Lade Login-Box.

NATIONALSOZIALISMUS

21.11.2019

Thüringen

36-Jähriger bespuckt Bild eines KZ-Überlebenden

Ein 36-Jähriger hat in Weimar gegen das Bild eines Konzentrationslager-Überlebenden gespuckt, uriniert und getreten. Die Polizei ermittelt gegen den Mann. » mehr

20.11.2019

Schlaglichter

Bremen erlässt Verbot für rechtsextremen Verein «Phalanx 18»

Bremens Innensenator Ulrich Mäurer hat den rechtsextremistischen Verein «Phalanx 18» verboten und aufgelöst. Der Verein sei der nationalsozialistischen Ideologie verhaftet und habe versucht, seine ver... » mehr

Thüringen

03.12.2019

Brennpunkte

Studie: Immer mehr Thüringer mit rechtsextremen Ansichten

Immer mehr Menschen in Thüringen stimmen einer Studie zufolge antisemitischen und rechtsextremen Positionen zu. So befürworteten über ein Viertel der Befragten (26 Prozent) die Aussage, der Nationalso... » mehr

20.11.2019

Schlaglichter

Nazi-Gegenstände werden versteigert

Zahlreiche Gegenstände aus der Zeit des Nationalsozialismus kommen heute in einem Auktionshaus in Grasbrunn bei München unter den Hammer. Darunter sind auch viele ehemalige Besitztümer von Adolf Hitle... » mehr

Die Installation zur Erinnerung an das "Entjudungsinstitut" in Eisenach. Das Schuldbekenntnis von acht heutigen evangelischen Landeskirchen für die Gründung des Instituts und Gedenken an die Opfer von kirchlichem Antijudaismus und Antisemitismus wurde im Mai 2019 errichtet. Foto: ari

18.11.2019

Thüringen

Eine Geschiche, die manchen Geistlichen entsetzt

Von Eisenach aus hat im Nationalsozialismus ein "Entjudungsinstitut" versucht, alles Jüdische aus dem Glauben deutscher Christen zu tilgen. Jetzt ist seine Geschichte aufgearbeitet worden - was bei ma... » mehr

Markus Fennert las aus dem Buch von Imre Kertész "Roman eines Schicksallosen".

14.11.2019

Meiningen

Vom Gräuel - und vom Glück in einer schrecklichen Zeit

Eine Lesung aus einem Buch, das verstörende Blicke auf die Zeit von Nationalsozialismus und Konzentrationslagern wirft, fand in Bibra einen großen und interessierten Zuhörerkreis. » mehr

Lehrer Jan (Alexander Beisel) und Schüler Nikolas (Michael Naroditski) können einiges voneinander lernen. Foto: LTE/LTR

14.11.2019

Feuilleton

Was wirklich cool ist

Das Junge Schauspiel Eisenach bringt mit "Geheimcodes" der dänischen Autorin Simone Isabel Nørgaard ein Jugendstück in deutscher Erstaufführung auf die Bühnen in Eisenach und Rudolstadt. » mehr

09.11.2019

Thüringen

Thüringen erinnert an antijüdische NS-Pogrome vor 81 Jahren

Erfurt/Nordhausen/Jena - In zahlreichen Thüringer Orten wird am Samstag an die Opfer der nationalsozialistischen Pogrome gegen Juden vor 81 Jahren erinnert. » mehr

Der jüdische Friedhof ist die bedeutendste noch erhaltene Einrichtung im Ort, die von der einstigen Existenz einer jüdischen Gemeinde kündet. Fotos: J. Glocke

08.11.2019

Meiningen

Letzte Spuren auf dem Friedhof

Der 9. November wird in diesem Jahr hauptsächlich mit dem Jubiläum "30 Jahre Mauerfall" in Verbindung gebracht. Das Datum steht jedoch auch für die Judenverfolgung im Dritten Reich. » mehr

Die Besucher besichtigten interessiert die beiden Ausstellungen, die an den 9. November als schicksalsträchtigen Tag in der deutschen Geschichte erinnern. Das gezeigte Material im ersten Obergeschoss des Landratsamts steht unter dem Titel "30 Jahre Mauerfall - Zeitzeugen - Sichtweisen". Fotos (2): Susann Eberlein

