Lade Login-Box.

NATURSCHUTZBEHÖRDEN

17.02.2020

Ilmenau

Ohrdrufer Wolf-Hund-Mischling abgeschossen

Der weibliche Hybride wurde bereits am Freitag erlegt, wie das Umweltministerium mitteilte. » mehr

Am Kurhaus ist eine Sitzstufenanlage geplant, die den Burgsee erlebbar machen soll. Fotos (3): Heiko Matz

14.02.2020

Bad Salzungen

"Über jeden Baum wurde lange diskutiert"

Der Burgsee ist das Herzstück der Stadt Bad Salzungen. In diesem Jahr soll das Areal mit Seestufen, Wassergärten, Baumgärten und einer neuer Bootsanlegestelle aufgewertet werden. 26 Bäume werden gefäl... » mehr

Ein Wolf wird von einer Fotofalle bei Ohrdruf eingefangen.

20.02.2020

Thüringen

Gericht: Ohrdrufer Wölfin darf vorerst nicht getötet werden

Die Ohrdrufer Wölfin darf vorerst nicht abgeschossen werden. Das Verwaltungsgericht Gera hat am Donnerstag einem entsprechenden Eilantrag des Thüringer Landesverbands des Naturschutzbundes Deutschland... » mehr

Hier blickt man auf das Gelände der Agrargenossenschaft Vorderrhön Hümpfershausen am Standort in Friedelshausen. Im Hintergrund sieht man Gebäude und Kläranlage, im Vordergrund ein zum Teil schon aufgefülltes Gelände. Fotos: O. Benkert

12.02.2020

Meiningen

Gemeinde wünscht genaue Kontrollen

Die Aufschüttung auf dem Gelände der Agrargenossenschaft Hümpfershausen am Standort Friedels- hausen besorgt die Räte. Vermutet wird, dass der vor Ort abgelagerte Bauschutt und Bitumen- abrieb einfach... » mehr

Regelmäßig blockiert der Schwan den Eingang des Restaurants "Logierhof" oder betrachtet in den Scheiben des Friseursalons "Haarige Momente" sein Spiegelbild. Fotos: Sabine Becker/privat

31.01.2020

Bad Salzungen

Schwan flaniert in der Kurstadt: Braucht Manfred eine Frau?

Ein offenbar einsamer Schwan flaniert seit Wochen durch Bad Liebenstein. Und immer wieder rufen deswegen besorgte Bürger beim Ordnungsamt an. Den Wild-vogel an seinen Ausflügen hindern, können die Mit... » mehr

Wegen des teils sehr anspruchsvollen Geländes mit steilen Hängen und Felsen darf im Altensteiner Park Reisig verbrannt werden. Fotos: privat

30.01.2020

Bad Salzungen

Beunruhigende Beobachtung?

Spielt man auf dem Altenstein mit dem Feuer? Mit dieser Frage wandte sich eine Leserin an die Redaktion. Die hakte bei der Schlösserstiftung nach. » mehr

30.01.2020

Schlaglichter

Coronavirus: Thailändische Forscher überprüfen Fledermäuse

Im Zusammenhang mit dem neuen Coronavirus wollen Forscher in Thailand Fledermäuse in den Blick nehmen. Dazu sollen Wissenschaftler der Naturschutzbehörde in den Nationalparks des südostasiatischen Lan... » mehr

Blick von der Einfahrt auf das Bungalow-Gelände am Nüßleshof. Links die renovierten Finnhütten mit den Sanitäranlagen im Untergeschoss, rechts die schlichten und sanierungsbedürftigen Bungalows. Das Holz der Fäll-Aktion soll nach den Worten des Bürgermeisters schleunigst beseitigt werden, sodass die Anlage zum Saisonstart im April wieder in Betrieb gehen könnte. Foto: fotoart-af.de

23.01.2020

Schmalkalden

Gemeinde Fambach sucht Pächter für den Campingplatz Nüßleshof

Die Gemeinde Fambach möchte den „Campingplatz Nüßleshof“ verpachten. Bis Ende Januar 2020 können Interessenten ihre Angebote abgeben. Damit könnte der Betrieb – theoretisch – am 1. April 2020 weiterge... » mehr

Ein Wolf wird von einer Fotofalle bei Ohrdruf eingefangen.

