Lade Login-Box.

NATIONALSOZIALISTEN

Protest in Stuttgart

01.06.2020

Brennpunkte

Zulauf zu Demonstrationen gegen Corona-Beschränkungen sinkt

Wochenlang hatten Tausende gegen strikte Corona-Abwehrmaßnahmen demonstriert. Der Lockerungskurs der meisten Landesregierungen schafft nun eine neue Lage. » mehr

Stephan Brandner

29.05.2020

Topthemen

Abwahl von AfD-Politiker Brandner im Rechtsausschuss wirksam

Der AfD-Abgeordnete Stephan Brandner liebt die Provokation. Durfte ihn der Rechtsausschuss deshalb als Vorsitzenden loswerden? Das Bundesverfassungsgericht meldet gewichtige Fragen an. » mehr

01.06.2020

Kalenderblatt

Kalenderblatt 2020: 2. Juni

Das aktuelle Kalenderblatt für den 2. Juni 2020: » mehr

Im Januar 2019 besuchte eine kleine Delegation aus Schmalkalden Alon Schuster (links) in dessen Heimat. V. l. Kreisjugenddiakon Frank Peternell, Pfarrer Christoph Nordmeyer, eine Bewohnerin am Gaza-Streifen, Bürgermeister Thomas Kaminski und Musiklehrerin Bettina Rudolph.	Foto: Silvia Erdenberger

28.05.2020

Schmalkalden

"Stolz auf israelischen Minister"

Israel hat seit dem 17. Mai eine neue Regierung. Der Landwirtschaftsminister ist den Schmalkaldern nicht unbekannt: Alon Schuster, Enkel von Nathan Schuster, letzter Synagogenvorsteher der örtlichen j... » mehr

Jamie Hänisch, Yanneck Zöllner und Chris Kellermann (von links) von der Regelschule am Pulverrasen beschäftigten sich ein Jahr lang mit der Vergangenheit ihrer Schule im Dritten Reich. Vier jüdische Schüler wurden 1938 von der Lehranstalt verwiesen. Ihre Namen hält nun eine Gedenktafel fest. Fotos: Markus Kilian

20.05.2020

Meiningen

Eine Projektarbeit mit Folgen

Jamie, Yenneck und Chris haben in ihrer Abschlussarbeit gezeigt, wie die Schule am Pulverrasen zur NS-Zeit aussah. Vier jüdische Schüler wurden damals suspendiert. An sie wird seit Mittwoch mit einer ... » mehr

Stolpersteine wie diese sollten am 19. Mai in Themar verlegt werden.	Foto: Ittig

15.05.2020

Hildburghausen

Stolpersteine werden später verlegt

Die Verlegung der letzten "Stolpersteine" in Themar musste wegen der Corona-Pandemie verschoben werden. Der Verein Themar trifft Europa hofft auf Spenden für die Aktion. » mehr

Henkenhagen

13.05.2020

Feuilleton

Henkenhagen

Annika verweilt noch ein paar Minuten beim Skispringen, trinkt einen Schluck, dann schaltet sie um. Draußen wird es lauter. Ab und an knallt es, schießen gelbe Farbfontänen übers Meer. Das Zimmer wird... » mehr

"Hannah Arendt und das 20. Jahrhundert"

11.05.2020

Boulevard

Radikale Denkerin: Ausstellung zu Hannah Arendt

Sie ist eine der wichtigsten Intellektuellen des 20. Jahrhunderts: Das Deutsche Historische Museum widmet der Philosophin Hannah Arendt eine sehenswerte Ausstellung. » mehr

Donata Vogtschmidt und Melanie Tippel legten in Arnstadt an den Gräbern der Kriegsgefangenen Blumen nieder. Foto: Berit Richter

10.05.2020

Ilmenau

Tag der Mahnung und der Freude

Mit Corona-bedingt kleiner als geplant ausgefallenen Gedenkfeiern wird in Arnstadt und Ilmenau an den 75. Jahrestag der Befreiung vom Faschismus gedacht. Viele wünschen sich einen Feiertag. » mehr

«Tag des Sieges» in Russland

10.05.2020

Brennpunkte

Ex-Sowjetrepubliken feiern Sieg über Hitler

Wegen der Corona-Pandemie hat die Atommacht Russland ihren wichtigsten Feiertag zum Sieg über den Faschismus vergleichsweise ruhig begangen. In Belarus hingegen gab es die größte Militärparade weltwei... » mehr

Auf dem Weg zum Mahnmal: Gerd Braun, Bernd Kaiser, Sven Gregor und Ratsmitglied Christoph Bauer (von links).	Foto: Rolf Dieter Lorenz

