Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Grablichter mit LED sind Sondermüll

Gerade zu den Gedenktagen im Herbst stehen auf vielen Gräbern Lichter. Doch die roten Plastikhüllen sind nicht umweltfreundlich. Gleiches gilt aber auch für die dauerhaftere Alternative mit LEDs.



Ein Kranz mit LED-Kerzen auf einem Grab
Immer mehr Grabbesitzer greifen zu Grablichtern, die mit Batterien und LEDs betrieben werden.   Foto: Robert Günther/dpa-tmn

Kerzen auf Gräbern werden auch oft als ewige Lichter bezeichnet. Ewig brennen sie aber sicher nicht. Daher greifen immer mehr Grabbesitzer zu den bequemen und dauerhaften Varianten der Grablichter mit Batterien und LEDs.

Mancherorts sind sie schon ein Problem geworden: Denn neben dem üblichen Plastikmüll, der dadurch anfällt, sind LEDs Elektromüll, der gesondert entsorgt werden muss.

LED-Lichter dürfen als Elektroschrott nicht im Hausmüll landen, erläutert die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen. Sie müssen zu Sammelstellen von Elektromüll gebracht werden. Außerdem müssen Hersteller und Importeure die Lampen annehmen.

Auch wenn LEDs so praktisch erscheinen und dauerhafter sind als die Einweg-Grablichter mit Wachs, letztere sind laut Verbraucherzentrale umweltfreundlicher. Insbesondere, wenn es sich um Grablichter aus Glas handelt, in denen man einfache Kerzen platzieren kann.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
30. 10. 2019
14:13 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Batterien Elektromüll Importunternehmen Plastikmüll Produktionsunternehmen und Zulieferer Umweltfreundlichkeit
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Bitte abstreifen

14.10.2019

Was Türmatten können sollten

Fußmatten dürften eines der unterschätztesten Wohnaccessoires sein. Jeder hat sie, jeder schaut regelmäßig beim Schuheabstreifen darauf, und jeder braucht sie - insbesondere im feuchten Herbst und Winter. » mehr

Wohin mit den Bauschaum-Dosen?

05.07.2019

Leere Bauschaum-Dosen dem Handel zurückgeben

Hobbyhandwerker und Heimwerker aufgepasst: Leere Bauschaumdosen enthalten Stoffe die besser nicht im Hausmüll landen. Für eine umweltgerechte Entsorgung empfiehlt es sich, die Dosen wieder im Handel abzugeben. » mehr

Rückgabe von alten Batterien

19.11.2018

So geht gutes Elektrogeräte-Recycling

Seien wir doch mal ganz ehrlich zu uns selbst: Am Ende schlägt oft die Bequemlichkeit den Umweltschutz. Statt die leeren Batterien zu sammeln und ins Recycling zu geben, schmeißt man sie schnell in den Müll. Doch das kan... » mehr

Plattenbau-Renaissance

11.10.2019

Internationale Plattenbau-Renaissance in Sicht

Abriss und Leerstand waren jahrelang themenbestimmend im Bezug auf sogenannte Plattenbauten in der Bundesrepublik. Der Trend scheint sich jedoch weltweit zu drehen - Wohnen in der Platte wird gerade in Ballungszentren wi... » mehr

Mobile Eigenheime

07.10.2019

Tiny-House-Traum trifft deutsche Realität

Tiny Houses liegen im Trend: Die klitzekleinen Häuschen versprechen ein Leben in Freiheit und ohne unnötigen Ballast. Tiny House Wendland etwa hilft bei der Erfüllung der Träume. Auch am Rand von Hannover ist großes gepl... » mehr

Matratzentest

01.10.2019

Einheitsmatratzen sind gar nicht so schlecht

Matratzen, auf denen jeder Figurtyp gut schlafen soll, galten lange als falsche Werbeversprechen. Jetzt aber hat die Stiftung Warentest in einer neuen Stichprobe keine schlechten Noten mehr vergeben. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
30. 10. 2019
14:13 Uhr



^