Lade Login-Box.
Topthemen: Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

GESTAPO

Politisch aktiv: Die Kinder der Pappenheims waren schon bei einer Kundgebung in den 1930er-Jahren dabei.

30.03.2019

Schmalkalden

Das sechste Kind des Zangenschmieds

Gib deinem Herzen einen Stoß, wünscht sich Ludwig Pappenheim. Frieda Denner tat es: 1923 heiratete sie ihn. Elf Jahre später muss sie ihre vier Kinder alleine großziehen. Bis zum Lebensende setzte sie... » mehr

Für die Opfer des Nationalsozialismus legten Veranstalter der Gedenkveranstaltung und Fraktionsvertreter von SPD, Freien Wählern und den Linken Blumengebinde nieder. Foto: frankphoto.de

28.01.2019

Suhl

Gedenken an die Opfer des Holocaust

Trotz teils ungeräumter, glatter Fußwege kamen am Sonntag über 50 Gäste zur Gedenkveranstaltung für die Opfer des Nationalsozialismus ins Alte Rathaus. Unter ihnen Stadträte, Lokal- und Landespolitike... » mehr

Der Historiker Wolfgang Benz hat untersucht, warum die Opposition gegen das NS-Regime in Deutschland so klein war.	Foto: Brakemeier/dpa

08.05.2019

Feuilleton

Der Widerstand hatte die Mehrheit gegen sich

Wer sich während der NS-Diktatur zum Widerstand entschloss, gehörte einer kleinen Minderheit an. Die meisten anderen hielten still. Das machte jede Opposition umso schwerer und riskanter. » mehr

Autor Takis Würger

26.01.2019

Boulevard

Takis Würger über seinen Bestseller «Stella»

Darf eine Liebesgeschichte vor dem Hintergrund des Nazi-Terrors gegen Juden spielen? Im Roman «Stella» ist das so. Eine Hauptfigur ist Jüdin, sie enttarnt für die Gestapo untergetauchte Juden. Die Kri... » mehr

Jedes Jahr am 5. Januar wird am Gedenkstein auf dem Friedberg an die Widerstandsgruppe erinnert. Foto: frankphoto.de

06.01.2019

Suhl

Von Mut und Gleichberechtigung

Um an die ermordeten Mitglieder der Friedberggruppe zu erinnern, wird jedes Jahr am 5. Januar an den Gedenkstein auf dem Friedberg eingeladen. » mehr

Der Gang zu den Stolpersteinen in der Innenstadt Bad Salzungen war ein Teil der Bad Salzunger Gedenkveranstaltung am 80. Jahrestag der Reichspogromnacht. Fotos (3): Susann Eberlein

11.11.2018

Bad Salzungen

Mahnung für Gegenwart und Zukunft

In Bad Salzungen wurde der 80. Jahrestag der Reichspogromnacht begangen. Dem Gedenken in der Kirche folgte der Gang entlang der Stolpersteine. Im Rathaus wurde eine Ausstellung eröffnet, die Schüler d... » mehr

Kultur-Hackathon

13.10.2018

Boulevard

Hackathon weckt Museumsdaten aus Dornröschenschlaf

Immer mehr kulturelle Einrichtungen öffnen ihre Daten für die Entwicklung von Apps. Neue Ideen dafür entwickeln die Teilnehmer beim «Coding da Vinci». Diesen Herbst tüfteln Programmierer und Designer ... » mehr

Papst Franziskus

23.09.2018

Brennpunkte

Papst gedenkt Holocaust-Opfern und warnt vor Antisemitismus

Der Papst gedenkt in Litauen der Opfer von Nazi- und Sowjetherrschaft und warnt vor aufkeimenden Antisemitismus. Seine Worte haben eine hochaktuelle Bedeutung. Begleitet wurde der Baltikum-Besuch alle... » mehr

17.09.2018

Nachbar-Regionen

Statisten gesucht: Schweighöfer verwandelt Kronach in Frankreich

16 Kilometer südöstlich von Sonneberg wird ein Hauch von Hollywood durch Kronach wehen. Matthias Schweighöfer hat sich die Cranach-Stadt als Kulisse ausgesucht. Im Oktober beginnen die Arbeiten am int... » mehr

