Lade Login-Box.
Corona Newsletter
Topthemen: Coronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilftFolgen Sie uns auf Instagram

 

So viele Umdrehungen der Waschmaschine sind sinnvoll

1400, 1000 oder 800: Mit wie viel Umdrehungen sollte die Waschmaschine eigentlich schleudern? Das kommt auf den Stoff an und was mit der Wäsche anschließend geschieht. Hier drei Szenarien:



Wäsche richtig schleudern
Bei hohen Umdrehungen pro Minute der Waschmaschine trocknet die Wäsche zwar schneller, allerdings können empfindliche Stoffe verknittern.   Foto: Andrea Warnecke

Je stärker Wäsche geschleudert wird, desto schneller trocknet sie später. Aber zu starke Bewegungen fördern auch die Knitterbildung. Der Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel rät, den Schleudergang an die Stoffe und die Art des späteren Trocknens anzupassen:

- EMPFINDLICHE STOFFE: Mit 600 Umdrehungen pro Minute schleudern zum Beispiel Automatikprogramme für Feinwäsche. Diese Drehzahl eignet sich daher auch für Textilien wie Leinen und Viskose, die leicht verknittern. Auch Baumwolle, die später gebügelt wird, sollte mit 600 Umdrehungen in der Minute schleudern.

Grundsätzlich gilt für Baumwolle eine niedrige Drehzahl, da der Stoff sonst auch seine Form verlieren kann. Der IKW rät, Hemden und Blusen aus Baumwolle mit maximal 800 Umdrehungen zu schleudern.

- TROCKNEN IM FREIEN: Wer die Wäsche anschließend ohne weitere Energiekosten etwa im Freien trocknen kann, sollte mit niedriger Drehzahl schleudern. Das schont die Textilien grundsätzlich.

- WÄSCHETROCKNER: Wird die Kleidung anschließend in den Wäschetrockner gegeben, sollte sie so hoch wie möglich geschleudert werden. Denn je trockener die Wäsche schon im Wäschetrockner landet, desto weniger Energie verbraucht das Gerät. Hier lohnen sich etwa 1200 Umdrehungen pro Minute.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
26. 03. 2018
04:59 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Baumwolle Kleidung Waschmaschinen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Waschen und trocknen

16.03.2020

Waschtrockner sind besser geworden

Sie sind perfekt für Stadtwohnung ohne Wäschekeller und für Singles mit weniger Wäsche. Aber auch für andere Haushalte werden Waschtrockner - die Kombi aus Waschmaschine und Trockner - interessanter. » mehr

Waschen bei 60 Grad

24.02.2020

Den Muff beseitigen: Warum stinkt meine Waschmaschine?

Wenn frische Wäsche, nicht mehr frisch riecht, liegt es Keimen, die sich in der Waschwachine ausbreiten. Aber wie wird man sie wieder los? » mehr

Scheuerpulver

08.07.2019

Hausmittel zum Reinigen benutzen

Wer Putz- und Reinigungsmittel nicht fertig kaufen will, greift gern zu alten Hausmitteln. Essig, Soda, Kernseife, Natron und Zitronensäure packen Schmutz, eignen sich aber nicht für alles. » mehr

Der Spülschwamm

17.06.2019

Spülschwamm einmal wöchentlich in Spülmaschine reinigen

Wer viel mit dem Schwamm wischt und wäscht, der sollte ab und zu an die Hygiene denken. Dafür wäscht man das Utensil bei höherer Temperatur in der Spülmaschine einfach mit. » mehr

Flüssigwaschmittel

16.03.2020

Buntwäsche nicht mit Waschpulver waschen

Warum Waschpulver für Buntwäsche nicht geeignet sein kann und ob es gar einen Unterschied beim Gebrauch von Tabs und Pulver geben kann, fragen sich viele nach dem Füllen der Waschmaschine. » mehr

Essig als Weichspüler

09.03.2020

Taugt Essig als Weichspüler-Ersatz für die Waschmaschine?

Manche Hausmittel verfehlen ihre Wirkung. Was ist mit Essig in der Waschmaschine - hilft er Ablagerungen von Kalk in den Fasern und in der Trommel zu vermeiden? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
26. 03. 2018
04:59 Uhr



^