18.01.2020

Thüringen

Ohrdrufer Wölfin bis zum Gerichtsurteil sicher

Erfurt/Gera - Im Streit um den Abschuss der Ohrdrufer Wölfin rechnet das Geraer Verwaltungsgericht im Februar mit einer Entscheidung im Eilverfahren. » mehr

15.01.2020

Bad Salzungen

Wolf im Moorgrund: Kamera-Standort begutachtet

Experten entscheiden, ob das Wolfs-Foto als gerichtsfester C1-Nachweis gewertet wird. » mehr

12.12.2019

Thüringen

Umweltministerium lobt «überfällige Entscheidung» zum Abschuss von Wölfin

Nicht erst seit den jüngsten Angriffen gilt sie vielen als «Problemwölfin». Nun stellte auch das Umweltministerium die Weichen für einen Abschuss der Ohrdrufer Wölfin. » mehr

"Den Wolf einfach wie ein normales Tier behandeln"

12.12.2019

Thüringen

Bauernverband: Entscheidung für Wolfsabschuss ist bitter nötig

Der Thüringer Bauernverband hat die Ministeriumsentscheidung zum geplanten Abschuss der Ohrdrufer Wölfin begrüßt. » mehr

11.12.2019

Thüringen

Ohrdrufer Wölfin soll zum Abschuss freigegeben werden

Das Thüringer Umweltministerium will einen Abschussantrag für die Ohrdrufer Wölfin stellen. Erst am Sonntag sind 24 Tiere einer größeren Schafsherde bei Ohrdruf gerissen worden. Wiederholt gab es Angr... » mehr

Die große Buche prägt die Trift in Pferdsdorf nicht mehr lange. Fotos (2): Uwe Schmidt

29.11.2019

Bad Salzungen

Viele tote Bäume und eine kranke Buche, die gefällt werden muss

Trockenheit und Borkenkäfer haben im Unterbreizbacher Forst vor allem den Fichten so zugesetzt, dass ganze Bestände abgeholzt werden mussten. Auch für Laubbäume gibt es Risiken: Die große alte Buche, ... » mehr

Kleiner Snack

26.11.2019

Thüringen

21 Nagerfreunde haben sich zu Biberberatern geschult

Um Konflikten zwischen Menschen und Nagetieren vorzubeugen, haben sich wieder Naturfreunde zu sogenannten Biberberatern schulen lassen. Mit weiteren 21 gebe es nun rund 60 Biberberater thüringenweit, ... » mehr

Der Maulwurf, den die Deutsche Wildtier-Stiftung zu ihrem Tier des Jahres 2020 gekürt hat, ist auch hierzulande verbreitet. Thomas Haase von der unteren Naturschutzbehörde im Landratsamt Schmalkalden-Meiningen erläutert, warum der kleine Buddler unter Schutz steht.

24.11.2019

Schmalkalden

Der Herr der Hügel wird das Tier des Jahres

Bei den Tieren des Jahres geht es drunter und drüber. Während der NABU die hoch fliegende Turteltaube gekürt hat, ist die Wahl der Deutschen Wildtier-Stiftung echt unterirdisch: Sie entschied sich für... » mehr

Toter Schweinswal

24.11.2019

Brennpunkte

18 tote Schweinswale nach Minensprengung in der Ostsee

Im geschützten Gebiet in der Ostsee hat die Marine alte Kriegsminen gesprengt. Dabei starben vermutlich etliche Schweinswale. An dem Vorgehen wird Kritik laut. » mehr

Peter Lauser bricht mindestens dreimal in der Woche von seinem Schreibtisch in Jena auf, um selbst an Ort und Stelle Biotope zu suchen und zu finden, ihren Stand zu überprüfen und zu kartieren. Fotos: Dolge

15.11.2019

Ilmenau

Geschützte Lebensräume kennen und erhalten

Biotop-Kartierer waren jetzt wieder im Ilm-Kreis unterwegs. Sie erfassen geschützte Lebensräume und vergleichen ihre Entwicklung mit vorhergegangenen Beobachtungen. » mehr

06.11.2019

Hildburghausen

Kern-Ludwig: "Eine Stimme für zwei Wege"

