Lade Login-Box.

NSU-PROZESS

Beisetzung von Michèle Kiesewetter 2007. Archivbild:

01.10.2019

Thüringen

Mord an Polizistin Kiesewetter soll kein Zufall gewesen sein

Im Thüringer Landtag wird an diesem Dienstag der Abschluss-Bericht des zweiten Untersuchungsausschusses zur rechten Terrorzelle NSU debattiert. Nach wie vor sind Fragen offen. » mehr

NSU

15.08.2019

Brennpunkte

NSU-Mordserie ist bis heute Bezugspunkt für Extremisten

Der Terror des NSU hat Deutschland erschüttert. Auch weil die Sicherheitsbehörden über Jahre in die falsche Richtung ermittelt hatten. «NSU» ist bis heute ein Synonym für rechten Terror. » mehr

Max Herre

04.11.2019

Boulevard

Max Herre warnt vor Verharmlosung von Rechten

Das politische Klima in Deutschland wandelt sich. Der Rapper Max Herre macht sich Sorgen um die Demokratie. » mehr

15.08.2019

Thüringen

Mordserie des NSU ist bis heute Bezugspunkt für Extremisten

Der Terror des NSU hat Deutschland erschüttert. Auch weil die Sicherheitsbehörden über Jahre in die falsche Richtung ermittelt hatten. «NSU» ist bis heute ein Synonym für rechten Terror. » mehr

NSU Prozess

11.10.2018

NSU-Prozess

Bilanz: NSU-Prozess kostete mehr als 30 Millionen Euro

Mehr als fünf Jahre dauerte der NSU-Prozess gegen Beate Zschäpe & Co. Jetzt hat der Gerichtspräsident Bilanz gezogen - und konkrete Vorschläge gemacht, wie derartige Großverfahren beschleunigt werden ... » mehr

Gibt es in Nordthüringen mehr Übergriffe von Rechtsextremen? Die Polizei sagt Nein. Gibt aber zu: Man kann nur dann ermitteln, wenn auch Anzeige erstattet wird. Das machen viele Opfer jedoch nicht. Aus Angst vor der Rache der Neonazis.	Archivfoto: Mario Gentzel

01.10.2018

Thüringen

Im NSU-Prozess Verurteilter bei Neonazi-Konzert in Thüringen

Erfurt - Der verurteilte NSU-Unterstützer André E. ist wieder in der Neonazi-Szene aufgetaucht. E. soll Anfang August ein konspiratives Konzert in Kirchheim bei Arnstadt im Ilm-Kreis besucht haben. » mehr

NSU-Prozess

18.07.2018

NSU-Prozess

NSU-Waffenbeschaffer Ralf Wohlleben aus Gefängnis entlassen

Der NSU hat zehn Menschen ermordet. Eine dafür entscheidende Waffe hat laut dem Urteil der frühere NPD-Funktionär Wohlleben besorgt. Der kommt jetzt aus der Haft. » mehr

Urteil im NSU-Prozess

16.07.2018

NSU-Prozess

NSU-Prozess: Bundesanwaltschaft legt Revision gegen ein Urteil ein

Die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe hat Revision gegen das Urteil gegen André E. im NSU-Prozess eingelegt. Ob die Behörde auch Revision gegen die Urteile gegen Beate Zschäpe oder die anderen drei Ange... » mehr

Beate Zschäpe

Aktualisiert am 11.07.2018

NSU-Prozess

Zschäpe-Verteidiger kündigt Revision gegen Urteil im NSU-Prozess an

Das Urteil im Münchner NSU-Prozess muss vom Bundesgerichtshof überprüft werden. Nach der Verurteilung von Beate Zschäpe wegen Mordes kündigte deren Verteidiger Wolfgang Heer am Mittwoch an, Revision e... » mehr

Beate Zschäpe

Aktualisiert am 11.07.2018

NSU-Prozess

NSU-Prozess: Beate Zschäpe des Mordes schuldig gesprochen

Im NSU-Prozess ist die Hauptangeklagte Beate Zschäpe des zehnfachen Mordes schuldig gesprochen worden. Das Urteil lautet auf lebenslange Haft. » mehr

