MISCHWALD

Beim Bergauf die erste Wahl: Der Sessellift befördert Radler und Cart-Fahrer zur Fellbergspitze. Fs.: anb (2)/tho/privat

18.09.2018

Sonneberg/Neuhaus

Herbst der Entscheidung

Die Bikersaison am Fellberg geht allmählich in die Auslaufkurve. Der Spitzensommer hat das Gästeaufkommen befeuert. Schon einen Monat vorm Ende des flotten Bergabs auf zwei Rädern ist im Vorjahresverg... » mehr

Wald

09.09.2018

Wissenschaft

Nach Dürre-Sommer: Wissenschaftler fordern Wald-Wandel

Vielerorts ist der Wald braun statt grün. Von der langen Trockenheit geschwächte Bäume sind anfällig für Schädlinge wie den Borkenkäfer. Manche sterben ganz ab. Welche Hilfen benötigen die Forstbetrie... » mehr

Thomas Zehner, stellvertretender Amtsleiter im Forstamt Heldburg, ist mit den Mädchen und Jungen der 4. Klasse der Hermann-Lietz-Grundschule Haubinda in den Wäldern der Steinsburg unterwegs gewesen. Foto: Privat

30.10.2018

Hildburghausen

Sammelaktion bringt 2,7 Tonnen Eicheln

Tausende Kinderhände haben tonnenweise Eicheln gesammelt. Die Sammelaktion der Landesforstanstalt war ein Erfolg. Allein im Forstamt Heldburg kamen knapp 2,7 Tonnen Eicheln zusammen. » mehr

Hans Dierken

07.06.2018

Reisetourismus

Mit der Nostalgiebahn durch die Heide

Lange ist es her, dass am Rande der Lüneburger Heide regelmäßig Züge zwischen Lüneburg und Bleckede unterwegs waren, um Menschen täglich zur Arbeit oder nach Hause zu bringen. Doch noch immer fahren B... » mehr

Prävention, die Fakten schafft, ehe der Borkenkäfer zuschlagen kann: Bernd Wilhelm, Leiter des Forstamtes Oberhof, untersucht bei Zella-Mehlis die Rinde von Fichtenstämmen auf den Befall durch den Buchbinder. Frühzeitiges Handeln macht einen späteren den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln unnötig. Fotos (2): ari

26.05.2018

Thüringen

Jetzt müssen die betroffenen Bäume aus dem Wald

Der Forst schlägt Alarm. Schadinsekten - allen voran der Buchbinder- Borkenkäfer - bedrohen die Wälder der Region. Die gute Nachricht: Noch kann mit vergleichbar geringem Aufwand Schadensbegrenzung be... » mehr

Am Krummen Stein zwischen Effelder und Meilschnitz startet die Wanderung der Zweitklässler aus Rauenstein entlang des Grünen Bandes.

25.05.2018

Region

Die Geheimnisse der Bäume am "Grünen Band"

Zweitklässler aus Rauenstein erkunden gemeinsam mit Jägern und Mitgliedern der Jagdgenossenschaft Effelder den Wald am Kolonnenweg der ehemaligen innerdeutschen Grenze. » mehr

Das gerodete Holz liegt am Waldrand des neuen Gewerbegebietes zur Abholung bereit. Fotos: K. Albert

09.02.2018

Region

Teil der Werra-Aue wird zum wertvollen Biotop aufgeforstet

Im Eisfelder Forst ist Bewegung. Neben der Waldrandgestaltung am neuen Gewerbegebiet "Südlicher Gutsweg" soll noch in diesem Jahr ein kombinierter Rad- und Forstwirtschaftsweg nach Bockstadt gebaut we... » mehr

Lars Wollschläger

18.12.2017

Region

Gewinn für die Kasse und den Wald

Nicht nur für 2018 steht der Plan in Sachen Wald. Auch für das kommende Jahrzehnt hat die Stadt Bad Colberg-Heldburg ihre Kennziffern verabschiedet. » mehr

