Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

KPD

Der Eisenbahnhaltepunkt Bettelhecken, hier eine Aufnahme um 1910, wurde nach der Eingemeindung in Sonneberg-West umbenannt. Archivfoto: Stadtarchiv

30.07.2019

Sonneberg/Neuhaus

Der "große Wurf" gelang am Ende nicht

Vor 100 Jahren, im August 1919, wurde Bettelhecken nach Sonneberg eingemeindet. Sonneberg-West war der erste Stadtteil, aber die Historie der Eingemeindungen reicht weiter zurück. » mehr

17.07.2019

Kalenderblatt

Kalenderblatt 2019: 18. Juli

Das aktuelle Kalenderblatt für den 18. Juli 2019: » mehr

18.08.2019

Kalenderblatt

Kalenderblatt 2019: 18. August

Das aktuelle Kalenderblatt für den 18. August 2019: » mehr

10.06.2019

Kalenderblatt

Kalenderblatt 2019: 11. Juni

Das aktuelle Kalenderblatt für den 11. Juni 2019: » mehr

Grundgesetz

23.05.2019

Brennpunkte

Steinmeier ruft Bürger am Verfassungstag zum Einmischen auf

Deutschland feiert den 70. Jahrestag des Grundgesetzes. Und die Bürger feiern mit. Der Bundespräsident und die Spitzen des Staates diskutieren im Schloss Bellevue mit ihnen bei Kaffee und Kuchen über ... » mehr

Der Historiker Wolfgang Benz hat untersucht, warum die Opposition gegen das NS-Regime in Deutschland so klein war.	Foto: Brakemeier/dpa

08.05.2019

Feuilleton

Der Widerstand hatte die Mehrheit gegen sich

Wer sich während der NS-Diktatur zum Widerstand entschloss, gehörte einer kleinen Minderheit an. Die meisten anderen hielten still. Das machte jede Opposition umso schwerer und riskanter. » mehr

07.04.2019

Klartext

Begrüßenswert

"Es ist", so schreibt Christoph Witzel im "Klartext", "bemerkens- und begrüßenswert, dass die Ost-SPD nicht nur mit sozialen Wohltaten bei den Wählern punkten will, sondern auch ein klares Zeichen dam... » mehr

Elke Pudszuhn (Zweite von rechts) hat ein schweres Kapitel deutscher Geschichte aufgearbeitet. Foto: Michael Bauroth

08.03.2019

Suhl

Ein wertvolles Kapitel für den Unterricht

Es ist ein wertvoller Unterrichtsstoff, den das Thema der "Büchertheke" der Bibliothek am Donnerstag bot. Bald wird er tatsächlich für alle zugänglich sein. » mehr

Für die Opfer des Nationalsozialismus legten Veranstalter der Gedenkveranstaltung und Fraktionsvertreter von SPD, Freien Wählern und den Linken Blumengebinde nieder. Foto: frankphoto.de

28.01.2019

Suhl

Gedenken an die Opfer des Holocaust

Trotz teils ungeräumter, glatter Fußwege kamen am Sonntag über 50 Gäste zur Gedenkveranstaltung für die Opfer des Nationalsozialismus ins Alte Rathaus. Unter ihnen Stadträte, Lokal- und Landespolitike... » mehr

Karl Liebknecht spricht am 4. Januar 1919 vor dem Innenministerium "Unter den Linden" in Berlin. Es sollte seine letzte Ansprache sein - am 15. Januar 1919 wird er ermordet. Fotos (2): Staatliche Museen zu Berlin/Phototek Willy Römer

11.01.2019

Feuilleton

Zwei Morde - zwei Märtyrer

Am 15. Januar 1919 wurden Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht als Hochverräter von Freikorpssoldaten kaltblütig erschossen. Das machte sie zu Ikonen des sozialistischen Erinnerungskults. » mehr

Spartakisten hinter Zeitungspapierrollen beim Barrikadenkampf in der Schützenstraße (11. Januar 1919). Fotos (3): Staatliche Museen zu Berlin/Photothek Willy Römer

10.01.2019

Feuilleton

Der Sündenfall der Revolution

Die politisch unruhige Lage nach der Novemberrevolution 1918 gipfelte im Spartakusaufstand Anfang Januar 1919. » mehr

