nachfolgerin der SED dagegen... » mehr

08.12.2019

Kalenderblatt

Kalenderblatt 2019: 9. Dezember

Das aktuelle Kalenderblatt für den 9. Dezember 2019: » mehr

peter wurschi

09.12.2019

Thüringen

Kein Platz für Stasi-Akten und den Bundesnachrichtendienst

In Suhl wurde am Wochenende an den Sturm auf die Stasi-Bezirks- Zentrale vor 30 Jahren erinnert. Ein Gedenken, das zeigt, dass das Thema noch längst nicht abgeschlossen ist. » mehr

Was mag auf diesen Negativen sein? Fast jeder hatte bei der Stasi-Stürmung in Schmalkalden irgendetwas in den Händen, vor allem Akten und Dokumente. Die Besetzung dieser Dienststelle war die einzige, die mit Gewalt erzwungen werden musste.

05.12.2019

Schmalkalden

Läuten stoppt Volkszorn in letzter Sekunde

Vor 30 Jahren haben die Bürger der DDR die Stasi-Behörden in den Bezirks- und Kreisstädten besetzt. Die in Schmalkalden war die einzige, die gewaltsam eingenommen wurde. Lynchjustiz wurde in letzter S... » mehr

03.12.2019

Kalenderblatt

Kalenderblatt 2019: 4. Dezember

Das aktuelle Kalenderblatt für den 4. Dezember 2019: » mehr

Die große Demonstration am 4. November 1989 in Suhl. Archivfoto: Rolf Kornmann, Quelle: Stadtarchiv Suhl

02.12.2019

Suhl/ Zella-Mehlis

Erinnerungen an den Aufbruch in Suhl

Einen Tag lang wird es am 8. » mehr

30.11.2019

Kalenderblatt

Kalenderblatt 2019: 1. Dezember

Das aktuelle Kalenderblatt für den 1. Dezember 2019: » mehr

^