Lade Login-Box.

NATURSCHÜTZER

Die ehemalige innerdeutsche Grenze ist an vielen Stellen noch zu erkennen. Sie zieht sich als "Grünes Band" durch die Landschaft und soll besonders geschützt werden. Der ehemalige Bezirk Suhl, zu dem auch Sonneberg und Hildburghausen gehörten, hatte die längste Grenze. Foto: Wenzel-Orf/epd

09.12.2019

Thüringen

Grünes Band: Naturschützer fordern Nachbesserungen

Die Grenze zwischen Bundesrepublik und DDR war Sperrgebiet. Tödlich für Hunderte Menschen, aber ein Paradies für Tiere und Pflanzen. Eine Erinnerungslandschaft, die Naturschützer erhalten wollen. » mehr

Von einem Erinnerungsbild an der Hämmerer die guten alten Tag mag hier wahrscheinlich keiner sprechen: Das Foto zeigt die einstige Schlaglochpiste, nur im Schneckengang und Schritttempo ging es vorwärts. Archivfotos: tho/chz (2)

04.12.2019

Sonneberg/Neuhaus

Festakt im Freien erinnert an den Friedensschluss auf der "Ehm"

"Zehn Jahre Lückenschluss Hämmerer Ebene" - ans Happy End nach anderthalb Jahrzehnten Knatsch um den Bau einer Verbindungsstraße wird mit einem Bürgerfest erinnert. » mehr

Waschbären

10.12.2019

Thüringen

Putzig oder Problem? Waschbären gelten als Plage in Thüringen

Ein kranker oder betrunkener Waschbär in Erfurt, der vom zuständigen Jäger erschossen wurde, hat für große Aufregung gesorgt. Dabei sind die putzigen Tiere längst zu einem Problem in Thüringen geworde... » mehr

02.12.2019

Ilmenau

Diskussionen um den Lindenberg

Zum aktuellen Stand des Lindenberg-Konzeptes gab es am Montagabend einen Überblick im Rathaus. Nach wie vor spalten sich die Meinungen: Befürworter und Gegner scheinen sich die Waage zu halten. » mehr

Straßenschilder

01.12.2019

Wirtschaft

Landkreis rüstet sich für Teslas «Gigafactory»

Der E-Autobauer Tesla will im ersten Halbjahr 2020 mit dem Bau seiner Fabrik in Brandenburg beginnen. Erst kürzlich wurden die Pläne bekannt. Der Landkreis rüstet sich nun für die Prüfung des Projekts... » mehr

Tesla plant Fabrik

23.11.2019

Wirtschaft

Tesla-Großfabrik: Naturschützer fordern Beteiligung

Naturschützer wollen beim Großprojekt des US-Autobauers Tesla in Brandenburg mitentscheiden. » mehr

23.11.2019

Schlaglichter

Tesla-Werk in Brandenburg - Tierschützer fordern Beteiligung

Naturschützer wollen beim Großprojekt des US-Autobauers Tesla in Brandenburg mitentscheiden. «Noch wurden weder Bürger oder Naturschutzverbände in das Projekt einbezogen», sagte Friedhelm Schmitz-Jers... » mehr

Ein Loch in der Gartenerde

22.11.2019

Garten

Wie man Wühlmäuse aus seinem Garten fernhält

Wühlmäuse gehen gerne auf Wurzelgemüse und verderben so manche Ernte. Um sie loszuwerden, können die natürlichen Feinde der Nager helfen. » mehr

Abrolhos Islands

07.11.2019

Reisetourismus

Neuer Nationalpark in Westaustralien

Korallen und Seelöwen: Die Houtman Abrolhos Islands sind zum Nationalpark ernannt worden. Naturschützer sehen in ihnen einen Ort von globaler Bedeutung. » mehr

Schildkröte im Fischernetz

06.11.2019

Brennpunkte

Greenpeace: 10 Prozent des Plastikmülls im Meer von Fischern

Rund zehn Prozent des Plastikmülls in den Ozeanen gehen Umweltschützern zufolge auf zurückgelassenes Fischereigerät zurück. Jedes Jahr würden geschätzt etwa 640.000 Tonnen Netze und andere Ausrüstung ... » mehr

Ein Mann, eine Mannschaft: Der als "Biosphärenreservist" und "Biosphären-Monument" bezeichnete Karl-Friedrich-Abe (vorn, Mitte) inmitten der Mitarbeiter der Thüringer Verwaltung des Biosphärenreservates Rhön und mit den Verwaltungsleiter-Kollegen Torsten Raab (Hessen) und Michael Geier (Bayern). Fotos: Iris Friedrich

