NEONAZIS

nsu brand wohnwagen eisenach

12.10.2018

Thüringen

Streit über Bericht zu NSU-Kontakten zu Schwerkriminellen

Der Thüringer NSU-Untersuchungsausschuss will mögliche Verbindungen zwischen Neonazis und der organisierten Kriminalität im Freistaat aufdecken. Doch nun gibt es Streit um einen Bericht des Innenminis... » mehr

Purer Hass schlägt der Polizei beim Rechtsrock-Konzert auf dem Marktplatz in Apolda entgegen. Wenig später versuchen Rechte, eine Kontrollstelle der Polizei zu überrennen, bei Ausschreitungen werden acht Beamte leicht verletzt. Foto: Sebastian Haak

08.10.2018

Thüringen

Eine empfindliche Niederlage

Das gescheiterte Rechtsrock-Konzert von Apolda wird die Neonazi-Szene noch einige Zeit beschäftigen. Ebenso wie die Justiz. Für die Menschen im Süden des Landes verheißt dieses Scheitern gleichzeitig ... » mehr

Polizisten kontrollieren Besucher des Rechtsrockkonzerts in Apolda. Die Thüringer Justiz und die Behörden streiten darüber, ob das Neonazi-Konzert hätte verboten werden müssen. Archiv-Foto: Sebastian Haak

13.10.2018

Thüringen

Neonazis entzweien Justiz und Behörden

Nach dem Rechtsrock- Festival von Apolda wird darüber gestritten, wer die Schuld daran trägt, dass dieser Neonazi-Aufmarsch stattfinden konnte - noch heftiger als nach den Konzerten von Themar. Für di... » mehr

04.10.2018

Thüringen

Neonazis rücken Toiletten nicht mehr raus

Für das Rechtsrock-Konzert in Magdala haben die Neonazis erneut Zugriff auf das Material von Unternehmen, die nicht im Verdacht stehen, deren Gedankengut zu teilen. » mehr

Tag der Deutschen Einheit

03.10.2018

Hintergründe

28 Jahre Einheit: Deutschland hat Redebedarf

Ost und West sind seit 28 Jahren wieder ein Deutschland. Doch bis heute ist das Zusammenwachsen nicht einfach. Und manche fragen sich: Wie soll es eigentlich weitergehen? » mehr

rechtsrock protest

03.10.2018

Thüringen

"Da ist eine seltsame Stille"

In einigen Tagen werden wohl Tausende Neonazis für ein Rechtsrock-Konzert nach Apolda und Magdala kommen. Die Stimmung vor allem in Magdala erinnert an die in Themar wegen der dortigen Neonazi-Konzert... » mehr

Gibt es in Nordthüringen mehr Übergriffe von Rechtsextremen? Die Polizei sagt Nein. Gibt aber zu: Man kann nur dann ermitteln, wenn auch Anzeige erstattet wird. Das machen viele Opfer jedoch nicht. Aus Angst vor der Rache der Neonazis.	Archivfoto: Mario Gentzel

01.10.2018

Thüringen

Im NSU-Prozess Verurteilter bei Neonazi-Konzert in Thüringen

Erfurt - Der verurteilte NSU-Unterstützer André E. ist wieder in der Neonazi-Szene aufgetaucht. E. soll Anfang August ein konspiratives Konzert in Kirchheim bei Arnstadt im Ilm-Kreis besucht haben. » mehr

Razzia

29.09.2018

Thüringen

Polizei hebt umfangreiches Waffenlager aus

Schusswaffen, Elektroschocker und Munition: Die Polizei hat im Kreis Sömmerda ein umfangreiches Waffenlager ausgehoben. Auch der Kampfmittelräumdienst war im Einsatz, weil eine Flakgranate und etwa zw... » mehr

26.09.2018

Meinungen

In der Komfortzone

Wer pauschalierend „den Osten“ adressiert und mehr oder weniger ungefragt gegen Überspitzungen in Schutz nimmt, erzeugt Solidarisierungseffekte. Der schmollende Rückzug auf die Opferrolle aber erschwe... » mehr

Stephan Kramer

13.09.2018

Thüringen

„IM Wikipedia“: Linke für endgültiges Verfassungsschutz-Aus

Schwere Zeiten für Schlapphüte: Nach einem neuen Verdacht gegen den Präsidenten des Bundes-Verfassungsschutzes Maaßen fordert die SPD nun endgültig seine Entlassung. Auch sein Thüringer Kollege Kramer... » mehr

Entspannung in einer schönen Gegend, das ist es was die Menschen am Stausee Ratscher suchen - und nicht Ärger mit Rechtsextremen. Foto: frankphoto.de

07.09.2018

Thüringen

Fast aufgegeben. Aber eben nur fast.

