Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Podcast: Offen gesagt#GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-Hilfsbörse

 

Zur Gartenpflege verpflichtet: Mieter dürfen Bäume fällen

Mieter haben Pflichten - manchmal gehört dazu die Gartenpflege. Dabei dürfen sie grundsätzlich auch störende Bäume fällen. Will der Vermieter das nicht, muss er es ausdrücklich verbieten.



Fällung von Bäumen
Arbeiter in Schutzanzügen fällen die von der Rußrindenkrankheit befallenen Bäume.   Foto: Thomas Frey/dpa

Manche finden alte Bäume romantisch, andere sorgen sich um die Sicherheit: Am Garten scheiden sich die Geister. Ist ein Mieter zur Gartenpflege verpflichtet, darf er ohne Genehmigung Bäume fällen, die schadhaft sind oder die ihn optisch stören.

Dies gilt jedoch nicht, wenn der Mietvertrag den genauen Umfang der Gartenpflege regelt oder der Vermieter vor Abschluss des Vertrags darauf hingewiesen hat, dass Bäume nur mit seiner Zustimmung entfernt werden dürfen.

Das hat das Landgericht Berlin (LG) in einem Urteil klargestellt, über das die Zeitschrift «Das Grundeigentum» (14/2019) des Eigentümerverbandes Haus & Grund Berlin berichtet (Az.: 67 S 100/19).

Im verhandelten Fall musste der Mieter eines Einfamilienhauses laut Mietvertrag die Gartenpflege übernehmen. Was dies im Detail bedeutet, wurde nicht festgelegt. Ohne Genehmigung fällte der Mieter Bäume auf dem Grundstück. Seine Vermieter verklagten ihn auf Schadenersatz. Das Amtsgericht verneinte den Anspruch, da das Fällen der Bäume dem Vertrag entspreche. Dagegen zogen die Vermieter vor das Landgericht.

Das Landgericht verwies den Rechtsstreit an das Amtsgericht zurück, das weitere Beweise erheben soll. Welche Aufgaben zur Gartenpflege gehören, gehe aus dem Mietvertrag nicht hervor. Zugunsten des Mieters dürfe deshalb davon ausgegangen werden, dass er schadhafte oder optisch störende Bäume entfernen darf.

Die Vermieter gaben aber an, ihn vor dem Vertragsabschluss mehrfach und ausdrücklich darauf hingewiesen zu haben, dass weder das Efeu an der Hauswand noch Bäume ohne ihre Zustimmung beseitigt oder gefällt werden dürfen. Sollte das stimmen, war dem Mieter das Fällen nur mit ausdrücklicher Zustimmung erlaubt, so das Landgericht.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 08. 2019
14:32 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Amtsgerichte Gartenpflege Gerichtsklagen Grundeigentum Grundstücke Landgericht Berlin Mieterinnen und Mieter Mietverträge Schadensersatz und Schadensersatzrecht Schäden und Verluste Vermieter
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Mann legt Fliesen

30.06.2020

Teils lange Verjährungsfrist bei Schaden nach Renovierung

Mieter müssen die Wohnung oder das Haus pfleglich behandeln. Andernfalls kann ein Vermieter Anspruch auf Schadenersatz haben. Allerdings gibt es nach Ansicht der Gerichte eine Verjährungsfrist. » mehr

Ungeziefer im Haus sind Mietmangel

13.07.2020

Was Mieter bei Ungeziefer im Haus machen sollten

Es gibt Ungeziefer in der Wohnung, im Keller oder am Haus? In einem solchen Fall sollten sich Mieter umgehend an ihren Vermieter wenden. Bis zur Beseitigung des Mangels können sie die Miete mindern. » mehr

Kündigungsschreiben Vermieter

30.04.2020

Mieter kann Anspruch auf Schadenersatz haben

Befristete Mietverträge können nur unter bestimmten Voraussetzungen außerordentlich gekündigt werden. Bekommen Mieter dennoch eine Kündigung, können sie im Anschluss Anspruch auf Schadenersatz haben. » mehr

Mieter muss Rasen mähen

26.06.2020

Gartenpflege kann Aufgabe der Mieter sein

Rasen mähen, Unkraut jäten, Laub fegen - wer einen Garten hat, muss Einsatz zeigen. Auch in Mietwohnungen können Mieter verpflichtet werden, sich um die Pflanzen zu kümmern. » mehr

Vögel vor dem Fenster: Mieter können keine Baumfällung verlangen

26.05.2020

Mieter können bei Vogellärm keine Baumfällung verlangen

Vögel können laut werden. Doch Mieter haben deshalb nicht automatisch Anspruch darauf, dass ihr Vermieter Maßnahmen gegen die Geräusche ergreift. Einen Baum muss der Vermieter also nicht fällen. » mehr

Schönheitsreparatur

08.07.2020

Mieter und Vermieter sollen sich das Renovieren teilen

Das Problem ist keine Seltenheit: Eine Wohnung müsste dringend hergerichtet werden. Aber weder Mieter noch Vermieter sehen sich in der Pflicht. Der Bundesgerichtshof versucht sich an einem salomonischen Urteil - und ernt... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 08. 2019
14:32 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.