Die Schleusinger Provinzenthusiasten "18sind1" bleiben dran: Der Engertalradweg ist im Fokus. Nach einer Gesprächsrunde im Landratsamt Hildburghausen, gibt es Hausaufgaben zu erledigen. » mehr

Thomas Linde (links) und sein Mitarbeiter Christian Körmer entbuschen in Suhl Dietzhausen die Streuobstwiese. Foto: ari

18.10.2019

Suhl/ Zella-Mehlis

Hochsaison auf der Streuobstwiese

Die Streuobstwiese Herrengarten in Dietzhausen ist eines von drei Pilotprojekten für regionale Produkte und regionales Engagement. » mehr

Mittlerweile ist der Turm auf dem Lindenberg begehbar - auch wenn der Zuweg noch nicht seine endgültige Gestalt erhalten hat. Foto: Hube

08.10.2019

Ilmenau

Nur noch der Weg zum Turm fehlt

Ein neuer Aussichtsturm am Lindenberg ist fertig und bereits begehbar. Er soll länger Bestand haben als seine beiden Vorgänger. Jetzt fehlt nur noch ein Zuweg - und ein feierlicher Eröffnungstermin. » mehr

Seit Himmelfahrt fraßen sich Toni Stadlers Burenziegen am Arnsberg durch die Büsche, gegenüber am Hohen Berg ist das Ergebnis von Kai Larbigs Tieren zu sehen. Maschinell sind die steilen Hänge kaum zu bewirtschaften.

02.10.2019

Schmalkalden

Über die Ziegen gibt‘s nichts zu meckern

Ein Landschaftspflegeprojekt zur Beweidung alter Terrassenhänge oberhalb von Steinbach-Hallenberg ist offiziell beendet worden. Mit dem Ergebnis sind die Initiatoren bereits zufrieden, und die Ziegen ... » mehr

Gespannt lauschten die Teilnehmer an der Flurnamenwanderung dem Ortschronisten Klaus-Dieter Völker (rechts).

01.10.2019

Ilmenau

Den Flurnamen auf der Spur

An einer Wanderung mit Schmiedefelds Ortschronist Klaus-Dieter Völker zur Herkunft der Flurnamen zwischen "Brunnenstraße" und "Am Damm" nahmen mehr als zwei Dutzend Interessierte teil. » mehr

27.09.2019

Meiningen

"Wasungen ist Wolfsstadt"

In Bereich Kleine Zillbach sei diese Woche wieder der Wolf gesichtet worden, berichtete Bürgermeister Thomas Kästner zur Stadtratssitzung in Wasungen. » mehr

Das Nichtschwimmerbecken dient auch als Lehr- und Therapiebecken. Es bekommt einen absenkbaren Boden.

17.09.2019

Ilmenau

Ein Badehaus mit vielen Raffinessen

Die neue Schwimmhalle in Ilmenau wird eine der energieeffizientesten Anlagen in Thüringen. Auch beim Umweltschutz liegt das Bauwerk weit vorne. » mehr

Wer sich fragt, was in der Huten gerade gebaut wird: Ein asphaltierter Rad- und Gehweg von Köppelsdorf nach Föritz ist aktuell in Arbeit. Fotos: Carl-Heinz Zitzmann

09.09.2019

Sonneberg/Neuhaus

Lückenschluss für Radler in greifbarer Nähe

Noch bis Ende des Jahres baut die Strabag AG den lange ersehnten Radweg nach Föritz. Damit erfolgt der Lückenschluss für die touristische Radroute Eisfeld-Sonneberg-Kronach. » mehr

Der neue Gemeinderat von Rippershausen: Bürgermeister Frank Bandemer, Eberhard Witzel, Gerlinde Sporer, Matthias Damm, Christoph Genßler, Heidi Rapp, Jens Lesser, Rene Rosenbusch und Elmar Sommer (von links). Foto: Tino Hencl

23.08.2019

Meiningen

Viele kleine und große Aufgaben abzuarbeiten

Spielplatz, Jahrfeier, Katzen, Bebauungsplan: Viele Themen wurden zur jüngsten Ratssitzung in Rippershausen erörtert. Einiges wird gleich abgearbeitet, anderes braucht mehr Zeit. » mehr

