Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

BUNDESAMT FÜR NATURSCHUTZ

Jennifer Schulz

04.09.2019

Berichte

Welchen Nutzen Waldgärten den Städten bringen

Süße Früchte und knackiges Gemüse auf allen Ebenen: In Waldgärten kann auf mehreren Etagen geerntet werden. Sie sollen jetzt in Städten entstehen - als eine weitere Form des Urban Gardening. » mehr

Futterquelle für Insekten

04.07.2019

Berichte

Besenheide mag es trocken und eher sauer

Die Besenheide braucht zum Leben nicht viel. Doch die Kulturlandschaften, in denen die Blume des Jahres wächst, verschwinden zunehmend. Mit wenig Aufwand kann man sie immerhin auf dem Balkon oder im G... » mehr

Peter Altmaier

05.09.2019

Brennpunkte

Windkraft-Ausbau: Altmaier will «nationalen Konsens»

Konkrete Ergebnisse hat das Spitzentreffen zur Windenergie nicht gebracht - noch nicht. Das Signal soll sein: Bund, Länder und Industrie wollen die Probleme gemeinsam anpacken. Verbände mahnen: «Nicht... » mehr

Mehr Schutz gefordert

10.06.2019

Brennpunkte

Mehr Schutz für Tiere in Meeresschutzgebieten gefordert

Viele Meeresgebiete Deutschlands stehen zwar unter Schutz, aber wirksam ist dieser sehr oft nicht. Umweltschützer mahnen wirklich ungestörte Regionen für Schweinswale, Fische und Seegraswiesen an. » mehr

Wildbiene

20.05.2019

Berichte

Warum Löwenzahn den Bienen mehr hilft als Dahlien und Rosen

Längst nicht jede Blüte ist auch etwas für Wildbienen und andere Insekten. Blume ist nicht gleich Blume, erläutern Wissenschaftler zum Weltbienentag. Was also sollten Hobbygärtner pflanzen? » mehr

Verstöße gegen den Artenschutz

06.05.2019

Reisetourismus

Viele Souvenirs verstoßen gegen Artenschutzbestimmungen

Der Zoll beschlagnahmt jedes Jahr massenhaft Mitbringsel, die gegen Artenschutzbestimmungen verstoßen. Die Unwissenheit der Urlauber oder eine falsche Auskunft des Verkäufers schützen nicht vor Strafe... » mehr

«Lonesome George»

06.05.2019

Hintergründe

Alarmierender Erdreport will Menschen wachrütteln

Die Artenvielfalt, von der wir abhängen, schwindet durch den Menschen immer schneller. Ein aufrüttelnder Report mahnt ein Umdenken an. » mehr

Beschlagnahmter Elefantenfuß

11.04.2019

Reisetourismus

Neue Online-Übersicht zu verbotenen Urlaubssouvenirs

Wer von einer Urlaubsreise zurückkehrt, bringt als Erinnerungsstück oder Geschenk gern Souvenirs mit. So manches kann allerdings für Ärger sorgen. Eine Liste des Zolls und Bundesamtes für Naturschutz ... » mehr

Wölfe

29.11.2018

Brennpunkte

Möglicher Wolfsangriff auf Mann in Niedersachsen

Seit Ende der 90er Jahre verbreiten sich die Wölfe wieder in Deutschland. Naturschützer freuen sich, doch nicht nur bei Tierhaltern mehren sich kritische Stimmen. Jetzt könnte es zum ersten Angriff au... » mehr

Wolf

22.11.2018

Wissenschaft

Immer mehr Wolfsrudel leben in Deutschland

Wölfe fühlen sich in Deutschland anscheinend wieder richtig wohl. Die Zahl der Rudel und Paare wächst weiter an. Der richtige Umgang mit den Wölfen ist aber seit Jahren umstritten. Vor allem wenn es u... » mehr

Blick auf zwei Wölfe

22.11.2018

Tiere

Immer mehr Wolfsrudel leben in Deutschland

Wölfe fühlen sich in Deutschland anscheinend wieder richtig wohl. Die Zahl der Rudel und Paare wächst weiter an. Der richtige Umgang mit den Wölfen ist aber seit Jahren umstritten. Vor allem wenn es u... » mehr