NSU Prozess

10.07.2018

NSU-Prozess

Lebenslang für Beate Zschäpe? - NSU-Prozess vor dem Urteil

Kaum ein Urteil in den vergangenen Jahren wurde mit größerer Spannung erwartet: Wird Beate Zschäpe als Mörderin zu lebenslanger Haft verurteilt? Oder kommt sie mit einer milden Strafe davon? Mehr als ... » mehr

Richter Manfred Götzl. Foto: Andreas Gebert/dpa

10.07.2018

NSU-Prozess

Sieben Gründe, warum der Prozess so lange dauert und so teuer ist

Lebenslang für Beate Zschäpe - so lautet kurz vor dem Urteil im NSU-Prozess die Erwartungshaltung einer breiten Öffentlichkeit. Nur: So einfach ist das nicht. » mehr

Mehr als fünf Jahre lang der Schauplatz: Der Verhandlungssaal in München, in dem es um die Verbrechen des NSU ging. Foto: Peter Kneffel/dpa

10.07.2018

NSU-Prozess

Für Zschäpe geht es um alles

Im Prozess um die mutmaßliche NSU- Terroristin Beate Zschäpe soll am Mittwoch das Urteil fallen. Die aus Jena stammende 43-Jährige könnte bis zu ihrem Lebensende in Haft bleiben. » mehr

07.07.2018

NSU-Prozess

NSU-Prozess: Regierungsbeauftragte nennt Schreddern von Akten Skandal

München - Vor dem Urteil im NSU-Prozess hat die Ombudsfrau der Bundesregierung für die NSU-Opfer, Barbara John, die Vernichtung von Akten zur Neonazi-Szene in Thüringen im Bundesamt für Verfassungssch... » mehr

04.07.2018

Thüringen

Thüringen zahlt 100.000 Euro für jedes NSU-Opfer

Der Landtag hat 2017 beschlossen, die Hinterbliebenen der NSU-Opfer zu entschädigen. Jetzt gibt es eine Einigung dazu, wie das Geld verteilt werden soll. » mehr

Letzte Worte

04.07.2018

NSU-Prozess

Letzte Worte

Nach mehr als fünf Jahren ist der NSU-Prozess fast am Ziel. Beate Zschäpe hat sich in ihrem Schlusswort am 437. Verhandlungstag an die Hinterbliebenen gewandt. » mehr

beate zschaepe

Aktualisiert am 03.07.2018

NSU-Prozess

Zschäpe distanziert sich von NSU-Verbrechen - Urteil am 11. Juli

Nach mehr als fünf Jahren geht der Prozess um die beispiellose Mordserie des rechtsextrem motivierten NSU-Terrors zu Ende. Die Hauptangeklagte hat sich in ihrem letzten Wort erneut zu den Verbrechen g... » mehr

NSU-Prozess

21.06.2018

NSU-Prozess

Letztes Plädoyer im NSU-Prozess beendet - Urteil im Juli?

Seit mehr als fünf Jahren läuft der NSU-Prozess; allein die Plädoyers dauerten fast ein Jahr. Die aber sind nun zu Ende. Damit ist der Weg für ein Urteil frei - wenn nicht wieder etwas dazwischenkommt... » mehr

19.06.2018

NSU-Prozess

Zschäpe-Verteidigerin bezweifelt These vom NSU-Trio

München - Pflichtverteidigerin Anja Sturm hat in ihrem Plädoyer im NSU-Prozess entschieden bestritten, die Hauptangeklagte Beate Zschäpe sei Mitglied des «Nationalsozialistischen Untergrunds» (NSU) ge... » mehr

12.06.2018

NSU-Prozess

Verteidiger im NSU-Prozess: Zschäpe ist keine Mörderin

München - Im NSU-Prozess hat einer von Beate Zschäpes Pflichtverteidigern den zentralen Anklagevorwurf zurückgewiesen, die mutmaßliche Rechtsterroristin sei Mittäterin an allen Verbrechen des «Nationa... » mehr

Fortsetzung NSU-Prozess vor dem OLG München

05.06.2018

Thüringen

NSU-Prozess: Verteidiger fordern sofortige Freilassung Zschäpes

Maximal zehn Jahre Haft hatten Beate Zschäpes Vertrauensanwälte im NSU-Prozess gefordert. Nun ist das zweite Verteidiger-Team mit seinem Plädoyer an der Reihe - und unterbietet diese Forderung noch. » mehr

