Lade Login-Box.
Topthemen: Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Bauherren sollten die Übergabe von Unterlagen regeln

Bauherren sollten mit den engagierten Fachingenieuren vorher klären, welche Unterlagen diese wann herausgeben. In schlimmsten Fall kann ansonsten ein Rechtsstreit entbrennen.



Hausbau
Beim Hausbau arbeiten fast immer externe Fachingenieure mit. Welche Unterlagen sie an den Bauherren herausgeben müssen, ist gesetzlich nicht geregelt.   Foto: Jens Schierenbeck/dpa-tmn/dpa

Wer ein Haus baut, beauftragt meist auch externe Fachingenieure. Bauherren sollten vertraglich regeln, welche Dokumente ihnen diese später herausgeben müssen. Das empfiehlt die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen.

Die Experten erstellen etwa Bodengutachten oder vermessen das Grundstück, kümmern sich um Schall- und Wärmeschutz oder das Tragwerk. Wichtige Unterlagen sind je nach Aufgaben etwa das Bodengutachten, die Energieplanung zu Gebäudehülle und -technik, der Gebäudeenergieausweis oder Berechnungen zur Statik.

Gesetzlich ist die Herausgabe von Dokumenten durch Fachingenieure nicht geregelt, wie die Verbraucherzentrale anmerkt. Bislang werde sie auch in Verträgen nur selten festgelegt. Dennoch sei es wichtig, die Übergabe im Falle einer Kündigung oder des geordneten Projektabschlusses zu regeln. Bauherren könnten dabei ausschließen, dass ihre Vertragspartner Zurückbehaltungsrechte geltend machen, raten die Verbraucherschützer. Sonst könnten diese die Herausgabe vom Ausgleich offener Honoraransprüche abhängig machen, die der Bauherr für unbegründet hält - und so Druck ausüben.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
06. 08. 2019
16:44 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bauherren Verbraucherschützer Vertragsparteien Verträge und Abkommen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Übergabe von Unterlagen regeln

31.07.2019

Bauherren sollten Übergabe von Unterlagen regeln

Beim Hausbau erstellen Experten Gutachten. Die Herausgabe dieser Unterlagen sollte vertraglich geregelt werden, so die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen. Im Falle einer Kündigung können auf diese Weise Streitigkeit... » mehr

Aus Kunststoff

12.08.2019

Was man beim Kauf von Vorratsdosen beachten sollte

Ob Vorratsdosen für die Lagerung von Nudeln, Reis, Mehl oder Tee geeignet sind, entscheidet meistens der Deckel. Nicht alle Varianten schließen luftdicht und sind leicht zu reinigen. » mehr

Stromabrechnung

19.07.2019

Wann dürfen Anbieter den Stromverbrauch schätzen?

Energieversorger lassen jährlich den Stromzähler ablesen. Kunden können die Aufgabe auch selbst übernehmen. Aber was passiert, wenn sie es vergessen? Darf der Verbrauch dann geschätzt werden? » mehr

Wespen-Nest im Garten

15.07.2019

Warnung vor Abzocke bei Wespen-Nest-Entfernung

Schädlinge im Garten oder ungebetene Wespen-Nester am Haus sollten oft von Fachleuten entfernt werden. Die Verbraucherzentrale NRW warnt aber vor unseriösen - und überteuerten - Anbietern. » mehr

Kündigung wegen Eigenbedarfs

22.05.2019

Wann eine Eigenbedarfskündigung zulässig ist

Wie der BGH nun entschieden hat, müssen Gerichte Härtefälle genau prüfen. Dennoch sind die Hürden für Eigentümer bei einer Eigenbedarfskündigung ziemlich hoch. Welche Regeln sie einhalten müssen. » mehr

Grundschuld

28.05.2019

Wann das Löschen der Grundschuld Sinn macht

Banken sichern sich bei Immobilienkrediten ab. Sind Haus oder Eigentumswohnung abbezahlt, können Verbraucher die Grundschuld aber löschen lassen. Die Entscheidung sollten sie abwägen. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
06. 08. 2019
16:44 Uhr



^