Lade Login-Box.
Gemeinsam handeln zum Digital-Abo
Topthemen: #GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilft

 

Leitungen von lange nicht bewohnten Häusern spülen

Wann waren Sie das letzte Mal in Ihrer Zweitwohnung? Oder im Ferienhaus? Wer lange nicht mehr die Wasserhähne aufgedreht hat, sollte das bei der Rückkehr direkt tun - für die Gesundheit.



Wasser aus der Leitung
Nach der Rückkehr in ein länger nicht genutztes Haus sollte man erst einmal die Hähne aufdrehen.   Foto: Marius Becker/dpa/dpa-tmn

Berlin (dpa/tmn) - So manche Zweitwohnung wird wegen der Corona-Pandemie derzeit nicht bewohnt. In den Wasserleitungen können sich daher gesundheitsgefährdende Legionellen vermehren.

Daher gilt hier auch der Tipp, der für gewerbliche und öffentliche Einrichtungen gegeben wird: Bevor man das Wasser nutzt, muss erst einmal die stehende Restmenge aus den Leitungen entfernt werden.

Daher sollte man alle Leitungen für mindestens drei Minuten mit rund 60 Grad heißem Wasser durchspülen, erklärt der Immobilienverband Deutschland IVD.

Legionellen vermehren sich bei Temperaturen zwischen 25 und 55 Grad Celsius. Gerade in stehendem Wasser kann es zu einer erhöhten Konzentration der Bakterien kommen. In belasteten Anlagen können sich Menschen zum Beispiel beim Duschen durch Einatmen feinster Wassertröpfchen infizieren. Eine Folge kann eine schwere Lungenerkrankung mit grippeartigen Symptomen sein, die tödlich verlaufen kann.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
22. 05. 2020
10:27 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bakterien Infektionskrankheiten
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Spülschwamm reinigen

25.05.2020

Spülschwämme nicht dauerhaft in der Mikrowelle reinigen

Wissenschaftler beschäftigen sich manchmal auch mit praktischen Angelegenheiten. Etwa, ob man das Leben eines Spülschwamms durch die Reinigung in der Mikrowelle verlängern sollte. » mehr

Selbst genähte Gesichtsmaske

30.03.2020

So näht man eine Gesichtsmaske

Professionell hergestellte Gesichtsmasken werden vor allem in den Krankenhäusern benötigt. Für den Privatgebrauch lassen sich aber Behelfsmasken aus Stoffresten fertigen - so geht's. » mehr

Auf die Dosierung kommt es an

08.07.2019

Reicht sauber oder muss es rein sein?

Über kaum etwas kann man sich so herrlich streiten wie über die Sauberkeit im Haushalt. Was aber sagen eigentlich Experten dazu: Wie sauber sollte sauber sein? » mehr

Wasserhahn und Föhn

18.03.2019

Die Toilette wird Hightech- und Designerprodukt

Moderne Toiletten sind längst ein Hightech-Produkt: Dusch-WCs waschen und föhnen untenrum. Sie haben hinterlegte Nutzungsprofile, wärmen den Sitz auf Wunschtemperatur vor und saugen Gerüche ab. Nun könnte eine neue Toile... » mehr

Vermeintliche Hygiene

28.01.2019

Desinfektionsmittel im Haushalt meiden

Desinfektionsmittel oder desinfektionsmittelhaltige Putzmittel haben im Haushalt nichts zu suchen. Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen erklärt, warum. » mehr

Dunkle Wäsche

17.12.2018

Extraspülgang kann bei noch muffiger Wäsche helfen

Dunkle Kleidung kann auch nach der Wäsche etwas muffig riechen. Denn manchmal sind Bakterien trotz Reinigung noch aktiv. Um sie zu bekämpfen, gibt es mehrere Möglichkeiten. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
22. 05. 2020
10:27 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.