16.05.2018

NSU-Prozess

Wohlleben-Anwälte attackieren Mitangeklagten

München - Im NSU-Prozess haben die Verteidiger des mutmaßlichen Waffenbeschaffers Ralf Wohlleben die Anklagevorwürfe mit heftigen Attacken auf einen Mitangeklagten und die Bundesanwaltschaft zu erschü... » mehr

15.05.2018

NSU-Prozess

Anwältin hält Wohlleben für unschuldig

München - Mit scharfen Angriffen gegen staatliche Stellen und die Richter des Münchner Oberlandesgerichts (OLG) hat am Dienstag das Plädoyer der Verteidigung für Ralf Wohlleben begonnen, einen der fün... » mehr

08.05.2018

NSU-Prozess

Verteidiger fordern Freispruch für NSU-Mitangeklagten André E.

Zwölf Jahre wegen Beihilfe zum versuchten Mord - oder Freispruch? Die Plädoyers der Bundesanwaltschaft und der Verteidiger des NSU-Mitangeklagten André E. könnten unterschiedlicher kaum sein. Die Anwä... » mehr

Der Verhandlungssaal am Münchner Oberlandesgericht, wo seit fünf Jahren über den NSU verhandelt wird. Foto: dpa/Archiv

07.05.2018

NSU-Prozess

Fünf Jahre NSU-Prozess - und bald ein Ende?

Seit dem 6. Mai 2013 untersucht das Münchner Oberlandesgericht nun schon die Verbrechen des "Nationalsozialistischen Untergrunds". » mehr

Als Jugendlicher auf der Suche nach Anerkennung gewesen: Der Angeklagte Carsten S. im NSU-Prozess.

03.05.2018

NSU-Prozess

NSU-Waffenlieferant: Reue, Geständnis - jetzt Freispruch?

Nach Beate Zschäpe sind jetzt reihum die Verteidiger der anderen Angeklagten im NSU-Prozess mit ihren Plädoyers an der Reihe. Als erste waren die Verteidiger von Carsten S. dran - er ist als einziger ... » mehr

25.04.2018

NSU-Prozess

Verteidiger weisen weitere Anklagevorwürfe gegen Zschäpe zurück

Tag zwei der Verteidiger-Plädoyers im NSU-Prozess. Scharf ist vor allem der Ton, in dem einer von Beate Zschäpes Vertrauensanwälten die massiven Anklagevorwürfe der Bundesanwaltschaft zu kontern versu... » mehr

NSU-Prozess

Aktualisiert am 24.04.2018

NSU-Prozess

Verteidiger im NSU-Prozess: Zschäpe war keine Mittäterin

München - Im NSU-Prozess haben die Wunschverteidiger der Hauptangeklagten Beate Zschäpe den Anklagevorwurf zurückgewiesen, die heute 43-Jährige sei Mittäterin an den Morden und Anschlägen des NSU gewe... » mehr

Opfer-Anwalt im NSU-Prozess: Mehmet Daimagüler erhebt schwere Vorwürfe gegen Verfassungsschutz und Polizei. Foto: dpa/Archiv

12.04.2018

NSU-Prozess

"Der Verfassungsschutz wusste, wo der NSU war"

Anwalt Mehmet Daimagüler vertritt Hinterbliebene von NSU-Mordopfern. Er ist überzeugt, dass der Verfassungsschutz den Unterschlupf der Rechtsterroristen kannte. » mehr

27.02.2018

NSU-Prozess

Zschäpes Altverteidiger fordern erneut Entlassung aus NSU-Prozess

München - Die drei Altverteidiger der mutmaßlichen Rechtsterroristin Beate Zschäpe haben erneut ihre Entlassung aus dem NSU-Prozess beantragt. » mehr

07.02.2018

NSU-Prozess

Befangenheitsantrag abgelehnt - Plädoyers gehen weiter

München - Nach zwei Wochen Stillstand und einem abgelehnten Befangenheitsantrag gegen die Richter sind die Plädoyers im Münchner NSU-Prozess weitergegangen. » mehr

01.02.2018

Brennpunkte

NSU-Prozess: Kurz vor dem Urteil neuer Streit um Mordwaffe

Hat das Gericht im NSU-Prozess einen Beweisantrag aus den falschen Gründen abgelehnt? Der Mitangeklagte Ralf Wohlleben fordert kurz vor Prozessende, neue Zeugen über die Beschaffung der NSU-Mordwaffe ... » mehr