Werden wir künftig Wölfe im Thüringer Wald sehen können? Dieses Foto entstand in einem Gehege im Harz. In Thüringen wird gerade über das Schicksal der Jungen einer Wölfin bei Ohrdruf diskutiert. Gelingt es, sei einzufangen oder werden sie erschossen? Archiv-Foto: dpa

07.08.2019

Thüringen

Ohrdrufer Wölfin hat mehr Mischlingswelpen als gedacht

Nicht drei, sondern fünf Junge: Thüringens Wölfin hat mehr Mischlingsnachwuchs bekommen als zunächst angenommen. » mehr

Albert Seifert dokumentiert mit dem Handy einen neuen Damm, den Biber im Mönchshofgraben angelegt haben. Fotos: G. Bertram

06.08.2019

Hildburghausen

Drei Hektar Wiese sind kein Pappenstiel

Der Biber steht unter Naturschutz und zählt zu den streng geschützten Arten. Aber er sorgt auch immer wieder für Konfliktstoff, weil umgestürzte Bäume oder überflutete Wiesen und Äcker auf seine Kappe... » mehr

Wolf

03.08.2019

Thüringen

Umweltministerium kann über Wolfs-Abschuss nicht entscheiden

Ohrdruf - Das Thüringer Umweltministerium hat die Forderung nach dem Abschuss der Wölfin in Ohrdruf mit dem Verweis auf fehlende Zuständigkeit zurückgewiesen. » mehr

Artenreich präsentierten sich im Frühjahr die Kalkmagerrasen am Südhang des Gebaberges. Fotos (3): Schunk

25.07.2019

Meiningen

Naturschutz und Bauern: in eine Richtung

Naturschutz und Landwirtschaft können durchaus gut Hand in Hand arbeiten. Die Pflege-Agrar-Genossenschaft Bettenhausen e.G. ist ein Beispiel dafür, wie das funktioniert. » mehr

Uwe Fey, Dirk Röhner, Bernd Engelmann, Gerrit Leutbecher, Uta Müller, Christin Glanz und Michael Blümel (von links) gehören zum neuen Gemeinderat Oberweid. Auf dem Foto fehlt Bruno Möllerhenn. Fotos (2): Iris Friedrich

27.06.2019

Meiningen

Frisch ans Werk mit Straßenbaubeschluss

Zwei Frauen sind in den neuen Gemeinderat Oberweid eingezogen, und eine Hängepartie gibt es noch beim Vizebürgermeister. Der erste wichtige Beschluss fiel aber bereits: zum lange umkämpften Bau der Or... » mehr

Uhu und Schwarzstorch ziehen im Thüringer Wald Küken auf

20.06.2019

Schmalkalden

Uhu und Schwarzstorch ziehen im Thüringer Wald Küken auf

Im Landkreis Schmalkalden-Meiningen nisten etliche seltene Vögel. Darunter sind Uhu und Schwarzstorch – Jumbos aus der Vogelwelt. Jeweils acht Pärchen brüteten 2019 und wurden teils mit Kindersegen be... » mehr

Derzeit ruhen die Arbeiten in diesem Bereich: Bei Bauarbeiten wurden die Wurzeln von vier Kastanien schwer beschädigt. Drei weitere Bäume sind bedroht.

14.06.2019

Meiningen

Wurzeln abgefräst: Bäume müssen gefällt werden

Die Meininger Stadtwerke lassen eine neue Wasserleitung verlegen. Bei den Arbeiten zerstörte die ausführende Firma die Wurzeln von vier Kastanien so stark, dass die Bäume gefällt werden müssen. » mehr

Auf einer Übersichtskarte zeigten Andreas Mehm, Michael Wennrich und Luise Stephanie das Verbreitungsgebiet des Auerhahnes. Fotos (2): Dolge

14.06.2019

Ilmenau

Der Natur auf der Spur

Die jüngste Kreisbereisung führte Landrätin Petra Enders an die Pennewitzer Teiche und auf den Langen Berg. Auerhühner werden langsam wieder heimisch. » mehr

Eine Aufnahme der Wölfin, die ihr Revier beim Truppenübungsplatz Ohrdruf hat. Sie könnte die Wildschweine aufgescheucht haben. Foto: NABU

