Lade Login-Box.

NATURSCHUTZGEBIETE

Mehr Schutz gefordert

10.06.2019

Brennpunkte

Mehr Schutz für Tiere in Meeresschutzgebieten gefordert

Viele Meeresgebiete Deutschlands stehen zwar unter Schutz, aber wirksam ist dieser sehr oft nicht. Umweltschützer mahnen wirklich ungestörte Regionen für Schweinswale, Fische und Seegraswiesen an. » mehr

Die Jungstörche von Leimbach nach der Beringung. Fotos: Klaus Schmidt

06.06.2019

Bad Salzungen

Zehn auf einen Streich

Beringung des Storchennachwuchses von Merkers bis Immelborn: Mit Hilfe der Drehleiter der Salzunger Feuerwehr konnte der Storchenfachmann Klaus Schmidt sein langjähriges Beringungsprogramm in der Werr... » mehr

Auf einer Übersichtskarte zeigten Andreas Mehm, Michael Wennrich und Luise Stephanie das Verbreitungsgebiet des Auerhahnes. Fotos (2): Dolge

14.06.2019

Ilmenau

Der Natur auf der Spur

Die jüngste Kreisbereisung führte Landrätin Petra Enders an die Pennewitzer Teiche und auf den Langen Berg. Auerhühner werden langsam wieder heimisch. » mehr

Nester voller Plastik

24.05.2019

Brennpunkte

Nester voller Plastik: Basstölpel und die tödliche Gefahr

Fast in allen Basstölpelnestern auf Helgoland sind Plastikteile verbaut. Das künstliche Nistmaterial, das die Vögel statt Algen verwenden, wird auch für andere Vogelarten zur oft tödlichen Falle. » mehr

Liebt Wassergrundstücke - und legt gern auch selbst Teiche an: Der Biber macht sich damit bei Landwirten nicht nur Freunde. Foto: Felix Heyder/dpa

23.05.2019

Thüringen

Biber auf dem Vormarsch

Naturschützer sind fasziniert, wenn Biber die Flussauen wieder naturnah gestalten. Landwirte hingegen können nasse Flächen nicht mehr bewirtschaften. Das birgt einiges an Konfliktpotenzial. » mehr

Blick ins Zelt: Mit geschätzten 1300 Wanderfreunden kamen mehr als doppelt so viele Gäste zum Wandertag, als auf vergleichbaren Veranstaltungen bisher.

19.05.2019

Schmalkalden

Mit dem Herzen für die Heimat

Die Werratalgemeinde Breitungen war am Wochenende bei bestem Wetter Gastgeber des 28. Thüringer Wandertages. Sage und schreibe rund 1300 Wanderer waren auf Schusters Rappen unterwegs. » mehr

Moritz Löffelmann und seine Frau

16.05.2019

Reisetourismus

Paddeltour auf der Wakenitz

Wer durch Wildnis paddeln will, muss nicht weit fliegen. In Lübeck beginnt eine bildschöne Kanutour vorbei an Seerosen und überhängenden Bäumen. Zu verdanken ist die grüne Pracht auch dem Kalten Krieg... » mehr

Löwenzahn am Straßenrand

08.05.2019

dpa

Wo man Wildkräuter in der Stadt ernten kann

Gänseblümchen, Brennnessel und Löwenzahn werden immer häufiger in der Küche eingesetzt. Das Gemüse lässt sich im eigenen Garten anbauen oder sammeln - sogar im städtischen Gebiet. » mehr

Aktualisiert am 24.04.2019

Region

Neuer Waldbrand ausgebrochen: Großeinsatz bei Plaue

Riesige Rauchwolken breiten sich über dem Wald am Ortsrand von Plaue (Ilm-Kreis) aus. Nahezu alle Feuerwehren des Ilm-Kreises sind im Einsatz, um den Flammen, die sich offenbar an mehreren Stellen dur... » mehr

Schauen, diskutieren und durch das Fernglas schauen: Mehr als 40 Interessierte kamen auch diesmal zum Seerundgang.	Fotos (2): Erik Hande

22.04.2019

Region

Unterwegs mit Spektiv und Liebe zur Natur

Der beliebte Seerundgang am Karfreitag war wieder ein Erlebnis. Fachsimpeln unter Ornithologen, interessiertes Zuhören bei Neugierigen und das Erholen beim Spaziergang - da war für jeden etwas dabei. » mehr