24.10.2019

Meiningen

Respekt für einen, der in der Rhön seine Spuren hinterlässt

Karl-Friedrich Abe hinterlässt als Leiter der Thüringer Verwaltung des Biosphärenreservates tiefe Spuren, wurde ihm jetzt zum Abschied von vielen Mitstreitern attestiert. » mehr

Wildtierkamera

23.10.2019

Brennpunkte

13 Jahre nach Bruno: Wieder Bär in Bayern gesichtet

Er mochte Honig und Schafe: Der junge Braunbär Bruno hielt mit seinen Eskapaden vor gut 13 Jahren die Behörden in Bayern auf Trab - und endete ausgestopft im Museum. Jetzt hat wieder ein Artgenosse di... » mehr

Schneeband im Grünen

23.10.2019

Reisetourismus

Kritik an Schneeband im Grünen bei Kitzbühel

Naturschützer kritisieren den frühen Saisonstart im Oktober auf der noch grünen Resterhöhe unweit von Kitzbühel. Das sei «Skitourismus mit der Brechstange». » mehr

Beinahe unantastbarer Schutzstatus oder Aufnahme ins Jagdrecht und Freigabe zum Abschuss - in dieser Bandbreite bewegen sich die Aussagen zum Wolf in den Landtagswahl-Programmen der Thüringer Parteien. Foto: Carsten Rehder/dpa

21.10.2019

Thüringen

Der Wolf ist längst kein Märchenwesen mehr

Der Wolf lebt jetzt in Thüringen. Ganz real. Er streift durch die Wälder , die sich auf Grund des Klimawandels radikal verändern. Beides ist für die Menschen und die Politik mit Problemen verbunden, d... » mehr

Orchidee des Jahres 2019 gekürt

19.10.2019

Wissenschaft

Orchidee des Jahres: Knabenkraut leidet unter Klimawandel

Es gibt prächtige, aber auch unscheinbare heimische Orchideen. Viele von ihnen sind in ihren Lebensräumen bedroht. Um darauf aufmerksam zu machen, wird die Orchidee des Jahres bestimmt - 2020 eine Sch... » mehr

19.10.2019

Thüringen

Breitblättriges Knabenkraut ist Orchidee des Jahres

Das stark gefährdete Breitblättrige Knabenkraut ist in Arnstadt zur Orchidee des Jahres 2020 gewählt worden. » mehr

Zum Bürgergespräch hatte Landtagskandidat Philipp Weltzien (links) in Zella-Mehlis eingeladen. Er kam unter anderen mit Franz Elschner ins Gespräch, der Fragen in Sachen Golfplatz Oberhof hatte. Foto: Michael Bauroth

18.10.2019

Suhl/ Zella-Mehlis

Von Synergien und Lösungen

In einem Bürgergespräch hat sich Philipp Weltzien den Zella-Mehlisern vorgestellt. Der Landtagskandidat der Linken hat Fragen zu Ärzteversorgung, über Klimaschutz bis Strukturreform beantwortet. » mehr

Wie die Zeit vergeht: Karl-Friedrich Abe mit Bundes-Umweltminister Klaus Töpfer und dem Thüringer Umweltminister Hartmut Sieckmann (links). Foto: Archiv MT

18.10.2019

Meiningen

"Ich hatte keine Ahnung, wie tief der Teich war, in den ich springe"

Für Karl-Friedrich Abe, Leiter der Thüringer Biosphärenreservatsverwaltung Rhön, beginnt am 1. November der Ruhestand. Er geht mit einem Rekord: dienstältester Chef eines Biosphärenreservates in ganz ... » mehr

Naturschutzgebiet Bislicher Insel

17.10.2019

Reisetourismus

Wo die wilden Gänse rasten

Es ist ein Naturschauspiel am Niederrhein: Bis zu 100.000 arktische Wildgänse überwintern zwischen Kleve und Duisburg. Ausflügler können die Gäste aus dem hohen Norden auf geführten Touren beobachten. » mehr

Mensch fegt Laub zusammen

17.10.2019

dpa

Nabu rät von Laubsaugern und Laubbläsern ab

Im Herbst sieht man immer wieder Menschen, die mit Laubbläsern und Laubsaugern gegen die bunten Blätter am Boden vorgehen. Der Nabu rät aber von solchen Geräten ab - aus mehreren Gründen. » mehr