13.06.2019

Thüringen

Experten: Ohrdrufer Wölfin hat Nachwuchs

Thüringens bisher einzige bekannte standorttreue Wölfin hat wieder Nachwuchs bekommen. So lautet das Urteil von Experten, die aktuelle Fotoaufnahmen der Wölfin ausgewertet haben, wie das Umweltministe... » mehr

Hornissen

11.06.2019

Bauen & Wohnen

Vorurteile rund um Wespen und Bienen im Check

Wespen, Hornissen und Bienen haben ein Problem: Sie machen uns Menschen Angst, ohne dass man Angst vor ihnen haben müsste. Denn keines der Tiere greift einfach an und sticht. Also, wie kann das Zusamm... » mehr

Die Aufnahme stammt aus dem Mürschnitzer Sack, wo der Nager seit Längerem heimisch ist. Die Zerstörung seiner Bauwerke ist verboten. Fotos: Steffen Hofmann

07.06.2019

Region

Bibbern wegen Baumeister Biber?

Der Biber spaltet auch in Sonneberger Gefilden die Gemüter: Die einen wollen ihn schützen, die anderen zerstören mutwillig seine Burgen und Dämme. Drei Biberberater gibt es nun im Landkreis. Sie versu... » mehr

Ziegen sollen die einstigen Bergwiesen und Ackerterrassen beweiden, die am Ortsübergang von Steinbach-Hallenberg nach Unterschönau liegen (ungefähre Lage rot markiert). Die Unterschönauer Kay Larbig und Wolfram König haben das private Landschaftspflegeprojekt initiiert.	Karte: maps4news.com/©HERE

04.06.2019

Region

Ziegenprojekt soll Bergwiesen retten

Dort, wo keine Nutztiere mehr weiden, haben Busch und Wald einstmals saftige Bergwiesen zurückerobert. Ziegen sollen nun helfen, daraus wieder Weiden zu machen, die einst typisch für die Region, auch ... » mehr

04.06.2019

Thüringen

Weiterer Wolf auf Übungsplatz Ohrdruf gesichtet

Auf dem Bundeswehr-Übungsplatz in Ohrdruf ist ein weiterer Wolf gesichtet worden. Das Thüringer Umweltministerium veröffentlichte am Dienstag ein Foto des Tieres, das mit Wildkameras vor etwa zehn Tag... » mehr

Liebt Wassergrundstücke - und legt gern auch selbst Teiche an: Der Biber macht sich damit bei Landwirten nicht nur Freunde. Foto: Felix Heyder/dpa

23.05.2019

Thüringen

Biber auf dem Vormarsch

Naturschützer sind fasziniert, wenn Biber die Flussauen wieder naturnah gestalten. Landwirte hingegen können nasse Flächen nicht mehr bewirtschaften. Das birgt einiges an Konfliktpotenzial. » mehr

Der Baum des Anstoßes: Die Linde im Kehrweg steht noch. Foto: Jan Markert

09.05.2019

Region

Protestaktion: Ein Prinz stoppt die Fällung eines Baumes

Eine altehrwürdige Linde, die im Kehrweg in Hildburghausen gefällt werden sollte, steht nach einer Protestaktion von Florian Kirner noch. Laut Gutachten ist der Baum aber schadhaft und gefährdet den S... » mehr

09.05.2019

Region

Stützerbach ist eingeordnet in die globale Welt

Im Rahmen einer Einwohnerversammlung stellte Ulla Schauber vom Büro der Stadtstrategen Weimar das Gemeindliche Entwicklungskonzept vor. Das Interesse war groß. » mehr

Der kleine Abstellraum in der Anglerhütte bietet längst nicht ausreichend Platz für all die benötigten Arbeitsgeräte und -materialien, die Georg Hengelhaupt (rechts) für seine Teiche und die Landschaftspflege braucht.

