Lade Login-Box.
Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

 

Maklerkosten können verhandelt werden

Auf eigene Faust nach einer Immobilie zu suchen, kostet viel Zeit und Nerven. Oft ist es bequemer auf einen Makler zurückzugreifen. Dabei ist die Vermittlergebühr gesetzlich nicht festgelegt und kann verhandelt werden.



Makler-Courtage
Makler verlangen für ihre Arbeit eine gewissen Provision. Die Gebühr unterscheidet sich von Bundesland zu Bundesland.   Foto: Marijan Murat/dpa

Die Kosten für einen Makler sind nicht in Stein gemeißelt. Deshalb sollten Immobilienkäufer versuchen, eine individuelle Maklerprovision herauszuhandeln.

Maklerkosten sind hierzulande von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. Ermittelt wird die Höhe der Maklerprovision mit dem jeweiligen Prozentsatz vom beurkundeten Kaufpreis für eine Immobilie. Das geht aus dem Ratgeber «Unser Bauherren-Handbuch - Praxismappe Finanzierung» der Stiftung Warentest hervor. Eine gesetzliche Regelung gibt es nicht.

Die Bandbreite der mittlerweile allgemein üblichen Werte liegt zwischen 3 und 6 Prozent der Kaufkosten netto zuzüglich Mehrwertsteuer. Interessenten können sich aber mit dem Makler über eine individuelle Maklerprovision verständigen. Das kann sich etwa lohnen, wenn eine Immobilie schon längere Zeit angeboten wird.

Grundlage für eine Pflicht zur Zahlung der Courtage ist der wirksame Abschluss eines Maklervertrages. Das muss nicht zwingend ein formaler schriftlicher Vertragstext sein. Finden sich in der Werbung für eine Immobilie bereits Angaben über eine fällige Maklerprovision und Interessenten lassen sich vom Makler detaillierte Unterlagen schicken, gilt das oft schon als Abschluss eines Maklervertrages.

Literatur:

Robert Tzschöckel: «Unser Bauherren-Handbuch - Praxismappe Finanzierung», Stiftung Warentest 2017, 16,90 Euro, ISBN-13: 978-3-86851-464-3

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
27. 10. 2017
08:25 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Gesetz Individualismus Makler-Provisionen Nervensystem Stiftung Warentest
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Matratze und Paar

21.02.2018

«Seltenes Ergebnis» beim Matratzen-Test

Eine passende Matratze ist essenziell für guten Schlaf. Doch gibt es die eine für alle Figur- und Schlaftypen? Die Stiftung Warentest hat sich dem Thema mal wieder angenommen - mit «seltenem Ergebnis», wie die Produkttes... » mehr

Carola Fischer

10.06.2019

Was Privatvermieter zur Anlage V wissen sollten

Viele Eigentümer verdienen mit der eigenen Immobilie Geld, indem sie vermieten. Das Finanzamt kassiert fast immer mit. Vermieter können viele Ausgaben für die Immobilie aber von der Steuer absetzen. Außerdem gibt es steu... » mehr

Teure Immobilien

14.08.2018

Immobilienkäufer sollten Maklerprovision verhandeln

Gerade in den deutschen Großstädten haben viele Immobilien einen stolzen Kaufpreis. Mit der Maklerprovision kommt oft eine beträchtliche Summe oben drauf. Daher kann es sich lohnen, über die Courtage zu verhandeln. » mehr

Grillkohle

21.05.2019

Herkunft von Grillkohle oft ungewiss

Der Umwelt zuliebe sollte man keine Grillkohle aus illegalem Raubbau kaufen. Doch so einfach ist das nicht: Eine Stichprobe der Stiftung Warentest zeigt, dass auf Holzkohle-Säcken oft entsprechende Informationen fehlen. » mehr

Carsten Müller-Oehring

28.01.2019

Das sind die Aufgaben des Schornsteinfegers

Hausbesitzer müssen regelmäßig den Schornsteinfeger ins Haus lassen - auch wenn sie ihn nicht immer selbst rufen. Denn er ist gesetzlich verpflichtet, bestimmte Prüfungen durchzuführen und zu checken, ob Heizung und Ofen... » mehr

Winterquartier für Topfpflanzen

17.12.2018

Für Pflanzen-Überwinterung im Hausflur Genehmigung holen

Seine Pflanzen einfach ins Treppenhaus zu stellen, ist leider nicht ohne weiteres erlaubt. Denn sie können den Fluchtweg behindern. Mieter sollten vor der Standortwahl immer den Vermieter fragen. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
27. 10. 2017
08:25 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".