Milos Forman

16.04.2018

Feuilleton

Milos Forman mit 86 Jahren gestorben

Hollywood trauert um Milos Forman - der zweifache Oscar-Preisträger ist bereits am Freitag im Alter von 86 Jahren überraschend einer kurzen Krankheit erlegen. Mit Filmen wie "Einer flog über das Kucku... » mehr

Weniger Premieren, dafür aber auch ausgefallene Stücke und eine internationale Festwoche - das Meininger Theater hat seinen Spielplan für die kommende Saison vorgestellt. Foto: ari

20.03.2018

Feuilleton

Spielzeit mit politischem Grundton

Nichts ist so stetig wie der Wandel am Theater: Und den wird das Meininger Publikum in der kommenden Spielzeit spüren: Sie ist politisch wie selten, hält weniger Premieren - dafür aber eine Festwoche ... » mehr

Die geschnitzte Holzbrosche schenkte ein Mithäftling 1946 an Lisa Frank für ihren Auftritt in Goethes "Faust". Sammlung Gedenkstätte Buchenwald

11.08.2016

Suhl

Kultur als Mittel gegen erzwungene Untätigkeit

Suhl will mit einer Gedenktafel an die Opfer im sowjetischen Speziallager Buchenwald nach 1945 erinnern. Freies Wort stellt dazu Exponate der Ausstellung in Buchenwald vor. » mehr

Diese reich verzierte Pistole händigte Meiningens Bürgermeister Friedrich Sorge im April 1945 an einen US-Offizier aus. Die Initialen HG ließen den Amerikaner glauben, dass es sich um die Waffe von Hermann Göring handelt. In Wahrheit hatte die Waffe Landrat Helmut Gommlich gehört.

19.01.2016

Meiningen

Legende um vergoldete Pistole des Reichsmarschalls Göring

Beim Einmarsch der Amerikaner im April 1945 in Meiningen fiel dem Stadtkommandanten eine edle Pistole in die Hand. Doch sie gehörte nicht, wie er zeitlebens wegen der Initialen im Knauf glaubte, Reich... » mehr

Die beiden Gemälde "Familie" (li.) und "Kain und Abel" aus dem Bestand von Uwe N. Schneider sind ebenfalls in der Ausstellung zu sehen. Foto: Dolge

02.10.2015

Ilmenau

Dem Vergessen entreißen

Der Wahl-Langewiesener Uwe Schneider bereitet für den 3. Oktober eine Ausstellung unter dem Titel "Zwei Künstler, zwei Zeitzeugen" vor. » mehr

Auch in diesem Jahr gibt es zum Tag der offenen Tür im Archivdepot viele Präsentationen, Ausstellungen und Filmvorführungen. Auch der historische Buchhof findet wieder statt. Foto: Veranstalter

09.09.2015

Suhl

Offene Türen und historischer Buchhof

Suhl - Es ist gute Tradition, dass auch das Thüringische Staatsarchiv Meiningen in seiner Suhler Außenstelle, dem Archivdepot Suhl, zum Denkmaltag seine Türen öffnet und den Besuchern » mehr

Die Tschernobyl-Kinder auf Tuchfühlung mit Künstlern des Keramik-Symposiums. Tanya Preminger (rechts) und Kenichi Harayama erklären, wie aus Ton ein Kunstwerk entsteht.	Foto: proofpic.de

12.08.2015

Hildburghausen

Kultur, Geschichte, Sport und Spiel

Wenn jährlich"Tschernobyl-Kinder" zu Besuch im Landkreis sind, gehört traditionell ein Aufenthalt in Römhild dazu. Dort erwartete die Kinder einmal mehr ein überaus abwechslungsreicher Tag. » mehr

Der älteste und der jüngste Teilnehmer der Gedenkveranstaltung: Gerd Kusch zündete im Beisein von Jonas Anschütz ein Friedenslicht an.

