MORDSERIEN

30.10.2018

Schlaglichter

Vorwurf: Hundert Morde - Ex-Krankenpfleger Högel vor Gericht

Im Prozess um die vermutlich größte Mordserie der Nachkriegsgeschichte hat die Anklage dem Ex-Pfleger Niels Högel 100 weitere Morde zur Last gelegt. Die Verhandlung begann in Oldenburg mit einer Schwe... » mehr

Niels Högel im Gerichtssaal in Oldenburg

30.10.2018

Brennpunkte

Mordserie an Patienten: Ex-Krankenpfleger Högel gesteht

Mehr als 100 Patienten soll der Ex-Pfleger Niels Högel auf dem Gewissen haben. Ihm wird in Oldenburg erneut der Prozess gemacht, dabei ist er schon zu lebenslanger Haft verurteilt. Doch es geht dem Ge... » mehr

Gedenktafel in Delmenhorst

30.10.2018

Hintergründe

Wut, Trauer und Anspannung im Prozess gegen Patientenmörder

100 Menschen soll der Ex-Pfleger Niels Högel ermordet haben. Eine unfassbare Zahl, die erst vor Gericht wirklich greifbar wird. Beim Prozessauftakt wirkt der Angeklagte mitgenommen - und überrascht vi... » mehr

Niels Högel

20.10.2018

Brennpunkte

Ex-Pfleger Niels Högel gesteht weiteren Mord

In der wohl größten Mordserie in der deutschen Nachkriegsgeschichte kommen immer noch Opfer hinzu. Der bereits verurteilte Ex-Pfleger Niels Högel erwähnt bei einer Befragung plötzlich einen zusätzlich... » mehr

12.09.2018

Thüringen

Ombudsfrau: Lehren aus NSU-Terror für Polizei-Ausbildung nutzen

Gotha - Die Ombudsfrau für die Opfer des NSU-Terrortrios, Barbara John, hat angeregt, die Erkenntnisse der NSU-Untersuchungsausschüsse für die Polizei-Ausbildung zu nutzen. » mehr

Scott Michaels

07.08.2018

Reisetourismus

Der Reiz des dunklen Tourismus

«Dark Tourism» führt Menschen an Orte, die mit Tod und Zerstörung in Verbindung stehen. Freude am Morbiden, Geschichtsinteresse oder Voyeurismus: Was lässt Touristen den Strand gegen Schlachtfelder, e... » mehr

beate zschaepe

Aktualisiert am 03.07.2018

HCS

Zschäpe distanziert sich von NSU-Verbrechen - Urteil am 11. Juli

Nach mehr als fünf Jahren geht der Prozess um die beispiellose Mordserie des rechtsextrem motivierten NSU-Terrors zu Ende. Die Hauptangeklagte hat sich in ihrem letzten Wort erneut zu den Verbrechen g... » mehr

NSU-Prozess

31.10.2016

Thüringen

Vor fünf Jahren flog NSU auf

Vor fünf Jahren flog der «Nationalsozialistische Untergrund» auf. Mit einem Schlag waren zehn Morde aufgeklärt und eine Neonazi-Terrorzelle zerschlagen. Von der wollte zuvor keine Behörde etwas geahnt... » mehr

Der Fall Peggy spielt an der Landesgrenze zwischen Thüringen und Bayern. Auch nach Sachsen ist es nicht weit.

28.10.2016

Thüringen

Immer diese DNA-Spuren ...

Es sind zwei der bedeutendsten Verbrechen der letzten Jahre: Die Ermordung der kleinen Peggy und die Mordserie des NSU. Nun soll die Verbindung zwischen beiden nur ein Irrtum gewesen sein. » mehr

29.04.2016

Thüringen

Brandenburger Landtag setzt NSU-Untersuchungsausschuss ein

1998 gab ein V-Mann des Brandenburger Verfassungsschutzes Hinweise auf drei abgetauchte Skinheads - lange bevor das rechtsextreme NSU-Trio seine erschütternde Mordserie begann. Nun soll ein Untersuchu... » mehr

Uwe Mundlos (Albrecht Schuch), Beate Zschäpe (Anna Maria Mühe) und Uwe Böhnhardt (Sebastian Urzendowsky) - v.l. in Teil 1 der NSU-Trilogie.	Foto: ARD

26.03.2016

TH

Was sind die Gründe für den Hass?

Am kommenden Mittwoch startet der ARD-Schwerpunkt "Mitten in Deutschland: NSU" mit einem Film über die Sozialisation des Täter-Trios in der Nachwende-Zeit. » mehr

Der Nagelbomben-Anschlag in der Kölner Keupstraße 2004 ging auf das Konto des NSU. Archivbild: dpa

04.11.2015

HCS

NSU-Terror: "...neun sind nicht genug!"

