Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Vollwaschmittel: Pulver schneidet besser ab als Gel-Kissen

Die Vielfalt der Waschmittel ist groß - aber sie alle haben verschiedene Wirkungen. Sogar Vollwaschmittel in Pulver- und in Gelform unterscheiden sich. Die Stiftung Warentest hat nun eine Stichprobe untersucht - welches wäscht besser?



Vollwaschmittel-Test
Gras, Konfitüre und Espresso (von oben nach unten): Pulvrige Vollwaschmittel (zweite Reihe) entfernten im Test die Flecken besser als Gelkissen.   Foto: Stiftung Warentest

Kissen mit Waschgel wirken praktisch: Sie sind handlich, man muss sie nicht dosieren. Aber in einer Stichprobe der Stiftung Warentest von Produkten mit Vollwaschmitteln zeigt sich, dass Gelkissen mit Pulver meist nicht mithalten können.

Waschmittelkissen erhielten nur die Noten «ausreichend» oder «mangelhaft». Von den getesteten pulvrigen Vollwaschmitteln erzielten hingegen elf Produkte die Note «gut» und fünf «befriedigend». Nur zweimal wurde ein «Ausreichend» vergeben.

Warum sind Pulver besser?

Anders als in allen Flüssigvarianten - und dazu zählen auch die Gelkissen - steckt in pulverförmigem Vollwaschmittel Bleichmittel. Dieses lässt sich in Gels nicht stabil einbinden, erklärt die Zeitschrift «test» (Ausgabe 10/2018). Bleiche bringt Vorteile beim Entfernen von Flecken und löst Grauschleier von weißer Wäsche. Dafür können laut Forum Waschen flüssige Varianten aufgrund ihrer etwas anderen Zusammensetzung Fett oft etwas besser lösen.

Was ist unter den Pulvern besser: Marken- oder Discounterware?

Von den 11 der 18 getesteten Vollwaschmittel in Pulverform mit der Endnote «gut» stammen 9 von Eigenmarken der Supermärkte und Drogerien, nur 2 tragen Markennamen. Trotzdem lässt sich die Frage anhand des Test nicht grundsätzlich beantworten: Die zwei Testsieger mit der Note 2,0 sind zwar Produkte von Eigenmarken, aber zwei weitere Produkte genau dieser Marken landeten auch im unteren Drittel des Testes.

Waschen Kompaktprodukte reiner als herkömmliche?

Die Warentester haben von einigen Marken zwei Pulverprodukte getestet - jeweils eines aus der kleineren Tüte und aus dem größeren Karton. Der Unterschied besteht in der Konzentration der Wirkstoffe, in Kompaktwaschmitteln ist sie größer. Auch die Waschleistung war in fünf von sechs Fällen bei den kompakten Produkten in den kleinen Tüten besser. Erkennbar sind die Produkte an Namenszusätzen wie zum Beispiel «ultra», «compact» «plus» - und natürlich an der Verpackungsgröße sowie den Angaben zur Dosierung.

Wann nehme ich überhaupt Vollwaschmittel?

Vollwaschmittel wird oft auch als Universalwaschmittel bezeichnet und ist, wie der Name schon andeutet, breit einsetzbar. Es ist vor allem geeignet für stark Verschmutztes und für Weißes. Aufgrund seiner Bleichmittel und weiterer optischer Aufheller entfernen solche Produkte zwar gut farbige Flecken und wirken dem Vergilben von weißer Wäsche entgegen, aber das schadet empfindlichen Stoffen. Wolle und Seide sollte man nicht damit waschen, rät das Forum Waschen .

Außerdem weist die Verbraucherzentrale Hamburg darauf hin, dass sich selbst bei Hinweisen auf der Verpackung wie «Für Weißes und Buntes» die Farben der bunten Kleidung auf Dauer verändern werden. Das gelte auch für flüssige Vollwaschmittel. Sie enthalten zwar keine Bleiche, aber optische Aufheller.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
26. 09. 2018
11:54 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Stiftung Warentest Waschmittel
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Waschnüsse fallen bei Stiftung Warentest durch

23.07.2019

Waschnüsse fallen bei Stiftung Warentest durch

Kastanien und Waschnüsse sollen eine umweltschonende Alternative zu üblichen Waschmitteln sein. Doch schon nach wenigen Waschgängen vergrauen die Textilien, und Flecken werden so gut wie gar nicht gelöst. » mehr

Flüssigwaschmittel

26.06.2019

Flüssigwaschmittel schlagen Gelkissen im Test

Ohne Frage, Kissen mit Waschgel sind praktisch: Sie sind fertig portioniert und man kommt mit dem Waschmittel nicht mehr in Berührung. Eine Testreihe zeigt jedoch, dass sie mit herkömmlichem Flüssigwaschmittel nicht mith... » mehr

In der Regelmäßigkeit liegt die Magie

17.06.2019

Wisch und weg - Fenster putzen ohne Streifen

Das Problem am schönen, warmen Sonnenschein? Man sieht, wie dreckig die Fenster sind. So putzt man die Scheiben eigentlich am einfachsten. » mehr

Zum Pulver greifen

28.01.2019

Welches Waschmittel braucht man wann?

Die ganz normale Hausarbeit ist manchmal ganz schön kompliziert. Schon mal vor einem Regal voller Waschmittel gestanden und gedacht: Was ist bitte das richtige? Denn wer es wirklich richtig machen will, kann nicht einfac... » mehr

Kalk im Haushalt und was dagegen hilft

28.10.2019

Besser mit Zitronensäure oder Essigessenz putzen?

Bei Kalkrändern in Bad und Küche müssen es nicht immer chemische Kraftreiniger sein. Natürliche Zitronensäure oder Essigessenz helfen meistens auch. Aber Vorsicht: Die Säuren sind nicht für jeden Zweck geeignet. » mehr

Waschmaschine

21.10.2019

Hand- und Küchentücher gemeinsam waschbar

Lappen, Hand- und Putztücher haben irgendwann eine Wäsche in der Maschine nötig. Aber darf man Körperpflege- und Putz-Textilein gemeinsam in die Trommel werfen? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
26. 09. 2018
11:54 Uhr



^