22.11.2018

Schlaglichter

Immer mehr Wolfsrudel leben in Deutschland

Die Zahl der Wölfe in Deutschland steigt weiter an. Bundesweit seien nach jüngsten Daten 73 Rudel und damit 13 mehr als im Vorjahreszeitraum bestätigt. Das teilte das Bundesamt für Naturschutz mit. Au... » mehr

07.11.2018

Schlaglichter

Rückgang von Schmetterlingen, Bienen und Ameisen

Untersuchungen in einigen Regionen Deutschlands belegen einen starken Insektenschwund in den vergangenen Jahrzehnten. Detailanalysen zeigen nun, welche Arten besonders betroffen sind. » mehr

Schmetterling

07.11.2018

Brennpunkte

Schutz für Insekten: Wandel in der Agrarpolitik gefordert

Nach einer Autofahrt kleben heute kaum noch Mücken und Fliegen auf der Scheibe. Mittlerweile ist auch wissenschaftlich belegt: Es gibt viel weniger Insekten. Als Hauptverursacher sehen Naturschützer d... » mehr

Pilzsammler

17.09.2018

Ernährung

Schlechte Zeiten für Pilzsammler

Im Herbst zieht es Pilzfreunde nach draußen. Im Wald und auf Wiesen lassen sich allerlei Köstlichkeiten finden - normalerweise. In diesem Jahr könnte die Ausbeute aber mager ausfallen. » mehr

Dr. Timo Kahl (2. von rechts) führte die Delegation aus Bulgarien zum Schneekopfmoor. Dort konnten sich die vier Gäste aus dem UNESCO Biosphärenreservat Central Balkan einen Aspekt der Arbeit der hiesigen Biosphärenverwaltung anschauen.

05.09.2018

Region

Biosphärenreservat Thüringer Wald als Vorbild für Central Balkan

Eine kleine Delegation aus dem bulgarischen UnescoBiosphärenreservat Central Balkan weilt für eine Woche im Thüringer Wald. Sie wollen von der Arbeit ihrer Partner lernen. » mehr

Schmetterlingsforscher, wie hier Michael Falkenberg vom Naturkundemuseum Karlsruhe, mit ihrem Handwerkszeug.

14.08.2018

Meiningen

Rückzugsort für Schmetterlinge

Führende Schmetterlingskundler aus ganz Deutschland weilten vergangene Woche in der Thüringer Rhön. Am Ellenbogen, der Geba und bei Fischbach gibt es Arten, die anderswo fast ausgestorben sind. » mehr

Wolf

08.11.2017

Thüringen

Wie umgehen mit «Problemwölfen»? - Debatte um Abschuss

Von der Lausitz im Osten bis nach Niedersachsen leben immer mehr Wölfe. Während sich Naturschützer über den Zuwachs freuen, sehen andere eine wachsende Gefahr. Was tun? » mehr

Afrikanisches Lampenputzergras darf nur bedingt verkauft werden

25.09.2017

dpa

Afrikanisches Lampenputzergras: Nur noch bedingter Verkauf

Zum Schutz der Natur hat die EU kürzlich ihre Liste der invasiven Arten erweitert - unter anderem um das Afrikanische Lampenputzergras, auch als Federborstengras der Art Pennisetum setaceum bekannt. D... » mehr

Japanischer Staudenknöterich

25.05.2017

Garten & Natur

Was der Japan-Knöterich im Garten anrichtet

Mein Haus, mein Garten, mein Reich: Hobbygärtner kümmert erstmal nur das, was auf ihrem Grundstück wächst. So manche Pflanze aber gefährdet durch ihre Verbreitung die Natur. Der Japan-Knöterich ist ei... » mehr

Aktualisiert am 07.05.2017

Thüringen

Bundesamt: Bei Urwald kommt es nicht auf Maximierung von Arten an

In der Diskussion um Urwälder in Thüringen warnt das Bundesamt für Naturschutz vor zu großen Erwartungen, dass es dort automatisch mehr Arten gibt. » mehr

Ernst-Detlef Schulze

04.05.2017

Thüringen

Waldforscher rüffelt rot-rot-grünes Wildnisprojekt

In Thüringen wird erbittert um mehr Naturwald gestritten. Die Debatte entzündet sich aktuell vor allem daran, Flächen am Possen rund um Sondershausen aus der forstwirtschaftlichen Nutzung zu nehmen. A... » mehr

