Lade Login-Box.
Corona Newsletter
Topthemen: Coronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilftFolgen Sie uns auf Instagram

 

Bei Ertragsverlust Flüssigkeit von Solarthermieanlage prüfen

Es lohnt sich, immer mal wieder die Erträge der Solarthermieanlage zu überprüfen. Vögel und Stürme können sie beschädigen. Aber auch die Solarflüssigkeit kann altern und dann alles zum Stillstand bringen.



Haus mit Solarthermieanlage
Eine Solarthermieanlage auf dem Hausdach erwirtschaftet in der Zeit zwischen März und Oktober fast 80 Prozent ihres Jahresertrags.   Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Sinken die Erträge der Solarthermieanlage stark ab, sollte ein Fachmann auch die Solarflüssigkeit überprüfen. Sie stehe unter hohem thermischem Stress und altere damit, erklärt Frank Ebisch vom Zentralverband Sanitär Heizung Klima in Sankt Augustin bei Bonn.

Bestandteile der Flüssigkeit können ausflocken und die Pumpe oder einzelne Röhren blockieren. Erkennen kann das der Besitzer der Solaranlage nicht direkt. «Dazu muss etwas Flüssigkeit aus der Solarleitung gezapft werden», erklärt Ebisch. «Dann würde man an der Farbe oder am Geruch Veränderungen feststellen können.»

Außerdem wird der unter den Alterserscheinungen leidende Frostschutz ähnlich wie bei einer Autobatterie überprüft. «Das sind sicherlich keine Tätigkeiten für den Endkunden», sagt der Sanitärexperte. Auch der Austausch der Solarflüssigkeit gehört dazu.

Allerdings kann die Solaranlage auch mal etwas Flüssigkeit verlieren, zum Beispiel durch ein defektes Ausdehnungsgefäß. Ob das der Fall ist, kann der Laie durchaus selbst erkennen - am Druckmessgerät, dem sogenannten Manometer.

«Dabei darf er dann aber das Manometer der Solaranlage nicht mit dem der restlichen Heizungsanlage verwechseln», erläutert Ebisch. «Am Manometer sollte der individuelle Druckbereich für die Solaranlage gekennzeichnet sein. Wenn der Druck unterhalb der Markierung sinkt, muss nachgefüllt werden.» Auch das sei dann wiederum Arbeit für einen Fachmann.

Die Erträge der Solaranlagen - ob für Thermie oder Stromerzeugung - regelmäßig zu kontrollieren, ist ein gängiger Tipp für Hausbesitzer. Zwischen März und Oktober erzielen Solaranlagen fast 80 Prozent ihres Jahresertrags. Stimmt hier etwas nicht, kann das höhere Strom- und Wasserkosten zur Folge haben.

Bei Solarthermie-Anlagen lässt sich der Ertrag so kontrollieren: Wer einen Wärmemengenzähler hat, kann die Werte direkt ablesen. An anderen Anlagen sollte Besitzer Hand anlegen: An sonnigen Tagen sollten sie prüfen, ob die Pumpe läuft und ob sich die warme Leitung der Anlage auch wirklich wärmer anfühlt als die kalte Leitung.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
20. 06. 2018
11:03 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Pumpen Solaranlagen Stürme
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Solarkollektoren auf einem Dach

25.03.2020

Erträge der Solarthermieanlage überprüfen

Den größten Teil ihres Ertrags erzielen Solaranlagen ab dem Frühjahr. Schäden an den Kollektoren sollten sich also nun bemerkbar machen. » mehr

Photovoltaikanlage

04.03.2020

Check-up für Photovoltaikanlage

Sind Sie bereit für etwas mehr Sonne? Ihre Solaranlage auch. Sie wird von April bis September rund vier Fünftel ihres Jahresertrags erwirtschaften - wenn sie im Winter nicht beschädigt wurde. » mehr

Toilettenpapier Kläranlagen Restmüll

25.03.2020

Toilettenpapier-Ersatz gehört in den Restmüll

Geht das Klopapier aus, muss Ersatz her. Doch Küchenpapier, Zeitung und Co. dürfen nicht in der Toilette landen. Sonst könnte sie verstopfen - und die Klärwerke leiden auch. » mehr

Marcus Weber

17.02.2020

Welche Art der Solarthermieanlage ist richtig?

Den schwarzen Kollektoren auf dem Dach sieht man es meist nicht an. Aber es gibt verschiedene Bauweisen von Solarthermie-Anlagen. Welche ist die richtige für den jeweiligen Hausbesitzer? » mehr

Sturmtief «Sabine»

10.02.2020

Welche Versicherungen bei Sturmschäden zahlen

Sturmtief «Sabine» hat vielerorts Schäden angerichtet. Die wichtigste Frage für Betroffene: Springt die Versicherung jetzt ein? » mehr

Holzstapel

22.10.2019

Beim Heizen mit Holz Kosten sparen

Wer vor dem Winter Holz für seinen Ofen braucht, kann aktuell viel Geld sparen. Denn in manchen Regionen müssen Waldbesitzer wegen Schäden so viele Fichten fällen, dass die Preise stark gesunken sind. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
20. 06. 2018
11:03 Uhr



^