Mufflons - den Wildschafen droht das Aus

17.04.2019

Deutschland & Welt

Wildschafe fallen Wölfen zum Opfer

Die Mufflons östlich von Lüneburg sind weg, es war das älteste deutsche Vorkommen der in ihrer ursprünglichen Heimat selten gewordenen Tiere. Zu ihrem Ende hat eine besondere Eigenart der Wildschafe b... » mehr

Andreas Mehm begrüßte die Teilnehmer am Naturschutztag. Foto: Richter

31.03.2019

Region

Wunsch: Mehr Blühstreifen für die Äcker

Die Naturschutzthemen im Ilm-Kreis sind vielfältig. Der zweite Naturschutztag rückt einige von ihnen in den Mittelpunkt, spricht vor allem aber auch den Akteuren Dank aus. » mehr

19.02.2019

Deutschland & Welt

Studie: Wölfe wählen Militärgelände gern als Lebensraum

Die Bundeswehr hat schon lange ihren Frieden mit Wölfen geschlossen. Den Beleg dafür gibt es nun schwarz auf weiß. 2015 lebten die Räuber bereits auf 13 von 21 größeren Truppenübungsplätzen. » mehr

Die Straße zum Inselberg soll umfassend saniert werden. Fotos (2): fotoart-af.de

18.02.2019

Region

Funpark am Inselberg als Weltraum-Labor

Der Funpark nahe Brotterode wird umgerüstet, die Infrastruktur aufgerüstet: Am Großen und Kleinen Inselberg geht es touristisch aufwärts. Private und öffentliche Investoren wollen Geld in die Hand neh... » mehr

20.01.2019

Deutschland & Welt

Frau in Nepal von Elefant zu Tode getrampelt

Ein wilder Elefant in Nepal hat eine Frau zu Tode getrampelt. Das Tier griff die 53-Jährige in der Nähe ihres Hauses unweit des Naturschutzgebiets Koshi Tappu im Südosten des Landes an, wie die Polize... » mehr

Drahtschlinge

15.01.2019

Reisetourismus

Afrikas Süden zwischen Löwenjagd und Massentourismus

KAZA ist das größte grenzüberschreitende Naturschutzgebiet der Erde. Es erstreckt sich über fünf Länder und umfasst einzigartige Safari-Hotspots im südlichen Afrika. Doch während manche hier für Löwen... » mehr

19.12.2018

Thüringen

Hängebrücke in Waldwildnis der Hohen Schrecke geplant

Im Naturschutzgebiet Hohe Schrecke im Kyffhäuserkreis soll eine Hängebrücke gebaut werden. Geplant sei eine etwa 200 Meter lange und einen Meter breite Stahl-Holz-Konstruktion über das «Bärental» in d... » mehr

Ryan Zinke

15.12.2018

Deutschland & Welt

Trump verkündet Ausscheiden von umstrittenem Innenminister

Das irre schnelle Personalkarussell im Weißen Haus von Präsident Trump dreht sich weiter: Nun geht der skandalumwitterte Innenminister - nachdem Trump gerade erst einen neuen Stabschef gefunden hat. N... » mehr

30.11.2018

Reise

Das Wunderwerk im Wald

Der japanische Star-Architekt Kengo Kuma hat in einem bayerischen Fichtenhain ein Kunstwerk erschaffen: das Meditation House » mehr

Umwelt-Staatssekretär Olaf Möller nimmt die Unesco-Annerkennungsurkunde für die Erweiterung und Umbenennung des Biosphärenreservates Thüringer Wald entgegen. Frauke Druckrey (rechts) hatte zuvor im Namen des MAB-Nationalkomitees die Laudatio gehalten. Foto: Marina Hube

29.11.2018

Region

Anerkennungsurkunde und Visionen für eine neue Biosphäre

Nach der Erweiterung und Umbenennung erhielt das Biosphärenreservat Thüringer Wald am Mittwochabend die Anerkennungsurkunde als Unesco-Biosphärenreservat und behält damit seinen Status. » mehr

Stehpaddler

27.11.2018

Tiere

Stehpaddler können Wasservögel empfindlich stören

Millionen Wasservögel rasten im Winterhalbjahr auf bayerischen Gewässern und dem Bodensee. Wassersportler können die Tiere dabei empfindlich stören. Stehpaddler wirken laut einer Studie besonders bedr... » mehr

