Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

 

Geringerer Mietenanstieg bei langer Mietdauer

Alte Mietverträge führen im Vergleich zu Neuverträgen oft zu einer deutlich geringeren Miete. Eine Befragung des Eigentümerverbandes Haus und Grund könnte erklären, warum das so ist.



Wohnungen in Rostock
Im Durchschnitt zahlen Mieter in den ersten fünf Jahren 6,3 Prozent mehr als die ortsübliche Vergleichsmiete.   Foto: Bernd Wüstneck/dpa/ZB

Je länger Mieterinnen und Mieter in ihrer Wohnung bleiben, desto geringer ist der Anstieg der Miete. Das geht aus einer Mitgliederbefragung des Eigentümerverbands Haus und Grund hervor.

Demnach zahlen Mieter in den ersten fünf Jahren durchschnittlich 6,3 Prozent mehr als die ortsübliche Vergleichsmiete. In den folgenden fünf Jahren liegen sie im Schnitt ein Prozent darunter, nach dem zehnten Jahr sind es 4,2 Prozent weniger.

Im Vorjahresvergleich hat sich das Verhältnis jedoch zulasten der Mieter verschlechtert. Nach der Befragung wohnen die Mieter der privaten Eigentümer durchschnittlich seit 8,9 Jahren in ihrer Wohnung.

Haus und Grund vertritt private Kleinvermieter. Sie bieten nach Verbandsangaben zwei Drittel der Mietwohnungen in Deutschland an. «Auch sie erhöhen die Mieten», bemerkte Verbandspräsident Kai Warnecke. «Aber sie tun dies nach wie vor sehr verantwortungsvoll.»

Gut jeder fünfte (21,8 Prozent) Vermieter erhöhe die Miete nur, wenn neue Leute in die Wohnung einziehen, hieß es. In früheren Jahren lag die Quote jedoch höher. Debatten über Mietendeckel und Enteignungen ließen die Eigentümer nicht kalt, sagte Warnecke. Sie müssten Vorsorge treffen, um Wohnungen instandzuhalten und zu modernisieren.

© dpa-infocom, dpa:201007-99-861044/3

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 10. 2020
16:53 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Mieten Mietendeckel Mieterinnen und Mieter Mietwohnungen und Mietshäuser Vergleichsmiete Vermieter
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Mietwohnungen

vor 12 Stunden

Wie Kleinvermieter typische Fallen umgehen

Die Mieten sind hoch, die Zinsen niedrig. Für manche Eigentümer ist das der Zeitpunkt ins Vermietergeschäft einzusteigen. Soll es ein Erfolg werden, gibt es einiges zu beachten. » mehr

Defekter Aufzug

09.09.2020

Miete darf wegen defekten Aufzugs gemindert werden

Ein Aufzug im Haus macht das Leben angenehmer. Umso ärgerlicher, wenn der Lift ausfällt. Mieter können dann die Miete mindern. Um wie viel, das hängt unter anderem von einem Kriterium ab. » mehr

Julia Wagner

13.07.2020

Was Mieter bei Ungeziefer im Haus machen sollten

Es gibt Ungeziefer in der Wohnung, im Keller oder am Haus? In einem solchen Fall sollten sich Mieter umgehend an ihren Vermieter wenden. Bis zur Beseitigung des Mangels können sie die Miete mindern. » mehr

Schönheitsreparatur

08.07.2020

Mieter und Vermieter sollen sich das Renovieren teilen

Das Problem ist keine Seltenheit: Eine Wohnung müsste dringend hergerichtet werden. Aber weder Mieter noch Vermieter sehen sich in der Pflicht. Der Bundesgerichtshof versucht sich an einem salomonischen Urteil - und ernt... » mehr

Mietvertrag

19.10.2020

Auszug nach Trennung reicht nicht als Kündigung

Wenn ein Partner nach einer Trennung aus einer Mietwohnung auszieht, sollte er sich über die rechtlichen Konsequenzen bewusst sein. Entscheidend dabei ist nämlich, was im Mietvertrag steht. » mehr

Mietminderung bei Mängeln darf nicht zu hoch ausfallen

23.10.2020

Mietminderung bei Mängeln darf nicht zu hoch ausfallen

Mängel in der Wohnung berechtigten zur Mietminderung. Mieter sollten diese aber mit Bedacht ansetzen. Denn wer zu viel Geld einbehält, muss damit rechnen, dass der Mietvertrag gekündigt wird. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 10. 2020
16:53 Uhr



^