Ehemaliger Truppenübungsplatz

14.03.2017

Garten & Natur

Alter Truppenübungsplatz im Harz wird Naturparadies

Wo früher Soldaten durch den Schlamm gerobbt sind, sollen künftig seltene Pflanzen und Tiere ein Refugium finden. Die Nabu-Stiftung hat einen ehemaligen Truppenübungsplatz im Harz erworben. » mehr

10.01.2017

TH

Erster Preis für Nature Writing

Berlin - Die Schriftstellerin Marion Poschmann erhält den neu geschaffenen Preis für Nature Writing. » mehr

05.02.2016

Thüringen

Förster setzen stärker auf Douglasie - 74 000 Jungpflanzen im Beet

Bis zur letzten Eiszeit waren die Vorfahren der Douglasie auch in Europas Wäldern heimisch, starben dann aber aus. Mitte des 18. Jahrhunderts holten Förster die Baumart aus Amerika zurück. Dem Klimawa... » mehr

Einfach ein toller Hecht

01.02.2016

Region

Einfach ein toller Hecht

Er gehört zu den größten und bekanntesten heimischen Fischarten und ist in der Werra ebenso zu Hause wie in den Kiesgruben oder im Breitunger See. Der Hecht ist „Fisch des Jahres 2016“. » mehr

12.11.2015

Thüringen

Maskottchen für Grünes Band braucht Namen

Für das neu erschaffene Maskottchen des Grünen Bandes sucht der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) einen passenden Namen. » mehr

Die Abschlussveranstaltung des Großprojektes "Thüringer Rhönhutungen" sorgte für Lob und Applaus, verbunden mit der Hoffnung auf eine Fortsetzung im Sinne dieser einzigartigen Kulturlandschaft. Fotos (2): Katja Schramm

12.09.2015

Region

"Jeder Euro ist es wert"

Zur Abschlussveranstaltung des Naturschutzgroßprojektes "Thüringer Rhönhutungen" im Bürgerhaus Kaltennordheim kamen so manche ins Schwärmen. » mehr

Und das muss man tun, damit es so blüht: Über Jahre hinweg verbuschte Flächen wurden im Naturschutz-Großprojekt "Thüringer Rhönhutungen" freigeschnitten, hier am Lämmerberg bei Gerthausen. 	Fotos: J. Gombert

06.05.2015

Meiningen

Logisch: ein Schaf im Logo

"Rhöner Landschaft behüten" - das Wortspiel von hüten und be-hüten steckt nicht von Ungefähr in der neuen Kampagne, mit der der Landschaftspflegeverband BR Thüringische Rhön (LPV) auf sich aufmerksam ... » mehr

Rund ein Prozent der Weltpopulation des Rotmilans ist in der Rhön zu Hause.

09.01.2015

Region

Die Rhön ist Rotmilan-Modellregion

Start frei für das Rotmilan-Projekt: Ein neues Hilfsprogramm soll länderübergreifend den Wappenvogel der Rhön besonders schützen und seinen Lebensraum optimieren. » mehr

Um Natur und Artenvielfalt geht es beim Wandertag am 11. Mai rund um die Gedenkstätte Point Alpha.

07.05.2014

Region

Vielfalt der Natur erleben

Die Zentralveranstaltung des bundesweiten Wandertages "Biologische Vielfalt" findet dieses Jahr aus Anlass des Jubiläums "25 Jahre Grünes Band" an der Gedenkstätte Point Alpha im Biosphärenreservat Rh... » mehr

24.02.2014

Thüringen

Fortschritte bei Unesco-Anerkennung als Biosphärenreservat Rhön

Gersfeld - Thüringen, Hessen und Bayern sind auf dem Weg zum Erhalt des Titels Biosphärenreservat (BR) Rhön einen Schritt weitergekommen. » mehr

Stephan Pfützenreuter vom Landwirtschaftsministerium moderierte die Veranstaltung in Schackendorf, während der am Montag die Abstimmungsergebnisse vorgestellt wurden.