Stehpaddler

27.11.2018

Deutschland & Welt

Studie: Stehpaddler stören Wasservögel

Millionen Wasservögel rasten im Winterhalbjahr auf bayerischen Gewässern und dem Bodensee. Wassersportler können die Tiere dabei empfindlich stören. Stehpaddler wirken laut einer Studie besonders bedr... » mehr

Monarchfalter

09.11.2018

Deutschland & Welt

Monarchfalter aus USA und Kanada erreichen Winterquartier

Nach einem bis zu 4000 Kilometer weiten Flug sind die ersten Monarchfalter in ihrem Winterquartier im Zentrum von Mexiko eingetroffen. » mehr

Wüste in Katar

09.10.2018

dpa

Winterwandern und Wüstentouren: Tipps für Urlauber

Winterliche Wanderungen in Österreichs erstem Winterwanderdorf, Skifahren in Saalbach-Hinterglemm oder Touren durch das Naturschutzgebiet Khor Al-Adaid in Katar: Der Winter hält viele Ausflugsmöglichk... » mehr

Erste Flugübungen der Jungstörche über dem Storchennest auf dem Vachaer Stadtturm. Foto: M. Triller

17.08.2018

Region

73 Jungstörche sind in der Werraaue ausgeflogen

Es war wieder ein erfolgreiches Storchenjahr in der Werraaue, konstatiert der Experte. Erneut gab es mehr besetzte Nester und flügge Jungstörche als im Jahr zuvor. » mehr

07.08.2018

Thüringen

Gesetz soll veränderte Pflanzen in Thüringen aussperren

Erfurt - Mit einer Gesetzesnovelle will Thüringens Umweltministerin Anja Siegesmund (Grüne) dafür sorgen, dass auf besonders geschützten Flächen des Freistaats auch in Zukunft keine Pflanzen wachsen, ... » mehr

Zwischen Lichtenberg und Issigau könnten zwei Hängebrücken entstehen. So könnte die Brücke über das Lohbachtal für Erlebniswanderer einen spektakulären Blick auf die Natur des Frankenwaldes bieten. Foto-Montage: Landkreis Hof

19.07.2018

Thüringen

Streit um Prestige-Projekt: Riesige Hängebrücken im Frankenwald?

Zwei spektakuläre Hängebrücken im Frankenwald als Touristenattraktion? Befürworter des Projekts werben kräftig für ihre Idee. Doch auch die Gegner formieren sich. » mehr

In beiden Nestern wurden zwei Jungstörche mit Ringen der Vogelwarte Hiddensee gekennzeichnet.

29.06.2018

Region

Störche brüten wieder in Barchfeld

In früheren Zeiten haben regelmäßig Weißstörche in Barchfeld gebrütet. Seit 1925 blieben sie jedoch dem Ort fern. Nach jahrzehntelangem Bemühen der Naturschutzgruppe ist es nach über 90 Jahren gelunge... » mehr

07.06.2018

Region

Mobilfunk-Versorgung kontra Krebsangst

Aufmerksamkeit fanden die Vertreter der Baumaßnahmen zur Erweiterung des Mobilfunkmastes auf dem Arzberg bei Otzbach bei den Zuhörern schon, Vertrauen wollte sich allerdings nicht einstellen. » mehr

Am ehemaligen Kolonnenweg bei Hindfeld ist die erste Station.	Fotos: frankphoto.de

06.06.2018

Region

Streitfall Naturmonument

Zur Flurfahrt mit dem Landrat und vielen Landwirten ist am Dienstag eingeladen gewesen. Es ging diesmal weniger um die aktuell bestellten Flächen als um die Sorgen rund um das geplante Naturmonument a... » mehr

26.04.2018

Region

Neues Naturschutzgebiet bei Bad Salzungen ausgewiesen

Thüringen hat ein neues Naturschutzgebiet bekommen. Das Landesverwaltungsamt hat das 108,9 Hektar Fläche bei Bad Salzungen im Wartburgkreis als Naturschutzgebiet «Erlensee - Maiwiesen» ausgewiesen. » mehr

Andreas Mehm organisierte die Naturschutztagung des Ilm-Kreises. Foto: Richter

25.03.2018

Region

Mal auf die Mahd verzichten

Der Ilm-Kreis ist reich an Naturschutzgebieten und geschützten Arten. Um sie zu schützen, gibt es etliche Aufgaben für die Zukunft, das macht die erste Naturschutztagung deutlich. » mehr