09.05.2015

Zella-Mehlis

Gedenken an Kriegsende und Diskussion um "Opfer"

Auch die Zella-Mehliser gedachten am Freitag auf dem alten Friedhof in Zella des Kriegsendes vor 70 Jahren. Für große Diskussion sorgte dabei ein kleines Schild. » mehr

Insgesamt etwa 35 Römhilder, Stadträte sowie Besucher, gedachten bei einer Kranzniederlegung der Opfer vom Gleichberg.	Foto: frankphoto.de

04.04.2015

Hildburghausen

Römhild gedenkt der Opfer

Zum 70. Jahrestag der Auflösung des Arbeitserziehungslagers am Großen Gleichberg gedachten Besucher und Stadträte mit einer Kranzniederlegung auf dem Römhilder Ehrenfriedhof der Opfer. » mehr

seminarfach1 Kevin Kieser, Robin Adler, Jonas Klimmt und Julian Amthor (er fehlte zum Fototermin) vom Beruflichen Gymnasium Hildburghausen haben sich in einer Seminarfacharbeit mit der jüdischen Geschichte Eisfelds beschäftigt. Der Schlusspunkt unter die Recherchen ist noch nicht gesetzt.

18.03.2015

Hildburghausen

Wenn eine Seminararbeit zu Stolpersteinen führt

"Besser Heimatgeschichte als ein ganz allgemeines Thema", sagten sich vier junge Männer vom Beruflichen Gymnasium Hildburghausen. In ihrer Seminarfacharbeit beschäftigten sie sich mit der jüdischen Ge... » mehr

Gebäude nach dem Bombenangriff. 	Repro: jok

05.02.2015

Ilmenau

Glockenläuten zum Gedenken an Arnstädter Kriegsopfer

Arnstadt - Am 6. Februar 1945 wurde der Jabo-Angriff auf den Fliegerhorst Bindersleben geflogen. » mehr

Rosa Bibo (links) war Hausangestellte bei den Familien Horn und Böttner. Obwohl ihre Arbeitgeber bis zuletzt zu ihr standen, konnten sie nicht verhindern, dass die alte Frau 1942 ins Ghetto Theresienstadt deportiert wurde. 	Foto: privat

27.01.2015

Sonneberg/Neuhaus

Das Ehrenkreuz rettete ihn nicht vor der Gaskammer

Sie hießen Grünspan, Rosenberg und Bibo, waren Nachbarn und Einwohner von Sonneberg - und wurden ermordet, weil sie Juden waren. » mehr

Bodo Ramelow.

18.11.2014

Thüringen

Ramelow tappt in die Nazi-Vergleichs-Falle

Bodo Ramelow hat die Sicherheitsdienste zweier Diktaturen in einem Satz genannt: die Gestapo der Nazis und die Stasi des SED-Regimes. Er selbst verteidigt das. Andere gehen vorsichtig auf Distanz. » mehr

Bodo Ramelow (Die Linke)

17.11.2014

Thüringen

Ramelow vergleicht Stasi mit Gestapo

Marburg/Erfurt - Bodo Ramelow, der Fraktionschef der Linken im Thüringer Landtag, hat die DDR-Staatssicherheit mit der Gestapo verglichen. » mehr

Die Werner-Seelenbinder-Statue in Zella-Mehlis.    	frankphoto.de

26.10.2014

Zella-Mehlis

Linke will Ehrentafel für Werner Seelenbinder

Zella-Mehlis - Die Fraktion Die Linke im Stadtrat möchte für das kommende Jahr 500 Euro in den Haushaltsplan einstellen. » mehr

Noch etwa zwei Wochen laufen die Sicherungsmaßnahmen an der Mauer der ehemaligen Stasi-Untersuchungshaftanstalt.	 Foto: frankphoto.de

24.10.2014

Suhl

Notsicherung an Gefängnismauer in Suhl

Zwar hat die ehemalige Untersuchungshaftanstalt der Stasi glücklicherweise ihre eigentliche Bestimmung längst verloren, aber Sicherungsmaßnahmen sind dennoch notwendig. » mehr

Am Dienstag ist Elfriede Brüning in Berlin gestorben. 	Foto: dpa

07.08.2014

Feuilleton

Zeugin einer Epoche

"Schreiben musste ich immer", sagte Elfriede Brüning. Die ostdeutsche Bestsellerautorin setzte sich für die Rechte der Frauen ein und war bis ins hohe Alter politisch engagiert. Vom Nachwende-Deutschl... » mehr

Schüler der Regelschule "Otto Ludwig" gehörten zu den ersten Betrachtern der Wanderausstellung über Stephane Hessel in der Eisfelder Dreifaltigkeitskirche.