10.01.2018

NSU-Prozess

Sohn von NSU-Opfer verlangt hohe Strafe für Zschäpe

München - Der Sohn des ersten NSU-Mordopfers Enver Simsek hat das Oberlandesgericht München am Mittwoch aufgefordert, Beate Zschäpe und weitere Angeklagte im NSU-Prozess «in höchstem Maß» zu bestrafen... » mehr

Ismail Yozgat mit einem Foto seines ermordeten Sohns Halit bei einer Anhörung des hessischen Untersuchungsausschusses zum NSU. Foto: dpa/Archiv

06.12.2017

NSU-Prozess

"Es war doch versprochen, dass alles aufgeklärt wird"

Fast 400 Verhandlungstage dauert der NSU-Prozess. Doch nur wenige werden wohl länger in Erinnerung bleiben - darunter dieser Mittwoch: Die Eltern von Halit Yozgat, des neunten NSU-Mordopfers, halten i... » mehr

21.11.2017

NSU-Prozess

Nebenkläger verlangt lebenslange Haft für Beate Zschäpe

München - Der Nebenklage-Anwalt Mehmet Daimagüler hat im NSU-Prozess eine lebenslange Freiheitsstrafe für die mutmaßliche Rechtsterroristin Beate Zschäpe verlangt. » mehr

24.10.2017

NSU-Prozess

Mehr als ein Dutzend Befangenheitsanträge im NSU-Prozess abgelehnt

Mit einer Serie von Befangenheitsanträgen hatten die Anwälte zweier Angeklagter den NSU-Prozess zuletzt massiv ins Stocken gebracht. Nun aber hat das Gericht alle Hindernisse aus dem Weg geräumt - vor... » mehr

NSU-Prozess

22.10.2017

NSU-Prozess

NSU-Prozess: Neuer Anlauf für Nebenklage-Plädoyers

München - Nach mehreren Befangenheitsanträgen und wochenlanger Unterbrechung soll am Dienstag der NSU-Prozess gegen Beate Zschäpe und vier mitangeklagte mutmaßliche Terrorhelfer weitergehen. » mehr

Fortsetzung NSU-Prozess

04.10.2017

NSU-Prozess

Verteidiger verzögern NSU-Prozess mit neuen Befangenheitsanträgen

Eigentlich befindet sich der NSU-Prozess nach mehr als vier Jahren auf der Zielgeraden. Doch nach dem Plädoyer der Bundesanwaltschaft muss das Gericht schon wieder pausieren - wegen zweier Angeklagter... » mehr

25.09.2017

NSU-Prozess

NSU-Prozess in München verzögert sich erneut

München - Im NSU-Prozess kommt es erneut zu einer Verzögerung. Weil noch Befangenheitsanträge offen sind, setzte das Oberlandesgericht (OLG) München am Montag die Verhandlungstermine in dieser Woche a... » mehr

14.09.2017

NSU-Prozess

Neuer Befangenheitsantrag bringt NSU-Prozess ins Stocken

Das Plädoyer der Bundesanwaltschaft im NSU-Prozess ist beendet, ein dritter Angeklagter sitzt in U-Haft. Am Donnerstag sollten nun die ersten Nebenkläger das Wort bekommen. Doch es kommt ganz anders. » mehr

beate zschaepe

Aktualisiert am 12.09.2017

NSU-Prozess

Bundesanwaltschaft fordert lebenslange Haft für Zschäpe

Der NSU-Prozess läuft schon seit mehr als vier Jahren, allein das Anklage-Plädoyer dauerte mehrere Tage. Jetzt ist klar: Die Bundesanwaltschaft will lebenslange Haft für Beate Zschäpe. » mehr

NSU-Prozess

10.09.2017

NSU-Prozess

Bundesanwaltschaft beantragt im NSU-Prozess Strafmaß für Zschäpe

Der NSU-Prozess steht nach viereinhalb Jahren vor einer weiteren Wegmarke: Die Bundesanwaltschaft will mit ihrer Strafforderung ihr Plädoyer abschließen. Bis zum Urteil wird es allerdings noch dauern ... » mehr

01.09.2017

NSU-Prozess

NSU-Morde - Bundesanwaltschaft sieht volle Mittäterschaft bei Zschäpe

Die Bundesanwaltschaft plädiert seit nunmehr sieben Verhandlungstagen im NSU-Prozess. Jetzt bekräftigt sie die volle Mittäterschaft Zschäpes an allen Verbrechen - und geht sogar noch einen Schritt wei... » mehr

