Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

 

Giftköder gegen Nager richtig einsetzen

Besonders Ratten gelten als Schädlinge und können Krankheiten übertragen. Wer die Tiere mit Giftködern bekämpfen will, muss einige wichtige Details beachten.



Rattenköder
Giftköder gegen Nagetiere sollten niemals offen ausgelegt werden.   Foto: Arno Burgi

Wer vergiftete Köder gegen Mäuse und Ratten auslegt, muss darauf achten, andere Tiere nicht in Gefahr zu bringen. Das Umweltbundesamt (UBA) rät dazu, chemische Mittel gegen Nagetiere, sogenannte Rodentizide, niemals offen auszulegen.

Besser sollen sogenannte Köderstationen verwendet werden, die einen so kleinen Zugang haben, dass zum Beispiel Hunde, Katzen und Füchse nicht an die Köder gelangen. Außerdem sollte man tote Nagetiere einsammeln und entsorgen.

Zugelassene Rodentizide erkennt man an ihrer Zulassungsnummer. Diese beginnt mit den Buchstaben «DE» für Deutschland, gefolgt von einer siebenstelligen Nummer und der Zahl 14 am Ende. Wer Gift gegen Nager verwendet, muss die Verpackungshinweise beachten und die Bestimmungen zum Schutz der Umwelt und der Gesundheit von Mensch und Tier befolgen - bei Verstößen kann ein Bußgeld von bis zu 50.000 Euro drohen. Das UBA stellt auf seiner Website kostenlose Infos zum Thema zur Verfügung.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 02. 2019
11:48 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Krankheiten Ratten Schädlinge Umweltbundesamt Umweltschutz
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Salzfreies Streumittel

22.01.2019

Das sind die umweltfreundlichen Alternativen zu Streusalz

Um gegen Glätte auf Gehwegen vorzugehen, benutzen viele Verbraucher Streusalz. Das Granulat gilt als effektiv, aber nicht als besonders umweltfreundlich. Welche Alternativen gibt es? » mehr

Möbel-Prüfkammer

16.01.2019

Neue Möbel gasen Schadstoffe aus - Was kann ich tun?

Strenge Gerüche und eine Schadstoffbelastung sind eine Gefahr bei neuen Möbeln. Denn darin verwendete Materialien wie Kleber können ausgasen. Lüften, lüften, lüften - das ist der Tipp von Experten. » mehr

Schnee schieben muss sein

09.01.2019

Fakten und Tipps zur Räumpflicht im Winter

Auf Streusalz sollte man im Winter verzichten - weil es in vielen Gemeinden verboten ist, auf jeden Fall aber der Umwelt zuliebe. Doch wie bekommt man Eis und Schnee dann in den Griff? Und wann muss man überhaupt streuen... » mehr

Wolle waschen

07.01.2019

Was ist beim Waschen von Wolle in der Maschine zu beachten?

Wollmaterialien sind sensibel, können jedoch in der Maschine gewaschen werden. Das Umweltbundesamt gibt Hinweise zur richtigen Füllmenge. » mehr

Kassenbons gehören nicht in den Papiermüll

17.12.2018

So trennen Sie den Müll richtig

Wie entsorgen Sie Geschenkpapier? Im Altpapier? Das ist leider falsch, wenn es beschichtet ist - und ein gutes Beispiel dafür, dass das Recyclingsystem in Deutschland zwar eigentlich kinderleicht und zugleich ganz schön ... » mehr

Rückgabe von alten Batterien

19.11.2018

So geht gutes Elektrogeräte-Recycling

Seien wir doch mal ganz ehrlich zu uns selbst: Am Ende schlägt oft die Bequemlichkeit den Umweltschutz. Statt die leeren Batterien zu sammeln und ins Recycling zu geben, schmeißt man sie schnell in den Müll. Doch das kan... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 02. 2019
11:48 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".