08.05.2020

Hildburghausen

Gedenken zum Tag der Befreiung

In Hildburghausen und Eisfeld sind am Freitagvormittag Kränze im Gedenken an das Kriegsende vor 75 Jahren an Denkmalen niedergelegt worden. » mehr

Wolfgang Niedecken

08.05.2020

Boulevard

Wolfgang Niedecken warnt vor rechten Bauernfängern

Der BAP-Sänger sieht Parallelen zwischen dem heutigen Erstarken rechtspopulistischer Parteien und dem Aufstieg der Nationalsozialisten im 20. Jahrhundert. Eine Gefahr sei auch die Corona-Krise. » mehr

75 Jahre Kriegsende

08.05.2020

Brennpunkte

Gedenken an Weltkriegsende vor 75 Jahren in vielen Städten

Berlin, Moskau, Paris, London - in vielen Hauptstädten wird am 75. Jahrestag des Endes des Zweiten Weltkriegs der Millionen Opfer gedacht. Für Bundespräsident Steinmeier ergibt sich daraus eine besond... » mehr

Muttertag

05.05.2020

Faktencheck

Haben die Nationalsozialisten den Muttertag erfunden?

Wenn Deutschlands Kinder am zweiten Sonntag im Mai die Mama beschenken, freuen sich Floristen über einen der umsatzstärksten Tage im Jahr. Aus gutem Grund haben sie den Ehrentag, dessen Wurzeln weit i... » mehr

Ein amerikanischer Soldat kümmert sich um einen verletzten jugendlichen NS-Soldaten: Der ARD-Themenabend erzählt das Kriegsende aus der Sicht von Kindern. Foto: rbb/National Archives and Records Administration

04.05.2020

Feuilleton

Die letzten Zeitzeugen

In der Dokumentation "Kinder des Krieges" erzählen Mädchen und Jungen von damals, wie sie Zusammenbruch und Neuanfang erlebten. Der ARD-Thementag zu "75 Jahre Kriegsende" endet mit einer Annäherung an... » mehr

Aus der rechten Gesinnung keinen Hehl machen die Angeklagten im Ballstädt-Prozess am Erfurter Landgericht. Foto: dpa

Aktualisiert am 02.05.2020

Thüringen

Rechtsextremismus: Urteil im Ballstädt-Verfahren aufgehoben

Drei Jahre ist es her, dass einer der größten Prozesse gegen Rechtsextreme in der jüngeren deutschen Geschichte zu Ende gegangen ist: das sogenannte Ballstädt-Verfahren vor dem Landgericht Erfurt. Der... » mehr

Karl-Heinz Mitzschke (links) und Christian Schaft zeigen bei der Ehrung am Zink-Denkmal das historische Foto des Widerstandskämpfers. Foto: Stefanie Lieb

24.04.2020

Ilmenau

Zink-Ehrung mit historischem Foto

Zur traditionellen Ehrung von Karl Zink zeigte die Partei die Linke ein historisches Foto des Widerstandskämpfers. Das kam von einem Heimatfreund und hängt nun im Wahlkreisbüro. » mehr

A. Wippman, Gefreiter der US-Army, bewacht im April 1945 den Haupteingang zum Firmengelände Sauer & Sohn am Viadukt. Rechts neben ihm eine Trophäe, ein Display mit den aktuellen Teilen der Sauer-Pistole. Quelle: National Archives Washington/Archiv-Foto-Manig.

17.04.2020

Suhl/ Zella-Mehlis

Waffenbetriebe unter scharfer Bewachung

Vor 75 Jahren, am 4. April, erreichte die 11. US-Panzerdivision Suhl. Die GIs bereiteten auch in unserer Stadt der Naziherrschaft ein Ende. Unser Autor hat die Ereignisse des Kriegsendes in der Region... » mehr

Das Jonastal bei Arnstadt spielt im neuen Buch von Jürgen Ludwig eine wichtige Rolle. Foto: Richter

17.04.2020

Ilmenau

Fragen in einem zerrissenen Land

Schon mehrere Bücher hat der Arnstädter Journalist und Fotograf Jürgen Ludwig mit Geschichten aus seiner Heimat veröffentlicht. Nun begibt er sich auf Spurensuche in einem zerrissenen Land. » mehr

Das Mahnmal im Jonastal erinnert an die vielen Opfer des dortigen Außenlagers. Fotos: Richter