Horst-Werner Hertwig (links) wurde für seine 20-jährige Nabu-Mitgliedschaft von Wolfgang Liebaug ausgezeichnet. Foto: Richter

11.02.2018

Region

Lindenberg-Pläne machen dem Nabu Sorgen

Der Naturschutzbund Ilm-Kreis trifft sich zu Rück- und Ausblick. Vor allem die Pläne zum Ilmenauer Lindenberg machen den Mitgliedern Sorgen. » mehr

17.01.2018

Thüringen

Buntmetalldiebe klauen im Altenburger Land 100 Meter Stromleitung

Kriebitzsch - Buntmetalldiebe haben im Kreis Altenburger Land eine etwa 100 Meter lange Stromleitung geklaut. » mehr

«Kichwa Tembo Lodge»

09.01.2018

Reisetourismus

Von Viehhirten zu Managern: Zu Besuch bei Kenias Massai

Die Massai in ihren roten Gewändern gehören zu einer Safari in Kenias Süden einfach dazu, oft nur als folkloristisches Fotomotiv. Doch immer mehr Lodges binden die Massai aktiv in den Tourismus ein - ... » mehr

Die Ausbeute kann sich auch in diesem Jahr sehen lassen. Fotos: Heckel

Aktualisiert am 29.10.2017

Region

4,5 Tonnen Fisch geerntet

Auch in diesem Jahr zieht das Abfischen des Großen Teiches wieder viele Schaulustige an. Ist es doch immer spannend, wie viele Fische sich im Wasser tummeln. » mehr

Leichte Orientierung

22.06.2017

Reisetourismus

Vier Ufer und zwei Abstecher: Mit dem Rad um den Chiemsee

Die größte Attraktion am Chiemsee ist nur mit dem Boot erreichbar: die Herreninsel mit Bayerns Antwort auf Schloss Versailles. Manche Touristen schauen sich außer dieser Märchenwelt von Ludwig II. nic... » mehr

Es Trenc

19.06.2017

dpa

Es Trenc auf Mallorca wird Naturschutzgebiet

Der Strand von Es Trenc soll in seiner Schönheit erhalten bleiben. Nachdem die Strandbuden abgerissen wurden, ist das Gebiet nun zum Naturschutzgebiet ernannt worden. Das hat unter anderem Folgen für ... » mehr

Rastlos: Torsten Kotzan, Vereinsvorsitzender des MC Moorgrund. Foto: Liane Reißmüller

13.05.2017

Lokalsport

Zwei Herzen in der Brust

Torsten Kotzan lebt Motorsport. Seit 1995 leitet er als Vereinsvorsitzender die Geschicke beim MC Moorgrund. Sein Blick reicht aber weit über die Rennstrecke "Am Heiligenberg" zwischen Gumpelstadt und... » mehr

Ilona Baur

27.04.2017

Reisetourismus

Die Eggstätt-Hemhofer Seenplatte ist ein Naturwunder

Im Schatten des Chiemsees gibt es ein landschaftliches Kleinod: die Eggstätt-Hemhofer Seenplatte. Sie ist das älteste Naturschutzgebiet Bayerns. Der Landstrich mit seinen Toteislöchern ist zu Unrecht ... » mehr

Der Schneekopfturm befindet sich zwar nicht auf Oberhofer Gemarkung, aber immerhin im Biosphärenreservat Thüringer Wald. Für das vergrößerte Gebiet soll jetzt der Antrag auf erneute Zuerkennung des Titels als UNESCO-Biosphärenreservat gestellt werden. Archivfoto: Michael Bauroth

25.04.2017

Suhl/Zella-Mehlis

Oberhof unterstützt Antrag auf UNESCO-Schutzstatus

Das Biosphärenreservat Thüringer Wald hat seine Fläche nahezu verdoppelt. 275 Hektar sind beispielsweise auf der Gemarkung Oberhof dazu gekommen. Jetzt geht es um einen Prestigetitel der UNESCO. » mehr

Roberto Kobelt ist Direktkandidat im Wahlkreis.

