Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Podcast: Offen gesagt#GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-Hilfsbörse

 

Extraspülgang kann bei noch muffiger Wäsche helfen

Dunkle Kleidung kann auch nach der Wäsche etwas muffig riechen. Denn manchmal sind Bakterien trotz Reinigung noch aktiv. Um sie zu bekämpfen, gibt es mehrere Möglichkeiten.



Dunkle Wäsche
Dunkle Wäsche müffelt manchmal, wenn sie aus der Waschmaschine geholt wird. Dann sollte man einen zusätzlichen Spülgang wählen.   Foto: Christin Klose

Wenn dunkle Wäsche aus Chemiefasern wie Sportkleidung auch nach dem Waschgang noch muffig riechen, sollte man sie extra spülen. Der Geruch weise oft darauf hin, dass Bakterien aktiv sind, erläutert Bernd Glassl vom Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel (IKW).

Manchmal helfe es dann, dass an die Wäsche mehr Wasser gelangt, damit sie am Ende des Waschgangs frisch riecht. «Vorwäsche und ein zusätzlicher Spülgang sind daher Optionen. Führt auch das nicht zum Erfolg, dezimieren Hygienespüler die Bakterien im letzten Spülgang.»

«Bakterien brauchen Feuchtigkeit und Nahrung, um sich zu vermehren», erklärt der Experte. «Damit Bakterien keine Nahrung mehr finden, ist es wichtig, das Waschmittel korrekt zu dosieren, so dass der Schmutz richtig entfernt werden kann.» Und um den Bakterien das Wasser zu entziehen, sollte man die Wäsche schnell nach dem Programmende zum Trocknen geben. Das Bullauge oder der Deckel der Maschine bleibt dann geöffnet, die Schublade fürs Waschmittel wird herausgezogen - so kann beides ebenfalls trocknen.

Außerdem sollte die Maschine selbst gereinigt und von dem sich immer wieder ansiedelnden Bakterienfilm befreit werden. Dazu reicht es laut Glassl, ein- bis zweimal pro Monat helle Wäsche bei mindestens 60 Grad zu waschen, und zwar mit einem Voll- oder Universalwaschmittel als Pulver, Granulat oder Tabletten, das Bleichmittel enthält. Dunkle und besonders farbige Wäsche sollte damit aber nicht gereinigt werden, weil die dunklen Farben sonst mit jeder Wäsche verblassen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
17. 12. 2018
10:05 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bakterien Waschmittel
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Regelmäßige Handhygiene wegen Corona

13.07.2020

Häufiges Händewaschen: Alle zwei Tage Handtücher austauschen

Die Corona-Pandemie erfordert bestimmte Hygienemaßnahmen. Dazu gehört auch regelmäßiges Händewaschen. Aus diesem Grund sollten nun auch die Handtücher häufiger gewechselt werden. Wozu Experten raten: » mehr

Die passende Bettwäsche im Sommer

13.07.2020

Die passende Bettwäsche im Sommer

Selbst diejenigen, die sonst wie der sprichwörtliche Stein tief schlafen, wälzen sich im Sommer oftmals in den Laken. Was kann man tun für eine bessere Nachtruhe bei Hitze? » mehr

Tipps zum Lüften

29.06.2020

Tipps zum Lüften an Sommertagen

Wer im Hochsommer nach Hause kommt, will die Fenster aufreißen und den Glutofen auslüften. Doch Lüften sollte man nur zu bestimmten Zeiten. » mehr

Bernd Glassl

26.06.2020

Was die Warnsymbole auf Putzmitteln bedeuten

Ein normales Putzmittel - doch auf der Rückseite eine rote Raute mit Ausrufezeichen. «Achtung!» signalisiert das. Aber bedeuten die Warnsymbole auch eine echte Gefahr? » mehr

Flüssigwaschmittel selten umweltfreundlich

25.06.2020

Kaum ein Flüssigwaschmittel ist umweltfreundlich

Besonders ökologisch sind viele Flüssigwaschmittel nicht. Vor allem Duftstoffe oder Aufheller können schädlich für die Umwelt sein. Trotzdem kann jeder mit ein paar Tricks umweltfreundlicher waschen. » mehr

Kernseife

23.06.2020

Rezepte für selbst gemachte Waschmittel

Schwierig ist die Zusammenstellung von Zutaten für ein Waschmittel Marke Selbst gemacht nicht. Der BUND nennt zwei Beispiele: Einmal mit Kernseife und einmal mit Kastanien vom Baum im Garten. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
17. 12. 2018
10:05 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.