Turteltaube

11.10.2019

Deutschland & Welt

Naturschützer wählen Turteltaube zum «Vogel des Jahres 2020»

Die Turteltaube ist hierzulande ein Symbol für die Liebe. Inzwischen sinkt die Zahl der Vögel. Gründe für den Rückgang seien die Landwirtschaft und die Jagd im Mittelmeerraum. » mehr

Bechsteinfledermaus

07.09.2019

Thüringen

Fledermäusen in Thüringen fehlen Quartiere und Insekten

Rare Verstecke, Insektenschwund - und dann auch noch Hitze: Thüringens bedrohte Fledermäuse haben es in diesem Jahr mit einem zusätzlichen Problem zu tun bekommen. » mehr

Zu den häufigsten Blütenbesuchern gehören zur Zeit der Vollblüte hunderte Honigbienen, die oft auch weit unten die unzähligen Einzelblüten der Heidekrautpflanzen nach Nektar absuchen. Fotos (2): Klaus Schmidt

06.09.2019

Region

Blume des Jahres braucht Pflege

Die lokale Heidefläche am Radweg zwischen Barchfeld und Kloster ist ein Kleinod. Pflegeeinsätze sind hier immer wieder notwendig. » mehr

Glyphosat-Verbot ab Ende 2023

04.09.2019

Deutschland & Welt

Groko will Glyphosat-Aus Ende 2023 und neues Tierwohl-Logo

Ohne Bienen und andere Insekten läuft in der Landwirtschaft wenig. Aber viel, was Bauern auf Feldern versprühen, schadet den Nützlingen. Die Regierung will gegensteuern - und beschließt ein ganzes Pak... » mehr

Wespe

30.08.2019

dpa

Bei hysterischen Wespen nicht pusten und nicht hauen

Lange werden die Wespen nicht mehr herumschwirren, denn zu dieser Zeit des Jahres verenden die meisten von ihnen. Doch vorher sind die schwarz-gelben Insekten noch einmal besonders aktiv. Für Menschen... » mehr

Die Privaträume von Loki Schmidt

29.08.2019

Deutschland & Welt

Ein Blick ins Leben der Loki Schmidt

Kanzlergattin, Naturschützerin und Lehrerin: Loki Schmidt war weit mehr als nur die Ehefrau von Altkanzler Helmut Schmidt. In diesem Jahr hätte sie ihren 100. Geburtstag gefeiert. Eine Ausstellung erz... » mehr

Klausur Bündnis 90/Die Grünen

27.08.2019

Deutschland & Welt

Grüne wollen Bauzeiten für Klimaschutz-Projekte halbieren

Für den Klimaschutz pochen die Grünen auf einen schnellen Kohleausstieg - und machen sich damit wenig Freunde in den Kohleregionen. Kurz vor den Landtagswahlen in Brandenburg und Sachsen wollen sie ze... » mehr

Jair Bolsonaro

23.08.2019

Deutschland & Welt

Brände in Brasilien: Bolsonaro verbittet sich Ratschläge

Tausende Feuer wüten im Amazonasgebiet und bringen die grüne Lunge in Gefahr. Auf der ganzen Welt sorgen sich Menschen um den Regenwald, der als CO2-Speicher für den Kampf gegen den Klimawandel essenz... » mehr

Wespen-Vorkommen

17.08.2019

Deutschland & Welt

Bislang vielerorts deutlich weniger Wespen als im Vorjahr

Aufdringliche Wespen können im Biergarten oder Straßen-Café nerven. Besonders zahlreich waren die Insekten 2018. Dieses Jahr scheinen weniger herumzuschwirren. Warum das so, wissen Forscher nicht. » mehr

15.08.2019

Thüringen

Naturschützer pochen auf Grenzwerte für Salz in der Werra

In der Debatte um niedrigere Grenzwerte für die Einleitung von Salzabwässern in die Werra bahnt sich ein neuer Konflikt an. » mehr

In freier Wildbahn kommt ein Fischotter einem Fotografen so nur selten vor die Linse. Deshalb entstand dieses Foto in einem Wildtiergehege in Niedersachsen. Doch auch wenn er nur selten zu sehen ist, erfährt der Fischotter in Thüringen einen besonderen Schutz. Foto: Lino Mirgeler/dpa

08.08.2019

Thüringen

Fischotter ist zurück: Auf leisen Pfoten am Ufer entlang

Der Fischotter galt in Thüringen seit 1974 als ausgestorben. Inzwischen ist der scheue Marder zurück - auch dank eines bundesweiten Pilotprojekts der Deutschen Umwelthilfe. » mehr