Fortsetzung NSU-Prozess vor dem OLG München

31.08.2017

Thüringen

Tumulte im Gerichtssaal: Protestler stören NSU-Prozess

Mehrere Protestierer haben am Donnerstag das Plädoyer der Bundesanwaltschaft im NSU-Prozess gestört. Die Verhandlung wurde kurzzeitig unterbrochen. Das Gericht legt diesen Donnerstag und Freitag zwei ... » mehr

Unsichtbare Zeugen? Das Innenministerium hat laut NSU-Untersuchungsausschuss dreien seiner Ex-Mitarbeiter nur eine Aussagegenehmigung für eine nichtöffentliche Vernehmung erteilt. Das kritisiert der Ausschuss.	Foto: dpa

19.08.2017

Thüringen

NSU-Prozess: Streit über Zeugen

Ehemalige Verfassungsschützer wollen vor dem NSU-Untersuchungsausschuss oft möglichst anonym bleiben. Es gab schon Zugeständnisse - die einigen aber nicht reichen. » mehr

Den Laptop braucht Beate Zschäpe vor Gericht in den nächsten Wochen erst mal nicht mehr. Den Schlussvortrag der Anklage soll es am 31. August geben.	Foto: dpa

01.08.2017

Thüringen

Massive Vorwürfe vor der Sommerpause

Das Plädoyer der Bundesanwaltschaft im Münchner NSU-Prozess zieht sich hin. Jetzt macht das Gericht erst mal vier Wochen Sommerpause. » mehr

NSU-Prozess

31.07.2017

Thüringen

Bundesanwaltschaft sieht Vorwürfe gegen NSU-Mitangeklagte bestätigt

Drei Tage lang drehte sich das Anklage-Plädoyer im NSU-Prozess fast nur um Beate Zschäpe. Nun sind die mitangeklagten mutmaßlichen Helfer dran. Die Bundesanwaltschaft wird aber so schnell nicht fertig... » mehr

27.07.2017

Nachbar-Regionen

Nebenkläger im NSU-Prozess planen 47 Plädoyers

München - Nach dem umfangreichen Plädoyer der Bundesanwaltschaft im NSU-Prozess muss sich das Oberlandesgericht München auch auf längere Schlussvorträge der Nebenkläger einstellen. » mehr

NSU und kein Ende: Anwältin Seda Basay (rechts) mit ihrer Mandantin Adile Simsek. Foto: dpa

20.07.2017

NSU-Prozess

"Es ist hier kein Stuhlkreis"

Endlich, nach mehr als vier Jahren und 373 Verhandlungstagen Beweisaufnahme, sollten im Münchner NSU-Prozess die Plädoyers beginnen. Doch am Ende kommt es anders - wieder einmal. » mehr

Aktualisiert am 18.07.2017

NSU-Prozess

Bundesanwaltschaft will im NSU-Prozess 22 Stunden plädieren

München - Mehr als vier Jahre nach Beginn des NSU-Prozesses hat das Oberlandesgericht München mit der Planung der Plädoyers begonnen. Der Vorsitzende Richter Manfred Götzl forderte die Prozessparteien... » mehr

07.07.2017

Thüringen

Richter plant NSU-Prozesstermine bis August '18

München - Im NSU-Prozess gegen Beate Zschäpe und vier mutmaßliche Terrorhelfer plant das Gericht neue Verhandlungstermine bis August 2018. » mehr

Sehen den Staat in der Verantwortung: Die Familie des mutmaßlichen NSU-Opfers Enver Simsek, die Tochter Semiya Simsek (rechts) mit ihrem Mann Fatih Demirtas und deren Sohn, sowie die Witwe Adile Simsek und der Sohn Abdulkerim Simsek. Sie haben eine der zwei Klagen eingereicht. Foto: dpa/Archiv

19.06.2017

NSU-Prozess

Angehörige von NSU-Opfern nehmen den Staat in die Pflicht

Morde des rechtsextremen NSU-Trios beschäftigen jetzt auch ein Zivilgericht. Mehrere Familienmitglieder von Opfern wollen Schadenersatz, weil der Staat aus ihrer Sicht versagt hat. » mehr

^