Am 4. November 2011 flog der "Nationalsozialistische Untergrund" auf. Die Sicherheitsbehörden waren fassungslos. Heute ist die politische Stimmung ähnlich angespannt wie in den 1990er Jahren, als sich... » mehr

Der damalige Innenminister Heribert Rech (Mitte, CDU) und Polizisten aus Baden-Württemberg erweisen am 30. April 2007 mit einem Trauerzug in Böblingen der aus Thüringen stammenden und ermordeten Kollegin Michèle Kiesewetter die letzte Ehre.

01.11.2015

Thüringen

Früher Verdacht eines Polizisten verlief im Sande

Ein Thüringer Polizist hatte schon sehr früh den richtigen Riecher: Seinen Verdacht zum Mord an einer Polizistin in Heilbronn behielt er allerdings weitgehend für sich. Erst Jahre später kamen die Erm... » mehr

16.09.2015

HCS

Zeuge im NSU-Prozess: Traue Böhnhardt die Morde zu

München - Dem mutmaßlichen NSU-Terroristen Uwe Böhnhardt ist die überwiegend rassistisch motivierte Mordserie nach Einschätzung eines früheren Freundes durchaus zuzutrauen gewesen. » mehr

05.05.2015

HCS

"Heimatschutz" wird verfilmt

München - Die Constantin Film bringt den Bestseller "Heimatschutz - Der Staat und die Mordserie des NSU" von Stefan Aust und Dirk Laabs auf die Leinwand. » mehr

NSU-Abschlussbericht

21.08.2014

Thüringen

Ausschuss: NSU-Mordserie hätte verhindert werden können

Erfurt - Die Mordserie der rechten Terrorzelle NSU hätte nach Einschätzung des Thüringer Untersuchungsausschusses verhindert werden können, wenn die Ermittlungsbehörden Ende der 1990er-Jahre nicht so... » mehr

Walter Hörmann  zum Verfassungsschutzbericht

17.07.2013

TH

Die Unbelehrbaren

Nie zuvor ist so viel über rechtsextremistische Umtriebe und über Neonazis gesprochen und geschrieben worden in Thüringen wie im vergangenen Jahr. » mehr

25.01.2013

Thüringen

"Da stehen einem die Haare zu Berge"

Seit einem Jahr versucht der Untersuchungsausschuss des Bundestages zur Neonazi-Terrorzelle NSU, herauszufinden, wie es zu der unglaublichen Mordserie des Trios kommen konnte. » mehr

akten

07.10.2012

Thüringen

Streit um ungeschwärzte Geheimakten aus Thüringen

Erfurt - Die Weitergabe Hunderter ungeschwärzter Geheimakten aus Thüringen an den Untersuchungsausschuss des Bundestages zur Aufarbeitung der NSU-Terrorserie soll unter Verfassungsschützern für Empöru... » mehr

Ermittlungen nach dem Mord an diesem Nürnberger Döner-Stand im Jahr 2005 - in Bayern glaubte niemand an einen rechtsextremen Hintergrund. 	Foto: dpa/Archiv.

24.05.2012

Thüringen

Skurrile Aktenfunde und unangenehme Fragen

Bei der Fahndung nach den Neonazi-Terroristen müssen die Behörden ziemlich verzweifelt gewesen sein, wie neue Funde in den Akten zeigen. » mehr

Der Leiter der unabhängigen Kommission zur Untersuchung der Arbeit der Strafverfolgungsbehörden im Fall der Zwickauer Terrorzelle, Gerhard Schaefer (rechts), präsentiert im Thüringer Innenministerium das erste Gutachten der Kommission. 	Foto: AP

16.05.2012

Thüringen

Die Chronik eines Versagens

Bevor die Jenaer Neonazis ihre Mordserie begannen, hatte der Thüringer Verfassungsschutz viele Hinweise auf sie. Doch weder Geheimdienst noch Polizei fassten die Abgetauchten. » mehr

akten

31.03.2012

Thüringen

Roewer soll nun selbst vor Ausschuss

Erfurt/Berlin - Der frühere Thüringer Verfassungsschutzchef Helmut Roewer soll vor den Untersuchungsausschuss des Bundestages zur Aufklärung der Mordserie der Neonazi-Terrorzelle geladen werden. » mehr

24.03.2012

TH

Ritt auf der Rasierklinge

Soll die NPD verboten werden? Spätestens seit der Mordserie der Thüringer Neonazi-Zelle NSU kann kaum eine demokratische Partei zu einem solchen Vorschlag Nein sagen; fast gehört die Forderung nach ei... » mehr

Mit einer Schweigeminute gedachten gestern Menschen im Heilbronner Rathaus der von Neonazis ermordeten Polizistin Michèle Kiesewetter aus Oberweißbach.