05.04.2020

Ilmenau

Stilles Gedenken wider das Vergessen

Vor 75 Jahren befreiten US-Soldaten das Konzentrationslager Ohrdruf und damit auch das Außenlager im Jonastal. Auch wenn das große Gedenken nun ausfallen musste, vergessen sind die vielen Opfer dort n... » mehr

Die Waffenfabrik Carl Walther in Zella-Mehlis am 4. April 1945. Repros: Lothar Günther

05.04.2020

Suhl/ Zella-Mehlis

Über den Ruppberg kamen die Amis

Vor 75 Jahren eroberten und besetzen Truppen der US-Army die Waffenstadt Zella-Mehlis. Auch in Oberhof setzten sie der Naziherrschaft ein Ende. » mehr

Anne Frank

31.03.2020

Computer

Anne Frank im Video-Tagebuch auf Youtube

Anne Franks Tagebuch gilt als eines der wichtigsten Dokumente aus dem Holocaust. Ein neues Video-Tagebuch soll nun die zutiefst bewegende Geschichte für jüngere Menschen lebendig machen. » mehr

Mehrere Häftlinge aus dem Arbeitslager Römhild sind auf ihrem Todesmarsch im April 1945 in Gießübel erschlagen und in einem Waldstück verscharrt worden. Dorfkinder haben die Szenen beobachtet und konnten an der Grabstätte eine aus dem Erdreich ragende Hand erkennen. "Auch wenn wir es mit Kinderaugen sahen, verspürten wir kaum eine innere Regung", schreibt Hans Amm in seinen Lebenserinnerungen Jahrzehnte später.	Symbolfoto: dpa

30.03.2020

Hildburghausen

Aus dem Hügel ragt eine Menschenhand

Kurz vor Kriegsende 1945 werden die Menschen im Thüringer Wald noch einmal mit dem Schrecken des Nationalsozialismus konfrontiert. Nur wenige waren in den Jahren zuvor Gegner des Systems. » mehr

Fahnenträger der Hitlerjugend bei einer Probe für ihren Aufmarsch beim Reichsparteitag der Nationalsozialistischen deutschen Arbeiterpartei (NSDAP). Fast jeder Jugendliche gehörte der Organisation zwischen 1933 und 1945 an. Foto: dpa

29.03.2020

Hildburghausen

Die Jugend war dem Nazi-Reich verfallen

Im April vor 75 Jahren endet der Zweite Weltkrieg auch im Thüringer Wald. Hans Amm aus Gießübel schreibt in seinen Lebenserinnerungen, wie Jugendliche vom Nationalsozialismus eingenommen waren. » mehr

Von Friedrich Rauer

30.03.2020

Feuilleton

Gedanken-Sprünge

Der protestantische Theologe und Widerstandskämpfer Dietrich Bonhoeffer, vor 75 Jahren auf Befehl Hitlers im Konzentrationslager Flossenbürg ermordet, wird von Kirchenkritikern ebenso zitiert wie von ... » mehr

Michel Abdollahi

15.03.2020

Boulevard

Für immer der Fremde: «Deutschland schafft mich»

Nach Hanau ein bedrückend aktuelles Buch: Michel Abdollahi beschreibt, wie sich Deutschland durch Islamophobie und Rassismus verändert hat. » mehr

12.03.2020

Meinungen

Warnschuss

Vom „Flügel“ geht tatsächlich Gefahr aus für unsere Demokratie, für unsere freiheitliche Rechtsordnung. Es ist die Beobachtung druch den Verfassungsschutz auch eine Art letzter Warnschuss für die AfD:... » mehr

Schmäh-Plakat

04.03.2020

Sport

Ultras im Fokus des Fußballgeschehens

Schöne Tore und Ergebnisse gerieten zuletzt in der Hintergrund vieler Fußballberichte. Der Konflikt zwischen einigen Fans und dem DFB bestimmt häufig die Bundesliga-Debatten. Im Zentrum der Diskussion... » mehr

Die Hochschule für Musik und Theater in München

03.03.2020

Neues aus den Hochschulen

Münchner Musikhochschule erforscht jüdische Musikkultur

Die Hochschule für Musik und Theater München untersucht in einem neuen Forschungszentrum das jüdische Musikleben im süddeutschen Raum. Damit soll unter anderem eine lebendige Erinnerungskultur geförde... » mehr

Tilo Kummer überbringt das Gemäldes des Stadttheaters.