ILRC-Vize-Vorsitzender Karsten Neumann gehört zu den Mitorganisatoren des Downhillrennens am Ilmenauer Lindenberg (im Hintergrund). Foto: Appelfeller

07.08.2019

Region

Downhillstrecke ist bald frei befahrbar

In den kommenden Tagen sollen die Planungsleistungen für die Gestaltung der Mountainbike-Trails am Lindenberg vergeben werden. Neben Details zur Streckenführung ist auch die Frage nach einem Lift noch... » mehr

Akademie am Meer Klappholttal

02.08.2019

Reisetourismus

Muße und Einfachheit in den Sylter Dünen

Luxus sucht man in der Heimvolkshochschule im Klappholttal auf Sylt vergebens. Einfachheit wird hier seit 100 Jahren groß geschrieben. Dennoch zählt die Akademie mehr als 40.000 Übernachtungen im Jahr... » mehr

01.08.2019

Deutschland & Welt

Naturschützer verlangen Milliarden-Programm für die Wälder

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland hat von der Bundesregierung mindestens 1,5 Milliarden Euro für die Rettung des Waldes in Zeiten des Klimawandels gefordert. Wenigstens eine Milliarde so... » mehr

Nitrat im Grundwasser

25.07.2019

Deutschland & Welt

Nitrat im Grundwasser: EU setzt Deutschland letzte Frist

Auf den Feldern lässt Gülle die Pflanzen wachsen - aber zu viel davon kann zur Gefahr für Natur und Trinkwasser werden. Mit schärferen Regeln fürs Düngen tut Deutschland sich allerdings schwer. Die EU... » mehr

Katzen auf Jagd

23.07.2019

Deutschland & Welt

Katzen in Australien gefährden heimische Arten

Mit den europäischen Auswanderern kamen einst auch Tiere nach Australien - doch gerade Katzen haben den heimischen Arten den größten Schaden zugefügt. Bis 2020 sollen nun zwei Millionen von ihnen ster... » mehr

Pflanzenwuchs

15.07.2019

Deutschland & Welt

Kommunen verbieten zunehmend Glyphosat auf Pachtflächen

Bis auf Ausnahmefälle verzichten viele Kommunen schon seit Jahren auf Glyphosat zur Unkrautvernichtung etwa in Parks. Ganz gebannt ist das Mittel damit aber noch nicht. Doch selbst auf verpachteten la... » mehr

Der erste Karton ist gut gefüllt: Heike Becker und Fritz Waniek zeigen die Korken und Handys, die im Buchhaus Suhl für die Naturschutz-Sammelaktionen der Zella-Mehliser Naju abgegeben wurden. Foto: lmü

10.07.2019

Suhl/Zella-Mehlis

Buchhaus ist Sammelstelle in Sachen Naturschutz

Nachdem die langjährige Sammelstelle in Suhl geschlossen hat, haben die Naju-Mitglieder einen neuen Partner für Aktionen gefunden. Im Buchhaus können Korken und Handys abgegeben werden. » mehr

In der Kranluckener Kirche sammelten Julia Gombert und Christoph Treß Fledermauskot, um einen genetischen "Vaterschaftstest" im Labor machen zu lassen. Foto: Manuela Henkel

10.07.2019

Region

Sehr seltene "Kirchenmäuse" in Schleid

Sie leben in der Dunkelheit, in düsteren Höhlen, alten Scheunen oder Kirchengemäuern - und auch unter dem Dach der Schleider Kirche fühlt sich eine mittlerweile selten gewordene Art besonders wohl. » mehr

05.07.2019

Suhl/Zella-Mehlis

"Am Ende des Weges steht ein Golfplatz, eingebettet in die Natur"

Mehr Sachlichkeit in der Diskussion um die Zukunft der Schuderbachwiese wünschen sich die Oberhofer Kommunalpolitiker. Sie setzen auf das von der Landesentwicklungsgesellschaft angestoßene B-Plan-Verf... » mehr

Wildkatze

01.07.2019

Deutschland & Welt

Wildkatzen leben wieder in allen Wäldern des Saarlands

Die Wildkatze erobert sich langsam Waldgebiete in ganz Deutschland zurück. Für das Saarland konnten Naturschützer jetzt einen Erfolg vermelden. » mehr

Lebensgrundlage

01.07.2019

Thüringen

Wassernot am Rennsteig: Oberhof bald auf dem Trockenen?