04.01.2019

Kalenderblatt

Kalenderblatt 2019: 5. Januar

Das aktuelle Kalenderblatt für den 5. Januar 2019: » mehr

31.12.2018

Kalenderblatt

Kalenderblatt 2019: 1. Januar

Das aktuelle Kalenderblatt für den 1. Januar 2019: » mehr

31.12.2018

Kalenderblatt

Kalenderblatt 2018: 30. Dezember

Das aktuelle Kalenderblatt für den 30. Dezember 2018: » mehr

Der Schmalkalder Metallarbeiter Karl Lesser in jungen Jahren. Er hat am 1. Dezember 1908 das Licht der Welt erblickt. Foto/Repros: privat

30.11.2018

Schmalkalden

Todesschuss in der Näherstiller Straße

Schmalkalden im Februar 1946: Der SPD-Politiker Karl Lesser wird durch Sowjetsoldaten erschossen. Günter Pappenheim (93) und Bruder Kurt, lange zum Schweigen verdonnert, haben einen Augenzeugenbericht... » mehr

Stefan Gerber.

Aktualisiert am 06.11.2018

Thüringen

Deutsche Revolutionen: Es ist kompliziert

Vor 100 Jahren werden die Fürsten in Thüringen und ganz Deutschland gestürzt. Erstmals herrscht nun das Volk in vollem Umfang. Es ist ein Paukenschlag der Geschichte, aber die Geschichtswissenschaft i... » mehr

Stefan Gerber.

02.11.2018

Thüringen

Historiker sieht Defizite bei Erforschung der Novemberrevolution

Am 9. November vor 100 Jahren ruft der Sozialdemokrat Philipp Scheidemann in Berlin die Republik aus. Die Novemberrevolution 1918 besiegelt das Ende des deutschen Kaiserreichs. Trotz dieser Zäsur weis... » mehr

Die Verhockten zogen durch Tiefenort

22.10.2018

Bad Salzungen

Die Verhockten zogen durch Tiefenort

Von jeder Menge Schaulustiger in der Dorfmitte erwartet, ist der Verhocktenumzug in Tiefenort ein fester Bestandteil der Kirmes. Regionale und überregionale Ereignisse werden aufs Korn genommen und mi... » mehr

25.09.2018

Kalenderblatt

Kalenderblatt 2018: 25. September

Das aktuelle Kalenderblatt für den 25. September 2018: » mehr

Der Arbeiteraufstand gegen des SED-Regime am 17. Juni 1953 ging von der Baustelle in der Berliner Stalinallee aus. Auch in Sonneberg wurde damals viel gebaut - wie hier an der Röthenbrücke in der Bettelhecker Straße. Auch wenn der große Aufstand in der Region ausblieb, einzelne revoltierten auch hier.

15.06.2018

Sonneberg/Neuhaus

"Die Grenzkreise fragen an, was eigentlich in Erfurt los ist"

17. Juni 1953: Als in der Berliner Stalinallee Bauarbeiter einen Aufstand auslösen, bleibt es auch im Landkreis Sonneberg nicht ruhig. Zwei Menschen kamen dort beim Versuch einer Gefangenenbefreiung u... » mehr

Horst Holland kann es nicht lassen. Auch mit 80 Jahren geht das Einspannen und Gravieren noch so flink wie in jungen Jahren. Fotos (4): fotoart-af.de

19.04.2018

Schmalkalden

"Die Idee wurde in der Löffelbude ausgeheckt"

Das Warenzeichen „Abhebender Span“, das die FBF als Kunstwerk in der Werkzeugstadt Schmalkalden verewigen will, sollen ein Graveur und ein Ingenieur in der „Löffelbude“ entworfen haben. Das sagt Horst... » mehr

Propagandaplakat "Wir werden den Überfluss erreichen!" - erschienen 1949. Foto: Ullstein

23.03.2018

Feuilleton

"Im Kreml ist noch Licht"

Er war ein Verbrecher - wurde aber von der sozialistischen Propaganda als übermenschlicher Heilsbringer glorifiziert: Die Ausstellung "Der rote Gott - Stalin und die Deutschen" in Berlin stellt Wahrne... » mehr

gagarin ring erfurt

11.02.2018

Thüringen

Von Thälmann bis Gagarin - DDR-Straßennamen existieren weiter

DDR-Geschichte widerspiegelt sich auch in den Straßennamen. Zwar gab es nach der Wende in Thüringen viele Umbenennungen. Viele DDR-typische Namen blieben aber erhalten. Erfurter Historikern und Bildun... » mehr

