Lade Login-Box.
Sommerausklang in Südthüringen zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

 

Bei Rauchmeldern auf Energiequelle achten

Alte Rauchmelder geben mitunter Geräusche von sich. Wie man die vor der Entsorgung abstellen kann.



Batterie in einem Rauchmelder
Wer einen alten Rauchmelder entsorgt, sollte besser vorher die Batterien entfernen.   Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Rauchmelder können unter Umständen Leben retten, aber auch Nerven kosten. Denn mitunter machen sie auch noch nach einer fachgerechten Entsorgung im Sondermüll störende Geräusche.

Das liegt daran, dass viele Rauchwarnmelder mit Energiequellen betrieben werden, die nicht auswechselbar sind. Landen die Geräte im Sondermüll, können durch Staub, Dampf, Temperaturschwankungen und Feuchtigkeit schrille Fehlalarmtöne ausgelöst werden, warnt die Verbraucherzentrale Mecklenburg-Vorpommern.

Die Experten empfehlen daher bei der Anschaffung eines Rauchmelders darauf zu achten, dass die Geräte mit auswechselbaren Batterien ausgestattet sind. Denn ohne Energie können auch keine störenden Geräusche mehr verursacht werden - vorausgesetzt, die Batterien wurden vor der Entsorgung entfernt. Außerdem sollten Käufer auf das Qualitätssiegel «Q» achten.

© dpa-infocom, dpa:200702-99-652370/2

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
02. 07. 2020
18:14 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Abfallbeseitigung Batterien
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Akku-Staubsauger

10.08.2020

Akku-Staubsauger bieten Komfort mit Luft nach oben

Kabellos unterwegs: Was für Telefone und Computer schon lange gilt, ist auch ein Trend bei Staubsaugern. Aber die Akku-Geräte hinken ihren Kabel-Kollegen noch immer hinterher. Warum? » mehr

Batterien und Akkus richtig entsorgen

29.07.2020

Batterien und Akkus nicht im Hausmüll entsorgen

Lithium-Ionen-Batterien und -Akkus werden in Handys und Laptops verbaut. Funktionieren sie nicht mehr richtig, müssen sie entsorgt werden. Wie das geht. » mehr

Ein Mundschutz gehört in den Restmüll

06.04.2020

Handschuhe und Masken gehören in den Restmüll

Neue Probleme bereiten neue Folge-Sorgen: Die Entsorgungsunternehmen beklagen viele falsch entsorgte Handschuhe und Gesichtsmasken. » mehr

Lärm- und Geruchsbelästigungen

12.02.2020

Abfallcontainer werten gehobene Eigentumswohnung nicht ab

Auch wenn die Eigentumswohnung teuer war - einen Abfallcontainer in der Nähe der neuen Bleibe, müssen die Eigentümer leben. Damit einhergehende Beeinträchtigungen sind laut einem Urteil unvermeidbar. » mehr

Ein Kranz mit LED-Kerzen auf einem Grab

30.10.2019

Grablichter mit LED sind Sondermüll

Gerade zu den Gedenktagen im Herbst stehen auf vielen Gräbern Lichter. Doch die roten Plastikhüllen sind nicht umweltfreundlich. Gleiches gilt aber auch für die dauerhaftere Alternative mit LEDs. » mehr

Vorsicht entzündlich

30.09.2019

Händler nehmen leere Flüssiggas-Flasche an

Flüssiggas-Behälter gehören nicht einfach in den Müll. Denn sie sind nie wirklich leer - und damit noch gefährlich. Stattdessen müssen Verbraucher sie zurückgeben. Doch wer nimmt die Flaschen an? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
02. 07. 2020
18:14 Uhr



^