Als Ausgleich für den Neubau des Geisaer REWE-Marktes wurden 2,2 Hektar Wald bei Bremen standorttypisch umgewandelt. Im Bild (von links): Revierförster Matthias Schorr, REWE-Markt-Chefin Silke Kirsch und Bürgermeister Martin Henkel. Foto: Stadtverwaltung

07.11.2017

Region

Mischwald löst problematische Nadelholz-Monokulturen ab

Im Geisaer Stadtwald gibt es noch einige Flächen mit Nadelbaum-Monokulturen, die nicht standortgerecht sind. Sie werden schrittweise in Mischwälder umgewandelt - mit Bäumen, die in der Rhön gut gedeih... » mehr

Als Bio-Landwirt und Selbstversorger verwirklicht sich Roland Unkart (rechts) im Pleßgarten. Unterstützt wird er von Jürgen Weidner. Fotos (2): Susann Eberlein

07.09.2017

Region

"Klein anfangen und tief wurzeln"

Im Pleßgarten in Übelroda baut Roland Unkart auf ökologische Landwirtschaft. Ohne Gifte und mit viel Geduld will er die Natur nutzen, aber nicht ausnutzen. » mehr

Künstlich angelegte Teiche werden teilweise erhalten. Diese waren früher Löschwasserreservate für die Meilerstätten. Fotos (3): Marina Hube

21.07.2017

Region

Mit dem Ranger unterwegs

Frische statt Kiefernduft - wer im Unesco-Biosphärenreservat Thüringer Wald unterwegs ist, wird begrüßt von Mischwäldern. Der Wald ist im Umbau. Nur in der Kernzone bleibt alles unberührt. » mehr

Die Fichte ist der Baum des Jahres. Die Exemplare am Schloßberg in Oberhof gehören zu den ältesten in Deutschland.

18.07.2017

Suhl/Zella-Mehlis

Ein polarisierender Allerweltsbaum

In Oberhof wachsen einige der ältesten Exemplare des Baum des Jahres: Die Fichte. Die Wahl fiel auf diesen Baum, weil er polarisiert. Einerseits gilt er als Brotbaum, andererseits steht er für Monokul... » mehr

Solche Wuchshüllen sollen verhindern, dass die jungen Laubbäume vom Wild gleich wieder aufgefressen werden.

18.01.2017

Thüringen

Die Narben des Orkans

Vor genau zehn Jahren tobte der "Jahrhundert- Orkan" "Kyrill" auch in Südthüringen. Die Schäden an Gebäuden und vor allem im Wald waren immens. Bis heute ist zu erkennen, wo der Orkan Wunden im Forst ... » mehr

Die Forst-Mitarbeiter hatten nach dem Orkan alle Hände voll zu tun.

17.01.2017

Region

Nächste Baumgeneration hat Fuß gefasst

Heute vor zehn Jahren zog Orkan Kyrill über Deutschland und hinterließ eine Schneise der Verwüstung - auch im Gebiet des Forstamts Bad Salzungen. Große Kahlflächen sind wieder aufgeforstet, doch die N... » mehr

Eichhörnchen sitzt auf einem Vogelhäuschen

06.01.2017

Tiere

Eichhörnchen im Winter unterstützen

Eichhörnchen stehen unter Artenschutz und sind gerade in Städten manchmal auf Hilfe angewiesen. Doch was kann man tun, und was passiert, wenn man ein verletztes Eichhörnchen findet? » mehr

Die Aussicht auf eine erweiterte und modernisierte Skiarena hat sich verbessert. Am Montag billigte der Stadtrat den Vorentwurf zum Bebauungsplan. Foto: camera900.de

21.12.2016

Region

Freiraum für die künftigen Investoren

Der Vorentwurf zum B-Plan einer modernisierten Skiarena bekommt vom Steinacher Stadtrat Grünes Licht. » mehr

Revierförster Christian Müller erklärt Jürgen Niemann und Andreas Heuer, wie die 5000 Bäume gepflanzt werden sollen. Fotos(2): Heiko Matz