19.12.2017

Meinungen

Das Leben und die SPD

Alle sind sich einig, dass es ein „Weiter so“ nicht geben darf, aber niemand gibt eine einigermaßen klare Richtung vor aus Angst, jener Satz könnte Wirklichkeit werden, nachdem die Partei heute am Abg... » mehr

20.10.2017

Nachbar-Regionen

Nachlass von Walter Ulbricht kommt unter den Hammer

» mehr

Thüringer haben 15 Parteien zur Wahl

29.07.2017

Thüringen

Wahl 2017: Diese Kandidaten und Parteien treten an

Unter 15 Parteien haben die Thüringer bei der Bundestagswahl am 24. September bei der Zweitstimme die Auswahl. Das sind so viele wie noch nie. » mehr

Bundestagswahl Rostock

28.07.2017

Thüringen

15 Parteien treten in Thüringen zur Bundestagswahl an

Erfurt - Die Thüringer haben bei der Bundestagswahl am 24. September die Wahl unter den Landeslisten von 15 Parteien. » mehr

Die Luftaufnahme unseres Fotografen Stefan Thomas zeigt die ganze Größe des Sportareals. Fotos: Camera900.de (1), Hein (1), Roß (1)

01.03.2017

Sonneberg/Neuhaus

Der Sportkomplex war ein Aushängeschild

Das Fellbergstadion in Steinach wird 60 Jahre alt. Am vergangenen Dienstag lud der Museumsverein Steinach in den Gasthof "Zum Goldenen Anker"ein, um an die Geschichte zu erinnern. » mehr

Der "Klassiker" aus dem Jahr 1931 wurde jetzt neu aufgelegt.

21.10.2016

Sonneberg/Neuhaus

Sozialreportage-Klassiker neu aufgelegt: Unter "Lieferheldinnen" und Glasbläsern

"Deutschland von unten" (1931) heißt das wohl bekannteste Buch von Alexander Graf von Stenbock-Fermor. Es schildert die Lage kurz vor der Machtergreifung der Nazis. Nun ist es wieder zu haben. » mehr

Belagerung von Bornhagen im Eichsfeld im Mai: Linksextreme Gewalt ist eben nicht durch Antifaschismus gerechtfertigt. Foto: dpa/Archiv

09.08.2016

Thüringen

"Lernvermögen auch von Linken verlangen"

Seit einem Vierteljahrhundert beobachtet Peter Reif-Spirek die politische und gesellschaftliche Entwicklung in Thüringen. » mehr

Engelbert Schoner, Maler und Grafiker und Ehrenbürger von Neuhaus am Rennweg, liebte die Natur. Foto: Museum Neuhaus am Rennweg

21.05.2016

Sonneberg/Neuhaus

Ehrenbürger Engelbert Schoner würde am Montag 110 Jahre alt

Engelbert Schoner wurde am 23. Mai 1906 in Neuhaus als jüngster Sohn eines Porzellanformers geboren. Der Maler und Grafiker wurde im Jahr 1957 zum Ehrenbürger der Stadt Neuhaus ernannt. » mehr

Der Schauspieler Otto Graf übernahm den Vorsitz des vor 70 Jahren gegründeten Kulturbundes in Meiningen. Foto: Archiv Meininger Museen

28.03.2016

Meiningen

Traum: Geist und Macht verbinden

Am 27. März vor 70 Jahren wurde die Meininger Wirkungsgruppe des Kulturbundes gegründet. Zur demokratischen Erneuerung Deutschlands sollte der Bund der Kulturschaffenden beitragen. » mehr

Auf etwa 20 Quadratmetern wird ein Teil der Geschichte des ehemaligen MOPR-Kinderheimes in Elgersburg gezeigt. Foto: M. Hube

20.11.2015

Ilmenau

Freundeskreis erhält Andenken an MOPR-Heim

Vor 90 Jahren wurde das Kinderheim MOPR in Elgersburg errichtet. Es hatte seitdem eine wechselvolle Geschichte. » mehr

An der Bleisatzmaschine. Heute gibt es diese Technik nicht mehr.

