Lade Login-Box.
Topthemen: Südthüringen kocht 2020Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Gartenanlage muss teils schon mit dem Haus geplant werden

Erst das Haus, um den Garten kümmern wir uns später: Viele Bauherren unterschätzen die Detailfülle der notwendigen Planungen für den Hausbau. Auch wenn sie den Garten erst später gestalten wollen, wird der Rahmen dafür schon mit dem Hausbau gesetzt.



Hausbau
Wer einen Garten haben will, muss ihn schon beim Hausbau einplanen.   Foto: dpa-infocom

Berlin (dpa/tmn) - Beim Hausbau kann der Bauherr noch einiges eigenhändig gestalten. Vor allem die Außenanlagen wie Terrasse, Gartenwege und das Auffüllen des Gartenbodens übernehmen viele selbst.

Sie seien auch bei fast keinem Paket für ein schlüsselfertiges Haus enthalten, erläutert Volker Wittmann, Bauingenieur und Sachverständiger beim Verband Privater Bauherren (VPB) in Berlin. Allerdings müssen hierfür wichtige Schnittstellen schon mit dem Hausbau geplant werden.

Das Problem: Das Haus muss technisch korrekt an die Außenanlagen angeschlossen werden, wie Wittmann erläutert. Eine zentrale Rolle spiele, wie hoch der Garten mit Boden aufgefüllt wird. Darauf abgestimmt müssen bei der Bauplanung die obere und untere Sockellinie sowie die Höhe der Abdichtung geplant werden. Zum Beispiel letztere muss über das Niveau des Gartenbodens hinausragen, sonst drohen auf Dauer Feuchteschäden.

Wird dies nicht direkt bei der Hausplanung mitgedacht, kann es später bedeuten, dass das Gelände-Niveau auf die Höhe der Abdichtung abgesenkt werden muss. Eventuell werden dann nicht gewünschte Stufen am Eingang oder zur Terrasse nötig.

Oder der Bauherr muss die Abdichtung nach oben verlängern lassen. Das sind laut VPB Folgekosten von 500 bis 5000 Euro. Während sich die Abdichtung bei einem Massivbau meist problemlos nachträglich erweitern lasse, könne bei Holzhäusern ein Graben um das Haus nötig werden, der mit Gitterrosten abgedeckt und abgesichert wird. Unter Bauprofis habe sich dafür der Begriff Burggraben etabliert.

Der VPB rät, dass der Bauherr vertraglich definiert, wie weit die Baufirma das Haus soweit vorbereiten und fertigstellen muss, dass er selbst dann problemlos die Anlage der Außenbereiche anknüpfen kann.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
05. 09. 2017
04:50 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bauherren Gartenanlagen Gartenwege Hausplanung Terrassen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Einbruchsschutz

09.12.2019

So sichern Sie Ihre Türen gegen Einbrecher

Querriegel, Sperrbügel oder Zylinderschloss? Es gibt zahlreiche Maßnahmen, um die Wohnungstür gegen Einbruch zu schützen. Was davon sinnvoll ist, und worauf Sie achten müssen. » mehr

Outdoor-Lichterkette an einem Baum

28.11.2019

Outdoor-Lichterkette braucht Spritzwasserschutz

Bunte Lichter schmücken Hausfassaden, Terrassen und Gärten. Sie funkeln und verleihen vielen Menschen in der dunklen Jahreszeit ein wohliges Gefühl. Wie Sie Lichterketten im Außenbereich auswählen. » mehr

Planschbecken

11.11.2019

Schwimmbecken im Garten eines Mietshauses aufstellen

Wer einen Garten mitgemietet hat, darf ihn auch gestalten. Allerdings gibt es Grenzen. Das gilt etwa, wenn der Mieter ein massives Schwimmbecken aufstellen will. » mehr

Geschlossene Zimmertüren

16.01.2020

Türen in beheizten Räumen schließen

Im Winter heizen viele ordentlich, damit es gemütlicher ist. Längst nicht in allen Räumen ist das gleichermaßen nötig. Wichtig ist aber, die Wärme in Zimmern zu halten, in denen man sich viel aufhält. » mehr

Bauunterlagen

03.01.2020

Wohnungstausch kann sich eher lohnen als Teilung

Die Teilung einer großen Wohnung im Alter hat mehrere Vorteile - vor allem, dass man mit Mieteinnahmen die Rente aufbessert. Aber die finanziellen und rechtlichen Hürden können zu groß sein. » mehr

Hocker vor dem Waschbecken

30.12.2019

Das eigene Bad für die Kinder

Vielen erscheint das zweite Bad im Eigenheim als Luxus. Doch der Nutzen im Alltag kann enorm sein. Immer mehr Bauherren setzen deshalb darauf - und zwar als Kinder-Bad. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
05. 09. 2017
04:50 Uhr



^