16.11.2016

Region

Wäldchen wird aufgeforstet

Im Unterrohner Wäldchen soll ein hochwertiger Mischwald entstehen. Möglich ist das durch Ausgleichspflanzungen für den Rad-Gehweg zwischen Tiefenort und Hämbach. » mehr

Revierjäger Marcus Recknagel macht mit Hund Albert regelmäßige Rundgänge durch die Reviere und kontrolliert den Zustand der Hochsitze, wie hier im Kehltal bei Oberhof.	Foto: C. Berthot

26.10.2016

Suhl/Zella-Mehlis

Zwischen Hochsitz im Wald und Schreibtisch im Amt

Seit August 2015 gibt es einen Revierjäger im Forstamt Oberhof. Marcus Recknagel ist aber nicht nur auf der Pirsch oder organisiert Jagden, er kümmert sich auch um den Waldumbau. » mehr

Fichtenwald

13.10.2016

Thüringen

Baum des Jahres 2017: Fichte auf Rückzug

Schon lange wäre Forstleuten ein widerstandsfähiger Mischwald lieber als eintönige Nadelbaumbestände. Eine alte Bekannte lässt sich allerdings nicht von heute auf morgen verdrängen. Nun ist sie auch n... » mehr

Udo Hofmann (links) hat den Vorsitz der Kreisjägerschaft Schmalkalden von Wolfgang Krauss übernommen.

31.05.2016

Region

Der "Platzhirsch" zieht sich zurück

Als Vorsitzender nimmt er seinen Hut, doch die Büchse hängt er nicht an den Nagel: Wolfgang Krauss (76) hat die Führung der Kreisjägerschaft Schmalkalden an Dieter Hofmann (63) abgegeben. In beste Hän... » mehr

Um einen Anfang zu machen sind unter anderem im Revier Ummerstadt im Forstamt Heldburg, aber auch im Stadtwald Hildburghausen mit tierischer Hilfe Weißtannen gesät worden. Foto: K. Wollschläger

05.11.2015

Thüringen

Kann Thüringen Zukunftswald?

Dunkle Fichtenwälder prägen die Höhenzüge des Thüringer Waldes. Auch sonst ist die Brotbaumart vielerorts zu finden. Doch so kann es nicht bleiben, sagt der pensionierte Forstmann Georg Meister klar u... » mehr

12.10.2015

Thüringen

600 000 neue Laubbäume werden im Thüringer Wald gesetzt

Erfurt - Der Thüringer Wald bekommt weitere Laubbäume. Vor allem in den höheren Lagen sollen im Oktober und November 600 000 Setzlinge von Buchen, Bergahorn und Eichen in den Boden kommen. » mehr

Freier Blick auf Stadtlengsfeld? Der Tornado hat Schneisen geschlagen.

28.08.2015

Region

Zwanzig Minuten Sturm - Arbeit für Jahre

Der Tornado, der im Juli in der Region tobte, hat im Forst große Schäden angerichtet. Im Wald in Stadtlengsfeld wird an der Beseitigung gearbeitet – es muss jetzt schnell gehen. » mehr

Eine wahre Idylle: Das Naturschutzgebiet "Alte Warth".

14.08.2015

Region

"Unsere schöne Alte Warth" und die Jugend

Seit über dreißig Jahren setzen sich Naturschützer für den Lebensraum auf der "Alten Warth" ein. Dabei benötigt sie einen jüngeren Anstrich. » mehr

Beeindruckt zeigten sich die Gäste vom Verein Neubrunner Saftladen, wo einheimisches Obst von den Mitgliedern zu Most gepresst wird. 	Fotos: Wolfgang Swietek

18.06.2015

Meiningen

"Ihr alle seid Neubrunn ..."