05.11.2015

Suhl

Die Lokalzeitung, die zum Denkmal wurde

Kinder, wie die Zeit vergeht! Auf den Tag genau vor 60 Jahren wurde das Verlagshaus von Freies Wort im Stadtzentrum eröffnet. Es ist gemeinsam mit vielen Lesern älter geworden und steht heute unter De... » mehr

Oftmals konnten die Flüchtlinge nicht mehr aus ihrer früheren Heimat mitnehmen, als in solche Koffer passte. Handwagen dienten als Transportmittel. Foto: hum

22.10.2015

Ilmenau

70 Jahre Volkssolidarität

"Volkssolidarität gegen Wintersnot" hieß es am 17. Oktober 1945 in der von der Sowjetarmee besetzten Zone. Aus diesem Aufruf wurde eine Wohlfahrtsorganisation, die noch heute arbeitet. » mehr

Autorin Barbara Dehmelt ist 1946 in Bad Salzungen geboren und lebte bis 1949 in Merkers.

03.08.2015

Bad Salzungen

"Verdrängen, schweigen und irgendwie vorwärts taumeln"

„grenz:zeiten“ – der Roman von Barbara Dehmelt spielt in Merkers der Nachkriegszeit und beschreibt Grenzerfahrungen im Krieg, im Sterben, in der Familie. » mehr

Der Leiter des Literaturmuseums Andreas Seifert (l.) führte die zahlreichen Wanderer zur Bakuninhütte. 	Foto: Ulrike Scherzer

20.05.2015

Meiningen

Beim Wandern Anarchie geübt

"Seid mehr Anarchisten! - Glaubt nie dem, der vorneweg läuft!" forderte Wanderleiter Andreas Seifert selbstironisch, nachdem er kurz die Gruppe auf einem falschen Weg zum LeseWanderTag geführt hatte. » mehr

Blumen vom Kreisvorsitzenden: Stephan Danz ehrt den Trusetaler Jürgen Messerschmidt, der formell seit 20 Jahren Mitglied der SPD ist. Einschließlich der illegalen Parteigründung im Jahr 1988 ist Messerschmidt seit 27 Jahren SPD-Mitglied.	Foto: fotoart-af.de

23.02.2015

Schmalkalden

Heimrich: Historischer Fehler der SPD

Der SPD-Kreisverband Schmalkalden-Meiningen hat Jürgen Messerschmidt für 20 Jahre Parteimitgliedschaft geehrt. De facto ist der Trusetaler schon länger Sozialdemokrat. Beim Kreisparteitag gab es einen... » mehr

23.02.2015

Klartext

6,2 Prozent

Zu Hochzeiten Willy Brandts in den Jahren 1972 und 1973 hatte die SPD einmal über eine Million Mitglieder - und zwar (natürlich) nur in der alten Bundesrepublik. Heute gibt es deutschlandweit - in Ost... » mehr

Iris Gleicke, Rüdiger Müller, Diana Lehmann und Bertram Weiß (v.l.) erinnerten sich gemeinsam mit den Besuchern der SPD-Jubiläumsveranstaltung an die Wiedergründung der Partei in Suhl vor 25 Jahren.	Foto: frankphoto.de

02.12.2014

Suhl

Beitritt "muß nicht heute sein"

Die Suhler Sozialdemokraten haben ein silbernes Jubiläum gefeiert. Mit 151 Jahren ist die SPD zwar die älteste deutsche Partei, aber erst 1989 konnte in Suhl an die große Tradition angeknüpft werden. » mehr

Teilnehmer einer Protestaktion gegen eine mögliche rot-rot-grüne Landesregierung in Thüringen hatten sich bereits am 9. November in Erfurt versammelt. 	Foto: dpa

29.11.2014

Thüringen

Gegner von Rot-Rot-Grün planen Großdemonstration

Am Abend vor der Wahl von Bodo Ramelow wollen die Gegner einer Linksregierung in Thüringen noch einmal mobil machen: Bei ihrer Demo vor dem Landtag hoffen sie auf 10 000 Teilnehmer. » mehr

Im Gemeinderat Altenfeld wurde am Montagabend auch ein Modell des Spielhäuschens "Glashütte" gezeigt. 	Foto: Klämt

22.10.2014

Ilmenau

Spielidee: Glashütte ist zurück

Altenfeld plant die Umgestaltung des Parks am Markt zu einem Spielplatz mit geschichtlichem Hauch. Die Thälmann-Gedenkstätte soll erhalten werden - ansonsten bleibt fast nichts wie es war. » mehr

Martin Montag, Vorsitzender des Bürgerkomitees.