08.11.2019

Bad Salzungen

Schicksalstag 9. November

Ab sofort sind zwei Ausstellungen im Landratsamt in Bad Salzungen zu sehen, die den 9. November 1938 und den 9. November 1989 in den Blick nehmen. Zahlreiche Besucher kamen zur Eröffnung. » mehr

OB André Knapp, DRF-Landesvorsitzender Martin Kummer, SPD-Fraktionschefin Karin Müller, DRF-Ortsgruppenchef Hubert Heiderich und Freie Wähler/Grüne-Fraktionschefin Ingrid Ehrhardt (von links) zeigen Mittwochmorgen mit roten Rosen am geschändeten sowjetischen Ehrenmal Flagge.

06.11.2019

Suhl

Politiker setzen Zeichen am geschändeten Ehrenmal

Die Schändung des Sowjetischen Ehrenmals zieht große politische Kreise. Nicht nur in Suhl, sondern auch im russischen Generalkonsulat in Leipzig und in der Botschaft in Berlin sowie in der russischen ... » mehr

Ai Weiwei

15.09.2019

Boulevard

Ai Weiwei muss das Haus der Kunst verlassen

Geldprobleme plagen noch immer das Haus der Kunst. Mitarbeiter des Münchner Museums haben deswegen Angst vor Kündigungen - und haben sich einen prominenten Fürsprecher geholt. Die Reaktion der Verantw... » mehr

Stefan Jagsch

09.09.2019

Brennpunkte

Ortsbeirat will NPD-Ortsvorsteher wieder abwählen

Nach der Kür eines NPD-Funktionärs zum Ortsvorsteher in einer hessischen Gemeinde schlagen die Wellen hoch. Nun soll der Mann wieder abgewählt werden. Offen ist, wann das passieren soll. » mehr

26.07.2019

Schlaglichter

Leonberg: Ermittlungen gegen Gymnasiasten wegen Klassenchat

Die Polizei ermittelt gegen fünf Schüler eines Gymnasiums in Leonberg wegen Nachrichten im Klassenchat mit nationalsozialistischen und pornografischen Inhalten. Dabei gehe es auch um die Verwendung ve... » mehr

Annegret Kramp-Karrenbauer

21.07.2019

Brennpunkte

Kramp-Karrenbauer will höhere Rüstungsausgaben

Die neue Verteidigungsministerin zeigt sich entschlossen. Sie will dafür sorgen, dass die Bundeswehr mehr Geld bekommt. Zugleich macht sie klar, was ihr in der Truppe wichtig ist. » mehr

15.07.2019

Schlaglichter

Flixbus-Fahrer wegen «Mein Kampf»-Tattoo gesperrt

Wegen eines rechtsextremen Tattoos auf dem Unterarm darf ein Flixbus-Fahrer nicht mehr für das Transportunternehmen fahren. Das teilte das Unternehmen mit. Der Mann habe auf dem Arm den Schriftzug «Me... » mehr

13.07.2019

Schlaglichter

Merkel nennt Hitler-Attentäter «Vorbild»

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat mit Blick auf den 75. Jahrestag des gescheiterten Hitler-Attentats zum entschiedenen Widerstand gegen Rechtsextremismus aufgerufen. Der 20. Juli sei Erinnerung an all... » mehr

Aktualisiert am 16.07.2019

Reise

Neustart auf Rügen

Jahrelang stand das "Seebad der 20.000" in Prora leer. Inzwischen füllt sich die von Hitler geplante Bettenburg. » mehr

04.07.2019

TH

Das Streben nach Glück

Olaf Amm kommentiert den amerikanischen Nationalfeiertag: "Die Möglichkeit zum persönlichen Streben nach Glück bietet bei ehrlicher Betrachtung nur die westliche Welt mit ihrem Sinn für Freiheit, für ... » mehr

Unbekannte zerstören Bäume von Erinnerungsprojekt

25.06.2019

Thüringen

Unbekannte zerstören Bäume von Erinnerungsprojekt für NS-Opfer

Ein Gedenkprojekt für Opfer des Nationalsozialismus in Weimar ist erneut beschädigt worden. Unbekannte zerstörten fünf junge Bäume der «1000 Buchen»-Initiative, wie das Lebenshilfe-Werk Weimar/Apolda ... » mehr