Gewogen und - hoffentlich - für gut befunden: Eine Jury nahm die Gemeinde Neubrunn unter die Lupe, im Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft". » mehr

Am Ahlstädter Berg trafen sich die Vertreter der Kommunen mit Revierförster Jens Eberhardt zur Exkursion im Stadtwald. Diesmal ging es um die Durchforstung und den Holzeinschlag. 	Foto: frankphoto.de

06.06.2015

Region

Gut die Hälfte ist schon eingeschlagen

Die Waldbegehung hat in diesem Jahr großes Interesse gefunden. Revierförster Jens Eberhard informierte dieser Tage am Ahlstädter Weg über den Holzeinschlag. » mehr

Einen Blick in die Blüte riskiert

27.03.2015

Suhl/Zella-Mehlis

Einen Blick in die Blüte riskiert

Einen besonderen Schnappschuss gelang Freies Wort -Leser Karl-Heinz Richter. Als Gast vor seinem Fenster präsentierte sich eine Meise. » mehr

Holzeinschlag ist auf der Haardt im Gange. Hier wird in diesem Jahr ein großer Komplex durchforstet. 4300 Festmeter werden hier geerntet.

27.02.2015

Region

Kommunalwald mit gutem Gewinn bewirtschaftet

Auf der Haardt in Schleusingen ist der Holzeinschlag in vollem Gange. Hier wird in diesem Jahr großflächig durchforstet. Und was sonst noch über den Kommunalwald zu sagen ist, darüber informierte Revi... » mehr

Agenda-Leiterin Ute Oberhoffner und Stadtförster Matthias Wetzel (hier an der Schutzhütte der Marienquelle zwischen Schöffenhaus und Mönchhof) zeigen sich zufrieden: Ilmenau kann sich für nachhaltige Forstwirtschaft mit dem deutschlandweiten Titel "Waldhauptstadt 2015" schmücken.	 Fotos: b-fritz.de

07.01.2015

Region

Ilmenau als Waldhauptstadt 2015 gewählt

Im dritten Anlauf hat es mit der Bewerbung geklappt: Ilmenau bekam den Titel "Waldhauptstadt" zugesprochen. Das damit verbundene PEFC-Siegel steht für nachhaltige Waldbewirtschaftung. » mehr

weißtanne

17.12.2014

Thüringen

Weißtanne bekommt im Thüringer Wald neue Chance

Erfurt - Die Weißtanne, einst typische Baumart in Mischwäldern der Mittelgebirge, soll im Thüringer Wald wieder heimisch werden. » mehr

Projektbetreuerin Janine Schindhelm, Siegmund Paprotta vom Bauunternehmen WTS-Sünna und Peter Watzek, Mitarbeiter der Parkverwaltung auf Altenstein (v.l.) an einem Betondurchlass im Luisenthal. Durch die Stufe entsteht ein für Kleinstlebewesen unüberwindbares Hindernis, das nun durch eine Furt ersetzt werden soll. 	 Fotos (2): Heiko Matz

18.11.2014

Region

Bessere Bedingungen für Feuersalamander und Co

Mit einem Bachprojekt sollen die Populationen von Feuersalamander, Quellnymphe und Groppe im westlichen Thüringer Wald stabilisiert werden. Auch ein Wasserlauf im Luisenthal bei Schweina wurde hierfür... » mehr

Forstamtsleiter Jörn Ripken am Stamm einer Traubeneiche. 	Foto: fotoart-af.de

30.07.2014

Region

Gewinn für Förster und Artenvielfalt

Wer den Baum des Jahres 2014 in Reinkultur finden will, muss Geduld mitbringen. Die Traubeneiche macht kaum zwei Prozent des Bestands rund um Schmalkalden aus. Warum, weiß Forstamtsleiter Jörn Ripken. » mehr

Die natürliche Waldverjüngung in Mischbestände gestaltet sich im Forstamtsbereich Neuhaus deutlich schwerer als in dem des Forstamtes Sonneberg, wo vermehrt Mischbestände präsent sind.