20.06.2014

Hildburghausen

Anstoß zum Weiterdenken

Dem Widerstandskämpfer und Humanisten Stephane Hessel ist eine Wanderausstellung gewidmet, die seit Mittwoch in der Eisfelder Dreifaltigkeitskirche zu sehen ist. "Die Würde des Menschen", so ihr Titel... » mehr

Uwe von Seltmann führt die Gäste durch das jüdische Viertel Kazimierz. Sein Großvater war ein SS-Mann in Polen, der polnische Großvater seiner Frau Gabriela wurde in Auschwitz ermordet.

15.05.2014

Hildburghausen

Reise zwischen Tod und Leben

50 Frauen, Männer und Jugendliche aus Schleusingen und dem Landkreis waren unterwegs im polnischen Nachbarland, besuchten geschichtsträchtige Stätten. Organisiert hatte die Fahrt das Bündnis gegen Rec... » mehr

Das Tor zum Konzentrationslager Buchenwald bei Weimar: Was einst dahinter geschah, ist zu großen Teilen aufgeklärt. Doch einige Fragen bleiben.

12.04.2014

Thüringen

Die verschollenen Flieger von Buchenwald

Die Befreiung des Konzentrationslagers Buchenwald jährt sich zum 69. Mal. Noch immer gibt es aber Facetten aus der Lagergeschichte, die bislang nur wenig bekannt sind. Das Schicksal der "Lost Airmen" ... » mehr

Zur Eröffnung der diesjährigen Zeitzeugengespräche kamen die Schüler der Meininger Regelschule am Pulverrasen am Donnerstag in der Aula der Volkshochschule mit zwei ehemaligen Konzentrationslager-Häftlingen aus Polen zusammen. Neben einem gemeinsamen Foto blieb auch für Fragen genügend Zeit. 	Foto: T. Hencl

10.04.2014

Meiningen

"Die Hoffnung hat mich gerettet"

In die Gegenwart zurückgebracht, lebendig und fassbar wird Geschichte bei den Meininger Zeitzeugengesprächen. Genau das erlebten Schüler eindrucksvoll in der Volkshochschule. » mehr

Aus ihrem neuen Roman "Abgehauen" las Grit Poppe (links) in der Bad Salzunger Bibliothek. Die Liedermacherin Kathrin Begoin fasst ihre Gefühle und den Schmerz aus ihrer Zeit in Torgau in Lieder.

08.03.2014

Bad Salzungen

Endstation Torgau

Martyrium Jugendwerkhof: Was die Schriftstellerin Grit Poppe und die Zeitzeugin Kathrin Begoin berichten, löst Betroffenheit aus. » mehr

Erwin Döring (FDP) und Karin Müller (SPD, von links) sowie zahlreiche andere Stadträte und Bürger erinnerten an die Nazi-Opfer aus Suhl.

28.01.2014

Suhl

Unbekannte Nazi-Opfer aus Suhl ermittelt

Suhl - Auch 69 Jahre nach Kriegsende werden noch bislang unbekannte Namen von Suhler Opfern der Nazi-Herrschaft gefunden. » mehr

Worte des Gedenkens an der neuen Erinnerungstafel: Horst Worliczek, Gert Stoi sowie Moritz Krügel und Johannes Würstl (von links).	Fotos: K. Lautensack

26.10.2013

Sonneberg/Neuhaus

Ein unbequemes Denkmal

Die "Gemeinde der Steinsburgfreunde" erinnerte in ihrer diesjährigen Herbsttagung an ihrem Gründungsort im Hotel Waldhaus an das Arbeitserziehungslager Römhild und weihte am Lagerstandort eine Gedenkt... » mehr

Gustav Schliefke, wie er vielen Ilmenauern bekannt ist.