Gerade erst wurde der Thüringer Verfassungsschutzbericht vorgestellt - nach wie vor sei es der Rechtsextremismus, der am meisten zu schaffen mache. Wie sehr, das haben Ilmenauer Studenten selbst erleb... » mehr

Chemnitz

04.09.2018

Hintergründe

Wie blickt die Welt auf Chemnitz?

Weltoffen und tolerant - so wollen die Deutschen gesehen werden, und werden es oft auch. Nach Chemnitz warnte Außenminister Heiko Maas allerdings, dass die Vorkommnisse in der sächsischen Stadt Deutsc... » mehr

Die Toten Hosen

03.09.2018

Boulevard

Musiker stellen sich in Chemnitz gegen Rechts

Nach den Ausschreitungen und Demonstrationen in Chemnitz machen Musiker wie Kraftklub oder die Toten Hosen mobil gegen Rassismus. Dort wollen Künstler unter dem Motto «Wir sind mehr» gratis gegen Rech... » mehr

Polizei

26.08.2018

Thüringen

Polizei verhindert mutmaßliches Ersatz-Konzert von Neonazis

Allstedt - Nach dem verhinderten Neonazi-Konzert in Mattstedt (Weimarer Land) hat die Polizei auch eine spontane Ersatzveranstaltung im sachsen-anhaltischen Allstedt unweit der Landesgrenze zu Thüring... » mehr

Tommy Frenck bei einer Demonstration 2016 in Zella-Mehlis. Auf der Brust ist ein Teil des Thüringer Löwen zu erkennen.	Foto: Michael Bauroth

23.08.2018

Thüringen

Land verbietet Neonazi die Verwendung des Thüringer Löwen

Wie weit haben Neonazis in Thüringen schon das Sagen? Jedenfalls nicht so weit, dass sie offizielle Hoheitszeichen des Freistaats nutzen dürfen. » mehr

20.08.2018

Feuilleton

Guckkasten: Zwei Vaterfiguren

"Polizeiruf 110: Das Gespenst der Freiheit", am Sonntag, 20.15 Uhr, im Ersten gesehen » mehr

16.08.2018

Thüringen

Einnahmen aus Rechtsrock: Verfassungsschutz setzt auf Finanzbehörden

Neonazis verdienen mit Veranstaltungen wie Konzerten viel Geld. Für die Verwendung dieser Mittel hat sich schon vor einiger Zeit auch der Verfassungsschutz interessiert. Allerdings ist das Amt dabei o... » mehr

Martina Renner.

01.08.2018

Thüringen

Zehntausende stehen auf Feindeslisten von Neonazis

Abertausende Menschen stehen nach Erkenntnissen der Bundesregierung auf "Feindeslisten" von Rechtsextremen - viel mehr als bislang bekannt. » mehr

Teilnehmer des Rechtsrock-Konzerts in Themar. dpa

29.06.2018

Thüringen

Expertin: Nächstes Rechtsrockkonzert könnte Tausende Besucher zählen

Es ist noch keine vier Wochen her, da waren Neonazis aus allen Teilen Deutschlands und Europas nach Themar gekommen, um ein Rechtsrock-Konzert zu besuchen. Nun gibt es Pläne für ein weiteres großes Fe... » mehr

28.06.2018

Thüringen

Im Spagat

Der Südthüringer Neonazi Tommy Frenck war in drei Fällen angeklagt - es ging nicht zum ersten Mal um Volksverhetzung. In einem Fall ist er am Donnerstag verurteilt worden, in den beiden anderen nicht. » mehr

Gericht kippt Verbot von Neonazi-Festival

18.06.2018

Thüringen

Elf rechte Versammlungsorte werden beobachtet

In fast allen Landesteilen Thüringens verfügen Rechtsextreme nach Einschätzung der Sicherheitsbehörden inzwischen über Häuser oder Grundstücke, die auch als Szenetreffs dienen. Derzeit beobachtet der ... » mehr