29.03.2014

Region

Zu viel Schalenwild schädigt Wald

Zur jüngsten Tagung der Rotwildhegegemeinschaft "Hohes Schiefergebirge" in Piesau wurde heuer auch das Forstliche Waldgutachten vorgestellt. » mehr

07.09.2013

Region

Straße Breitenbach - Stutenhaus voll gesperrt

Breitenbach - Die Ziegenrückstraße, das ist der Kiesweg zwischen Breitenbach und Stutenhaus, wird ab kommenden Dienstag, 10. September, bis zum 30. Oktober voll gesperrt. » mehr

Die Douglasien werden mit sogenannten Drahtdolchen geschützt. Bei Pflanzen im Revier Krayenberg (v.l.): Winfried Hartmann, Michael Lösche, Martin Storch und Lutz Müller. 	 Foto. Heiko Matz

15.05.2013

Region

Für einen gesunden Mischwald in 100 Jahren

Ein gesunder Mischwald muss entwickelt werden. Fast 120 000 junge Bäume wurden in den letzten Tagen im Forstamt Bad Salzungen gepflanzt - 39 000 davon allein im Forstrevier Krayenberg. » mehr

28.02.2013

Thüringen

Thüringen testet Baumarten für Gebirgsregionen

Gotha - Als Reaktion auf den Klimawandel sollen in Thüringen verschiedene Baumarten für die Wälder in den Mittelgebirgsregionen getestet werden. » mehr

Schaufeln für einen bunten Laubwald: Uwe Döll und Holger Brauns vom Forstamt, Revierförster Markus Weisheit, Undine Glass vom Bauamt der Stadt, Tina Gellert von der Tourismus GmbH und Forstamtsleiter Bernd Wilhelm (v.l.) bei der Alleepflanzung am Herrenweg in Oberhof. 	Fotos (2): frankphoto.de

09.11.2012

Suhl/Zella-Mehlis

Eine Allee sogar noch für die Urenkel

Insgesamt 56 Bäume hat die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald zusammen mit dem Oberhofer Forstamt in dieser Woche gepflanzt. Die Buchen und Eschen bilden eine neue Allee am Herrenweg. » mehr

25.05.2012

Region

Weniger Pulver auf der Pfanne

Schmalkalden-Meiningens Jäger haben im vergangenen Jagdjahr mehr als 4000 Wildtiere erlegt. Allerdings erlebten die Schützen gegenüber dem Vorjahr einen kräftigen Rückstoß. » mehr

Die Stadträte von Hildburghausen ließen sich von Stadtförster Bernd Hofmann (2.v.l.) und Georg Meister (l.) die zahlreichen jungen Tannen-Sämlinge zeigen. In einigen Jahren sollen sie den Stadtwald stabiler und fit für den Klimawandel machen. 	Fotos (2): Bernhard Großmann

19.05.2012

Region

Stadtwald hat Vorbildwirkung

Als vorbildlich für den Waldumbau in Deutschland lobte der namhafte Wald-Experte Georg Meister die Entwicklung im Hildburghäuser Stadtwald. Er war kürzlich Gast einer Waldexkursion der Stadträte mit d... » mehr

"Hier im Zella-Mehliser Hochwald kann ein wunderschöner Mischwald heranwachsen", sagt Bernd Wilhelm, der Leiter des Forstamtes Oberhof.	Foto ari

30.04.2012

Thüringen

Bucheninseln mitten im Fichtenmeer

Der Wald lebt, aber gesund ist er nicht. Will er Krankmachern und Klimawandel trotzen, braucht er einen artenreichen Baum-Mix. Das Oberhofer Forstamt setzt auf einen naturnahen Umbau. » mehr

Stellvertretender Forstamtsleiter Michael Wennrich (l.) im Gespräch mit den Forstamtsmitarbeitern Andreas Kemter und Jürgen Möller. 	Foto: b-fritz.de