01.03.2020

Hildburghausen

"Sage keiner, er habe davon nichts gewusst"

"Aufstehen! Gegen die Rechtsschaffenden" war der Titel einer szenischen Lesung im Stadttheater Hildburghausen, die sich mit dem Aufstieg der AfD auseinandersetzte. » mehr

Von Friedrich Rauer

02.03.2020

Feuilleton

Gedanken-Sprünge

Der Neurologe, Psychiater und Psychotherapeut Viktor Frankl (1905-1997), Spross einer jüdischen Wiener Beamtenfamilie, definierte den Menschen als geistiges Wesen, das nach Sinn strebt. Der Mensch wol... » mehr

Laschet in Yad Vashem

01.03.2020

Brennpunkte

Laschet: Schäme mich für Antisemitismus und Rassismus

Es ist der erste Besuch des NRW-Ministerpräsidenten, nachdem er seine Kandidatur für den CDU-Vorsitz bekanntgegeben hat. In Jerusalem findet Armin Laschet starke Worte gegen Antisemitismus und Rassism... » mehr

Gastgeber Daniel Ebert und das Showballett um Christiane Hammernick brachten Farbe und Glamour in den Abend (links). Die "Singertaler" sorgten für großartige Stimmung (rechts). Fotos: frankphoto.de

26.02.2020

Suhl/ Zella-Mehlis

Possen aus der Prachtregion

Statt von der Bühne verbal an die Konkurrenz auszuteilen, mussten die Politiker beim diesjährigen Politischen Aschermittwoch schweigen und einstecken. Mehr als 2000 Besucher erlebten am Dienstag im au... » mehr

Politischer Aschermittwoch

26.02.2020

Brennpunkte

Aschermittwoch im Schatten von Hanau und CDU-Krise

Beim politischen Aschermittwoch gilt traditionell jeder gegen jeden - diesmal hieß es eher: Alle gegen rechts. Auch die CDU bekam angesichts ihrer Führungskrise einiges ab. Ihre Vorsitz-Kandidaten hie... » mehr

Pegida-Kundgebung

24.02.2020

Brennpunkte

AfD will verbal abrüsten: Keine Heimat für Rassisten

Die AfD fühlt sich zu Unrecht in die rechtsextreme Ecke gestellt. Dennoch sieht die Parteiführung jetzt die Notwendigkeit, einzugreifen. Um keine offene Flanke zu bieten, rufen die beiden Vorsitzenden... » mehr

AfD-Fähnchen

22.02.2020

Brennpunkte

Bundesweite Umfrage: AfD verliert nach Hanau an Zuspruch

Nach dem Terroranschlag von Hanau wird die AfD von Vertretern der anderen Parteien der geistigen Brandstiftung beschuldigt. Bei der Sonntagsfrage lassen die Rechtspopulisten Federn. » mehr

Ehemaliges NS-Konzentrationslager Mittelbau-Dora

21.02.2020

Thüringen

Bei Gedenkstätte gefundenes explosives Objekt wohl Feuerwerkskörper

Bei dem nahe der KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora in Nordhausen gefundenen Sprengkörper handelt es sich laut Polizei augenscheinlich um einen selbstgebastelten Feuerwerkskörper mit Zündschnur. » mehr

21.02.2020

Meinungen

Im Wahn

Bei einem mutmaßlich rechtsradikalen und rassistischen Anschlag hat Tobias R. im hessischen Hanau neun Menschen mit ausländischen Wurzeln erschossen. Der 43-Jährige hatte Bezüge nach Oberfranken. Ein ... » mehr

Der SPD-Ortsverein Gräfenroda machte sich dafür stark, dass der SPD-Sitzungssaal im Thüringer Landtag nach Hermann Brill benannt wurde. Der damalige Ortsvereinsvorsitzende Erhard Freitag und Tochter Cornelia Martin waren im Jahr 2013 bei der Namensgebung dabei.

20.02.2020

Ilmenau

Ein Gräfenrodaer war Thüringens erster Regierungspräsident

Thüringens erster Regierungspräsident stammt aus Gräfenroda - Hermann Louis Brill. Ihm wurde zum 125. Geburtstag eine Wanderausstellung gewidmet. Erhard Freitag hat nicht nur daran mitgewirkt, er wohn... » mehr

Hundertwasser

20.02.2020

Boulevard

Hundertwasser im Dialog mit Schiele

Kaum ein Künstler könnte angesichts von Klimawandel, Konsumkritik und Suche nach kreativen Lebensformen aktueller sein als Friedensreich Hundertwasser. Der vor 20 Jahren gestorbene österreichische Mal... » mehr

Gegen Rechts

15.02.2020

Brennpunkte

Bunter Protest in Dresden gegen Neonazis

In Dresden protestieren Hunderte auf den Straßen, um einen Neonazi-Aufmarsch zum Gedenken an die Kriegszerstörung der Stadt vor 75 Jahren zu verhindern. Die Polizei ist mit Pferden, Hubschrauber und j... » mehr