24.06.2019

Suhl/Zella-Mehlis

Nach Gesprächen: Keine dauerhafte Koalition im Stadtrat

Im neuen Suhler Stadtrat wird es keine dauerhafte Koalition geben. Nach Gesprächen, die von der CDU als stärkste Fraktion mit anderen Parteien geführt wurden, einigte man sich auf eine themenbezogene ... » mehr

Rammstein in Berlin

23.06.2019

Deutschland & Welt

Rammstein kennt zu Hause kein Pardon

Rammstein inszeniert sich wie großes Theater. In Berlin feiern die Rocker ein Heimspiel. Entsprechend heiß geht es her, nicht nur musikalisch. » mehr

Haus der Bayerischen Geschichte

03.06.2019

Deutschland & Welt

Museum der Bayerischen Geschichte öffnet

Das Museum der Bayerischen Geschichte in Regensburg schickt seine Besucher durch 200 Jahre Historie voller Höhen und Tiefen. Die Ausstellung ist humorvoll und unterhaltsam - ohne dabei zu tief in weiß... » mehr

03.06.2019

Thüringen

Land sagt finanzielle Hilfe bei Ersatz von NS-Kirchenglocken zu

Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) hat Kirchengemeinden, die alte NS-Symbole auf Kirchenglocken entfernen lassen oder neue Glocken anschaffen wollen, finanzielle Unterstützung zugesagt. » mehr

28.05.2019

Thüringen

"Nicht irgendein Unterteufel"

Volksverhetzung - zum wiederholten Male steht Tommy Frenck wegen eines Videos vor Gericht. Am Montag argumentierte sein Verteidiger auch mit mangelhaften Geschichts-Kenntnissen des Neonazis. » mehr

1758 wurde in Leutersdorf auf den Resten der alten Kirche eine neue erbaut. 1999 wurde die Kirche renoviert. Im Turm sitzen drei Glocken, eine davon aus dem Jahr 1937. Die bewegt jetzt die Gemüter im Dorf. Foto: Tino Hencl

24.05.2019

Meiningen

Eine Glocke und ihre Botschaft

Zu einer Glocke aus der NS-Zeit mit fragwürdiger Inschrift in der Kirche zu Leutersdorf sind die Meinungen im Ort geteilt. Abhängen, einschmelzen, zerstören? In der Kirche wurde darüber diskutiert. » mehr

Laureen Nussbaum

10.05.2019

Deutschland & Welt

Anne Franks Romanentwurf wird wiederentdeckt

Anne Franks Tagebuch zählt zu den meistgelesenen Büchern weltweit. Der Bericht des jungen Mädchens aus dem Unterschlupf in Amsterdam hat Generationen bewegt. Ein neues Buch bringt Franks Talent als Sc... » mehr

09.05.2019

TH

Alles glänzend?

Zu Bodo Ramelows Forderung nach einer neuen Nationalhymne schreibt Christoph Witzel im "Klartext": "Ramelow hat mit seinem Vorstoß dreierlei erreicht. Er hat mal wieder bundesweit die Aufmerksamkeit a... » mehr

Beschluss-Marathon zu Straßennamen

09.05.2019

Meiningen

Beschluss-Marathon zu Straßennamen

Eine wahren Beschluss- Marathon hatte der Stadtrat auf seiner letzten Sitzung vor der Neuwahl zu bewältigen. Vielen Straßen galt es neue Namen zu verpassen. Dabei gab es eine Überraschung in der Kerns... » mehr

Der Historiker Wolfgang Benz hat untersucht, warum die Opposition gegen das NS-Regime in Deutschland so klein war.	Foto: Brakemeier/dpa

08.05.2019

TH

Der Widerstand hatte die Mehrheit gegen sich

Wer sich während der NS-Diktatur zum Widerstand entschloss, gehörte einer kleinen Minderheit an. Die meisten anderen hielten still. Das machte jede Opposition umso schwerer und riskanter. » mehr

Henryk Goldberg ist Journalist und lebt in Erfurt. An dieser Stelle schreibt er über Themen, die an- und aufregen.