Mit Kontakten zum neuen Eigentümer? Tommy Frenck. Foto: ari/Archiv

16.06.2018

Thüringen

Nach Rechtsrock: Brauerei geht gegen Neonazi vor

Das Rechtsrock-Konzert in Themar vom vergangenen Wochenende wird noch eine Weile für Diskussionen und Schriftwechsel sorgen. Nun auch zwischen einem der führenden Rechtsextremen und einem Bierherstell... » mehr

11.06.2018

Thüringen

Kreativer Widerstand gegen Tausende Neonazis

Wieder sind deutlich mehr Rechtsextremisten zu einem Neonazi-Konzert nach Südthüringen gekommen als von den Sicherheitsbehörden erwartet worden waren. Der Proteste dagegen war kreativ und wurde von ei... » mehr

Wollen nicht erkannt werden: Besucher des Rechtsrock-Konzerts.

10.06.2018

Thüringen

Die andere Seite von Themar

Die Proteste gegen das zweitägige Neonazi-Festival in Themar waren nicht frei von Widersprüchen. Doch der Widerstand zeigte Wirkung. » mehr

Nazikonzert Themar, Samstag Themar

Aktualisiert am 10.06.2018

Thüringen

Neonazi-Konzert: Mehr Teilnehmer als erwartet – heftige Debatte

Es ist der zweite Tag der Proteste gegen ein zweitägiges Neonazi-Festival in Südthüringen. Daran beteiligen sich hunderte Menschen. Begleitet werden die Proteste von einer heftigen politische Diskussi... » mehr

Nazikonzert Themar, Samstag Themar

09.06.2018

Thüringen

Bunter Protest gegen Neonazis - weitere politische Diskussion

Es ist der zweite Tag der Proteste gegen ein zweitägiges Neonazi-Festival in Südthüringen. Daran beteiligen sich hunderte Menschen. Auch die politische Diskussion um die Veranstaltung geht weiter. » mehr

Festivalbesucher

08.06.2018

Thüringen

Ein Desaster

Die Proteste gegen das zweitägige Neonazi-Festival in Themar haben begonnen. Überschattet wird ihr Auftakt allerdings durch die Niederlagen der Behörden vor Gericht im Streit mit den Rechtsextremen. S... » mehr

Teilnehmer des Rechtsrock-Konzerts in Themar. dpa

08.06.2018

Thüringen

Rechtsrock in Themar - weitere Auflagen der Behörden gekippt

Kein Alkohol, nicht mehr als 1000 Teilnehmer - so schrieben es die Behörden in den Auflagen-Bescheid für das Rechtsrock-Konzert in Themar. Doch wie schon das Komplettverbot der Veranstaltung hielten s... » mehr

19.04.2018

Thüringen

Angreifer verfolgen Flüchtlinge bis in die Wohnung

In Kahla sind mindestens zwei Flüchtlinge verletzt worden, als sie von Burschenschaftern angegriffen worden sind. Dazu, was genau passiert ist, gehen die Schilderungen auseinander. Opferberater sagen ... » mehr

Kurz vor der Auszählung: Ina Renner (links) und Tia Marie Walter leeren in Eisfeld eine Wahlurne. Foto: frankphoto.de

17.04.2018

Hildburghausen

Ein Wahltag ohne große Überraschungen

Der Wahlsonntag verläuft ähnlich wie vor sechs Jahren: Der ewige Landrat Thomas Müller wird im Amt bestätigt und große Überraschungen bleiben aus. Selbst das zweistellige Ergebnis des Neonazis Tommy F... » mehr

Das Landgericht in Meiningen

05.04.2018

Thüringen

Prozess gegen Frenck erneut ausgesetzt

Am Landgericht Meiningen ist der Berufungs-Prozess gegen den Südthüringer Neonazi Tommy Frenck am Donnerstag erneut ausgesetzt worden. Das Verfahren soll voraussichtlich im Mai erneut begonnen werden. » mehr

Rund 7000 Menschen kamen zum bislang größten Rechtsrock-Konzert im vergangenen Juli nach Themar, danach folgten noch weitere, kleinere Konzerte. Jetzt gibt es Contra vom Naturschutz.

