Lade Login-Box.
Topthemen: Ministerpräsidentenwahl ThüringenFreies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Keine Entwarnung trotz trockener Wand

Eine feuchte Wand oder Decke kann viele Ursachen haben - Betroffene sollten diese abklären und das Problem nicht auf die leichte Schulter nehmen. Auch wenn die Stelle scheinbar wieder trocken ist.



Wasserschaden
Feuchtigkeitsschäden können innerhalb kurzer Zeit viel größer werden.   Foto: Isabelle Modler/dpa-tmn

Plötzlich ist die Wand feucht, ein unschöner Fleck bildet sich - und kurz danach ist die Stelle wieder trocken. Das ist kein Grund für Entwarnung.

Betroffene sollten die Ursache dafür rasch abklären, rät der Verband Privater Bauherren. Selten erledigt sich das Thema von alleine und bleibt ein einmaliger Vorgang.

Meist sind die Schäden zunächst klein - und können innerhalb kurzer Zeit zu einem erheblichen Ausmaß anwachsen. Denn dahinter steckt häufig ein größeres Problem: zum Beispiel Feuchteflecken, die Folgeschäden verursachen und teuer werden können. So kann sich hinter der Wand oder Decke etwa im Verborgenen Schimmel bilden.

Außerdem kann die Feuchtigkeit immer wieder auftreten. Beispielsweise wenn durch einen kaputten Dachziegel Regen eindringt und sich bei der nächsten Gelegenheit denselben Weg bahnt. Oder wenn das Wasser immer wieder aus einer defekten Leitung kommt.

So oder so sollten Betroffene die Ursachen rasch abklären - auch weil Bauherren aus Versicherungsgründen dafür sorgen müssen, dass sich der Schaden nicht weiter ausdehnt.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
01. 10. 2019
10:04 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Defekte Probleme und Krisen Schäden und Verluste
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Altbauten

21.08.2019

Wie man FI-Schalter nachrüstet

FI-Schalter retten Leben - wenn ein Kabel beschädigt ist und ein Stromschlag droht, unterbrechen sie den Stromkreis. Moderne Hausgeräte brauchen aber oft einen anderen Typ als einst üblich. » mehr

Feuchtigkeit

07.10.2019

Anzeichen für ernsthafte Bauschäden finden

Tauchen Risse in einer Wand auf oder Schimmel im Bad, sind die Ursachen für die Schäden zum Teil vielseitig. Häufig stecken dahinter ernsthafte Bauschäden, die Hausbesitzer rasch beheben müssen. » mehr

Siphon-Teil

20.05.2019

Bei verstopften Abflüssen nicht zum Rohrreiniger greifen

Wer lange Haare hat, kennt das Problem auf jeden Fall: Die Abflüsse im Bad verstopfen schnell. Seifenreste tragen auch dazu bei. Was tun? Das beste Rezept ist denkbar einfach. » mehr

CO-Melder

19.12.2019

CO-Melder warnen vor Kohlenmonoxid-Leck in Öfen

Kohlenmonoxid ist farb-, geruch- und geschmacklos - und kann tödlich sein. Kleine Messgeräte warnen davor, wenn es aus defekten Heizungen oder Öfen austritt. » mehr

Abnahmeprotokoll

06.02.2020

Protokoll zur Bauabnahme kleinteilig führen

Die Bauabnahme ist ein wichtiger Termin. Er bedarf einiger Vorbereitung. Was Bauherren dabei beachten müssen, damit sie später keine Probleme bekommen. » mehr

Sturmschäden am Haus

13.02.2020

Die unsichtbaren Sturmschäden am Haus finden

Sind Sie ganz sicher, dass Ihr Haus den Orkan unbeschadet überstanden hat? So manches ist nämlich nicht offensichtlich wie herabgefallene Dachziegel - und die Schäden zeigen sich erst in Wochen. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
01. 10. 2019
10:04 Uhr



^