Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

 

Wärme entweicht: Älteren Rollladenkasten selbst dämmen

Im Winter soll es in den eigenen vier Wänden schön warm sein. Deshalb sind undichte Rollladenkästen alles andere als optimal. Allerdings lassen sie sich mit speziellen Materialien nachrüsten.



Rollladenkasten
Mit Dämmplatten lässt sich ein älterer, bisher nicht abgedichteter Rollladenkasten so isolieren, dass er weniger Wärme ins Freie abgibt.   Foto: Klaus Fey/Hessische Energiespar-Aktion/dpa-tmn

Durch einen undichten Rollladenkasten entweicht Luft aus dem Haus und damit im Winter Heizenergie. Auch für Zugluft im Wohnraum sind die Kästen eventuell verantwortlich. Heimwerker können diese nachträglich selbst dämmen, spezielle Materialien dafür gibt es im Baumarkt.

Die Hessische Energiespar-Aktion rät zu extrudierten Dämmplatten mit einer Stärke von zwei bis vier Zentimetern. Diese reduzieren die Wärmeverluste um 50 Prozent. Für die Platte, den Kastenboden, die Seiten und die Kastendecke die Dämm-Materialen passend zuschneiden und einlegen. Alternativ lassen sich vorgefertigte biegsame Isolierschalen um den aufgerollten Rollladen herumlegen.

Der Deckel wird zusätzlich mit Dichtungsbändern beklebt, Silikon kommt in den Klappenfalz. Für die Gurtdurchführung gibt es zum Beispiel Bürstendichtungen. Moderne Rollladenkästen sind meist bereits gut abgedichtet.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
02. 01. 2018
04:37 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Eigenheimbesitzer
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Bücher ausmisten

17.12.2018

Aufgeräumt ins neue Jahr: Tipps zum Entrümpeln und Ausmisten

Der Jahreswechsel ist eine gute Zeit für Vorsätze und kleine Veränderungen. Dazu gehört auch, die eigenen vier Wände auf Vordermann zu bringen und seine Sachen mal wieder richtig auszumisten. Diese Tipps helfen beim Entr... » mehr

Laufende Kosten

13.08.2018

Diese laufenden Kosten verursacht eine Eigentumswohnung

Endlich in den eigenen vier Wänden wohnen. Wer sich diesen Traum erfüllt, lebt allerdings nicht kostenfrei. Denn auch in einer Eigentumswohnung oder einem Haus fallen Monat für Monat diverse Posten an. » mehr

Kann ich mir die Eigentumswohnung leisten?

06.08.2018

Wann sich der Kauf einer Immobilien lohnt

Bezahlbare Wohnungen sind knapp. Da bietet es sich für Mieter an, über den Kauf einer eigenen Immobilie nachzudenken. Auf lange Sicht kann dies günstig sein. Das Kaufpreis-Miete-Verhältnis unterstützt bei der Entscheidun... » mehr

Baukindergeld

12.07.2018

Lohnt das Baukindergeld?

Vor Jahren wurde die Eigenheimzulage abgeschafft - mit dem Baukindergeld nimmt die Bundesregierung jetzt einen neuen Anlauf, Familien den Weg in die eigenen vier Wände zu ebnen. Wie soll es in der Praxis funktionieren? » mehr

Frau mit Haus und Sparschwein

23.04.2018

Worauf es bei der Baufinanzierung im Alter ankommt

Immobilien sind nicht nur etwas für junge Käufer. Auch mit 50 oder 60 Jahren kann man sich den Traum von den eigenen vier Wänden noch erfüllen. Die Finanzierung muss aber passen. » mehr

Neubauten in Niedersachsen

18.04.2018

Baukindergeld kommt nur wenigen zugute

Viele Menschen wünschen sich ein Leben in den eigenen vier Wänden. Doch in Deutschland wohnt ein großer Teil zur Miete. Die Immobilienbranche will das ändern und gibt eine Studie in Auftrag. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
02. 01. 2018
04:37 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".