Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

 

Warum Bauherren die Entwürfe ihres Hauses prüfen sollten

Ein Hausbau ist ein großes Projekt. Manche Bauherren vertrauen dabei voll auf die Pläne, die ihnen die Baufirma vorlegt, und konzentrieren sich selber lieber auf die Küchenausstattung. Dabei sollten Bauherren ihr Augenmerk auf einen ganz anderen Raum richten.



Bauplan
Bauherren sollten Pläne der Baufirma nicht als unveränderlich ansehen. Ansonsten kann es später zu Ärger kommen, wenn die Ausführung nicht den eigenen Vorstellungen entspricht.   Foto: Jens Schierenbeck

Bauherren sollten die Entwürfe ihres neuen Hauses nicht nur kennen, sondern auch gut prüfen. Der Grund: Mit der Unterschrift unter den Vertrag werden die Entwürfe Vertragsbestandteil, erklärt der Verband Privater Bauherren (VPB).

Das heißt: Notwendige Änderungen sind später schwierig oder nur mit Zusatzkosten durchzusetzen. Am besten ist es, die vorliegenden Entwürfe schon vor dem Vertragsschluss durchzusprechen.

Bauherren halten die Entwurfsplanung oft für unverrückbar vorgegeben, erklärt der Verband. Fragen, ob die Aufteilung der Räume zu den Vorstellungen der Bauherren passt, ob es barrierearm ist und damit bis ins Alter bewohnbar bleibt, werden selten geprüft.

Eine weitere Erfahrung der Experten: Bauherren beschäftigten sich früh und ausgiebig mit der Küchenplanung. Die Planung des Badezimmers oder der Gästetoilette wird dabei oft vernachlässigt. Hier kann es später zu Differenzen kommen. Ein Problem: Die Pläne zu kontrollieren, ist immer nicht einfach. Denn Baufirmen liefern häufig gar keine Zeichnungen und Details.

Um zu vermeiden, dass zum Beispiel die Sanitärobjekte nicht irgendwo im Bad montiert werden, empfiehlt der Verband Bauherren, selbst Wandansichten des Bads mit Fliesen aufzuzeichnen und mit den Beteiligten durchzusprechen. So bleibt am Ende die Wandgestaltung nicht dem Fliesenleger überlassen. Auch können optische Unzulänglichkeiten so leichter als Mangel gewertet werden.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
17. 12. 2018
10:05 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bauherren Küchenausstattung und Küchenwerkzeuge Zusatzkosten
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Die richtige Zusammensetzung

18.02.2019

Beim Betonieren kommt es auf die richtige Mischung an

Der eine will die Schaukel für die Kinder im Boden verankern, der andere gleich das ganze Fundament für das Gartenhaus legen - um den Baustoff Beton kommen Heimwerker nicht herum. Ob Fertigbeton oder selbst gemischt - es... » mehr

Annabel Oelmann

11.02.2019

Was kostet eine Renovierung?

Alte Heizungen, schlechte Wärmedämmung, unmoderne Bäder und Küchen stören irgendwann nicht nur die Bewohner. Sie mindern auch den Wert der Immobilien. Höchste Zeit für die Renovierung. » mehr

Klaus-Jürgen Edelhäuser

04.02.2019

Wie man beim Hausbau Kosten spart

Der Hausbau ist ein Traum vieler Menschen, aber ein wahnsinnig teurer. So mancher verspürt existenzielle Ängste beim Abschluss der hohen Kredite. Wo lässt sich bei Materialien, Grundriss und Lage sparen - ohne dass man d... » mehr

Auf der Baustelle

31.12.2018

Das gehört in ein Bautagebuch

Bauherren, Architekten und Bauleiter - jeder, der auf einer Baustelle den Überblick behalten muss, sollte ein Bautagebuch führen. Es hält die wichtigsten Vorgänge beim Hausbau fest und sichert Beweise, falls später Mänge... » mehr

Wohnungsbau

17.12.2018

Führt der Immobilienboom zu mehr Mängeln am Bau?

Undichte Dächer, feuchte Wände, Risse an Wänden: Die Schäden am Bau nehmen zu. Fachleute machen Termindruck und überlastete Firmen dafür verantwortlich. Es gebe aber auch politische Versäumnisse. » mehr

Kerstin Vogt

17.12.2018

Vor- und Nachteile von Flächenheizungen

Flächenheizungen sind eine komfortable Alternative zu herkömmlichen Heizkörpern. Ob im Fußboden, in der Wand oder in der Decke eingebaut: Sie verströmen immer gleichmäßig eine angenehme Wärme. Doch gibt es auch einige Na... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
17. 12. 2018
10:05 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".