Susan Neiman

15.02.2020

Boulevard

Susan Neiman sieht Umgang mit Nazizeit als Vorbild

Susan Neiman ist der Meinung, dass die USA nie Lehren aus der eigenen Geschichte gezogen hätten. Ein anderes Land mache es in dieser Hinsicht besser. » mehr

Preußen Münster

15.02.2020

Sport

«Nazis raus»-Rufe im Stadion: Fans in Münster setzen Zeichen

Kurz vor dem Ende des Drittliga-Spiels zwischen Preußen Münster und den Würzburger Kickers kommt es zu einer rassistischen Beleidigung auf der Tribüne. Die Fans und der Verein reagieren sofort. » mehr

Zerstörung

13.02.2020

Brennpunkte

Steinmeier warnt vor «Zerstörung der Demokratie von innen»

Beim Gedenken an die Zerstörung Dresdens im Zweiten Weltkrieg sind die ehemaligen Kriegsgegner vereint. Die schwer zerstörte Stadt ist zu einem Symbol der Versöhnung geworden. Angesichts aktueller Ent... » mehr

Bild aus harmonischeren Zeiten: Angela Merkel mit Christian Hirte (rechts) im Sommer 2017 in Vacha. Damals war Hirte noch nicht Ost-Beauftragter, heute ist er es nicht mehr. Mit seiner Heimatzeitung reden will Hirte "zur Zeit noch nicht".

11.02.2020

Thüringen

Der schwarze Thüringer Graben

Die Thüringer CDU steht fassungslos vor dem Scherbenhaufen von Erfurt. Wer der Zertrümmerer ist, darüber wird gestritten. Klar ist: Der Spaltkeil heißt AfD. » mehr

09.02.2020

Meinungen

Überall Nazis?

Als Regierung ohne Mehrheit kann die Linke im Thüringer Landtag nun jeden Widerstand von CDU und FDP mit dem Verweis auf „Nazi“-Stimmen von weiter rechts brechen. Jedes Windrad im Wald steht quasi unt... » mehr

Proteste

09.02.2020

Brennpunkte

Historiker: Faschismus-Begriff wird inflationär verwendet

Der Thüringer Wahl-Eklat bewegt die Öffentlichkeit, viele Demonstranten fürchten die Wiederkehr des Faschismus. Doch mit der Situation im Deutschen Reich auf dem Weg zur Machtübernahme der Nazis ist d... » mehr

08.02.2020

Thüringen

Hunderte protestieren gegen Thüringer Ministerpräsidentenwahl

Mehrere hundert Menschen haben auf dem Platz der Republik in Berlin gegen die Wahl des Thüringer Ministerpräsidenten Thomas Kemmerich (FDP) protestiert. » mehr

Das Mikrofon für Wortbeiträge

07.02.2020

Thüringen

Mit Neuwahlen aus der Krise? - Auslandskommentare zu Thüringen

Nach der umstrittenen Ministerpräsidentenwahl in Thüringen mit den Stimmen der AfD will der gewählte FDP-Politiker Thomas Kemmerich seinen Posten wieder räumen. Auch die Auslandspresse beschäftigt sic... » mehr

07.02.2020

Thüringen

Historiker: Proteste gegen Kemmerich-Wahl «unheimlich ermutigend»

Nach der Ministerpräsidentenwahl in Thüringen werden historische Vergleiche zum Aufstieg der Nationalsozialisten gezogen. Ein Historiker sieht einen entscheidenden Unterschied. » mehr

Rund 100 Bürger protestierten auf dem Bad Salzunger Marktplatz gegen die Wahl Thomas Kemmerichs zum Ministerpräsidenten mit Hilfe der AfD. Foto: hm

06.02.2020

Bad Salzungen

Druck aufrechterhalten

Während in Erfurt Thomas Kemmerich seinen Rücktritt als Ministerpräsident angekündigt hat, ist man an der Basis noch skeptisch. Rund 100 Leute demonstrierten auf dem Markt in Bad Salzungen. » mehr

Protest

06.02.2020

Hintergründe

Fassungslosigkeit über MP-Wahl: «Es wird einen Sturm geben»

Die Thüringer Ministerpräsidentenwahl hat nicht nur bundesweit die Politik erschüttert - die Vorgänge im Landtag lassen auch viele Menschen auf den Straßen fassungslos zurück. Es werden Parallelen zum... » mehr

^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.