19.03.2018

Hildburghausen

Verbot: Blaukelchen contra Rechtsrock in Themar

Hildburghausen hat das Neonazifestival, das für Anfang Juni geplant war, verboten. Als Grund führt die Behörde die Brut- und Aufzuchtzeit streng geschützter Vogelarten rund um den Veranstaltungsort an... » mehr

16.03.2018

Thüringen

Explosive Debatte um Thüringer Sprengstoff-Fund

Der Sprengstoff, der im Kreis Saalfeld-Rudolstadt gefunden wurde, ist auch politisch explosiv: Nächste Woche diskutiert das Parlament über den Fall. Ein Verdächtiger engagierte sich in einem Bündnis g... » mehr

02.03.2018

Thüringen

Interne Ermittlungen: Polizist trug Thor Steinar-Shirt bei Lehrgang

Die bei Neonazis beliebte Bekleidungsmarke "Thor Steinar" hat ein Thüringer Polizeibeamter im Dienst getragen. Gegen den Mann laufen jetzt interne Ermittlungen. » mehr

Richterhammer

23.02.2018

Thüringen

Neonazi und Ex-V-Mann Tino Brandt vor Gericht

Gera - Der Thüringer Rechtsextremist und Ex-V-Mann des Verfassungsschutzes, Tino Brandt, muss sich im Frühjahr erneut vor Gericht verantworten. » mehr

Teilnehmer des Rechtsrock-Konzerts in Themar. dpa

22.02.2018

Thüringen

Bundesweite Abfrage zu drei Heil-Rufern in Themar

In Themar haben 2017 während eines Rechtsrock-Konzerts zahlreiche Neonazis zu einem Lied "Heil" gebrüllt und den rechten Arm gehoben. Zur Verantwortung gezogen wurde deswegen noch keiner von ihnen. » mehr

muskeln

12.02.2018

Thüringen

Warnungen vor dem rechtsextremen Muskelaufbau

Gibt es rechtsextreme Sportgruppen in Thüringen? Die Einschätzungen dazu gehen auseinander - und zeigen doch, dass Thüringer Rechtsextreme in der Kampfsportszene recht aktiv sind. » mehr

Im vergangenen Oktober besuchte auch Innenminister Georg Maier Themar und schloss sich den Protesten gegen die Rechtsrock-Konzerte an. Foto: ari/Archiv

09.02.2018

Thüringen

Rechtsrock, Widerstand, Staat - Versagen?

Nach einer Podiumsdiskussion ist eine Debatte über angebliches Versagen des Staates im Umgang mit Rechtsrock entbrannt. Deren Hintergründe sagen - jenseits der Rechthaberei - viel darüber aus, warum e... » mehr

Nach dem Friedensgebet zogen die Menschen mit Kerzen zum Marktplatz und stellten die Lichter dort am Marktbrunnen ab. Fotos: frankphoto.de

19.11.2017

Hildburghausen

Schleusingen: Licht in gespenstischer Nacht

Friedlich, mit Kerzen und Gebeten setzen etwa 70 Menschen in der Schleusinger Kreuzkirche ein Zeichen. Ein Zeichen gegen den braunen Spuk, der zur gleichen Zeit durch menschenleere Straßen zieht. » mehr

Etwa 200 Teilnehmer hatten sich dem Aufruf zum Protest gegen das neuerliche Neonazikonzert in Themar angeschlossen.

29.10.2017

Hildburghausen

Breiter Schulterschluss gegen Dummheit und Hass

Trommeln, Pfeifen und bunte Luftballons wurden am Samstagnachmittag in Themar "...gegen den braunen Dreck" beim Rockkonzert der Neonazis aufgefahren. » mehr

Proteste gegen Neonazi-Konzert in Themar

29.10.2017

Hildburghausen

Superhelden gegen mehr als 1000 Neonazis

Kostümiert und mit bunten Luftballons haben Menschen in Themar gegen das dritte Rechtsrock-Konzert in diesem Jahr in der Stadt im Landkreis Hildburghausen demonstriert. So kreativ war der Protest gege... » mehr

Proteste gegen Neonazi-Konzert in Themar

Aktualisiert am 28.10.2017

Hildburghausen

Bunter Protest gegen weiteres Rechtsrock-Konzert in Themar

Zum dritten Mal in diesem Jahr ist Themar im Landkreis Hildburghausen der Schauplatz eines rechten Szenekonzerts. Die Einwohner wollen ihre Kleinstadt wieder nicht den Neonazis überlassen. Der Innenmi... » mehr

Rechtsrock in Themar Archiv: Belagerungszustand Mitte Juli 2017: Zu den rechtsgerichteten Konzerten im thüringischen Themar kamen mehrere Tausend Personen.

