Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Bauherren sollten Bewehrung vor dem Betonieren prüfen

Stahlstäbe oder -matten im Beton sorgen für die Stabilität eines Gebäudes. Bauherren sollten sich vor dem Betonieren davon überzeugen, das die tragenden Bauteile im ordungsgemäßen Zustand sind. Von wem sie die nötigen Informationen erhalten.



Bewehrung
Stahl- oder Bewehrungsmatten werden beim Hausbau verwendet, um das Gebäude stabil und sicher zu machen.   Foto: Kai Remmers/dpa-tmn

Bauherren sollten die sogenannte Bewehrung wichtiger Bauteile vor dem Betonieren prüfen lassen, empfiehlt der Verband Privater Bauherren (VPB). Die Bewehrung soll sicherstellen, dass ein Gebäude auf Dauer standfest und sicher ist.

Zum Einsatz kommt dabei Stahl: Er sorgt dafür, dass Fundament, Wände oder Decke später Lasten und Kräfte gut ableiten können. Dafür werden erst Stahlstäbe oder -matten in die Schalung eingebaut, danach wird Beton eingefüllt. Ist der Beton ausgehärtet, kann die Bewehrung nicht mehr kontrolliert werden, warnt der Verband. Bauherren müssen deshalb frühzeitig entsprechende Unterlagen einfordern.

Private Bauherren ohne eigenen Planer haben seit dem 1. Januar 2018 einen Anspruch, die Unterlagen zur Statik von ihrem Schlüsselfertiganbieter zu erhalten, bevor die Leistung ausgeführt worden ist. Unabhängige Sachverständige können dann prüfen, ob Fundamente, Bodenplatte, Kellerwände, Stützen, Unterzüge und Decken richtig bewehrt wurden.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
09. 09. 2019
10:57 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bauherren Beton Gebäude Maschinen- und Geräteteile Stahl Wände
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Hausbau

01.05.2019

Bauherren sollten Planung und Ausführung prüfen lassen

Ein Statiker ist beim Hausbau unersetzlich. Denn wurde die Lastenverteilung eines Hauses falsch berechnet, besteht Einsturzsturzgefahr. Doch eine korrekte Planung ist hierbei nicht alles. » mehr

Kosten im Blick

07.08.2019

Hausbesitzer müssen Rücklagen für die Instandhaltung bilden

Auch Hausbesitzer müssen ständig in ihre vier Wände investieren. Regelmäßig stehen wichtige Reparaturen an. Dafür sollten sie die Finanzen im Blick behalten. » mehr

Neubau

vor 17 Stunden

Vor Abnahme des Gebäudes maximal 90 Prozent zahlen

Bis zur finalen Abnahme eines Neubaus durch den Bauherrn, sollte nicht mehr als 90 Prozent des Betrags bezahlt sein. Gesetzlich verankert sorgt die Regelung für Flexibilität um Mängel und Restarbeiten aufzuholen. » mehr

Den richtigen Aufsatz für den Bohrer finden

11.04.2019

So sitzt der Dübel fest - Auf die Bohrer kommt es an

Wenn das Bohrloch ausfranst, ist der Ärger groß. Mit dem richtigen Werkzeug lässt sich das vermeiden. Vor allem auf eine gute Bohrmaschine kommt es an - doch damit ist es nicht getan. » mehr

Heute an morgen denken

29.07.2019

Was braucht ein zukunftsfähiger Neubau?

Die Angst vieler Bauherren: Man baut heute ein Haus für mehrere Hunderttausend Euro. Und morgen ist es veraltet. Kann man besser planen? » mehr

Klaus-Jürgen Edelhäuser

22.07.2019

Typische Fehler privater Bauherren

Von der Finanzierung bis zur Planung: Bei einem Hausbau müssen Privatpersonen viele Details entscheiden. Dabei kann auch einiges schief gehen. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
09. 09. 2019
10:57 Uhr



^