08.10.2014

Thüringen

"Eine Demütigung für die Opfer"

Mit harten Worten kritisiert das Bürgerkomitee Thüringen die Sondierungsgespräche von Grünen und SPD mit der Linken. Immerhin strebten die Erben der SED einen Systemwechsel an. » mehr

Stefan Sandmann auf einsamen Posten. Mit seinen Schilder-Aktionen bei Linke-Veranstaltungen war er 0,3 Prozent besser als die Landes-SPD.

18.09.2014

Ilmenau

Freud, Glück und Leid - Nachschlag zur Landtagswahl

Zum Ergebnis der Landtagswahl im Ilm-Kreis gab es viele Reaktionen, von Parteien wie von Lesern. Eine kleine Auswahl. » mehr

Exkursionsteilnehmer vor dem Gebäude des Kindergartens "Spatzennest". Einst befand sich im Gebäude der Sitz der Kreisleitung der NSDAP. Damals nannte man es "Braunes Haus". 	Fotos (5): St. Löffler

08.08.2014

Sonneberg/Neuhaus

Tour zu Relikten extremer Zeitläufte

Sie sind in Sonnebergs Innenstadt zuhauf zu finden: Überreste aus einer Epoche, die man vielfach als "Das Zeitalter der Extreme" bezeichnet. Thomas Schwämmlein machte bei einer Exkursion auf sie aufme... » mehr

18.07.2014

Thüringen

Zwölf Parteien treten zur Landtagswahl im September an

Erfurt - Zur Landtagswahl im September in Thüringen treten zwölf Parteien an, erstmals auch die AfD. » mehr

17.06.2014

Thüringen

13 Parteien wollen an Thüringer Landtagswahl teilnehmen

Erfurt - Zur Landtagswahl am 14. September wollen 13 Parteien mit eigenen Landeslisten antreten. » mehr

26.02.2014

Klartext

Schon vergessen?

Ausgerechnet im Jahr 25 nach dem Fall der Mauer hat sich die SPD ja vor Kurzem zur Linkspartei hin geöffnet. In Thüringen kann das im Herbst dazu führen, dass Sozialdemokraten Steigbügelhalter des ers... » mehr

Trat 1946 in die SPD ein: Friedel Vogt zeigte Janine Merz, Rolf Baumann und Heike Taubert ihren Aufnahmeantrag.

10.12.2013

Meiningen

140 Jahre gegen alle Widerstände

2. Dezember 1873: In Meiningen gründet sich die erste Gruppe Sozialdemokraten. Am vergangenen Freitag feierten die Genossen im Schlupfwinkel ihren 140. Geburtstag. » mehr

Simone Dunger überreichte Elfriede Sziedat (r.) von der Ortsgruppe Stadtmitte in Suhl für ihre langjährige ehrenamtliche Arbeit die Ehrenurkunde der Volkssolidarität. 	Fotos (2): Seyfarth

19.10.2013

Suhl

Volkssolidarität im Wandel: Von Kleinkind bis Senior

Der größte Sozialverband der Region hat im CCS sein 68-jähriges Jubiläum gefeiert: Die Volkssolidarität. Der Verband hat sich in den vergangenen Jahren deutlich verjüngt, zumindest was die Angebote be... » mehr

"Es gibt immer was zu reparieren", weiß Hausmeister Manfred Rommeiß - hier im Speisesaal der einstigen Parteischule in Erfurt. 	Fotos: Candy Welz

10.09.2013

Thüringen

Der Hausmeister vom "Ernst Thälmann"

Die SED-Bezirksparteischule "Ernst Thälmann" in Erfurt beherbergte einst Elite-Genossen. Jetzt werden hier Filme über die DDR gedreht. Manfred Rommeiß hat Herren kommen und gehen gesehen. » mehr

03.08.2013

Feuilleton

Die den Feinden der Partei das Fürchten lehrte

Stalinistischer Terror lässt sich in den Nachkriegsjahren selten so gut an einer Person fest machen wie bei Hilde Benjamin - Vizepräsidentin des Obersten Gerichts und später Justizministerin der DDR. » mehr

^