Mehr Geld muss nicht nur für den Wintersport nach Oberhof fließen. Auch beim Trinkwasser sitzt die Rennsteigstadt ohne Investitionen bald auf dem Trockenen. Grund ist die neue Beliebtheit der Stadt. » mehr

Fahrt ins Watt

26.06.2019

Reisetourismus

Was das Welterbe Wattenmeer einzigartig macht

Es steht bei der Unesco auf einer Stufe mit dem Grand Canyon und dem Great Barrier Reef: das Wattenmeer. Große Teile der einzigartigen Landschaft zwischen Dänemark und den Niederlanden wurden 2009 zum... » mehr

Aktivisten

22.06.2019

Deutschland & Welt

Demonstranten stürmen Tagebau Garzweiler

Schüler, Naturschützer und Aktivisten: Tausende demonstrieren am Tagebau Garzweiler. Das Bündnis «Ende Gelände» stürmt mit Hunderten das Abbaugebiet - und verletzt nach Angaben der Polizei mehrere Bea... » mehr

Überall Raupen: Zahlreiche Schwammspinner sitzen auf einem Holz-Geländer. Die Schwammspinner-Raupe hat sich in diesem Frühjahr im Wald der mittelfränkischen Stadt Gunzenhausen explosionsartig vermehrt.	Foto: Daniel Karmann/dpa

20.06.2019

Thüringen

In Gera verteilt die Feuerwehr schon Fliegengitter

Ein großes Waldgelände in Mittelfranken fast kahlgefressen - das ist das Werk des Schwammspinners. Auch in Gera sind die schwarzen Raupen unterwegs. Der Nachtfalter wird für die Menschen zur Plage. » mehr

Sebastião Salgado

18.06.2019

Deutschland & Welt

Friedenspreis für Fotograf und Naturschützer Salgado

Er hat Elend, Ausbeutung und Kriege dokumentiert, zeigt aber auch die Schönheit bedrohter Natur. Für sein Engagement erhält der Brasilianer nun eine der bedeutendsten Auszeichnungen Deutschlands. » mehr

Schwammspinner-Plage in Gera

17.06.2019

Deutschland & Welt

Riesige Schwammspinner-Plage in Gunzenhausen und Gera

Ein großes Waldgelände in Mittelfranken, fast kahlgefressen - das ist das Werk des Schwammspinners. Auch in Gera sind die schwarzen Raupen unterwegs. Der Nachtfalter wird für die Menschen zur echten P... » mehr

Auf einer Übersichtskarte zeigten Andreas Mehm, Michael Wennrich und Luise Stephanie das Verbreitungsgebiet des Auerhahnes. Fotos (2): Dolge

14.06.2019

Region

Der Natur auf der Spur

Die jüngste Kreisbereisung führte Landrätin Petra Enders an die Pennewitzer Teiche und auf den Langen Berg. Auerhühner werden langsam wieder heimisch. » mehr

Luchs

11.06.2019

Thüringen

Naturschützer wollen bessere Bedingungen für den Luchs

Lange war der Luchs aus Deutschland verschwunden. In Thüringen lebt inzwischen wieder ein Exemplar - damit es mehr werden, muss sich nach Ansicht von Naturschützern etwas ändern. » mehr

Was schwimmt denn da? Francesco und Timo (von links) schauen sich jedes gefangene Insekt ganz genau am. Fotos (2): Michael Bauroth

10.06.2019

Suhl/Zella-Mehlis

Statt Pokémon gehen Skorpion und räuberische Larven ins Netz

Käfer, Spinnen und sogar Skorpione tummeln sich in der Teichanlage Oberer Rodebach. Am Samstagmorgen haben junge Naturschützer diese Tiere genau unter die Lupe genommen. » mehr

Die Schuderbachswiese mit dem Club-Hotel auf einer historischen Postkarte Anfang des 20. Jahrhunderts.

08.06.2019

Thüringen

Oberhof: "Wiese statt Golf" - oder vielleicht sogar "und"?

Blühende Orchideen, summende Wildbienen und dazu die Schreckensvision von einer High Society, die das alles platt macht. Zum "langen Tag der Natur" wurde in Oberhof wieder gestritten. » mehr

Mehrwegnetz für Obst und Gemüse

07.06.2019

Deutschland & Welt

Nabu: Supermärkte auch bei Papiertüten in der Pflicht

Plastikabfall wird vermehr vermieden. Dafür bekommen die Supermärkte Lob vom Naturschutzbund. Doch das reiche nicht. Auch bei den Papierverpackungen sieht der Nabu die Ketten in der Pflicht. » mehr

^