14.04.2012

Region

Forstamt: Mehr als ein Verwaltungsort

Vom Forstamt in Gehren aus wird eine Fläche von fast 18 000 Hektar bewirtschaftet. Darüber hinaus wird in der Schobsestadt aber auch der Nachwuchs ausgebildet und ein Maschinenstützpunkt steht hier. » mehr

al-buchen_170211

17.02.2011

Thüringen

Eine Million neue Bäume für den Wald im Lande

Große Ziele, langer Weg: Beim Waldumbau hat sich die Koalition viel vorgenommen. Aber er kostet Geld und hat gefräßige Feinde. So sind die Fortschritte noch bescheiden. » mehr

Gundi_040910

04.09.2010

Thüringen

Immer dem Ö nach in der Rhön

Als schönster Wanderweg Deutschlands wird am 4. September 2010der Hochrhöner ausgezeichnet. Nun hoffen die Rhöner auf noch mehr Gäste im Land der offenen Fernen. Ein Paar musste erst in die Luft gehen... » mehr

14.12.2010

Thüringen

Der Waldumbau in Thüringen stockt

Erfurt/Gehren - Dem Wald in Thüringen geht es wieder etwas besser. Der Waldzustandsbericht für 2010 weist wieder mehr gesunde Bäume aus. Aber der ökologische Waldumbau stockt. Bisher sind noch keine 1... » mehr

ms_waldgeschichte_030708

15.07.2008

Thüringen

Gezielter Kahlschlag als Notlösung

Mechterstädt – Jörg Göring weiß genau, wie sein Wald aussehen soll. Ein Wald, den schon sein Großvater bewirtschaftet hat und der, nach einer kurzen Zeit in Staatsbesitz, seit 1990 von der Forstbetrie... » mehr

ari_wald_070607

07.06.2007

Thüringen

Eine Schneise vom Rennsteig bis St. Petersburg

Groß wie ein Bierzelt ist der Offenstall zu Vesser. Prügelhart sind die Bierbänke, so hart wie das Schicksal des Thüringer Forstes. „Wald ist Zukunft“ stand auf den Öko-Tragetaschen, die verteilt wurd... » mehr

12.07.2008

Thüringen

Im Wettlauf mit dem Borkenkäfer

Suhl – Der Borkenkäfer ist auf dem Vormarsch und nur ein Wetterumschwung kann seine Invasion in Thüringen noch stoppen. Es müsste regnen und längere Zeit kühl sein, wünschen Forstexperten. » mehr

Forst_SW_190407

19.04.2007

Suhl/Zella-Mehlis

Gefahrenquelle: Ungeschältes Holz

Noch wachere Augen als sonst hat der Suhler Stadtförster Thomas Weiner dieser Tage auf sein Revier. Wie überall in den Wäldern des Forstamtsbereiches Oberhof herrscht um die Stadt wegen der anhaltende... » mehr

son_una_band2_031110

03.11.2010

Region

Grünes Band als Chance bis ins Steinachtal

Für viele Menschen der Region ist das Naturschutzgroßprojekt "Grünes Band - Rodachtal - Lange Berge - Steinachtal" ein Buch mit sieben Siegeln. Diese aufzubrechen und aufzuklären - dazu sollte die Inf... » mehr

Wald

28.03.2008

Region

Laub und Nadel werden gemischt

Schmalkalden – Das angeschlagene „Grüne Herz“ Deutschlands steht vor einer langwierigen Operation. In den nächsten Jahrzehnten sollen der Thüringer Wald und mit ihm die Schmalkalder Forste von Gebre... » mehr

cho_jaegerschaft_150311

15.03.2011

Region

Jäger finden deutliche Worte

Veränderte Schonzeiten, eine umstrittene Treibjagd mitten im Winter: Bei ihrer Vollversammlung haben die Ilmenauer Jäger mehrere kontroverse Themen klar zur Sprache gebracht. » mehr

efmueller_010910

01.09.2010

Region

Kyrill hilft beim Waldumbau

Die Waldbegehungen der Forstbetriebsgemeinschaft Langewiesen/Gehren sind eine gute Tradition, an der immer mehr Interessierte teilnehmen. » mehr

^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".