08.05.2019

TH

Der Tag, an dem wir still sein sollten

Das waren die anderen. Die Nazis waren 1933 irgendwoher gekommen und 1945 irgendwohin verschwunden. Die meisten in die BRD. In der DDR jeden-falls waren sie nicht. Die DDR war durch die Sowjetunion vo... » mehr

Sonderedition "Die Tagebücher von Anne Frank"

06.05.2019

Deutschland & Welt

Ab 8. Mai: Sonderedition von Anne Franks Tagebuch

Das Tagebuch der Anne Frank ist nicht nur in Deutschland Schullektüre. Eine Sonderedition vereint erstmals beide Versionen des Textes. Sie erscheint mit dem Titel, unter dem Anne Frank auf eine Veröff... » mehr

Yad Vashem in Jerusalem

02.05.2019

Deutschland & Welt

Fünf deutsche Unternehmen bei Grundsteinlegung in Yad Vashem

Yad Vashem ist die größte Holocaust-Gedenkstätte der Welt. Jedes Jahr werden neue Erinnerungsstücke gespendet und der Raum immer knapper. Deshalb helfen große deutsche Unternehmen nun beim Bau eines n... » mehr

Siegfried Lenz

19.04.2019

Deutschland & Welt

«Deutschstunde»: Günter Berg verteidigt Siegfried Lenz

Man darf die «Deutschstunde» von Siegfried Lenz nicht als Schlüsselroman über Emil Nolde lesen: In einem dpa-Interview warnt Günter Berg, Vorstand der Siegfried Lenz Stiftung, vor einem Missverständni... » mehr

Nazi-Glocken

14.04.2019

Thüringen

Nazi-Glocken sollen ab sofort schweigen

Glocken mit Nazi-Symbolik sollen auf dem Gebiet der mitteldeutschen Evangelischen Kirche (EKM) nicht mehr geläutet werden. Die einzige in Südthüringen schweigt bereits. » mehr

Auf die Bilder Emil Noldes richten sich momentan viele Blicke: In der Berliner Ausstellung sind u.a. die Werke "Pfingsten (l)" und "Sechs Herren" zu sehen. Foto: Britta Pedersen/dpa

13.04.2019

TH

Veränderter Blick auf Emil Nolde

Jahrelange Forschungen zur Haltung des Malers während des Nationalsozialismus räumen mit der Legende des widerständigen Künstlers auf. Eine Ausstellung im Hamburger Bahnhof Berlin belegt das eindrückl... » mehr

Dieter Kempf

11.04.2019

Deutschland & Welt

Kempf: BDI hat sich nicht klar von NS-Zeit distanziert

Es ist ein dunkles Kapitel, das nicht viele deutsche Organisationen oder Firmen gern beleuchten: Der BDI nutzt ein rundes Jubiläum, um seine Verbindungen zum Nationalsozialismus aufzuarbeiten - und fi... » mehr

11.04.2019

Thüringen

Neue Tafel in der Gedenkstätte Buchenwald erinnert an Bonhoeffer

In der KZ-Gedenkstätte Buchenwald erinnert eine neue Tafel an das Wirken des von den Nazis ermordeten Theologen Dietrich Bonhoeffer. » mehr

Kunstmesse Art Cologne

10.04.2019

Deutschland & Welt

Die Art Cologne kann auf Nolde nicht verzichten

Der Expressionist Emil Nolde war ein überzeugter Nazi. Kanzlerin Merkel will seine Werke lieber nicht mehr in ihrem Arbeitszimmer hängen haben. Auf der Kunstmesse Art Cologne dagegen ist er nach wie v... » mehr

Christian Ring

09.04.2019

Deutschland & Welt

Bilderstreit in Merkels Arbeitszimmer

Neue Wendung im Bilderstreit um Merkels Arbeitszimmer: Nach Ärger um belastete Künstler will die Kanzlerin keine Leihgabe mehr. Wo Nolde hing, bleiben die Wände nun weiß. » mehr

Rechte Kampfsportler trainieren für Straßenkampf. Archiv-Foto: Thomas Frey/dpa

27.03.2019

Thüringen

Neonazi-Kampfsport ist der neue Rechtsrock

Während Rechtsrock-Konzerte seit längerer Zeit schon für Neonazis extrem wichtig sind, gewinnen nun auch andere Veranstaltungen an Bedeutung für sie. Deren Organisatoren lernen von den Machern der Has... » mehr

Der Meininger Intendant Ansgar Haag. Foto: ari

05.03.2019

TH

"Wir bekommen die Uraufführung als Geschenk"