08.05.2013

Ilmenau

Gegen das Vergessen

Dieser Mittwoch ist für Gustav Schliefke ein Tag der Befreiung, wie ihn am besten Menschen nachvollziehen können, die den 8. Mai 1945 als Neubeginn und nicht als Niederlage ansahen: Vor 68 Jahren ende... » mehr

Szene aus dem deutschen Stummfilm "Tagebuch einer Verlorenen" (1929) mit den frühen Ufa-Stars Kurt Gerron und Louise Brooks. 	Foto: Cinetext

17.04.2013

Feuilleton

Als Deutschland verödete

Mit der nationalsozialistischen "Machtergreifung" begann vor 80 Jahren ein beispielloser kultureller Umbruch: Die Ausstellung "Erzwungenes Finale" führt den künstlerischen Aderlass an Theatern und Fil... » mehr

12.09.2012

Thüringen

Ex-Minister Dewes: Wir haben Fehler gemacht

Thüringens Ex-Innenminister Dewes hat Fehler eingestanden, die Politik und Behörden beim Neonazi-Trio aus Jena gemacht haben. Dafür übernehme er politische Verantwortung. » mehr

So widersprüchlich wie die DDR selbst war seine Haltung in der sozialistischen Kulturpolitik. Und dennoch ging Kurt Maetzig auf seine Weise geradlinig durch das Leben. 	Foto: dapd

09.08.2012

Feuilleton

Der letzte Pionier - Kurt Maetzig ist tot

Er schrieb deutsche Filmgeschichte und er war der letzte Pionier des DDR-Films. Mit 101 Jahren ist gestern der Regisseur Kurt Maetzig gestorben. » mehr

Museumsmitarbeiterin Doris Krieg in der Dauerausstellung zum Mittelalter vor den wertvollen Bildern, auf die Von-Boineburg-Erben Anspruch erheben (v. l. Darstellung im Tempel, Heiliges Abendmahl und Christus am Kreuz mit Maria und Jünger Johannes). 	Foto: Heiko Matz

14.06.2012

Bad Salzungen

Adlige wollen Bilder zurück

Eine Adelsfamilie erhebt Anspruch auf sechs wertvolle Kirchenbilder, die sich in Dermbach befinden. Drei von ihnen sind im Museum zu sehen. » mehr

Burschenschafter auf der Wartburg: Das Deutsche wird gepflegt - intern zofft man sich über rechtsextreme Tendenzen. 	Foto: dpa

02.06.2012

Thüringen

Deutsch, national - und was ist mit Rechts?

Der Burschentag an diesem Wochenende in Eisenach steht unter keinem guten Stern: Ein heftiger Streit tobt, dabei geht es auch um rechtsextreme Tendenzen - mal wieder. » mehr

Bertrand Herz. 	Foto: dpa

18.02.2012

Bad Salzungen

Ein alter Herr beeindruckt junge Leute

Wie überzeugt man Schüler, dass rechtsradikales Denken nicht akzeptabel ist? Eine Lehrerin hat ihre zehnte Klasse mit einem KZ-Überlebenden zusammengebracht. » mehr

Bunte Rosen schmücken im vergangenen Winter den Grabstein von Heinrich von Kleist am Kleinen Wannsee in Berlin. 	Foto: ddp/Archiv

14.11.2011

Feuilleton

"Er fand Unsterblichkeit"

Mit dem 200. Todestag Heinrich von Kleists am 21. November steuert das Gedenkjahr auf seinen Höhepunkt zu. Berlin erinnert mit der neu gestalteten Grabstätte an den Freitod des jungen Dichters. » mehr

Interview: Norbert Moczarski, Leiter des Archivdepots Suhl und Stellv. des Direktors des Thüringischen Staatsarchivs Meiningen

22.06.2011

Suhl

Blick hinter dicke Archivmauern

Zum 10. Mal öffnen sich am kommenden Samstag die Türen des Archivdepots Suhl - der ehemaligen Stasi-Untersuchungshaftanstalt in der Schleusinger Straße 10-12 - zu Führungen und Besichtigungen. » mehr