26.04.2019

Suhl/Zella-Mehlis

Ein großes Herz für die Natur

Es ist ein Stück intakter Natur, ein Paradies von Menschenhand, das Georg Hengelhaupt mit viel Schweiß und Herzblut in der Struth zwischen Zella-Mehlis und Suhl geschaffen hat. Doch das Paradies ist b... » mehr

Erst das Pflanzloch graben, Setzling zur Probe reinstellen, dann die Stützpfähle einschlagen und den Baum pflanzen, lautete die Reihenfolge der Arbeiten bei fast sommerlichen Temperaturen. Fotos (2): Erik Hande

23.04.2019

Region

Über 100 Obstbäume gepflanzt

Mehr als 100 Obstbäume für Schmalkalden hat der BUND-Kreisverband in den vergangenen sechs Jahren gepflanzt. Jetzt wurde die Aktion beendet. » mehr

Eine Aufnahme der Wölfin, die ihr Revier beim Truppenübungsplatz Ohrdruf hat. Sie könnte die Wildschweine aufgescheucht haben. Foto: NABU

15.04.2019

Thüringen

Vierter Wolf-Hund-Mischling tot - Peilsender für Wölfin geplant

Zur Arterhaltung des Wolfs wurden in Thüringen schon drei Wolf-Hund-Mischlinge mit dem Segen der oberen Naturschutzbehörde abgeschossen. Mittlerweile ist der vierte Wolf-Hund-Mischling tot. » mehr

Der Biber: Er ist nach Meinung von BN-Kreisgeschäftsführer Karl Paulus nicht dafür verantwortlich, dass Forellen und Äschen in den Flüssen und Bächen des Fichtelgebirges zum Teil selten geworden oder gar verschwunden sind. Foto: pr.

12.04.2019

Thüringen

Neue Biberberater in Thüringen ausgebildet

Ob angenagte Obstbäume oder Dämme im Bach: Bei Fragen und Konflikten rund um den Biber unterstützen ehrenamtliche Berater in Thüringen die Naturschutzbehörden. » mehr

Idyllisch gelegen und familienfreundlich: OB Daniel Schultheiß (l.) und Wirtschaftsförderer Sebastian Poppner (r.) vor der Manebacher Pension "Am Waldesrand" mit den Inhabern Carl und Monique Schneithorst. Foto: Appelfeller

11.04.2019

Region

Waldidylle - aber ohne freien Blick zum Hermannstein

Das Inhaber-Ehepaar der Manebacher Pension "Am Waldesrand" gab der Stadtverwaltung touristische Anregungen in Sachen Hermannstein. Das nutzte der Oberbürgermeister zu einem Betriebsbesuch. » mehr

Andreas Mehm begrüßte die Teilnehmer am Naturschutztag. Foto: Richter

31.03.2019

Region

Wunsch: Mehr Blühstreifen für die Äcker

Die Naturschutzthemen im Ilm-Kreis sind vielfältig. Der zweite Naturschutztag rückt einige von ihnen in den Mittelpunkt, spricht vor allem aber auch den Akteuren Dank aus. » mehr

Schief stehende Bäume wie hier an der Schönau werden eines nicht allzu fernen Tages in den Fluss stürzen und zum gefährlichen Stauwerk mutieren - wenn sie nicht vorher gefällt werden. Foto: J. Glocke

27.03.2019

Meiningen

Gefahrenbäume sollen fallen

Für Teile des überalterten Baumbestandes an den Flussufer der Schönau in Schwarza sind die Tage gezählt. Die Gemeinde plant umfangreiche Fällungen. » mehr

Komplett verschlossen werden die Kellerzugänge. Zutritt haben künftig nur noch Fledermäuse, die die Gewölbe als Sommer- und Winterquartier nutzen.

22.02.2019

Meiningen

Stadt macht ihre Felsenkeller dicht

Die Felsenkeller am Ortsausgang von Wasungen werden gesichert und verschlossen. Zur Durchführung der Maßnahme nutzt die Stadt derzeit die Vollsperrung der B 19 zwischen Wasungen und dem Abzweig Bonndo... » mehr

30 Heckrinder werden künftig auf 60 Hektar Fläche in der Bischofsaue bei Streufdorf weiden. Foto: frankphoto.de

28.11.2018

Region

Neue Heimat: Heckrinder beziehen Bischofsaue

Eine Herde von zirka 20 Heckrindern hat ihre neue Ganzjahresweide auf einer 60 Hektar großen Fläche in der Bischofsaue bei Streufdorf bezogen. Das ist gestern gefeiert worden. Es sollen weitere Tiere ... » mehr

^