Ansgar Haag inszeniert "Das Schloss Dürande" von Othmar Schoeck. Ein Gespräch vor der Premiere über das ambitionierte Uraufführungs-Projekt mit dem Meininger Intendanten. » mehr

Elisa Klapheck

27.01.2019

Deutschland & Welt

Holocaust-Gedenktag: Mahnung gegen Rassenwahn und Hass

Zum Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus mahnt nicht nur die Kanzlerin zum Aufstehen gegen Antisemitismus. Außenminister Maas regt einen neuen Umgang bei der Vermittlung der NS-Verbrechen a... » mehr

Gedenkfeier im KZ Buchenwald

27.01.2019

Tagesthema

Maas: Unwissen über Holocaust nicht tatenlos hinnehmen

Zum Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus hat Außenminister Heiko Maas für neue Ansätze in der Auseinandersetzung mit NS-Verbrechen geworben. Erinnerungsorte müssten auch Lernorte sein, » mehr

25.01.2019

Thüringen

Historiker kritisiert AfD bei Gedenkveranstaltung im Landtag

Kurz vor dem Holocaust-Gedenktag wird im Landtag der Millionen Opfer des NS-Regimes gedacht. Ein Historiker erntet Applaus für seine Rede. AfD-Abgeordnete fühlen sich brüskiert - auch weil sie bei der... » mehr

11.01.2019

Deutschland & Welt

Absender von Drohungen als «Vielschreiber» bekannt

Die Unterzeichner der Drohschreiben gegen mehrere Gerichte sind den Sicherheitsbehörden von Bund und Ländern schon mehrfach aufgefallen. Die E-Mails an mindestens vier Gerichte waren mit «nationalsozi... » mehr

Landgericht Erfurt

11.01.2019

Deutschland & Welt

Bombendrohungen gegen Gerichte - rechtsextremer Hintergrund?

Nach Bombendrohungen rücken an mehreren Gerichten Spürhunde an. Absender in mindestens vier Fällen: eine angebliche «nationalsozialistische Offensive». Bald gibt es Entwarnung. Die Ermittler versuchen... » mehr

Franziska Schreiber. Foto: frankphoto.de

Aktualisiert am 06.12.2018

Suhl/Zella-Mehlis

"Fühlte mich wie in einer Sekte, die radikal nach rechts treibt!"

Vier Jahre war Franziska Schreiber Funktionärin der Jungen Alternative (JA) und der Alternative für Deutschland (AfD), bevor sie die Partei verließ. In Suhl warnt sie vor Rechtsradikalen, die die Part... » mehr

14.11.2018

TH

Blut-und-Boden-Heimatkunde?

Zu einem Brief der AfD an Thüringer Schulen bemerkt Christoph Witzel im "Klartext": "Natürlich sind Lehrer zu Neutralität verpflichtet, aber im Rahmen der freiheitlich-demokratischen Grundordnung. Den... » mehr

Gunter Dreßler legt binnen zwei Jahren seinen zweiten Band in der Kleinen Suhler Reihe vor. Foto: frankphoto.de

01.11.2018

Suhl/Zella-Mehlis

Gedächtnis-Reihe

An diesem Abend vor dem Reformationstag dürfte der Lautenberg so gut wie menschenleer gewesen sein. Im Oberrathaussaal feierte der neue Band der Kleinen Suhler Reihe Premiere. Und der widmet sich dem ... » mehr

28.06.2018

Thüringen

Im Spagat

Der Südthüringer Neonazi Tommy Frenck war in drei Fällen angeklagt - es ging nicht zum ersten Mal um Volksverhetzung. In einem Fall ist er am Donnerstag verurteilt worden, in den beiden anderen nicht. » mehr

Christoph Macholdt (in Namen der Ilmenauer Jugend), Eberhard Dittmar (SPD) und Karl-Heinz Mitzschke (Linke) legten mit etwa zwei Dutzend Anwesenden Blumen auf dem Ilmenauer Friedhof nieder. Foto: b-fritz.de

08.05.2018

Region

Schuld und Dankbarkeit nicht vergessen

Auf den Friedhöfen in Ilmenau und Arnstadt wurde am Dienstag an den 8. Mai, den Tag der Befreiung gedacht. Die Redner mahnen an, die Vergangenheit nicht zu vergessen. » mehr

^