19.02.2014

Region

Finanzierung der Pflege ist eine brennende Frage

Das Naturschutzgroßprojekt (NGP) "Grünes Band Rodachtal - Lange Berge - Steinachtal" beschäftigte am Montag wieder die Gemüter. Die betroffenen Land- und Forstwirte, Privatwaldbesitzer, Naturschutzver... » mehr

17.02.2014

Region

Grünes Band: Jetzt geht es an die konkrete Arbeit

Hildburghausen/Erfurt - Im Herbst 2013 wurde die Planungs- und Moderationsphase (Phase I) des bayerisch/thüringischen Naturschutzgroßprojektes "Grünes Band Rodachtal - Lange Berge - Steinachtal" mit e... » mehr

Landwirte sowie Grundstückseigentümer aus Coburg und Hildburghausen haben im April vergangenen Jahres am Landratsamt gegen das "Grüne Band" demonstriert. Sie sehen das Naturschutzgebiet weiter kritisch, stellen sich aber jetzt dem Dialog.

14.02.2014

Region

Akzeptanz für Großprojekt bleibt in der Schwebe

Das lokale Naturschutzgroßprojekt zur Bewahrung des Grünen Bandes ist nur auf Thüringer Seite weithin unumstritten. In Franken bleiben die Bauern bei ihrer Kritik. » mehr

10.01.2014

Meiningen

Die Rhön soll 2014 unters gemeinsame Dach kommen

Neue Strukturen im Tourismus, die Sterne, der Rotmilan und Schutzhütten für Wanderer beschäftigen die ARGE Rhön im Jahr 2014. » mehr

Auf steinigen Pfaden in der Rhön: Die Präsidentin des Bundesamtes für Naturschutz, Prof. Beate Jessel (3. v. r.) , besuchte mit Bundes-, Landes- und Landkreispolitikern den Kalkmagerrasen bei Oberkatz. Petra Ludwig vom Landschaftspflegeverband BR Thüringische Rhön (M.) erläuterte die Beweidung des Areals.

14.08.2013

Meiningen

Oberste Naturschützerin in der Rhön unterwegs

Das Bundesamt für Naturschutz fördert den Schutz der Thüringer Rhönhutungen. Dass das Geld gut angelegt ist, davon überzeugte sich jetzt die Präsidentin des Bonner Amtes. » mehr

Landwirte und Bauern verliehen ihren Forderungen bezüglich des "Grünen Bands" am Montagabend lautstark Ausdruck. 	Foto: G. Bertram

01.05.2013

Region

Es gilt: Das "Grüne Band" ist freiwillig

Auf das Projektgebiet des Naturschutzgroßprojektes soll verzichtet werden, die bereits jetzt ausgewiesenen 2725,7 Hektar Schutzgebiete überschneiden sich großteils mit dem Kerngebiet, das Freiwilligke... » mehr

Schafe halten die Flächen in der Rhön frei. Das Naturgroßprojekt gibt hierfür Unterstützung. Jetzt wird es um zwei Jahre verlängert. 	Foto: Birgitt Schunk

12.04.2012

Region

Rhönhutungen-Projekt erhält Geld für weitere Jahre

Das Naturschutzgroßprojekt "Thüringer Rhönhutungen" geht bis 2015 weiter. Der Landkreis ist bereit, auch für die Verlängerung den Eigenanteil mitzutragen. » mehr

Schilderwald im Naturschutz: Jedes Bundesland oder Region hat ihre eigenen Schilder, zum Teil lösten neue Schilder alte ab. Im Biosphärenreservat werden Natur- und Landschaftsschutzgebiete mit dem grünen Dreieck und dem - nicht ortstypischen - Weißkopfseeadler gekennzeichnet, das Biosphärenreservat selbst wird durch ein fünfeckiges Schild mit einer stilisierten Waldohreule auf gelbem Grund (rechts) gekennzeichnet. 	Fotos: dpa/Fotolia/Norman Zellmer; Komposition: Norman Zellmer

23.02.2012

Region

Im Dschungel der Begriffe

Im Biosphärenreservat Rhön gibt es viele Schutzgebiets-Kategorien. Die Regelungen in den drei Bundesländern sind recht unterschiedlich. » mehr

Die Projektbegleitende Arbeitsgruppe für das Naturschutzgroßprojekt auf ihrer Exkursion in der Wiesenthaler Schweiz. 	Foto: LPV BR Rhön