27.10.2017

Thüringen

Nur wenige Sieg-Heil-Rufer identifiziert – Forderung nach TÜV-Kontrollen

Im Sommer hatten zahlreiche Neonazis während eines Rechtsrock-Konzerts in Themar den Hitler-Gruß gezeigt. Die Polizei konnte bislang erst einen kleinen Teil von ihnen identifizieren. » mehr

Ein Protestzug gegen das Rechtsrockkonzert, das am vorigen Samstag in Themar stattfand. Fotos (2): frnkphoto.de.de

21.10.2017

Thüringen

Enttäuschung und Entsetzen in Themar

In Themar steht ein weiteres Rechtsrock-Konzert bevor. Die Menschen im Ort fühlen sich inzwischen mehr denn je vom Land im Stich gelassen; umso mehr, weil so viele Landespolitiker ihnen im Sommer Hilf... » mehr

Rechtsextreme Frankfurt (Oder)

02.08.2017

Thüringen

Täter aus zwölf Bundesländern bei Neonazi-Krawall in Apolda

An den Neonazi-Ausschreitungen am 1. Mai in Apolda waren nach Angaben der Landesregierung rund 150 Rechtsextremisten aus zwölf Bundesländern beteiligt. » mehr

Polizisten vor dem Zelt am Wochenende in Themar. Foto: frankphoto.de

01.08.2017

Thüringen

Zelt für Rechtsrock: Verleih will nichts gewusst haben

Rechtsrock-Konzerte wie in Themar finden auch statt, weil nicht alle Unternehmen sich weigern, mit Neonazis Geschäfte zu machen. Oder Firmen gar nicht wissen, mit wem sie sich einlassen. » mehr

Starkes Zeichen: Ein langer Protestzug macht sich auf den Weg zur Wiese gegenüber des Veranstaltungsgeländes.	Fotos (3): frankphoto

31.07.2017

Hildburghausen

Das Zentrum der Stadt rockt

Die Befürchtungen, dass nach dem Rechtsrock- Konzert vom 15. Juli eine zweite Welle mit Neonazis anrollt war groß in Themar. Aber die Stadt trumpft auf und mehrere hundert Menschen feiern ein buntes F... » mehr

Rechtsrock in Themar Themar

Aktualisiert am 30.07.2017

Hildburghausen

Neonazis in Themar: Protest ist noch sichtbarer geworden

Dem zweiten Rechtsrock-Konzert in Themar innerhalb von zwei Wochen haben sich wieder Hunderte Menschen entgegen gestellt. Die Neonazis kündigen an, auch in den kommenden Jahren wieder kommen zu wollen... » mehr

Themar zeigt Gesicht

Aktualisiert am 29.07.2017

Hildburghausen

Proteste gegen Neonazi-Konzert in Themar angelaufen

Themar - Im südthüringischen Themar haben am Samstag erneut zahlreiche Menschen gegen ein Musikfestival von Neonazis protestiert. » mehr

Bis auf den letzten Platz gefüllt ist der Saal des Schützenhauses in Themar am Mittwochabend. Das Institut für Demokratie und Zivilgesellschaft Jena hatte zum Gesprächsforum über die Hasskonzerte der rechten Szene in Themar geladen. Und die Themaraner und ihre Gäste hatten einiges dazu zu sagen. Foto: frankphoto.de

27.07.2017

Thüringen

Mutig, aber ohnmächtig

Kurz nach dem jüngsten und kurz vor dem nächsten Rechtsrock-Konzert in Themar ist die Stadt von den Neonazi-Aufmärschen gezeichnet. Viele Einwohner sind aber entschlossen, an der Konfrontation mit Rec... » mehr

Aufrecht: Bürgermeister Hubert Böse will weiterhin Widerstand zeigen. Foto: frankphoto.de

21.07.2017

Hildburghausen

"Der Imageschaden ist erheblich"

Hubert Böse hat viel Lob für sein Engagement gegen Rechtsrock in Themar erhalten. Der Bürgermeister äußert sich zu den Folgen des ersten Konzerts für die Stadt, zu Entscheidungen von Gerichten und Beh... » mehr

rechtsrock

21.07.2017

Thüringen

Landrat: Keine Schritte gegen nächstes Nazi-Konzert in Themar

Das Hildburghäuser Landratsamt wird dem nächsten Nazi-Konzert in Themar am 29. Juli keine Steine in den Weg legen. » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".