Ankunft im KZ-Buchenwald: Manuel alias Loic Corbery spielt den Hauptdarsteller in dem autobiografisch geprägten Film "Die Zeit der Stille" von Jorge Semprun. Er selbst war seit Januar 1944 in Buchenwald inhaftiert und hat das Lager erst nach der Befreiung 1945 verlassen. 	Foto: ARD

16.04.2011

Thüringen

"Die Zeit der Stille" in Buchenwald

Buchenwald: Ein ungewöhnlicher Ort für eine Filmpremiere. Der passendste für "Die Zeit der Stille", Jorge Semprúns Geschichte eines Überlebenden des KZ. Zu sehen in der ARD am 8. Mai. » mehr

13.05.2008

Klartext

Erinnerung an eine alte Frau

98 Jahre ist sie alt geworden, gestern ist die Polin Irena Sendler in einem Krankenhaus in Warschau gestorben. Irena Sendler? Welche Polin? Manchmal sind es kleine, mitunter traurige Meldungen wie die... » mehr

18.02.2011

Feuilleton

Musikalisches ins Kultische gewandelt

Das Motto "Krieg und Frieden" stand über dem ersten sinfonische Konzert der Hofkapelle, das der neue Meininger GMD Philippe Bach geleitet hat. » mehr

30.12.2008

Thüringen

Thüringens fast vergessener Nobelpreisträger

Jena – Die Wahl fiel zwar überraschend auf Rudolf Eucken, aber der Preisträger war davon nicht sonderlich beeindruckt. Als der Professor aus Jena im Dezember 1908 in Stockholm eintraf, um den Nobelpre... » mehr

app-lang_111108

11.11.2008

Thüringen

Zurück an dem Ort, an dem er noch Ernst hieß

Schleusingen – Ernest Lang hegt keinen Groll. Weder gegen Deutschland, noch gegen seine ehemalige Heimatstadt Schleusingen. Der 77-Jährige ist Jude. Er war 1935 als Kind vor dem Naziregime aus Thüring... » mehr

Porträt

13.12.2007

Thüringen

Vom mühevollen Erinnern an zwei Systeme

Es ist der 16. September 1947. Vor einem Haus in der Kleinen Kelberstraße Suhl hält ein Fahrzeug. Eine Abordnung Sowjets, deutsche Polizisten sind auch dabei. Sie verhaften einen Mann namens Erich Mül... » mehr

070904ari05m

05.09.2007

Thüringen

Den eigenen Hotel-Chef hinter Gitter gebracht

Zwei Bands, Lesungen und Podiumsrunden – bei ihrem Programm lässt sich die LEG Thüringen zur Eröffnung ihres Renommierobjektes „Erfurter Hof“ am Samstag nicht lumpen. Erzählt wird dabei auch von der G... » mehr

12.07.2007

Thüringen

Weimar macht Leiden der Opfer zur eigenen Geschichte

70 Jahre nach der Errichtung des Konzentrationslagers Buchenwald wird die Stadt Weimar den ehemaligen Häftlingen in einer feierlichen Erklärung versprechen: „Wir werden nie über die Verbrechen der Nat... » mehr

ski-Zeitzeugengespraechbi_1_1

15.04.2010

Zella-Mehlis

"Sie müssen den Frieden bewahren"

Zella-Mehlis - Als Jugendlicher von zu Hause weg Tausende Kilometer verschleppt. Zwangsarbeit, Konzentrationslager. 16 Stunden Arbeit am Tag. Kälte, Hunger, Krankheit. - Ein Dutzend junger Leute zwisc... » mehr

23.05.2009

Zella-Mehlis

Erinnerung an 51 junge Märtyrer

Zella-Mehlis - Bürgermeister Karl-Uwe Panse wünschte der Ausstellung über 51 französische Märtyrer im Nazi-Reich, die am Mittwoch in der Katholischen Kirche eröffnet wurde, vor allem viele junge Besuc... » mehr

^