19.07.2011

Meiningen

Ein Projekt, das etwas bringt

Beim Naturschutzgroßprojekt Thüringer Rhönhutungen - das bestätigte sich jetzt wieder - läuft alles nach Plan. » mehr

fpnd_grueneband_6sp_260210

27.02.2010

Thüringen

"Die Region hat mehrfach profitiert"

Drei Jahre lang haben Umweltschützer und Touristiker aus dem Frankenwald, dem Thüringer Wald und dem Thüringer Schiefergebirge gemeinsam Projekte entwickelt, um Touristen in die Regionen am Grünen Ban... » mehr

Schaefer_Oberkatz_010808

01.08.2008

Thüringen

Schafe und noch mehr Urwald braucht die Rhön

Erfurt/Kaltensundheim – Sebastian Specht stützt sich auf den Schäferstab. Sein Blick wandert hinüber zu den grünen Berghängen. Doch dabei verliert der 24-Jährige die 950 Merinoschafe nicht aus den Aug... » mehr

jol_nochmal_sw_281009

28.10.2009

Thüringen

Land stellt Antrag zu spät

Erfurt - Naturschutzgroßprojekte gibt es nicht viele in Thüringen. In der Rhön etwa werden damit die bundesweit bedeutsamen Hutungen geschützt. Zwei weitere Projekte dieser Art gelten dem Grünen Band:... » mehr

28.10.2009

Thüringen

Grüne wollen eine Wende zu mehr Naturschutz

Erfurt - Bündnisgrüne und Naturschützer fordern eine ökologische Wende in Thüringen. Dass dem Freistaat in diesem Jahr Fördermittel für Umweltprojekte in Höhe von mehreren Millionen Euro entgingen und... » mehr

NH_Jaeger_Mitglieder_111010

11.10.2010

Region

Strecke um jeden Preis?

Traditionell Anfang Oktober treffen sich die Rennsteigjäger zu ihrer Jahreshauptversammlung, um Bilanz zu ziehen und die Schwerpunkte für das kommende Jahr festzulegen. » mehr

karte1neu_SW_300507

30.05.2007

Region

Schurig: „Landwirtschaft ist jetzt in Zugzwang“

Naturschutz über Ländergrenzen hinweg: Ein Großprojekt entlang des Grünen Bandes vom Ummerstädter Rodachtal bis Rotheul soll die Landkreise Hildburghausen, Coburg, Sonneberg und Kronach zusammenschwei... » mehr

son_una_band2_031110

03.11.2010

Region

Grünes Band als Chance bis ins Steinachtal

Für viele Menschen der Region ist das Naturschutzgroßprojekt "Grünes Band - Rodachtal - Lange Berge - Steinachtal" ein Buch mit sieben Siegeln. Diese aufzubrechen und aufzuklären - dazu sollte die Inf... » mehr

karte2_SW_300507

30.05.2007

Region

Schurig: „Landwirtschaft ist jetzt in Zugzwang“

Naturschutz über Ländergrenzen hinweg: Ein Großprojekt entlang des Grünen Bandes vom Ummerstädter Rodachtal bis Rotheul soll die Landkreise Hildburghausen, Coburg, Sonneberg und Kronach zusammenschwei... » mehr

Exkursion

19.04.2009

Meiningen

Zufrieden mit Projekt-Fortschritten

Kaltensundheim. Seit Dezember 2005 läuft die Umsetzungsphase des Naturschutzgroßprojektes „Thüringer Rhönhutungen“, dessen Träger der Kaltensundheimer „Landschaftspflegeverband Rhön“ ist. Im Rahmen d... » mehr

15.05.2007

Region

Mit Muskelkraft und Grips durch Deutschland

Es waren weniger die steilen Berghänge, unwegsamen Pfade, glitschigen Baumstämme und kniffligen Fragen. Vielmehr war es der am Freitag über Deutschland hinwegfegende Orkan, der den zehn Teilnehmern zu... » mehr

els_heim_110311

12.03.2011

Region

Die "Schöne Else" vom Straufhain

Eichen, Buchen, Ahorne, Linden - am Straufhain kann man sehen und fühlen, was Artenvielfalt bedeutet. Und dort wächst und gedeiht auch eine Baumart , die andernorts selten zu finden ist: Die Elsbeere. » mehr

^