11.04.2017

Region

Grüne küren ihren Direktkandidaten

Mit allen 13 Stimmen haben die Bündnisgrünen aus Südthüringen ihren Bundestagswahl-Direktkandidaten Roberto Kobelt nominiert. » mehr

Roberto Kobelt (Mitte) ist Direktkandidat im hiesigen Wahlkreis.	Foto: frankphoto.de

07.04.2017

Region

Grüne küren ihren Direktkandidaten

Mit allen 13 Stimmen haben die Bündnisgrünen aus Südthüringen ihren Bundestagswahl-Direktkandidaten Roberto Kobelt nominiert. » mehr

Brücke am Gebirgsbach

30.03.2017

Reisetourismus

Klein-Kanada im Karwendel: Mautstraßen im Tölzer Land

Die Maut auf deutschen Straßen bleibt ein Aufreger. Bayern hat sie längst - auf einem halben Dutzend gebührenpflichtiger Strecken. Im Tölzer Land führt die landschaftlich schönste von Vorderriß in das... » mehr

13.03.2017

Thüringen

70-Jähriger soll illegal Müll im Naturschutzgebiet abgelagert haben

Bad Blankenburg - Besonders teuer könnte einem Mann aus Bad Blankenburg (Kreis Saalfeld-Rudolstadt) seine illegale Müllentsorgung zu stehen kommen. » mehr

12.03.2017

Thüringen

Streit um Gipsabbau - Siegesmund legt Entwurf für Schutzgebiet vor

Erfurt - Thüringens Umweltministerin Anja Siegesmund (Grüne) schafft Fakten, um den Gipsabbau in Nordthüringen zu erschweren. » mehr

Bürger und Bürgermeister waren gekommen, um sich zu informieren und miteinander ins Gespräch zu kommen. Fotos (2): Heiko Matz

13.10.2016

Region

Geplantes Naturschutzgebiet: Mithilfe gefragt

Große Teile der Werraaue und der nördliche Hang bis zum Frankenstein sollen zum Naturschutzgebiet "Erlensee-Maiwiesen" erklärt werden. Auch die Bürger können sich in die Planung einbringen. » mehr

Die "Dankmarshäuser Rhäden": Einst intensiv genutzte Agrarflächen sind heute ein Vogelparadies und attraktives Erholungsgebiet. Foto: Schunk

02.09.2016

Thüringen

"Die Flurbereinigung hat dem Dorffrieden gut getan"

Über die Flurbereinigung werden seit vielen Jahren Konflikte gelöst, wenn Interessen aufeinander prallen. Grund und Boden werden geordnet und auch Neues geschaffen. In Thüringen gibt es gute Beispiele... » mehr

Abenteurer Mario Goldstein aus Plauen wandert mit Thüringens Umweltministerin Anja Siegesmund auf dem ehemaligen Todesstreifen bei Behrungen. Goldstein engagiert sich gemeinsam mit dem BUND in einer Werbeaktion für das Grüne Band, das als Nationales Naturmonument ausgewiesen werden soll.	Foto: dpa

06.08.2016

Thüringen

Bangen um Bedeutung des Grünen Bands

Thüringens Umweltministerin Anja Siegesmund will aus dem Grünen Band ein ganz besonderes Naturschutzgebiet machen. In der Staatskanzlei allerdings fürchtet man, dass sie dabei die historische Bedeutun... » mehr

Riesenbärenklau-Vorkommen in der Rhön bei Bremen. Foto: Andreas Heck

12.07.2016

Thüringen

Immer mehr nichtheimische Pflanzen

Jena/Erfurt - In Thüringen breiten sich immer mehr nichtheimische Pflanzenarten aus und bedrohen die hiesige Flora. Die derzeit bestehende Liste von zwölf dieser Pflanzenarten wird auf 17 erweitert. » mehr

Die Stollen im Jonastal sollten den "Führerbunker" des NS-Regimes aufnehmen. 	 Foto: Archiv der Gedenkstätte Buchenwald

30.05.2016

Thüringen

Suche nach Atomsprengsätzen im Jonastal geht weiter

Arnstadt - Die Gerüchteküche brodelt weiter: Im Jonastal bei Arnstadt soll es nun eine erneute Messung zu möglichen deutschen Atomsprengsätzen im Untergrund geben. » mehr

Treffpunkt an den Sieben Bäumen zum Frühjahrsputz. Andere kamen später noch dazu. Fotos: frankphoto.de

25.04.2016

Region

Und wieder rief die Stäte zum Einsatz

Seit einigen Jahren Tradition ist der Frühjahrsputz im Naturschutzgebiet Stäte. Auch an diesem Freitag waren wieder an die 30 Helfer im Laubeinsatz. » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".