Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

 

Staubsauger-Label gibt Stromverbrauch für Standard-Fläche an

Wie hoch der Stromverbrauch eines Staubsaugers ist, lässt sich an einem EU-Label ablesen. Doch was genau bedeuten die Angaben auf dem Label und ab wann lohnt sich eine höhere Effizienzklasse?



Staubsauger
Ab September gelten neue EU-Richtlinien für den Energieverbrauch für Staubsauger.   Foto: Tobias Hase/dpa

Auf dem EU-Label für Staubsauger ist ein durchschnittlicher Stromverbrauch angegeben. Dieser Wert steht für eine Standard-Berechnung: Die verbrauchten Kilowattstunden pro Jahr gelten für 50 Mal Saugen auf einer Fläche von 87 Quadratmetern, erläutert die Initiative Hausgeräte+ in Berlin.

Je nachdem, wie der Bewohner den Staubsauger einsetzt und wie groß der Haushalt ist, können aber mehr Kosten entstehen. Der Rat: Je größer das Haus oder die Wohnung ist und je häufiger man saugt, desto eher lohne sich der Kauf eines Gerätes mit höherer Effizienzklasse.

Verbraucher sollten aber bedenken, dass zwischen jeder Klasse nur etwa sechs Kilowattstunden im Jahr Unterschied liegen. Das sind Kosten von circa 1,60 Euro.

Zum 1. September werden die Anforderungen an den Energieverbrauch der Staubsauger noch mal verschärft. Dann darf die sogenannte maximale Nennleistungsaufnahme von neu in den Verkehr gebrachten Staubsaugern weniger als 900 Watt betragen.

Derzeit liegt der Wert bei unter 1600 Watt. Damit sinkt der Stromverbrauch der Geräte. Auch die Mindestanforderungen für Staubemissionen und den Lärmpegel der Geräte verschärfen sich.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
23. 08. 2017
05:10 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Kilowattstunden Staubsauger Stromverbrauch
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Glühbirne

25.10.2019

Gehamsterte Glühbirnen nicht mehr nutzen

Als in der EU vor einigen Jahren das Aus der Glühbirne anstand, haben viele Menschen sie noch schnell auf Vorrat gekauft. Aber Experten raten heute: Besser LEDs der Hamsterware vorziehen. » mehr

Sauberkeit im Bad

28.11.2019

Jeder Achte putzt erst bei sichtbarem Schmutz

Saubermachen ist eine Sisyphos-Arbeit: Staub und Schmutz kommen immer wieder. Doch wie oft greifen die Menschen in Deutschland zu Staubsauger und Wischmopp? Eine Umfrage liefert eine Antwort. » mehr

Staubsauger

08.11.2018

Staubsauger dürfen nicht mit leerem Beutel getestet werden

Wer einen Staubsauger kauft, achtet auf das Energie-Label. Das Etikett gibt in farbigen Balken an, wie effizient das Gerät ist. An der Testmethode für das Label dürfte sich nach einem Urteil des EU-Gerichts nun etwas änd... » mehr

Adventsdeko

18.11.2019

Sollte man alte Lichterketten gegen LEDs tauschen?

Wer in Maßen sein Haus mit Lichterketten dekoriert, gibt nicht so viel Geld für Strom aus. Trotzdem lohnt es sich zu hinterfragen, welche Lichtquelle man auswählt. Auch für Kerzen gibt es Argumente. » mehr

Haushalt

04.11.2019

Wäsche erst gut schleudern und dann in den Trockner stecken

Bei Wäschetrocknen kann viel Energie gespart werden. Wie geht man mit dem Haushaltsgerät am günstigsten um, wenn man die Kosten senken möchte? » mehr

Mehr Leistung

14.08.2017

Strengere Vorgaben für neue Staubsauger

Seit zwei Jahren gibt es für Staubsauger ein EU-Label, womit Käufer im Handel deren Effizienz besser vergleichen können. Ab September verschärfen sich die Vorgaben, nun dürfen nur Geräte mit noch niedrigeren Wattzahlen u... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
23. 08. 2017
05:10 Uhr



^