Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Besser mit Zitronensäure oder Essigessenz putzen?

Bei Kalkrändern in Bad und Küche müssen es nicht immer chemische Kraftreiniger sein. Natürliche Zitronensäure oder Essigessenz helfen meistens auch. Aber Vorsicht: Die Säuren sind nicht für jeden Zweck geeignet.



Kalk im Haushalt und was dagegen hilft
Hässliche Kalkreste lassen sich am besten mit Zitronensäure entfernen.   Foto: Jens Schierenbeck/dpa-tmn/dpa

Kalkränder sind hässlich und oft hartnäckig. Wer sie entfernen will, verwendet dafür am besten Säuren - etwa Essigessenz oder Zitronensäure. Doch man sollte sie vorsichtig einsetzen. Welche Säure eignet sich also wofür am besten?

Der Vorteil von Zitronensäure ist der geringe Eigengeruch, erklärt der Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel (IKW). Essigessenz hat hingegen einen intensiven bis stechenden Geruch.

Zudem kann Essigsäure bestimmte Materialien angreifen - und beispielsweise bei Wasserhähnen oder Mischbatterien sogar Schäden wie Spannungsrisse verursachen. Deshalb ist Essigsäure für das Reinigen empfindlicher Armaturen nicht geeignet.

Für das Putzen von Marmorflächen sollte man weder Essigsäure noch Zitronensäure verwenden. Denn Marmor besteht wie Kalk unter anderem aus Calciumcarbonat - die Säure würde die Oberfläche also beschädigen. Auch gegen Fett sind die Säuren wirkungslos.

Wer hingegen seinen Wasserkocher reinigen will, kann dafür Zitronensäure in reiner Pulverform verwenden. Wird diese als wässrige Lösung erhitzt, verstärkt dies ihre entkalkende Wirkung.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
28. 10. 2019
04:07 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Armaturen Chemie Industrieverbände Körperpflege Säuren Waschmittel Zitronensäure
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Silberbesteck

18.02.2019

Silberbesteck nach Fischessen sofort abspülen

Nach dem Verzehr einiger Lebensmittel kann Omas Silberbesteck den Glanz verlieren. Warum die dunklen Stellen entstehen und wie man sie vermeiden kann: » mehr

Schneidebrettchen aus Plastik

17.12.2018

Schneidebrett mit pulvrigem Spülmaschinen-Mittel waschen

Keime in der Küche sind unvermeidlich. Jedoch sollte man sie soweit wie möglich in Schach halten. Ein Experte vom Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel (IKW) gibt Tipps. » mehr

Mit Chlor oder Sauerstoff?

03.07.2019

Was das Dreieck-Symbol auf dem Waschzettel bedeutet

Mit Bleichmittel lassen sich Verfärbungen, Flecken oder Grauschleier aus Textilien entfernen. Doch nicht jedes Wäschestück darf gebleicht werden. Der Waschzettel gibt Aufschluss. » mehr

In der Regelmäßigkeit liegt die Magie

17.06.2019

Wisch und weg - Fenster putzen ohne Streifen

Das Problem am schönen, warmen Sonnenschein? Man sieht, wie dreckig die Fenster sind. So putzt man die Scheiben eigentlich am einfachsten. » mehr

Edelstahl-Spüle

29.07.2019

So entfernen Sie oberflächlichen Rost in der Edelstahlküche

Moderne Küchen zeigen oft viel Edelstahl. Bei diesem Material kann es jedoch passieren, dass sich Flugrost darauf bildet. Wie lässt er sich am besten wieder entfernen? » mehr

Waschmaschine

21.10.2019

Hand- und Küchentücher gemeinsam waschbar

Lappen, Hand- und Putztücher haben irgendwann eine Wäsche in der Maschine nötig. Aber darf man Körperpflege- und Putz-Textilein gemeinsam in die Trommel werfen? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
28. 10. 2019
04:07 Uhr



^