24.02.2012

Region

Heilbronn hält inne für Michèle

Trauer über die Nazi-Mordopfer beherrschte gestern auch Baden-Württemberg. In Heilbronn gedachten die Menschen vor allem der erschossenen Polizistin Michèle Kiesewetter aus Oberweißbach. » mehr

18.02.2012

Thüringen

Matschie ruft zu Gedenkminute für Neonazi-Opfer auf

Erfurt - Thüringens Schulen und Universitäten sollen der Opfer der rechtsextremen Mordserie gedenken. Bildungsminister Christoph Matschie (SPD) rief dazu auf, am kommenden Donnerstag (23. Februar) um ... » mehr

Feuerwehrleute und Polizisten vor dem ausgebrannten Wohnmobil, in dem die Leichen der Neonazis Uwe Bönhardt und Uwe Mundlos entdeckt wurden. Sie hatten sich nach einem Banküberfall das Leben genommen.	Foto: dapd/Archiv

16.02.2012

Thüringen

Politische Aufklärer und ein Streit

In Thüringen beginnt die Terror-Aufklärung: Der NSU-Untersuchungsausschuss trifft sich heute zur konstituierenden Sitzung. Derweil streitet das rechtsextreme Lager darüber, wie man sich zur Terrorzell... » mehr

10.02.2012

Thüringen

Mutmaßlicher Waffenbeschaffer der Neonazi-Zelle in Schweiz festgenommen

Zürich/Bern/Zwickau - Im Zusammenhang mit der Mordserie der Zwickauer Neonazi-Zelle ist in der Schweiz ein weiterer Verdächtiger festgenommen worden. Für den Mann aus dem Berner Oberland ordnete ein H... » mehr

Ein Polizist steht vor dem inzwischen abgerissenen Haus der rechtsextremen Terrorzelle in Zwickau. Der gestern festgenommene Matthias D. steht im Verdacht, die Wohnung für Beate Zschäpe, Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt angemietet zu haben. 	Foto: dpa

12.12.2011

Thüringen

Ein Netzwerk kommt ans Licht

Geheime Wohnungen, Waffen, Ausweise - die Jenaer Neonazi-Zelle konnte bei ihrer grausamen Mordserie auf tatkräftige Unterstützung zählen. Nach und nach kommen die Strukturen ans Licht. » mehr

uhly

25.11.2011

TH

ZDF-Sendung über Rechte in Jena erbost Zuschauer

Berlin/Jena - Die ZDF-Kultursendung «Aspekte» hat mit einem Beitrag über Rechtsextremismus in Ostdeutschland den Zorn vieler Zuschauer auf sich gezogen. In einem offenen Brief beklagten Kritiker einse... » mehr

Rechtsextreme ziehen 2001 durch Jena. 	Foto: dpa

15.11.2011

Thüringen

Der braune Nährboden der Terrorzelle aus Jena

Die Mordserie der mutmaßlichen Rechtsterroristen hat eine Vorgeschichte: Das Trio war in Jena jahrelang Teil der Neonazi-Szene. Schon vor dem Untertauchen zeigte es seine Gefährlichkeit. » mehr

14.11.2011

Thüringen

Ramelow will Regierungserklärung zu Terrorzelle

Erfurt/Berlin - Thüringens Linke-Fraktionschef Bodo Ramelow hat eine Regierungserklärung im Landtag zum Fall der Jenaer Neonazis gefordert. «Das sind wir auch den Toten schuldig», sagte er am Montag. » mehr

geibert Thüringens Innenminister Jörg Geibert.

12.11.2011

Thüringen

Thüringer Ermittler geraten in Erklärungsnot

Das mutmaßliche Terror-Trio, das eine Serie von Morden und Banküberfällen begangen haben soll, wurde trotz anfäng- licher Fahndung nicht geschnappt. » mehr

dienstpistolen

11.11.2011

Thüringen

Bundesanwaltschaft ermittelt im Polizistenmord

Karlsruhe/Heilbronn/Eisenach - Im Polizistenmord von Heilbronn übernimmt die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe die Ermittlungen. Der Fall stehe wahrscheinlich in Zusammenhang mit einer Mordserie an acht... » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".